Sweetwater Forum

Sweetwater Forum

  • 27. Oktober 2021 - 17:48:22
  • Willkommen Gast
Erweiterte Suche

Neuigkeiten:

Endlich wieder da!

Autor Thema: Problem mit Resingebäude nach Versiegelung  (Gelesen 2846 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Fasaar

  • Totengräber
  • *
  • Beiträge: 36
Problem mit Resingebäude nach Versiegelung
« am: 20. August 2021 - 14:53:57 »

Hallo zusammen,

ich habe bei 3 Resingebäuden folgendes Problem, dass der untere Teil der Gebäude eine klebrige Konsistenz hat. Etwa letzte 2-3cm.
Die Farbe scheint eigentlich fest zu sein (bis auf der Unterseite eines der Gebäude) und löst sich glücklicherweise nicht, ich kann es mir aber nicht erklären.

Die Grundierung war von ArmyPainter, dann Revellfarben, dann Emailmosseffekt (geht normalerweise problemlos) und dann ebenfalls von ArmyPainter die Versiegelung.

Was würdet ihr machen, wie kann man dies zuküftig vermeiden? Nochmal Sprühlack darüber? Möchte sie nicht kaputt machen. Wie man Resin entfärbt ist leider auch schwierig (Tipps jederzeit gerne).

Vielen Dank und viele Grüße
Gespeichert

gwyndor

  • Bauer
  • ****
  • Beiträge: 885
    • 0
Re: Problem mit Resingebäude nach Versiegelung
« Antwort #1 am: 20. August 2021 - 15:50:13 »

Hi,
wenn es nur die unteren 2-3cm sind, spricht Vieles dafür, das da beim Malen die Flüssigkeit runtergelaufen ist und sich am Boden konzentriert hat. Zuviel des Guten offenbar. Vielleicht war die Schicht unter der Versiegelung noch nicht trocken genug, dann bildet sich eine Mischung. Gloss hat manchmal eine klebrige Oberfläche, ich würde nach gründlichem (!) Trocknen nochmal mit Matteffekt drübergehen.

Wenn es auch nach Tagen und mehrfacher Versiegelung nicht besser wird - mit Sterilium kriegt man Farbe gut runter.

Gruß gwyndor
Gespeichert
\"My Lord, I have a cunning plan!\"

Schmagauke

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 1.113
    • 0
Re: Problem mit Resingebäude nach Versiegelung
« Antwort #2 am: 20. August 2021 - 18:49:20 »

Sterillium wirkt durch Isopropanol, und das weicht Resin auf.
Vorsicht damit.

Ich verstehe die "klebrige Konsistenz" nicht genau.
Die Farbe oder ist das Resin matschig?
Gespeichert
Fertige Minis 2017:
28mm gebastelt: 13
28mm bemalt: 88

Fertige Minis 2016:
28mm gebastelt: 271 Figuren
28mm bemalt: 198 Figuren
18mm: 114 Infanterie, 52 Kavallerie, 10 Kanonen, 3 Protzenwagen
6mm: 65 Infanterie, 42 Fahrzeuge
1/3000: 71 Schiffe

Fasaar

  • Totengräber
  • *
  • Beiträge: 36
Re: Problem mit Resingebäude nach Versiegelung
« Antwort #3 am: 21. August 2021 - 09:32:18 »

Vielen Dank für eure Antworten!
Das Resin ist in der Konsistenz in Ordnung. Ich weiß nicht, wie es anders beschreiben soll, aber die Farbe scheint (auf den ersten Blick) zwar fest zu sein, nur ist der untere Teil von einer klebrigen Konsistenz. wüsste jetzt nicht, wie ich es besser beschreiben würde.

Ich bin jetzt nochmals alles durchgegangen. Auf dem Holz, das ich als Unterlage benutzt habe, war auch GW-Grundierung von früheren Projekten. Ich glaube durch das Versiegeln ist hier etwas an der Unterseite davon draufgekommen. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass sich diese beide Grundierungen eher nicht vertragen.

Ich werde vielleicht heute dazukommen, nochmals Mattlack zu benutzen.
Dann berichte ich euch, ob es funktioniert hat.
Gespeichert

Commissar Caos

  • Schuster
  • ***
  • Beiträge: 475
    • 0
Re: Problem mit Resingebäude nach Versiegelung
« Antwort #4 am: 21. August 2021 - 15:10:12 »

Für mich hört sich dass so an, als ob das resin nicht optimal angemischt wurde und jetzt schwitzt. Ist auch typisch, dass das im unteren Drittel passiert, weil sich die ungebundenen monomere nach unten absetzen. Mit der Farbe hat das mMn nichts zu tun. Du kannst eigentlich nur abwarten und die Häuser gut belüftet bei Seite stellen. Leider kann das über 3 Monate dauern. Wenn es wirklich trocken ist, nochmal überlackieren. Sonnenlicht oder ein UV Ofen beschleunigt das ganze.
Das ganze zu strippen hilft nicht wirklich, weil das Resin mit oder ohne Farbe so oder so ausschwitzen muss. Hast du Dinger rechtmäßig erworben, müsstest du sie reklamieren können.  :-\
Gespeichert
Cola ist gut gegen Zähne

2muchtime

Fasaar

  • Totengräber
  • *
  • Beiträge: 36
Re: Problem mit Resingebäude nach Versiegelung
« Antwort #5 am: 23. August 2021 - 11:38:48 »

Tausend Dank für deine Nachricht. Das könnte es auch erklären, insbesondere, da die drei hauptsächlich betroffenen vom selben Hersteller sind.

Beim Durchstöbern meiner anderen Gebäude gab es auch bei anderen solche Stellen, zum Glück nur dort lokalisiert, wo blankes Resin war, z.B. im Hausinneren und nicht allzu sehr schadet.

Dann hilft nur abwarten, aber lässt es sich ja wahrscheinlich richten.
« Letzte Änderung: 23. August 2021 - 21:48:42 von Fasaar »
Gespeichert

Commissar Caos

  • Schuster
  • ***
  • Beiträge: 475
    • 0
Re: Problem mit Resingebäude nach Versiegelung
« Antwort #6 am: 23. August 2021 - 18:28:11 »

Nix zu danken!
Btw: Wenn du resin entfärben möchtest, dann müsste Natronlauge das Mittel der Wahl sein. Gibt es als Granulat in der Apotheke. Einen Tag einlegen und dann abbürsten
Gespeichert
Cola ist gut gegen Zähne

2muchtime

Fasaar

  • Totengräber
  • *
  • Beiträge: 36
Re: Problem mit Resingebäude nach Versiegelung
« Antwort #7 am: 23. August 2021 - 21:54:07 »

Ich halte euch auf dem Laufenden.
Ich kannte bisher aus diversen Foren PVC-Reiniger als Mittel der Wahl. Bis jetzt hatte ich es auch nie ausprobieren müssen. Ich glaube das teste ich perspektivisch mal an ein paar Resinresten, wäre bestimmt für den ein oder anderen auch interessant, ob es klappt.
Gespeichert

Fasaar

  • Totengräber
  • *
  • Beiträge: 36
Re: Problem mit Resingebäude nach Versiegelung
« Antwort #8 am: 04. September 2021 - 11:21:21 »

Kurzes Update:

Es wird nachdem ich sie im Sonnenlicht stehen lasse weniger von der Klebrigkeit.
Nochmals vielen Dank!
Gespeichert