Sweetwater Forum

Sweetwater Forum

  • 03. März 2021 - 06:12:40
  • Willkommen Gast
Erweiterte Suche

Neuigkeiten:

Endlich wieder da!

Autor Thema: Lebedenko Panzer 1915, 28mm Maßstab  (Gelesen 373 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

T. Dürrschmidt

  • Schneider
  • ***
  • Beiträge: 284
    • 0
Lebedenko Panzer 1915, 28mm Maßstab
« am: 21. Februar 2021 - 14:21:30 »

Hallo zusammen,

ich hatte ja schon immer eine Schwäche für ungewöhnliche Militärprojekte, dürfen auch ruhig sehr stark in den SciFi- oder What if-Bereich reingehen. Diesmal war das nicht mal nötig. Das Teil hier gab es wirklich.

Das erste mal bin ich hier im Sweetwater auf den Zarenpanzer gestoßen und war begeistert. Scratchbau is nicht bei mir, daher hab ich nach einem Bausatz gesucht und ihn endlich gefunden.

Die Geschichte: Der Ingenieur Lebedenko hatte die Idee eines riesigen Panzers mit 12 Meter hohen Speichenrädern, die dadurch in der Lage sein sollten, Hindernisse wie Gräben zu überwinden...und das ist nicht mal eine so schlechte Idee. Ist einfach ein anderer Ansatz, als andere kriegführende Nationen ihn hatten. Also konstruierte Lebedenko diesen Panzer, erstellte ein federgetriebenes Modell und stellte es Zar Nikolaus II vor. Der Zar war begeistert und soll über eine Stunde damit gespielt haben, ließ es über aufgebaute Hindernisse im Palast fahren usw. Jedenfalls bewilligte er Lebedenko Gelder, damit dieses Projekt verwirklicht werden konnte. Ein Prototyp von 60 Tonnen wurde gebaut und im Sommer 1915 der russischen Armee auf einem Testgelände vorgeführt. Zuerst walzte der Tank einen Baum um, das machte Eindruck. Als er aber auf sumpfigen Boden kam, grub sich das zu schwere und zu schmale Hinterrad im Boden ein und der Panzer fuhr sich fest. Außerdem bemängelte man, dass die hohen Speichenräder den Schussbereich der Waffen zu stark einschränken würden und zu empfindlich gegen Beschuss wären. Lebedenko versuchte zwar, den Panzer durch stärkere Motoren und ein geändertes Hinterrad zu verbessern, aber das Militär lehnte ab. Die russische Revolutuion beendete das Projekt endgültig. Das Zarenreich wäre überdies wohl gar nicht in der Lage gewesen, einen solch technisch anspruchsvollen Panzer in größerer Stückzahl zu produzieren. Lebedenkos Spur verlor sich in den Wirren der russischen Revolution und der Panzer wurde in den 20ern demontiert und als Altmetall verkauft.

Das Modell: Beim Stöbern im Netz stieß ich auf ein MDF-, Holz- und Kartonmodell der Firma  Miniature Scenery aus Australien.Also flugs bestellt, nicht mal Zoll bezahlt (das kam auch in einem größeren Briefkuvert) gleich damit angefangen.
Der Bau ging eigentlich ganz gut voran, ich war aber mit einigen Details nicht zufrieden. Man kann zwar Zurüstteile als 3d-Druckdateien bestellen, aber da war ich raus. Ich habe also selber in die Bastelkiste gegriffen und hunderte von Nieten auf den Laufflächen der Räder und dem Panzer angebracht. Die runde Kuppel auf dem Dach habe ich mit Spachtelmasse über einem abgeschnittenen Tischtennisball verwirklicht und auch die Waffenerker habe ich mit allen möglichen Teilen nachdetailliert. Schwierig waren auch die runden Formen der Türme mit vorgestanzter Pappe darzustellen. Wenn man die Pappe allerdings in Sekundenkleber tränkt, dann kann man sie anschließend sogar schleifen.  Vom unbewaffneten Prototypen existieren nur sehr wenige Fotos. Daher sind einige Details am Modell eher spekulativ. Bei der Farbgebung habe ich mich für ein selbstgemischtes Grün entschieden, das dem WK2-Grün der Russen wohl recht nahe kommt. Erst wollte ich das Modell nur mit dem Pinsel und ohne Airbrush bemalen, das hab ich aber nach einer Stunde aufgegeben. Mit dem Pinsel würde man bei den Speichenrädern wahnsinnig werden und gar nicht überall hinkommen.

Ich entschied mich, das Modell in eine kleine Szene einzubetten. Die Verwendung von Figuren war mir hier wichtig, um die Größenverhältnisse zu zeigen. Passende zaristische Offiziere in entspannten Posen für den ersten Weltkrieg sind schwer zu finden. Bei Tsuba-Miniatures kaufte ich ein Kommandoset für den Russisch-Japanischen Krieg. Das schien mir noch passend dafür, ohne dass ich groß zu den Uniformen recherchiert habe.

Viele Grüße Thomas























 
Gespeichert

Sens/)

  • Schuster
  • ***
  • Beiträge: 339
  • Totengräber forever!
    • 0
Re: Lebedenko Panzer 1915, 28mm Maßstab
« Antwort #1 am: 21. Februar 2021 - 14:57:02 »

Ein echt irres Teil 😎👍
Gespeichert

Riothamus

  • König
  • *****
  • Beiträge: 5.125
    • 0
Re: Lebedenko Panzer 1915, 28mm Maßstab
« Antwort #2 am: 21. Februar 2021 - 15:19:27 »

Das Diorama samt Offizieren ist grandios. Wahnsinn, dass es da einen Bausatz gibt.
Gespeichert
Gruß

Riothamus

thrifles (Koppi)

  • Edelmann
  • ****
  • Beiträge: 2.995
    • 0
Re: Lebedenko Panzer 1915, 28mm Maßstab
« Antwort #3 am: 21. Februar 2021 - 15:28:19 »

Das Ding ist ja meeeeeggggaaaaaa Thomas. Echt was richtig anderes. Kompliment, und toll Deine Umbauten und die anschließende Inszenierung.
 8) 8) 8) 8) 8) 8) 8) 8)
Gespeichert
http://www.thrifles.blogspot.com/

 http://www.dminis.com/thrifles/galleries/

\" ... Artillerieeinheiten der wichtigsten Nationen (Preußen, Österreich, Russland, Großbritannien ...) sind \"gefärbt\". Das Holz der Kanonen ist bei den Preußen z.B. blau, weil das die Farbe der Nation im Spiel ist (grün für Russland usw.). Das alles sieht scheiße und spielzeugmäßig aus...\"
Zitat aus einer Besprechung von Napoleon Total War

meyer

  • Schuster
  • ***
  • Beiträge: 499
    • 0
Re: Lebedenko Panzer 1915, 28mm Maßstab
« Antwort #4 am: 21. Februar 2021 - 16:33:33 »

Schönes Diorama, beeindruckender Panzer!
Der mitgelieferte Hintergrund ist auch interessant.
Gespeichert

Frank Bauer

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 1.660
    • 0
Re: Lebedenko Panzer 1915, 28mm Maßstab
« Antwort #5 am: 21. Februar 2021 - 17:14:56 »

Sehr cooles Modell!
Gespeichert
Besucht die Hamburger Tactica!

http://www.hamburger-tactica.de:thumbup:

Rusus

  • Bauer
  • ****
  • Beiträge: 975
    • 0
Re: Lebedenko Panzer 1915, 28mm Maßstab
« Antwort #6 am: 22. Februar 2021 - 15:21:56 »

Vielen Dank für die Bilder und den Bericht. Das ist spannend zu lesen und die Bilder sind toll. Sehr schönes Modell.
Gespeichert
Gruß und Nice Dice
Rusus

Angefarbelte Püppchen 2009: 158  /  2010: 139  /  2011: 262  /  2012: 223  /  2013: 205  /  2014: 502 / 2015: 333 / 2016: 378 / 2017: 25 / 2018: 120 / 2019: 865 / 2020: 885

Bil

  • Fischersmann
  • ***
  • Beiträge: 711
    • 0
Re: Lebedenko Panzer 1915, 28mm Maßstab
« Antwort #7 am: 23. Februar 2021 - 21:14:19 »

Das ist sowas von Klasse!

Ich habe vor ein paar Jahren mal irgendwo über diesen Panzer gelesen. Ihn jetzt als Modell dastehen zu sehen, sogar mit Minis, ist echt toll.
Gespeichert
"HergottnochmalkönntihrnichtaufhörenmirständighierimForumdieseFigurenunterdieNasezureiben :cursing: "
( Tellus, 15.07.08 )

khr

  • Schuster
  • ***
  • Beiträge: 371
    • 0
Re: Lebedenko Panzer 1915, 28mm Maßstab
« Antwort #8 am: 23. Februar 2021 - 22:11:25 »

Sehr beeindruckend.
Gespeichert

T. Dürrschmidt

  • Schneider
  • ***
  • Beiträge: 284
    • 0
Re: Lebedenko Panzer 1915, 28mm Maßstab
« Antwort #9 am: 23. Februar 2021 - 22:54:39 »

Vielen Dank für die Kommentare. Wie gesagt, das war hier im Forum, wo ich zum ersten mal auf diesen Panzer gestoßen bin. War ein absolut hammerartig Scratch gebautes Modell davon. Hab es aber auf Anhieb nicht mehr gefunden. Ist schon etliche Jahre her.
Gespeichert

T. Dürrschmidt

  • Schneider
  • ***
  • Beiträge: 284
    • 0
Re: Lebedenko Panzer 1915, 28mm Maßstab
« Antwort #10 am: 23. Februar 2021 - 22:56:58 »

Wie gesagt, das war hier im Forum, wo ich den Zarenpanzer das erste mal gesehen hab. War in 28mm, scratch gebaut. Sah absolut klasse aus. Ich hab den Beitrag bloß jetzt auf Anhieb nicht mehr gefunden. Irgendwie reagiert die Suchfunktion bei mir nicht mehr richtig.
Gespeichert

Sunzi

  • Kaufmannstochter
  • **
  • Beiträge: 76
  • 28 mm Fantasy + Mittelalter
Re: Lebedenko Panzer 1915, 28mm Maßstab
« Antwort #11 am: 25. Februar 2021 - 10:53:06 »

Unglaublich. Also zum einen ist das Modell, die Miniaturen und die Basis schön und ansprechend gestaltet zum anderen ist das ganze Projekt ein Primae Vehikel ( :D ) um einen unbekannteren Teil der Militärgeschichte zu beleuchten. Danke dafür!
Gespeichert

mike-72

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 1.066
    • 0
Re: Lebedenko Panzer 1915, 28mm Maßstab
« Antwort #12 am: 26. Februar 2021 - 11:29:48 »

Guten Morgen,
der "Zar" müsste meiner gewesen sein und war aus dem Jahre 2014  ;)

https://sweetwater-forum.net/index.php/topic,15393.msg171893.html#msg171893

Hatte viel Spass bereitet das Modell "aus dem Nichts heraus" zu basteln, hat aber auch Nerven gekostet. Ich muss aber gestehen, dass dieses Modell hier hervorragend umgesetzt wurde, klasse Arbeit!!

Gruß Mike
Gespeichert

Dulgin

  • Kaufmannstochter
  • **
  • Beiträge: 68
  • Ich bin dann mal weg um mich zu finden.
Re: Lebedenko Panzer 1915, 28mm Maßstab
« Antwort #13 am: 26. Februar 2021 - 12:50:17 »

Moin.
Sieht sehr interessant aus, daß Ding. Errinnert mich dann an ein Flak-Modell, was ich in Oslo im Militärmuseum gesehen habe. Das war auch sehr ulkig und sehr groß und sperrig.
Auf jeden Fall sehr schön gelungen.
Gespeichert

T. Dürrschmidt

  • Schneider
  • ***
  • Beiträge: 284
    • 0
Re: Lebedenko Panzer 1915, 28mm Maßstab
« Antwort #14 am: 26. Februar 2021 - 20:55:09 »

Guten Morgen,
der "Zar" müsste meiner gewesen sein und war aus dem Jahre 2014  ;)

https://sweetwater-forum.net/index.php/topic,15393.msg171893.html#msg171893

Hatte viel Spass bereitet das Modell "aus dem Nichts heraus" zu basteln, hat aber auch Nerven gekostet. Ich muss aber gestehen, dass dieses Modell hier hervorragend umgesetzt wurde, klasse Arbeit!!

Gruß Mike

Servus Mike,

genau Dein Tank hatte mich damals angefixt. Hut ab, Scratchbau ist schon ne Klasse für sich.
Gespeichert