Kaserne > Geländebau

Gelände-Matten im Eigenbau

(1/73) > >>

Sir Tobi:
Hallo Allseits,

nachdem ich die letzte Zeit einfach zu viel gearbeitet habe, musste ich das dieses Wochenende ein wenig kompensieren. In zwei \"Groß-Kampftagen\" habe ich zwei große und drei kleine Spielematten nach der fabulösen Acryl-Technik von Dr. Puppenfleisch angefertigt. Einen Teil davon habe ich heute online gestellt, vielleicht komme ich dazu den Rest (mit einem anderen Setting) dieser Tage noch zu fotografieren und nachzureichen.

http://www.ulmer-strategen.de/Taxillus.htm

Beste Grüße + Dank an Dr. Puppenfleisch,
Tobi

ImUrDentist:
Das sieht klasse aus  :thumbup:

--- Zitat ---nach der fabulösen Acryl-Technik von Dr. Puppenfleisch
--- Ende Zitat ---
Gibts hierfür irgendwo eine genaue Beschreibung? Würde mich ziemlich interessieren!

Maldegen:
Respekt .... :applaus:

Ich habe die Geländematten von Dr. P auf dem TST in Bad Oldesloe gesehen, hätte allerdings nicht gedacht, dass man damit auch so große Teile herstellen kann.
Als Dr. P erklärt hat, wie er\'s macht, hab ich nicht aufgepasst .... daher würde ich mich auch freuen, wenn Du kurz beschreibst, wie Du die Flächen gemacht hast .... und vor allem auch, was für ein Acrylzeug Du genommen hast.

drpuppenfleisch:
Tobi, das sieht super aus! Mir gefällt die Farbgebung sehr gut, und die Straße ist sehr klasse und macht echt was her.... Hätte auch nicht gedacht, dass man die Matten so gut aneinander legen kann. Bin schon sehr auf weitere Bilder gespannt.

@ unberechtigte Loorbeeren: So ganz der Erfinder dieser Mattentechnik bin ich leider nicht. Ich bin zwar in den letzten zwei Jahren von meiner anfänglichen Filzlappentechnik zu der jetzigen Mattentechnik gekommen, musste dann aber feststellen, dass ich nur der Neuerfinder einer bereits existierenden, wenngleich nicht sehr verbreiteten Technik bin:

http://www.flickr.com/photos/36331979@N00/sets/72157610259987470/
und die Variante als Flexi-Roads, hier auch glaub mal von Wraith vorgestellt: http://theminiaturespage.com/market/msg.mv?id=32740

Dennoch bin ich glaub ich mit meiner Technik etwas weiter vorangekommen als die obigen Beispiele. Besonders was die Texturierung (aufgeborchene Erde, siehe braune Afrikaplatte) angeht, oder etwa die größeren Abstufungen bei den Farbtönen. Wir können ja in Ulm mal unsere Erfahrungen und Spezialkniffe austauschen. Ich bin sicher, da lassen sich noch noch menge Techniken entdecken...

Thorulf:
Schweineg..... gibt\'s dafür ein Tutorial ? Auch haben! :applaus:

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln