Sweetwater Forum

Sweetwater Forum

  • 11. April 2021 - 20:04:13
  • Willkommen Gast
Erweiterte Suche á

Neuigkeiten:

Endlich wieder da!

Autor Thema: Bello Ludi Regeln  (Gelesen 157 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

chris6

  • Fischersmann
  • ***
  • Beitr├Ąge: 749
    • 0
Bello Ludi Regeln
« am: 30. M├Ąrz 2021 - 10:14:39 »

https://www.belloludi.nl/winkel/BelloLudi-rules-UK-version-p172024160

Vor kurzem bin ich ├╝ber diese Regeln gestolpert und der Ansatz nur 11 Seiten Regeln war f├╝r mich interessant. Also einfach mal bestellt und ausprobiert. Nun habe ich mir das zweite Set bestellt und hier ein paar Worte zum Spiel:

Der Ansatz des Autors ist es einfache Regeln zu bauen, die auch jemand sofort mitspielen kann, der vorher keine Erfahrung mit Tabletopspielen hat. Darher h├Ąlt er die Regeln sehr kurz und grunds├Ątzlich einfach. 11 Seiten, also etwa soviel wie die Regeln f├╝r RISIKO. Danach kommen noch ein paar Seiten Regeln f├╝r Fortgeschrittene.

Ich habe das erste Set f├╝r Spiele in der Zeit 18 JH bis etwa Ende Napoleon und nun das Set Skirmisher WW2.

Die beiden Punkte, die f├╝r mich das Spiel attraktiv machen sind der Befehlsw├╝rfel (CommandDice CD) und die Ereigniskarten (seperat erh├Ąltlich, nicht notwendig f├╝rs Grundspiel).

Der CD ist ein W20, der die Zahlen 0-3 und ein rotes B abbildet. Damit funktiorniert das Befehlen der Battalione/Schwadrone (kleinste EInheit) in der Schwarzpulverzeit ├Ąhnlich wie bei BlackPowder, man sagt genau an was man vorhat und rollt dann den W├╝rfel und sieht welche Befehle alle ausgef├╝hrt werden k├Ânnen. Das rote B steht f├╝r Blunder (wie bei Blitzkriegcommander). Man verliert den Rest des Spielzuges und es passiert irgendwas unvorhergesehenes. (Tabelle w├╝rfeln)

Die Karten bringen nochmals W├╝rze ins Spiel. Sie beinhalten possitive und negative Ereignisse (in witzigem passendem Text) und k├Ânnen auf Gegner oder eigenen Einheiten gespielt werden.

Der Unterschied beim WW2 Skirmisher ist, da├č man erst den W├╝rfel sprechen l├Ą├čt und dann die Aktionen mit seinen Squads macht. Daf├╝r gibt es auch mehr m├Âgliche Befehle. Zudem sind die Ereigniskarten auf ein Skirmisherspiel angepa├čt.

Die QRS gibt es auf der Seite zum freien Download und beinhalten praktisch schon fast alles au├čer dem W├╝rfel zum Spielen. Dort bekommt man also schon einen guten Eindruck wie einfach die Regeln sind. Aber nicht t├Ąuschen lassen, denn man w├╝rfelt zwar, aber ohne Plan geht es nicht!

Was mir besonders gef├Ąllt:
Das Commandsystem mit dem W├╝rfel. Es geht nicht immer alles. Wenn man zuviel riskiert geht es auch mal nach "hinten" los.
Die Ereigniskarten machen das Spiel sehr Solospieler freundlich.
Die einfache Struktur der Regeln erm├Âglicht es sehr leicht eigenen Regeln einzuf├╝hren ohne das System zu sprengen.

Was mir nicht gef├Ąllt:
Die Kosten. Euro 25 f├╝r das Heft von etwa 15 Seiten plus 2 W├╝rfel und die Karten, naja ok....aber ├╝ber Euro 8 Porto aus den Niederlanden erschien mir teuer.
Die K├╝rze der Regeln ist auch gleichzeitig ein Manko. Einiges wird beim Lesen des Textes nicht sofort klar. So k├Ânnen die Truppen auf Charges reagieren. Das habe ich am Anfang garnicht gelesen, weil es so einfach mitten im Text stand. Will sagen das Layout leidet. Wurde aber jetzt beim 2ten Set (WW2) schon besser.

Leider gibt es im Netz bisher sehr wenig dazu. Aber f├╝r mich ist es ein gutes Regelwerk.
Gespeichert

Driscoles

  • Administrator
  • Edelmann
  • *****
  • Beitr├Ąge: 2.962
    • 0
Re: Bello Ludi Regeln
« Antwort #1 am: 30. M├Ąrz 2021 - 13:33:22 »

Danke f├╝r diesen Link. H├Ârt sich definitiv interessant an. Die Kosten sind aber allerhand  :o
Gespeichert
I got a \'69 Chevy with a 396 Fuelie heads and a Hurst on the floor

chris6

  • Fischersmann
  • ***
  • Beitr├Ąge: 749
    • 0
Re: Bello Ludi Regeln
« Antwort #2 am: 30. M├Ąrz 2021 - 15:12:49 »

Allerdings, ich schiebe es mal darauf, da├č der "Macher" erstmal nur kleine Auflagen produziert und somit hohe Kosten hat.
Gespeichert

Riothamus

  • K├Ânig
  • *****
  • Beitr├Ąge: 5.265
    • 0
Re: Bello Ludi Regeln
« Antwort #3 am: 30. M├Ąrz 2021 - 16:01:18 »

Einfache Regeln sind irgendwie immer interessant. Die entscheidende Frage: Wie sehen da die Basierungsregeln aus?
Gespeichert
Gru├č

Riothamus

Decebalus

  • B├╝rger
  • ****
  • Beitr├Ąge: 2.228
    • 0
Re: Bello Ludi Regeln
« Antwort #4 am: 30. M├Ąrz 2021 - 18:19:29 »

Klingt alles wie ein Black Powder-Clon. (Habe mir gerade mal die QRS auf deren Website angeschaut.) Beinhaltet so ziemlich alle Beliebigkeiten, die BP auch hat. (wie Blunder, zuf├Ąllige Befehlsmenge etc.)

Die Beispiel-Aufstellung geht ├╝brigens von 4*4 cm Basen f├╝r 28mm aus. Aber das sollte (wie auch bei BP) ziemlich egal sein. Im Schu├čzeitalter ist Basierung einfach schnuppe.
Gespeichert

chris6

  • Fischersmann
  • ***
  • Beitr├Ąge: 749
    • 0
Re: Bello Ludi Regeln
« Antwort #5 am: 30. M├Ąrz 2021 - 18:54:16 »

Ja, mich hat auch vieles an BlackPowder erinnert. Ich kann die Wahrscheinlichkeiten des CommandDice in Vergleich zu 2W6 nicht einsch├Ątzen. Ich will mich auch nicht hinsetzen und die einzelnen Ziffern auf dem CD z├Ąhlen. :o

Die Basierung ist egal, wenn beide Armeen gleich basiert sind. Ich habe meine ersten napoleonischen Schlachten mit 1/72 Figuren gespielt. 2 Basen je 5cm breit wahren ein Battalion.

Im Vergleich zu Black Powder k├Ânnten die Regeln sogar g├╝nster sein.....okay auch wesentlich d├╝nner... :P
Gespeichert