Sweetwater Forum

Sweetwater Forum

  • 25. Juni 2022 - 16:58:31
  • Willkommen Gast
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Endlich wieder da!

Autor Thema: Mortem et Gloriam Spieler?  (Gelesen 1083 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Leondegrande

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 1.132
    • 0
Mortem et Gloriam Spieler?
« am: 12. Juli 2021 - 11:57:37 »

Eine Frage in die Runde, wird MeG von irgendwem gespielt und wenn ja in 15 oder 28mm? Mir scheint das ganze Spielkonzept recht modern und sowohl fĂŒr 15 als auch 28mm gut geeignet zu sein, deshalb meine Frage. Irgendwie hört man davon so gut wie gar nichts.
Gespeichert

Wraith

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 2.002
    • 0
Re: Mortem et Gloriam Spieler?
« Antwort #1 am: 12. Juli 2021 - 12:48:14 »

Hier. Eventuell. Ich bin immer noch mit den ersten Schritten und dem Reinkommen in die Regeln beschÀftigt. Daher bezeichne ich mich noch nicht als aktiven MeG Spieler. Aber ich verspreche mir viel davon... oder hoffe...
Gespeichert
- Kurpfalz Feldherren -

\"Nach jedem Verbrechen muss jemand bestraft werden.
Umso erfreulicher, wenn es der TĂ€ter ist\"
Lord Vetinari

Wraith\'s Crypt auf YouTube

A furore normannorum libera nos, Domine

Frank Bauer

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 1.912
    • 0
Re: Mortem et Gloriam Spieler?
« Antwort #2 am: 13. Juli 2021 - 06:40:53 »

Ich habe es auch hier liegen und zur HĂ€lfte gelesen. Scheint ein gutes System zu sein. Gespielt habe ich es aber auch noch nicht.
Gespeichert
Besucht die Hamburger Tactica!

http://www.hamburger-tactica.de:thumbup:

Thomas Kluchert

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 1.656
    • 0
Re: Mortem et Gloriam Spieler?
« Antwort #3 am: 13. Juli 2021 - 11:23:32 »

Ich hab davon nur mal am Rande gehört und ein Freund hat es sich gekauft. Das war es aber auch schon, ich kenne auch niemanden, der es aktiv spielt.
Plastic Soldier Company bewirbt das Regelwerk und es scheint klar auf die 15mm-Spieler abzuzielen. Bei Facebook gibt es wohl eine vergleichsweise aktive Community, aber ich vermute fĂŒr den Rest ist es zu nischig.
Gespeichert

Leondegrande

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 1.132
    • 0
Re: Mortem et Gloriam Spieler?
« Antwort #4 am: 13. Juli 2021 - 12:04:59 »

Es ist fĂŒr 15 mm (Maximus) und 28mm (Magna) gemacht und hat fĂŒr beide GrĂ¶ĂŸen gemeinsam die kleine Version (Pacto). Zu jedem System von Simon gibt es neben Facebook vor allem auch recht vitale Foren und das CCC System (fĂŒnf Farben fĂŒr die AktivitĂ€ten und WĂŒrfel) ist ziemlich innovativ. Da verwischen die 15 und 25mm Barrieren ziemlich, ist zumindest mein erster Eindruck.

Hier erklĂ€rt er das CCC System etwas ausfĂŒhrlicher und es gibt wohl auch Renaissance, Napo und WW2 damit, jeweils angepasst.
https://mortem-et-gloriam.co.uk/meg/colour-command-combat-system/

Scheint insgesamt ein schlauer Kerl zu sein und obwohl er ein "15er" ist hat er mich "28er" am Haken und ich hab mir zumindest das MeG Regelbuch gekauft. Bin sehr gespannt wie die Details sind, es gibt aber auch sehr gute ErklÀr-Videos von ihm.

Entscheidende Frage fĂŒr mich ist, ob ich Swordpoint und MeG problemlos mit den gleichen Minis spielen kann. Das geht wohl, er hat extra ein Video zu Basen genacht:
https://www.youtube.com/watch?v=va6FFA_v2CI

Durch Corona liegt ja vieles brach gerade, ich kann mir aber gut vorstellen, daß sich diese CCC Familie an Systemen auch bei uns weiter verbreitet. Mal schauen.
Gespeichert

chris6

  • Bauer
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 809
    • 0
Re: Mortem et Gloriam Spieler?
« Antwort #5 am: 13. Juli 2021 - 13:15:43 »

Ich habe mir verschieden Videos dazu vor einiger Zeit angeschaut als ich auf der Suche nach einem neuen System war. Mich konnte das System nicht ĂŒberzeugen. Da ist es Triumph! geworden, wohl wegen der NĂ€he zu DBA. MeG hat diese Karten, die nicht mochte und Tabellen, die mich in ihrem Umfang zu sehr an die fĂŒr mich unĂŒbersichtlichen Tabellen in FoG erinnerten.
Gespeichert

vodnik

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 1.798
    • 0
Re: Mortem et Gloriam Spieler?
« Antwort #6 am: 13. Juli 2021 - 18:21:50 »

...mir ergeht es Ă€hnlich, Triumph! & DBA sind ĂŒberschaubar, MG ist tischfĂŒllend. Von einer kleineren Version habe ich hier das 1. mal gelesen. Die neue Version von ADG ist fĂŒr mich Herausforderung genug. Ausserdem sind da noch die Irregular Wars-Regeln, die auch mit KartenunterstĂŒtzung gespielt werden, die mir nicht wirklich behagen...
Gespeichert
...DBX-Regeln zum \'Runterladen: DBA2:2 + so... noch mehr: R19 fur\'s 19. Jahrhundert + andere Regeln...

Frank Bauer

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 1.912
    • 0
Re: Mortem et Gloriam Spieler?
« Antwort #7 am: 14. Juli 2021 - 09:02:04 »

In der Tat kann man Mortem et Gloriam in drei GrĂ¶ĂŸen spielen.
Die Spielmechaniken sind immer gleich, es Àndert sich nur die Zahl der Basen pro Einheit und damit die benötigte Figurenmenge.
In der kleinsten Variante ist es von der Figurenmenge DBA Àhnlich.

Die Karten finde ich extrem unansehnlich gestaltet und wĂŒrde sie daher nicht benutzen. Man kann statt dessen genausogut sehr viel dezentere und den Spieltisch weniger verunstaltende, farbige Steinchen aus einem Beutel ziehen oder Ă€hnliches.

Was die Zahl und den Umfang von Tabellen betrifft: Ja, sind viele. Aber ein komplexes Spiel mit einem gut funktionierenden Stein-Schere-Papier-System, dass dann eben nicht zu 80% vom WĂŒrfelglĂŒck abhĂ€ngt, benötigt eine Differenzierung der Möglichkeiten, die verschiedene Truppentypen haben. Das ohne Tabellen hin zu bekommen, wĂ€re der große Wurf im Wargaming.
Gespeichert
Besucht die Hamburger Tactica!

http://www.hamburger-tactica.de:thumbup:

Leondegrande

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 1.132
    • 0
Re: Mortem et Gloriam Spieler?
« Antwort #8 am: 14. Juli 2021 - 09:29:17 »

Man kann Karten oder Chips&Beutel benutzen, beides wird in der MeG Box ausgeliefert, die Karten sind wohl explizit fĂŒr AnfĂ€nger gedacht. Die Chips haben zwei Muster auf der RĂŒckseite (Grasmatte oder WĂŒste), um möglichst nicht sichtbar auf dem Tisch zu sein wenn man sie verdeckt hinter die Commander legt. Schlauer Kerl der Simon, hab ich ja schon gesagt, ich finde das sehr elegant gelöst.
Gespeichert

Leondegrande

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 1.132
    • 0
Re: Mortem et Gloriam Spieler?
« Antwort #9 am: 17. Juli 2021 - 11:50:27 »

Ich hadere mit der BasengrĂ¶ĂŸe, da ja gleichzeitig Swordpoint abgedeckt werden soll.

Mal an die 28mm Spieler gerichtet, wie basiert ihr die, um sie MeG tauglich zu machen und auch mal ĂŒberregional spielen zu können?

60mm Frontbreite ist schon klar, bei Tiefe und Modellanzahl wird es schon knifflig. Regimentsbasen und Abstandhalter wĂ€ren eine Idee sehen aber nicht so toll aus wenn man schon Multibasen 40 fĂŒr 4 Inf und 50 fĂŒr 2 Cav hat.

Immer der gleiche Mumpitz :(
Gespeichert

Leondegrande

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 1.132
    • 0
Re: Mortem et Gloriam Spieler?
« Antwort #10 am: 26. November 2021 - 16:43:01 »

Nun ist wieder etwas Zeit ins Land gezogen und die nĂ€chste Isolationsphase droht wo man sich mit interessanten Regelwerken die (noch) keiner spielt in seine Höhle zurĂŒckziehen kann (mit WLAN) und deshalb nochmal die Frage ob es aktive Spieler fĂŒr MeG gibt oder solche die es gut erklĂ€ren könnten? Ich tue mich mit theoretischem Lernen schwer und wĂŒrde es sehr gerne mal am Tisch spielen oder zusehen. Es ist fĂŒr mich nach wie vor eines der innovativsten Systeme und könnte gut passen, also zumindest theoretisch.
Gespeichert

Leondegrande

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 1.132
    • 0
Re: Mortem et Gloriam Spieler?
« Antwort #11 am: 31. Mai 2022 - 18:44:50 »

Ein halbes Jahr spÀter steht die Frage immer noch im Raum, gibt es einen Spieler der mir mal MeG zeigen kann wie es funktioniert?
Ich wĂŒrde auch eine etwas lĂ€ngere Anfahrt in Kauf nehmen.
Es ist halt wesentlich eingĂ€ngiger ein neues System von einem geĂŒbten Spieler beim Spielen erklĂ€rt zu bekommen als sich das theoretisch im Kopf auszumalen beim Lesen (zumal MeG da sehr viel zu lesen/lernen hat).

Gerne auch in 15mm :)
Gespeichert