Sweetwater Forum

Sweetwater Forum

  • 22. Mai 2022 - 09:36:10
  • Willkommen Gast
Erweiterte Suche á

Neuigkeiten:

Endlich wieder da!

Autor Thema: Der neue Indy...  (Gelesen 1348 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Dahark

  • Bauer
  • ****
  • Beitr├Ąge: 897
    • 0
Der neue Indy...
« am: 27. Mai 2008 - 11:14:17 »

Also ich weiss nicht was all die Kritiker an dem Film so schlecht finden. Meinen die wirklich, dass der Film locker mal das ├╝bertrumpfen kann, was 19 Jahre Zeit hatte sich einen Kultstatus aufzubauen...? Auch die alten Jones-Filmchen hatten Schw├Ąchen...

Ich bin auf jeden Fall sehr gut unerhalten worden, und empfand den neuen Indy als eine ├╝beraus konsequenze Fortsetzung der \"Timeline\"...

- Statt Nazis, die nach mythologischen Wunderwaffen schauen, jetzt eben \"Klischee-Rote\", die anstatt nach einer Wunderwaffe lieber nach dem ultimativen Wissen zur \"Kontrolle des Denkens\" suchen - allein von der Konzeption und Ideologie welche die beiden Str├Âmungen in ihren Epochen verfolgt haben, voll und ganz nachvollziehbar...

- Ein Indy, der ├╝beraus deplatziert in den 50ern wirkt - dies aber dem Zuschauer auch mit Absicht deutlich zu erkennen gibt. Super!

- Der neue Sidekick/Nachfolger von Indy hat seine Rolle super gespielt. Ich k├Ânnte ihn mir als w├╝rdigen Nachfolger gut vorstellen - z.B. f├╝r den Auftakt einer neuen Reihe f├╝r die nachfolgende Generation.

- Die Sache mit der Atombombe und dem K├╝hlschrank...zum einen gekonnte Kritik an der damaligen Propaganda in Bezug auf \"Schutz vor Atombomben\" - zum anderen ein toller Vergleich um dem Zuschauer zu zeigen, dass Dinge wie die \"Bundeslade\" (Der Zorn Gottes) gegen sowas auch nicht mehr anstinken w├╝rden. Super!

- Das Finale...also wenn man das Pulp-Genre kennt, und die Begeisterung der 50er Jahre mit der am Ende vorkommenden Thematik beachtet, dann passt das durchaus. Vor allem, weil man ja wirklich total zum \"klassischen\" Design der damaligen Vorstellung gegriffen hat. Es wurde vielleicht nur ein wenig zu dick aufgetragen...

- Das Ende erinnerte mich irgendwie auch an das gute alte \"Fate of Atlantis\"...

- Dutzende von Anspielungen an die drei vorherigen Filme und die TV-Serie (sch├Ân, dass diese jetzt zum Kanon geh├Ârt). Wahrscheinlich sogar noch mehr...

Was mir nicht so gefallen hat...

- Er hatte ein paar L├Ąngen...

- Die Sache mit den Lianen...okay...auch typisch Pulp...aber alles muss auch nicht sein...

- Teilweise doch ziemlich gek├╝nstelte Farbgebung was die Sonnenunterg├Ąnge und Lichtverh├Ąltnisse anging...

Wie ist eure Meinung?
Gespeichert
Phantasos Studio Bemalservice - Wir bringen Farbe in dein Spiel!
Webseite: http://www.phantasos-studio.de
Blog: http://phantasosspiele.wordpress.com
YouTube-Kanal: http://www.youtube.com/user/phantasosspiele

Sonic

  • Leinwandweber
  • **
  • Beitr├Ąge: 190
    • 0
Der neue Indy...
« Antwort #1 am: 27. Mai 2008 - 11:25:04 »

Ein typischer Indy-Film!

Und ein guter dazu!

Ich kann mich deinen Ausf├╝hrungen fast kommtentarlos anschliesen.

Als ich ins Kino gegangen bin um den neuen Indiana Jones anzuschauen habe ich genau das erwartet was ich auch bekommen habe: seichte Unterhaltung mit sch├Âner Action.

Danke
Gespeichert
Spielen um Spa├č zu haben!

Support your local Dealer

Scipio

  • Kaufmannstochter
  • **
  • Beitr├Ąge: 66
    • Movieminis.de
Der neue Indy...
« Antwort #2 am: 27. Mai 2008 - 12:12:37 »

Ich denke ├Ąhnlich. Mir erschien es so, dass viele trockene Feuilleton-Rezensenten den Film als eigenst├Ąndigen Film gemessen haben und allzu kritisch auf Kleinigkeiten geachtet haben. Schreiber von Filmzeitschriften haben den Film ja durchaus sehr gelobt.
Ich habe den Film in der Erwartung gesehen, jetzt eine nette Hommage an die alten Teile gezeigt zu bekommen und dass Spielberg und Lucas auch nur mit der Intention daran gegangen sind, allen Fans von damals nochmal das alte Feeling wiederzugeben. Und nicht, ein weiteres Meisterwerk abzuliefern.
Mich hat er unterhalten, mir hat er gefallen und ich hatte gar keine Lust ihn hier und da zu kritisieren. Der Film war doch von Anfang an f├╝r die Fans der alten Teile gemacht.
Die Szene mit den Lianen/Affen fand ich ├╝brigens auch als einzige wirklich schlecht.

George Lucas ├Ąu├čerte ├╝brigens in einem Interview, dass man sich Sequels mit Shia la Beouf als Indys Nachfolger vorstellen k├Ânne und Harrison Ford bei Interesse eine ├Ąhnliche Position einnehme wie damals Sean Connery. [Spoiler]In gewisser Weise gab es jetzt im vierten Teil ja bereits den Wechsel und dass Shia am Ende des Films den Hut aufhebt und offensichtlich Gefallen daran findet, war sicherlich auch nicht ohne Grund[/Spoiler]
Gespeichert
Aktuelles Projekt: www.movieminis.de

flytime

  • B├╝rger
  • ****
  • Beitr├Ąge: 1.161
    • 0
Der neue Indy...
« Antwort #3 am: 01. Juni 2008 - 16:25:00 »

Ich hab den Film gestern Abend gesehen und fand ihn genial! Besonders gut fand ich den Hinweis auf die alten Filme, als eine der Kiste im Lager aus versehen besch├Ądigt wird.

 Ansonsten sind die Erdm├Ąnnchen meine Favoriten ;) .
Gespeichert
Oh  ye\'ll take the high road and I\'ll take the low road,And I\'ll be in Scotland afore ye;
But me and my true love will never meet again. On the bonnie, bonnie banks of Loch Lomond.

Finarfin

  • Schuster
  • ***
  • Beitr├Ąge: 496
    • 0
Der neue Indy...
« Antwort #4 am: 01. Juni 2008 - 17:40:12 »

Der Film hat meine Erwartungen voll erf├╝llt.
Ich sa├č mit ein paar Freunden bei Bier und Popcorn in einem ausverkauften Kino. :beer:
Schon bei der Vorschau (Hancock :thumbsup: ) hat man durch diverse Zwischenrufe einiger Kinozuschauer gemerkt, dass dieser Kinosaal in seinen Erwartungen an den neuen Indy relativ homogen sind.

Tjoa, dann gings los und der Film hat mich wirklich nicht entt├Ąuscht. Der Film hat vielleicht durch ein paar wirklich unn├Âtige Szenen einen etwas faden Beigeschmack erhalten, aber alles in allem, war es ein Indy...^^ Die OT hatte auch immer ein paar schwache Szenen. Wieso h├Ątte ich sie diesem Film also nicht verzeihen sollen.

Die Sache mit der Atombombe war problematisch. Ich habe in dem Moment, wo ich dieses Sperrholzdorf gesehen habe, tierisch angefangen zu lachen, weil klar war, wo Indy gelandet ist. Auch als er in den K├╝hlschrank geklettert ist, war ich noch am giggeln... Als das Ding dann allerdings abgehoben ist, war ich erstmal frustriert... Wieso muss das Ding weiter fliegen als jemals ein K├╝hlschrank zuvor geflogen ist? H├Ątte er nicht einfach stehenbleiben und ein paar Meter weit weggeschliffen werden k├Ânnen?
George Lucas scheint auf seine alten Tage die Sache mit der Spannungskurve nicht mehr ganz hinzubekommen... Immer ├Âfter bl├Ąst er Szenen unn├Âtig auf und seine vermeintlich furiosen Finale sind dabei stets ein Spur zu gro├č f├╝r die Szenen, die sie zu Ende bringen. Das war bei der StarWars PT zu sehen und schl├Ągt sich jetzt leider auch im Indy wieder nieder (ewig lange Weglauf-Szenen am Ende...).

Ansonsten war der Film ein Traum. flytimes Anmerkung kann ich nur best├Ątigen, die vielen kleinen Anspielungen auf alte Indy Abenteuer spielen dabei nat├╝rlich eine wichtige Rolle (die Statue von Marcus, das Bild von Henry Jones Senior, die Bundeslade in ihrer Kiste...^^)
« Letzte ├änderung: 01. Januar 1970 - 01:00:00 von 1212339429 »
Gespeichert



Jomada - Adventures in Middle-earth


\"Je weniger die Leute davon wissen, wie W├╝rste und Gesetze gemacht werden, desto besser schlafen sie.\"
Otto von Bismarck

Grenadier Christian

  • Fischersmann
  • ***
  • Beitr├Ąge: 514
    • 0
Der neue Indy...
« Antwort #5 am: 01. Juni 2008 - 18:03:48 »

Hab ihn letzten Samstag in der Originalfassung gesehen, und diesen Thread bisher gar nicht bemerkt - super Film! Klasse Schauspieler (besonders Cate Blanchett mit ihrem \"Turbo-Pulp-Chrussenchakzent\" war zu komisch), klasse Ausstattung, sch├Âne Story, ordentliche Handlungsb├Âgen, klasse Verfolgungsjagden... aber das Ende war wirklich etwas zu dick aufgetragen, auch wenn es wohl an die \"Unheimliche Begegnung\" erinnern sollte.

... ein sch├Âner Abschluss. Hoffentlich, zumindest was die \"Kernreihe\" angeht - Spinoffs k├Ânnte ich mir (wie \"Young Indy\") durchaus vorstellen, aber bitte nicht als Kinofilm.

Total Pulp. Ich h├Ątte zu gerne eine Russenposse f├╝rs Adventure Gaming.

Fand noch jemand, dass diese \"Milchbar\", in der sich Mutt (oh Mann!) und Indy beratschlagt haben, derjenigen aus \"Zur├╝ck in die Zukunft\" ├Ąhnelte (vom Layout er, nicht so sehr von der Einrichtung?)?!?
Gespeichert
Hasta la Beuteltier siempre!

Maerk

  • Totengr├Ąber
  • *
  • Beitr├Ąge: 28
    • 0
Der neue Indy...
« Antwort #6 am: 01. Juni 2008 - 21:35:26 »

Ich war eher ein bisschen entt├Ąuscht: Auftakt stark (die Sache mit dem Bombentest und dem K├╝hlschrank genial) dann aber .. die Story sehr d├╝nn und die Action-Szenen wie sie in den ersten Indy Filmen schon waren - gut aber halt schon bekannt.
So gesehen ist es besser wenn die alte Garde (Ford, Lucas, Spielberg) mit diesem Film abtritt.
Maerk

Winston

  • Schneider
  • ***
  • Beitr├Ąge: 272
    • 0
Der neue Indy...
« Antwort #7 am: 03. Juni 2008 - 09:51:52 »

Ich fand den Streifen ziemlich langweilig. Nicht dass ich ein gro├čer Indi Fan w├Ąre (auch die ersten drei Teile hatten deutliche Schw├Ąchen), aber dieser ist der mit weitem Abstand schw├Ąchste Teil.
Die Story zog sich und war irgendwie frei von wirklichen H├Âhepunkten. Die Charaktere waren flach und wirkten v├Âllig unmotiviert (vor allem die Russen als Schurken funktionierten gar nicht). Dann noch der Versuch auf die traditionell ├╝berzogenen Stunts unbedingt noch einen drauf setzen zu wollen, was eigentlich nur noch l├Ącherlich wirkte (die Atombombe, gehts nicht eine Nummer kleiner?)
Ein par Szenen waren ganz unterhaltsam und Ford als gealterter Jones war gut, im Ganzen w├╝rde ich dem Film aber nur eine schwache vier geben.
Gespeichert