Sweetwater Forum

Sweetwater Forum

  • 22. Oktober 2021 - 05:24:02
  • Willkommen Gast
Erweiterte Suche

Neuigkeiten:

Endlich wieder da!

Autor Thema: 40K Romane für Jugendliche  (Gelesen 704 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Elfen Lothar

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 1.062
    • 0
40K Romane für Jugendliche
« am: 06. Dezember 2020 - 19:25:41 »

Da ich noch nie etwas mit 40K zu tun hatte mal eine Frage an die Spezialisten. Gibt es 40K Romane die für Jugendliche (Alter 12 bis 14)geeignet sind. zb die Horus Heers Reihe? Wenn ich an meine WHF Sachen von früher denke war das teilweise schon dünnes Eis.


 

Gespeichert
Unsichtbar wird die Dummheit, wenn sie genügend grosse Ausmaße angenommen hat. (Berthold Brecht)

dbb2

  • Totengräber
  • *
  • Beiträge: 7
Re: 40K Romane für Jugendliche
« Antwort #1 am: 06. Dezember 2020 - 20:47:36 »

GW hat eine eigene Jugendbuchreihe, Warhammer Adventures. Ich finde sowohl deren 40K- als auch die Age of Sigmar- Geschichten gut erzählt.

Eine Gruppe Jugendlicher erlebt im jeweiligen Universum ganz klassisch Abenteuer; ein Buch geht nahtlos in das nächste über, weshalb ich die Bücher unbedingt in der richtigen Reihenfolge lesen würde. Gewalt wird nicht exzessiv-plakativ geschildert, gestorben wird aber. Die Zeichnungen sind ok und helfen auch Neulingen sich in das Universum einzuleben, es gibt in jedem Buch auch ein Glossar. 12 bis 14 Jahre passt gut, wobei ich (40+) sie auch sehr gerne lese. Man merkt als Erwachsener aber, dass es sich definitiv um Jugendbücher handelt. Es gibt sie in englisch und in deutscher Übersetzung.

Jeweils um die 180 Seiten Gesamtumfang, relativ große Buchstaben, 8 Euro.

Gespeichert

Cornicer

  • Totengräber
  • *
  • Beiträge: 33
    • 0
Re: 40K Romane für Jugendliche
« Antwort #2 am: 07. Dezember 2020 - 07:41:23 »

Ich schließe mich an und kann die Warhammer Adventures Reihe klar empfehlen (ich kenne aber nur die 40K Variante, nicht die Fantasy  - aber ich schätze, dir wird ähnlich sein). Mein Sohn liest die Bücher sehr gerne und man kann sie ihn auch ruhigen Gewissens lesen lassen. Im Gegensatz dazu würde ich ihm keinen der 40K-Roman geben wollen, die ich bisher gelesen habe. Die sind meist doch zu harter Stoff in vielen Belangen.
Gespeichert