Sweetwater Forum

Sweetwater Forum

  • 17. April 2021 - 01:30:16
  • Willkommen Gast
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Endlich wieder da!

Autor Thema: Kaiser Theodosius und der verlorene Sieges-Lorbeer (28mm DBA)  (Gelesen 382 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Frank Bauer

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 1.696
    • 0
Kaiser Theodosius und der verlorene Sieges-Lorbeer (28mm DBA)
« am: 26. MĂ€rz 2021 - 16:10:22 »

Wie im Diadochen-Spielbericht von Decebalus angekĂŒndigt, hier ein weiterer DBA-Schlachtbericht. Ostrom gegen Hunnen (Attila). Wir haben 3 Schlachten gespielt. Die erste haben die Hunnen schnell und eindeutig verloren. Doch dann...ein Sieg, obwohl der hunnische General gefallen war. Das letzte und spannendste Spiel ist im Folgenden dokumentiert.

Kaiser Theodosius war es leid, jedes Jahr Wagenladungen voller Gold und Silber an die barbarischen Hunnen zu senden. Jetzt war Schluß damit. Er wĂŒrde diese Ponyburschen zurĂŒck in ihre Steppe schicken!
Zufrieden blickte der Kaiser ĂŒber seine Heerscharen. Wer sollte der GrĂ¶ĂŸe Ostroms widerstehen? Er hatte sich eine kleine Extravaganz gegönnt und entgegen der ĂŒblichen MilitĂ€rdoktrin die Kavallerie im Zentrum und die Infanterie auf den FlĂŒgeln aufgestellt. Im Vordergrund zwei römische Legionen (Blades) und im Hintergrund die Auxilia Palatina.



Theodosius hatte das Schlachtfeld geschickt gewĂ€hlt und die Hunnen gezwungen, sich aus dem schweren GelĂ€nde heraus entfalten zu mĂŒssen.
Die Hunnen hatten je zwei Kontingente ihrer leichten Reiterei ĂŒber die Flanken um die WĂ€lder herum entsandt. Im Zentrum stand Attila selbst mit hunnischer Reiterei, eine Abteilung ostgotischer Ritter, 4 weiteren Einheiten leichte Reiterei und zwei ostgotischen Kriegerscharen zu Fuß (Warbands).



Hier das gesamte Schlachtfeld von oben. Die hunnischen Flankeneinheiten sieht man jeweils oben und unten am Bildrand.
Die Römer hatten eine Legion als Bewachug am Lager gelassen. Im Zentrum stehen eine Einheit BogenschĂŒtzen, 2 Clibanarii (Kataphrakten), 2 Equites (Kavallerie) und 2 Einheiten Leichte Reiterei.



WĂ€hrend Kaiser Theodosius in sicherer Entfernung an einem gerösteten LeopardenohrlĂ€ppchen knabbert, sieht er zufrieden, wie die römisch MilitĂ€rmaschinerie gut geschmiert lĂ€uft. Auf der linken Flanke sind die Auxilia Palatina nach innen eingeschwenkt, wĂ€hrend die gesamte Kavallerie vorrĂŒckt. Dabei wird eine Einheit hunnische leichte Reiterei in die Zange genommen und zermalmt.



Die Ostgotischen Ritter in hunnischen Diensten werden in den Kampf gelockt, von den Equites und den Clibanarii von zwei Seiten angegriffen und aufgerieben.



Die Schlacht ist gelaufen, denkt sich Theodosius, wĂ€hrend er sich aus einer eleganten Karaffe von einer ebenso eleganten Sklavin Rotwein nachschenken lĂ€sst. Hach, was bin ich doch fĂŒr ein militĂ€risches Genie! Er winkt einem weiteren Sklaven, auf dass dieser ihm doch bitte schon einmal einen schönen Sieges-Lorbeerkranz flechten möge.
Eine KrĂ€he fliegt ĂŒber das Schlachtfeld und erblickt aus der ihr eigenen Vogelperspektive eine Situation, die fĂŒr die Hunnen aussichtslos erscheint...



Die LegionÀre auf der rechten Flanke freuen sich, denn sie haben nicht viel zu tun. Auch eine der beiden Einheiten Clibanarii wendet sich schon ab, denn sie wird im Zentrum ja nicht mehr gebraucht.



Doch dann passieren auf der linken Flanke zwei Dinge gleichzeitig. Eine Einheit Hunnen ist um die römische Flanke herumgeritten und bedroht das römische Lager. Der Oströmische General zieht daraufhin eine Einheit Equites sowie eine leichte Reiterei ab, um diese Bedrohung abzuwenden. Sie kommen rechtzeitig an, können die Hunnen aber nicht schlagen, sondern nur zurĂŒckdrĂ€ngen.



Fast zeitgleich ist eine weitere Hunnenschar ĂŒber die linke Flanke galoppiert und fĂ€llt den Auxilia Palatina in den RĂŒcken, wĂ€hrend Attila seine zĂ€hen Reiter aus dem Zentrum frontal angreifen lĂ€sst, die die KĂ€mpfe zuvor gegen jede Wahrscheinlichkeit ĂŒberlebt haben. Die Auxilia werden zersprengt und mit Pfeilen gespickt.



Zum grĂ¶ĂŸten Entsetzen des Kaisers schafft es Attila mit seinen Elite-Gefolgsleuten auch noch, die Clibanarii im Zentrum zu besiegen (super gewĂŒrfelt  :))



Es wird nicht besser auf der linken Flanke. Einmal Oberwasser, flankieren die Hunnen auch die zweite Einheit Auxilia und besiegen sie.



Und als dann die Hunnen auch noch das römische Lager einnehmen (die LegionĂ€re, die das Lager eigentlich bewachen sollten, waren auf der Suche nach Lorbeer ausgeschwĂ€rmt) und dabei sowohl den Wein verschĂŒtten als auch die elegante Sklavin umschubsen, da wird es Kaiser Theodosius zu viel. Genervt wirft er den Lorbeerkranz auf dem Boden, zerstampft ihn mit den FĂŒĂŸen und weist seine Beamten an, die nĂ€chste Ladung Gold und Silber als Tribut an Attila zu senden.

Fazit: Die eigentlich unterlegen geglaubte Hunnenarmee gewinnt zwei von drei Spielen! Wobei im letzten Spiel auch unverschĂ€mt viel GlĂŒck war. Aber ohne GlĂŒck kann auch der fĂ€higste General keine Schlacht gewinnen  ;)


« Letzte Änderung: 27. MĂ€rz 2021 - 10:47:28 von Frank Bauer »
Gespeichert
Besucht die Hamburger Tactica!

http://www.hamburger-tactica.de:thumbup:

Decebalus

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 2.231
    • 0
Re: Kaiser Theodosius und der verlorene Sieges-Lorbeer (28mm DBA)
« Antwort #1 am: 26. MĂ€rz 2021 - 17:04:11 »

Sehr schöner Bericht! Und dekadente Beschreibungen sind dein literarisches Spezialgebiet.
Gespeichert

steffen1988

  • Schuster
  • ***
  • BeitrĂ€ge: 483
    • 0
Re: Kaiser Theodosius und der verlorene Sieges-Lorbeer (28mm DBA)
« Antwort #2 am: 26. MĂ€rz 2021 - 18:06:10 »

Wie ich sehe enthÀlt die Armee auch einen Zauberer mit blauem Hut!

Parmenion

  • Leinwandweber
  • **
  • BeitrĂ€ge: 107
    • 0
Re: Kaiser Theodosius und der verlorene Sieges-Lorbeer (28mm DBA)
« Antwort #3 am: 26. MĂ€rz 2021 - 20:48:44 »

Tolle Bilder und ein spannender Bericht :)!!

Parmenion
Gespeichert

Riothamus

  • König
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 5.286
    • 0
Re: Kaiser Theodosius und der verlorene Sieges-Lorbeer (28mm DBA)
« Antwort #4 am: 27. MĂ€rz 2021 - 04:57:06 »

Ein sehr schöner Bericht.
Gespeichert
Gruß

Riothamus

Thomas Kluchert

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 1.637
    • 0
Re: Kaiser Theodosius und der verlorene Sieges-Lorbeer (28mm DBA)
« Antwort #5 am: 27. MĂ€rz 2021 - 10:23:27 »

Vielen Dank fĂŒr den wunderbar bebilderten und beschriebenen Bericht!
Gespeichert

thrifles (Koppi)

  • Edelmann
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 3.016
    • 0
Re: Kaiser Theodosius und der verlorene Sieges-Lorbeer (28mm DBA)
« Antwort #6 am: 28. MĂ€rz 2021 - 11:52:08 »

Schöner Bericht und tolle Figuren.
Aber eine Frage bleibt offen.
Ob LeopardenohrlÀppchen wirklich schmecken??
Gespeichert
http://www.thrifles.blogspot.com/

 http://www.dminis.com/thrifles/galleries/

\" ... Artillerieeinheiten der wichtigsten Nationen (Preußen, Österreich, Russland, Großbritannien ...) sind \"gefĂ€rbt\". Das Holz der Kanonen ist bei den Preußen z.B. blau, weil das die Farbe der Nation im Spiel ist (grĂŒn fĂŒr Russland usw.). Das alles sieht scheiße und spielzeugmĂ€ĂŸig aus...\"
Zitat aus einer Besprechung von Napoleon Total War

Riothamus

  • König
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 5.286
    • 0
Re: Kaiser Theodosius und der verlorene Sieges-Lorbeer (28mm DBA)
« Antwort #7 am: 28. MĂ€rz 2021 - 15:06:42 »

Der Geschmack ist egal. Hauptsache es ist dekadent genug fĂŒr den Kaiser, oder nicht?
Gespeichert
Gruß

Riothamus

Frank Bauer

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 1.696
    • 0
Re: Kaiser Theodosius und der verlorene Sieges-Lorbeer (28mm DBA)
« Antwort #8 am: 29. MĂ€rz 2021 - 10:10:19 »

Genau  >:(
Gespeichert
Besucht die Hamburger Tactica!

http://www.hamburger-tactica.de:thumbup:

thrifles (Koppi)

  • Edelmann
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 3.016
    • 0
Re: Kaiser Theodosius und der verlorene Sieges-Lorbeer (28mm DBA)
« Antwort #9 am: 29. MĂ€rz 2021 - 15:02:17 »

Vive L'EMPEREUR
Gespeichert
http://www.thrifles.blogspot.com/

 http://www.dminis.com/thrifles/galleries/

\" ... Artillerieeinheiten der wichtigsten Nationen (Preußen, Österreich, Russland, Großbritannien ...) sind \"gefĂ€rbt\". Das Holz der Kanonen ist bei den Preußen z.B. blau, weil das die Farbe der Nation im Spiel ist (grĂŒn fĂŒr Russland usw.). Das alles sieht scheiße und spielzeugmĂ€ĂŸig aus...\"
Zitat aus einer Besprechung von Napoleon Total War

Sorandir

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 1.671
    • 0
Re: Kaiser Theodosius und der verlorene Sieges-Lorbeer (28mm DBA)
« Antwort #10 am: 29. MĂ€rz 2021 - 21:47:17 »

Toller Spielbericht !
Sind die Hunnen von Foundry ?
Also bei mir hats wirklich geholfen mit der Motivation , hab angefangen die nĂ€chsten 3 Bases zu bemalen  :)
Gespeichert
- Kurpfalz Feldherren -
http://www.kurpfalz-feldherren.de

Frank Bauer

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 1.696
    • 0
Re: Kaiser Theodosius und der verlorene Sieges-Lorbeer (28mm DBA)
« Antwort #11 am: 30. MĂ€rz 2021 - 08:46:39 »

Super, dann haben wir ja alles richtig gemacht.
Die Hunnen sind von Ralf  ;)
Ich habe leider keine Ahnung, wer der Hersteller ist. Ich wĂŒrde aber auch auf Foundry tippen. Oder Gripping Beast?
Gespeichert
Besucht die Hamburger Tactica!

http://www.hamburger-tactica.de:thumbup:

Decebalus

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 2.231
    • 0
Re: Kaiser Theodosius und der verlorene Sieges-Lorbeer (28mm DBA)
« Antwort #12 am: 30. MĂ€rz 2021 - 14:29:13 »

Ich erkenne es: ja, die Hunnen sind von Foundry. Wobei der inzwischen berĂŒhmte Zauberer mit der blauen MĂŒtze aus der Skythen-Reihe ist.
Gespeichert