Sweetwater Forum

Sweetwater Forum

  • 04. Juni 2023 - 20:18:43
  • Willkommen Gast
Erweiterte Suche

Neuigkeiten:

Endlich wieder da!

Autor Thema: Malen nach Zahlen,oder auch Karsten´s Bastelbude  (Gelesen 888 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Karsten TH

  • Totengräber
  • *
  • Beiträge: 12
Malen nach Zahlen,oder auch Karsten´s Bastelbude
« am: 09. Januar 2023 - 08:05:39 »

Wie bereits im Vorstellungsthread erwähnt möchte ich euch in eher unregelmäßigen Abständen meine kaum bis nicht vorhandenen Bemalkünste nicht vorenthalten,denn wie kann man ohne Kritik wachsen und aus seinen Fehlern lernen.

Ich hoffe mal das dies der richtige Thread dafür ist....ansonsten bitte entsprechend verschieben.

Ich habe mir ja zu Beginn die Napoleonische Epoche herausgesucht,daher fängt es auch damit an.
Aber bitte steinigt mich nicht gleich und nagelt mich auch nicht sofort ans Kreuz.Anbei möchte ich noch erwähnen das ich meine Bilder mit dem Handy mache und daher die Qualität nicht die Beste sein wird,wobei das für mich eventuell sogar von Vorteil sein dürfte.  ;D

Ich möchte noch erwähnen das ich bewusst auf Details verzichtet habe da man diese auf der Spielplatte sowieso nicht erkennt.
Desweiteren möchte ich noch darauf hinweisen das es mit Sicherheit nicht immer historisch korrekt sein wird.
Das geht schon mit dem ersten Figuren los ..... dieses Set von Italeri habe ich 2 mal gekauft und an anderer Stelle wurde bereits erwähnt das bei einigen Posen die Bajonette fehlen....



Bemalt habe ich die 100 Figuren trotzdem....bei basieren stellte ich dann fest das ich nur 64 Figuren nutzen kann da bei den restlichen 36 kein für mich stimmiges Regiment mehr zusammen zustellen ist,zwar würde die Figurenanzahl noch reichen,aber es sind dann zu viele Offiziere,Trommler und Fahnenträger.... also was macht ihr oder anderes gefragt was würdet ihr mir vorschlagen mit eben diesen zu machen?
Das ist der Überschuss.....



Die Offiziere,Trommler und Fahnentrager könnte ich hier noch unterbringen.Neben anderen diversen Packungen habe ich hier noch 2 Päckchen von HäT wo nur marschierer drin sind und 2 Päckchen von Strelets.



So und hier mal die ersten beiden Regimenter Franzosen.....basiert habe ich frei nach Frank Becker.....Infanterie auf 6x3 mit 8 Figuren pro Bataillon.











Und hier noch auf der Platte....die Gebäude sind noch nicht bemalt und stehen nur lose drauf.















So,und jetzt zerfleischt mich  :o
Gespeichert
Die Zahl der über sechzig jährigen wird sich in den kommenden Jahren verdreifachen: Bald heißt es nicht mehr, der blaue Planet, sondern, der graue Planet.

Dirk Tietten

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 2.158
    • 0
Re: Malen nach Zahlen,oder auch Karsten´s Bastelbude
« Antwort #1 am: 09. Januar 2023 - 09:50:51 »

Schade das Du auf wie Du schreibst auf Details verzichtest ,das macht doch das His. meist aus egal welche Epoche .Ich persönlich würde ja behaupten das Riemen,Gewehrläufe,Tschakoembleme eh nicht dazu gehören,eher Paspelierungen und Knöpfe .

Grüße  Dirk
Gespeichert
Habe eigentlich immer Napoleonische Figuren 28mm für den Verkauf  :D
Und bin immer auf der Suche nach Napi-Spielern

Karsten TH

  • Totengräber
  • *
  • Beiträge: 12
Re: Malen nach Zahlen,oder auch Karsten´s Bastelbude
« Antwort #2 am: 09. Januar 2023 - 12:46:58 »

Ich befinde mich noch in meiner künstlerischen Findungsphase  ;D ..... das hier sind auch meine ersten Figuren überhaupt die ich bemale....mit der Zeit werde ich solche Details sicher auch noch machen....davon mal abgesehen komme ich auch vom Bau und da hab ich eher selten mit solchen kleinen Sachen zu tun  ;) mit der Zeit wird das alles noch kommen,aber ich beginne ja erst damit.
Gespeichert
Die Zahl der über sechzig jährigen wird sich in den kommenden Jahren verdreifachen: Bald heißt es nicht mehr, der blaue Planet, sondern, der graue Planet.

thrifles (Koppi)

  • Edelmann
  • ****
  • Beiträge: 3.420
    • 0
Re: Malen nach Zahlen,oder auch Karsten´s Bastelbude
« Antwort #3 am: 09. Januar 2023 - 14:11:55 »

Zunächst einmal ist es schön, dass es weiterhin 1/72 Fans gibt.
Die Basierung ist Dir gelungen. Ist ja ziemlich schwierig die "Hampelmänner Posen" - so haben wir das früher in der Sammlergemeinde genannt -, stimmig zu arrangieren.
Das ist Dir gut gelungen.
Die noch kommenden Marschierer werden den Eindruck noch verbessern.
Sehr schön, dass die Begrünung Deiner Bases zur Spielunterlage passt.
Da verschwinden dann optisch die Basenränder.  Das ist klasse.
Die Gehöfte aber unbedingt noch bemalen. Bemaltes Gelände hebt dann nochmal den Gesamteindruck.
Gespeichert
http://www.thrifles.blogspot.com/

 http://www.dminis.com/thrifles/galleries/

\" ... Artillerieeinheiten der wichtigsten Nationen (Preußen, Österreich, Russland, Großbritannien ...) sind \"gefärbt\". Das Holz der Kanonen ist bei den Preußen z.B. blau, weil das die Farbe der Nation im Spiel ist (grün für Russland usw.). Das alles sieht scheiße und spielzeugmäßig aus...\"
Zitat aus einer Besprechung von Napoleon Total War

Karsten TH

  • Totengräber
  • *
  • Beiträge: 12
Re: Malen nach Zahlen,oder auch Karsten´s Bastelbude
« Antwort #4 am: 09. Januar 2023 - 14:21:57 »

Merci....dann ist mir zumindest etwas gelungen und ich hab´s nicht vollkommen gegen die Wand gefahren.
Die Gebäude kommen natürlich noch dran,hatte ich glaube auch oben erwähnt.
Gespeichert
Die Zahl der über sechzig jährigen wird sich in den kommenden Jahren verdreifachen: Bald heißt es nicht mehr, der blaue Planet, sondern, der graue Planet.

Dirk Tietten

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 2.158
    • 0
Re: Malen nach Zahlen,oder auch Karsten´s Bastelbude
« Antwort #5 am: 09. Januar 2023 - 14:27:10 »

Da Du ja schreibst das es später "besser"werden soll würde ich wenns OK ist doch gleich etwas aufwendiger bemalen.Ich war früher ja auch in 1/72 unterwegs und habe mich im nachhinein sehr geärgert das ich mir nicht gleich mehr Mühe gemacht habe,das gleiche gilt auch was die Figuren betrifft.Koppi wird mir sicher recht geben wenn ich behaupte das die frühen Napisets von Esci,Italerie,Airfix usw.eigentlich Platikschrott sind.Da gibt es heute wirklich viel besseres und mit Zinn lässt sich da dann noch vieles ergänzen.Du kennst ja den Frank Becker Blog,der ist was Napi betrifft in 20mm wohl das beste was man in deutsch finden kann .

Grüße  Dirk
Gespeichert
Habe eigentlich immer Napoleonische Figuren 28mm für den Verkauf  :D
Und bin immer auf der Suche nach Napi-Spielern

Karsten TH

  • Totengräber
  • *
  • Beiträge: 12
Re: Malen nach Zahlen,oder auch Karsten´s Bastelbude
« Antwort #6 am: 09. Januar 2023 - 15:08:17 »

Ja,es ist wohl sehr wahrscheinlich das ich mich irgendwann auch darüber ärgern werde und mich dann frage...warum hastes nicht gleich so gemacht.

Als Anfänger frag ich jetzt auch einfach mal was es denn besseres gibt so aus der Erfahrung heraus?
Perrys fallen wahrscheinlich wegen des Zolls heraus.
Ja den Blog kenne ich.....aber ein Vergleich mit uns beiden bringt nichts...außer das man noch viel zu lernen hat.Wie viele Jahre macht er das jetzt?Und wie viele Jahre ich.....da brauch ich nicht mal einen Finger dazu  ::) aber wie gehabt,man kann ja nur dazu lernen.
Gespeichert
Die Zahl der über sechzig jährigen wird sich in den kommenden Jahren verdreifachen: Bald heißt es nicht mehr, der blaue Planet, sondern, der graue Planet.

Dirk Tietten

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 2.158
    • 0
Re: Malen nach Zahlen,oder auch Karsten´s Bastelbude
« Antwort #7 am: 09. Januar 2023 - 15:29:32 »

Perrys sind ja 28mm und fallen ja raus wenn ich das richtig verstanden habe,machst ja 20mm.
Bei 20mm bin ich seit vielen Jahren raus kenne mich also mit Neuheiten nicht aus ,aber da gibt es sicher im Netz oder hier Möglichkeiten sich zu informieren.Kostet halt wohl etwas Zeit aber die zahlt sich dann ja aus.Und Franks Blog wollte ich deshalb empfehlen da er ja zu seinen Figuren/Geländeteilen auch immer Hersteller nennt,die Bemalung meinte ich da gar nicht.
Da sie ja eh bald ist wäre vielleicht die Tactica im Februar was für dich ,da kann man nicht nur spielen sondern auch gleich rumfragen wie man was bemalen kann bzw. gibt es seit einigen Jahren Maler bei den man über die Schulter schauen darf und auch fragen zu Techniken stellen kann.

Gespeichert
Habe eigentlich immer Napoleonische Figuren 28mm für den Verkauf  :D
Und bin immer auf der Suche nach Napi-Spielern

Maréchal Davout

  • König
  • *****
  • Beiträge: 5.300
    • 0
Re: Malen nach Zahlen,oder auch Karsten´s Bastelbude
« Antwort #8 am: 09. Januar 2023 - 18:23:37 »

Ich befinde mich noch in meiner künstlerischen Findungsphase  ;D ..... das hier sind auch meine ersten Figuren überhaupt die ich bemale....mit der Zeit werde ich solche Details sicher auch noch machen....davon mal abgesehen komme ich auch vom Bau und da hab ich eher selten mit solchen kleinen Sachen zu tun  ;) mit der Zeit wird das alles noch kommen,aber ich beginne ja erst damit.

Ich finde, dass ist für den Anfang richtig gut. Schön finde ich, dass du sauber bemalst, die Farben schön leuchten und du, wie Thrifles schreibt, Basen und Matte gut zusammen passen.
Details wirst du auch später ergänzen können wie z.B. die Messingteile am Tschako. Wahrscheinlich wirst du sowieso mehr und mehr Details bemalen wollen, je mehr du reinkommst. Es hat auf spielweite auch so tatsächlich schon eine ganz gute Wirkung.
Ich mache mein Napo-Projekt mit 1/72-Minis seit 2013 (https://sweetwater-forum.net/index.php/topic,13957.4515.html) und bei mir hat Dirk Tietten noch nicht einmal kommentiert - das hast du schon geschafft! ;)

Zur Verwendung der Posen:
Du fragst ja nach den Überzähligen Posen...  Ich finde, dass grundsätzlich gilt: Je mehr Sets du von einer Sorte hast, desto besser kannst du Posen sammeln und kombinieren. Bei sowas wie dem HäT-Marschiererset ist das natürlich nicht nötig, da gibt es dann ja auch noch die passenden Command-Sets dazu von HäT.
Du kannst auch Italeri und andere Hersteller kombinieren, wenn die Uniform zusammen passt. Bei manchen Sets sind keine oder zu wenig Adler/Trommler/Offiziere enthalten, so dass du da auch die überzähligen Italeri-Jungs hernehmen kannst.
Italeri Set 6002 (auch bei Plasticsoldierreview http://plasticsoldierreview.com/Review.aspx?id=191 , der nützlichsten Seite für 1/72-Minis nachzulesen, hat einige historische Uniform-, Posen- und Haltungsfehler. Grundsätzlich wirken die Minis aber größtenteils wie Füsiliere vor der Bardin-Reform von 1812, die uniformtechnisch 1813 umgesetzt wurde. Der Rock ist vorn offen, so dass man die Weste sieht. Die Italeri-Minis haben neben den Fehlern aber auch Vorteile: sie sind schlank und sehr sauber gegossen, Details sehr gut herausgearbeitet. Die dargestellte Uniform passt z.B. ganz gut für italienische leichte Infanterie.
Die Marschierer von HäT tragen die spätere Uniform von 1813-1815 mit geschlossener Rockrabatte mit Knöpfen, wo man die Weste darunter nicht mehr sieht. Die sind historisch auch sehr akkurat, schultern ihre Muskete auf der korrekten Schulter (im Gegensatz zu Italeri 6002). Ebenso sind die Strelets-Truppen besser.
Es gibt aber auch Sets, die du mit dem Italeri-Set kombinieren kannst, z.B. auch von HäT.
Wenn du nur mit dem arbeiten willst, was noch von Italeri bei dir bemalt und über ist, scheint mir, du könntest noch ein Bataillon darstellen, dass mit leicht gesenktem Bajonett vorrückt plus Musiker, Offizier und Adler und eventuell noch ein paar Marschierer hinten, wenn es nicht ganz aufgeht.
Die rennende Pose habe ich nach meinen ersten Schritten gar nicht mehr benutzt in Truppen, man kann aber Verlustmarker mit ihr bauen und sie ganz gut als Verlust flach hinlegen.

Bin auf die weiteren Fortschritte gespannt... :)

Sind die beiden Gebäude La Haie Sainte und Hougomont für 15mm oder tatsächlich die Teile, die für Warlord Games Epic produziert bzw. da mitbeworben werden?
Gespeichert

Darkfire

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 1.501
    • 0
Re: Malen nach Zahlen,oder auch Karsten´s Bastelbude
« Antwort #9 am: 09. Januar 2023 - 20:49:46 »

Um meine Vorposter etwas zu präzisieren, es gibt auch ein paar Hersteller für 1/72 Zinnfiguren, z.B. Art Miniatures https://www.schmaeling.de/ oder Germania (wobei die weniger Napoleonic haben, aber z.B. Tiere oder Gespanne für die Optik) https://germania-figuren.eu/1-72-Resinfiguren/1-72-Germania-Figuren/Zubehoer--Wagen--Gespanne/wagen-pferde-gespanne/?page=3...die wären beide in Deutschland.

In England gäbe es noch Irregular Miniuatures https://irregularminiatures.co.uk/20mmRanges/20mmNapoleo.htm oder SHQ https://shqltd.com/product-category/kennington/20mm-napoleonic/, da bekommt man halt genau die Figuren, die man braucht und ned  so viel Plemp nebenher, wie bei den 1/72 Boxen.

Es gäbe auch noch AB Figuren aus Australien https://abfigures.com/13-napoleonics-18mm zwar offiziell 18 mm, aber etwas größer und sehr gut

Grundsätzlich keine Angst beim Bestellen im Ausland, ich bestell z.B. regelmäßig bei Eureka (zu denen AB gehört) in Australien und der Aus$ steht sehr gut dem Euro gegenüber (letzte Bestellung 102 A$ = 69 Euro)...da kommt man mit Zoll so zwischen 80 und 90 Euro. Pfund muß man etwas beobachten, aber geht auch.
Gespeichert
Projekte 2021/22
Maurice: Schlacht bei Höchstädt, Kampf um Lutzingen 28mm

Kurfürstlich bayerische Armee Ari 100% Inf 20%, Kav 10%

Kampangne Maurice 15mm

Katalanische Armee:Ari 100% Inf 70% Kav 50%

Judge Dredd: Judge Department 60%

thrifles (Koppi)

  • Edelmann
  • ****
  • Beiträge: 3.420
    • 0
Re: Malen nach Zahlen,oder auch Karsten´s Bastelbude
« Antwort #10 am: 09. Januar 2023 - 23:55:15 »

Ja,es ist wohl sehr wahrscheinlich das ich mich irgendwann auch darüber ärgern werde und mich dann frage...warum hastes nicht gleich so gemacht.

Als Anfänger frag ich jetzt auch einfach mal was es denn besseres gibt so aus der Erfahrung heraus?
Perrys fallen wahrscheinlich wegen des Zolls heraus.
Ja den Blog kenne ich.....aber ein Vergleich mit uns beiden bringt nichts...außer das man noch viel zu lernen hat.Wie viele Jahre macht er das jetzt?Und wie viele Jahre ich.....da brauch ich nicht mal einen Finger dazu  ::) aber wie gehabt,man kann ja nur dazu lernen.

Entscheidend ist, dass Du das, was Dir gefällt auch umsetzt. Na und das zeigst Du ja hier.
Viele von uns haben verschiedene Projekte irgendwann begonnen, die man etwas anders hätte machen können.
Aber ist das wirklich so wichtig???
Du hast da jetzt neu angefangen. Der Gesamteindruck passt schon. Also mach einfach weiter.
Erfahrung und Übung bringt in Zukunft auch eine weitere Verbesserung.
Lass Dich nicht demotivieren.
Wir wirken manchmal etwas klugscheißerisch.
Ist aber nicht böse gemeint. 8)
Ich finde es gut, dass Du uns hier Deine Arbeit zeigst. 8)
« Letzte Änderung: 09. Januar 2023 - 23:59:16 von thrifles (Koppi) »
Gespeichert
http://www.thrifles.blogspot.com/

 http://www.dminis.com/thrifles/galleries/

\" ... Artillerieeinheiten der wichtigsten Nationen (Preußen, Österreich, Russland, Großbritannien ...) sind \"gefärbt\". Das Holz der Kanonen ist bei den Preußen z.B. blau, weil das die Farbe der Nation im Spiel ist (grün für Russland usw.). Das alles sieht scheiße und spielzeugmäßig aus...\"
Zitat aus einer Besprechung von Napoleon Total War

Frank Becker

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 1.431
    • 0
Re: Malen nach Zahlen,oder auch Karsten´s Bastelbude
« Antwort #11 am: 10. Januar 2023 - 09:03:01 »

Für einen Start ins Hobby finde ich das Ganze ziemlich cool.  8) In den ersten Schritten geht es ja erst einmal darum, Erfahrung zu sammeln. Historische Kenntnisse und Fähigkeiten in der Bemalung kommen dann im Laufe der Zeit.
 
Wie schon erwähnt, musst du bei 1/72 Plastikfiguren – Sets meist 3 bis 4 Packungen kaufen, um diese dann in sinnvollen, einheitlichen Posen (Im Marsch, Feuerlinie, Angriff mit dem Bajonett, stehend / abwartend) zu Einheiten zusammenstellen zu können. Es wird aber immer ein paar überzählige oder sogar unbrauchbare Figuren geben. Diese kommen dann ins „Ersatzteillager“ für Umbauten. Wichtig ist sicher auch die Wahl der Figuren-Sets, da gibt es Gute und Schlechte, welche mit vielen unterschiedlichen Posen und welche mit einheitlichen Posen. Bei 1/72 lohnt vor allem der Kauf günstiger und gebrauchter Minis (mal hier im Forum Fragen oder bei ebay usw.).

Fehlen dir bestimmte Figurenposen, dann kannst du auf Zinnfiguren zurückgreifen. Ein paar Hersteller wurden schon genannt (AB Figuren sind schön, aber deutlich zu klein). Gängige Zinnfiguren-Hersteller sind Art Miniaturen, Schilling, Franznap, SHQ / Kennington, Hagen, Kamar usw.

Bin gespannt, wieder es bei dir weiter geht.

Karsten TH

  • Totengräber
  • *
  • Beiträge: 12
Re: Malen nach Zahlen,oder auch Karsten´s Bastelbude
« Antwort #12 am: 10. Januar 2023 - 12:42:58 »

Schönen Dank erstmal für eure Rückmeldungen und die Vorschläge.....gerade das ist mein Ansinnen....es bringt ja nichts wenn ich das nur für mich mache und keine anderen Meinungen dazu höre was und wie man etwas besser machen kann...ich nehme gerne Lehre an.

Gestern hab ich dann auch mal in thrifles Blog gestöbert und einen Artikel über verschiedene Sets gelesen...unter anderem fielen da Worte wie wir brauchen Marschierer........da wurde ich hellhörig und gleich mal geschaut.....naja nicht nur geschaut sondern auch gekauft....unter anderem 3 Pack French Line Infantery Fusiliers Marching,2 Pack French Line Infantery vom Hersteller Waterloo...neben diesem noch anderes vom gleichen Hersteller da diese Sets durchweg gute Noten bekommen bei Plastic Soldier.....das wären aus diesen 5 Pack schon 112 Marschierer....ich hätte ja noch die von Hät,aber diese sind wohl etwas kleiner.....aber die Menschen waren damals wie heute nicht gleich groß.

Ja ein Vorteil von Zinnfiguren ist wohl auch das man genau diese Pose die man braucht auch einzeln kaufen kann.

Ich hab ja noch so einiges bei mir liegen und derweil steht ein Regiment Dragoner auf dem Maltisch.Dazu noch eine Frage....ich habe jetzt erst die Pferde bemalt und die Unterkörper der Reiter und klebe diese erst dann auf....wie handhabt ihr das bei Kavallerie?
Persönlich finde ich das so ganz angenehm da der Reiter beim bemalen des Pferdes nicht stört.

Die beiden Gebäude sind in der Tat aus dem Epic Starter Set der Franzosen.....wobei ich das Set jetzt eigentlich nicht mehr brauche wenn da jemand Interesse haben sollte.
Gespeichert
Die Zahl der über sechzig jährigen wird sich in den kommenden Jahren verdreifachen: Bald heißt es nicht mehr, der blaue Planet, sondern, der graue Planet.

Darkfire

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 1.501
    • 0
Re: Malen nach Zahlen,oder auch Karsten´s Bastelbude
« Antwort #13 am: 11. Januar 2023 - 16:44:59 »

Ich mal immer die Pferde und die Reiter sparat, lackier sie und kleb sie dann zusammen. Dann kann ich ned wieder eines der beiden versauen.

Ist aber eher Gustoentscheidung, wie Du es für Dich komfortabler erachtest, probier einfach mal aus (Weichplastikfiguren kann man gut mit Aceton entfärben  ;)).

Insgesamt, finde Deinen eigenen Stil, setzt Dich nicht zu stark unter Druck "...weil es nicht so aussieht wie...". Details kommen, wenn Du Übung hast (brauche für eine 18 mm Figur auch mal schnell 12 Farben). Probier auch mal verschieden Farbsysteme aus, mit welchen Du besser zurechtkommst.
Gespeichert
Projekte 2021/22
Maurice: Schlacht bei Höchstädt, Kampf um Lutzingen 28mm

Kurfürstlich bayerische Armee Ari 100% Inf 20%, Kav 10%

Kampangne Maurice 15mm

Katalanische Armee:Ari 100% Inf 70% Kav 50%

Judge Dredd: Judge Department 60%

Karsten TH

  • Totengräber
  • *
  • Beiträge: 12
Re: Malen nach Zahlen,oder auch Karsten´s Bastelbude
« Antwort #14 am: 12. März 2023 - 07:49:41 »

Wie ich bereits vor einiger Zeit erwähnt hatte standen noch ein paar Dragoner auf dem Tisch,leider bin ich bis jetzt nicht dazu gekommen die Bilder hochzuladen,dass möchte ich nun nachholen.....die Figuren sind von HäT.....leider hat es der Hersteller versäumt einen Trompeter beizusteuern oder aber es ist einfach so gewollt.Von der napoleonischen Zeit werden das auch vorerst die letzten Bilder sein da ich inzwischen von etwas anderem angesteckt wurde.....eine Zeit die ich bis dahin garnicht auf dem Schirm hatte mir aber immer mehr gefällt umso mehr ich mit diesem Thema beschäftige und davon abgesehen nicht so überlaufen ist wie andere Epochen....es geht um den großen Nordischen Krieg.

Aber nun zu den Bildern meiner Dragoner......und ja,ich weis,auch hier ist noch viel mehr rauszuholen....























Gespeichert
Die Zahl der über sechzig jährigen wird sich in den kommenden Jahren verdreifachen: Bald heißt es nicht mehr, der blaue Planet, sondern, der graue Planet.