Sweetwater Forum

Sweetwater Forum

  • 22. September 2021 - 13:45:04
  • Willkommen Gast
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Endlich wieder da!

Autor Thema: Napoleonisches Monatsspiel  (Gelesen 46544 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Dirk Tietten

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 1.986
    • 0
Re: Napoleonisches Monatsspiel
« Antwort #285 am: 04. November 2019 - 13:11:32 »

Hallo

Wir haben ja letzten Sonntag mal wieder ein Spielchen gemacht,und da wollte ich auch mal wieder einen kleinen Bericht dazu schreiben.Da wir Besuch hatten und ich einiges erklÀren musste habe ich fast keine Bilder gemacht.Stelle die wenigen hier am Ende einfach ein.

Wie so oft haben wir mit 2000 Punkten pro Seite gespielt.Bei den Alliierten gab es ein Mix aus Preußen und Russen gegen Franzosen und Bayern.Beide Seiten hatten jeweils 2 Kav. Brigaden und 6 Inf. Brigaden.Da ich mir fĂŒr die Mitte beim Szenario was ausgedacht habe hatte ich fĂŒr die Fr. eine 4er Inf.Garde-Brigade "eingekauft". sind zwar recht teuer aber wenn man nicht besonders schlecht wĂŒrfelt sehr gute Wellenbrecher.Sonst ist die Inf.zwischen 6-8 Bat. stark.

Bei dem Szenario ging es darum min. 2 der 3 Missionsziele einzunehmen oder halt die große Nummer den Gegner Platt zu machen.Also 5 von den 8 Brigaden vernichten.

Und hier das Schlachtfeld








Missionsziele waren die beiden HĂ€user und die BrĂŒcke.
Der Fluß hatte 5 ÜbergĂ€nge ,so das eigentlich immer die Möglichkeit bestand auf beiden Seiten davon zu manövrieren

Dann die Aufstellung beider Seiten
Links die Fr. und Bayern ,rechts die Alliierten.


Die rechte Fr. Flanke bestand aus 2 Bay.Inf-Brigaden und 1x Bay. Chevauxleger.In der Mitte die Fr. Garde und links Fr. Linie plus Fr. Lanzer.

Bei den Alliierten standen auf der linken Flanke die Russen und Mitte ,rechts die Preußen.

Leider durften die Alliierten anfangen aber zum GlĂŒck haben gleich am Anfang 2 Brigaden sich nicht bewegt und eine ist durch ein Blunder sogar nach hinten marschiert bzw. hat teilweise den Tisch verlassen ,so ein Pech ;).
Bei den Fr. lief es besser,die Komplette Inf. und Kav. lief nach vorne ,nur 2 der Art. Bat. wollten nicht.Ziel der Fr. war es die beiden HĂ€user einzunehmen und die BrĂŒcke zu ignorieren bzw. mit der Garde den Übergang zu verhindern.Da auch in der zweiten Runde die Alliierten es nicht geschafft hatten anstĂ€ndig nach vorne zu laufen konnten die Bayern und Fr. jeweils ein Haus einnehmen.Den Fr. gelang es auch das Haus recht schnell von 3 Seiten abzudecken hatte bei den Bayern leider nicht geklappt so das die anrĂŒckenden Russen es angegriffen haben und leider erobert haben.Hier gab es dann auch bis zum Schluß den Kampf ums Haus.
Bei den Fr.lief es besser , es gab zwar ein Angriff aufs Haus der aber abgewehrt werden  konnte .Danach gab es keine Möglichkeit mehr fĂŒr die Preußen ans Haus ranzukommen.Unter anderen wurde beim Abwehrkampf ums linke Haus auch die erste Pr.Brigade gebrochen.
Wie geplant ging die Fr. Garde in der Mitte nur bis zur BrĂŒcke vor ohne sie einzunehmen,war wie sich spĂ€ter rausstellte ein Fehler.Verschenktes Missionsziel. das sich dann die Preußen mit ihren dicken Landwehrbat. gekrallt haben.Damit stand es dann erst mal 2zu1 fĂŒr die Alliierten was die Missionsziele betraf .Die Bayern haben dann stĂ€ndig versucht das Haus von den Russen zurĂŒck zu erobern was aber bis zum Schluß nicht gelang. Hatten zwar immer den Nahkampf verloren aber immer den wichtigen Moraltest bestanden.Bei den NahkĂ€mpfen um die HĂ€user gingen 3 Brigaden der Alliierten verloren und eine Französische.Obwohl die Alliierten damit schlechter dastanden und weitere Einheiten angeschlagen waren sah es schon fĂŒr eine Sieg fĂŒr die Alliierten aus.Auch die NahkĂ€mpfe auf der BrĂŒcke gegen die Landwehr liefen nicht rund.Die Alliierten hatten zwar auch hier verloren aber immer den Moraltest bestanden und sich deswegen nicht zurĂŒck gezogen so das die Fr. nicht nachrĂŒcken konnten.
In der letzten Runde mussten die Fr. bzw. die Bayern dann noch mal versuchen die Russen aus dem Haus zu treiben, diesmal mit 2 Bat. Aber auch diesmal bestanden die Russen den Moraltest .Hat dann leider auch nichts gebracht eine 4 Alliierte Brigade zu vernichten.Wir mussten 5 der 8 vernichten.Da die Fr. auf ihrer Seite nicht zu schlagen waren aber noch ein Nahkampf ausstand hatten wir den halt am Schluß noch ausgetragen.Und wie nicht anders zu erwarten hatten die Fr. den Nahkampf gewonnen  :) und zum großen Pech der Alliierten musste dann ein Pr.Bat das in der NĂ€he stand und UnterstĂŒtzung gab dadurch auch ein Moraltest machen.Den hatte es komplett versemmelt,so das dann wirklich noch eine Brigade gerochen wurde,das war dann die 5te und somit war die Alliierte Armee zerschlagen.Ein schon etwas seltsamer Sieg der Fr. und Bayern.Hatten ja nur 1 Missionsziel aber nur eine gebr. Brigade.
Und hier dann die wenigen Bilder
























Schöne GrĂŒĂŸe   Dirk
Gespeichert
Habe eigentlich immer Napoleonische Figuren 28mm fĂŒr den Verkauf  :D
Und bin immer auf der Suche nach Napi-Spielern

Pappenheimer

  • Edelmann
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 4.447
    • Wackershofen Anno Domini / Landleben 17.Jh.
Re: Napoleonisches Monatsspiel
« Antwort #286 am: 04. November 2019 - 14:14:45 »

Ich kann zwar keine Taktik erkennen, aber boah sind das viele FigĂŒrchen.  :)
Gespeichert

Dubi

  • Schuster
  • ***
  • BeitrĂ€ge: 307
    • 0
Re: Napoleonisches Monatsspiel
« Antwort #287 am: 04. November 2019 - 15:05:10 »

Danke fĂŒr den Bericht Dirk..... Das spiel war klasse und sehr eng. Es hat wieder viel Spaß gemacht und ich freue mich auf das nĂ€chste. Gruß Björn
Gespeichert

Dirk Tietten

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 1.986
    • 0
Re: Napoleonisches Monatsspiel
« Antwort #288 am: 04. November 2019 - 15:30:20 »

Taktik ist ĂŒberbewertet ,Hauptsache der Gegner macht mehr Fehler als man selbst und die WĂŒrfel sind halbwegs gnĂ€dig  ;)
Und an Figuren waren sicher ĂŒber 3000 StĂŒck auf der Platte

@ Björn,vielleicht klappt ja ein Spiel im Nov.,mĂŒssen halt sehen wie es bei mir mit Sonntags aussieht.

Schöne GrĂŒĂŸe  Dirk
Gespeichert
Habe eigentlich immer Napoleonische Figuren 28mm fĂŒr den Verkauf  :D
Und bin immer auf der Suche nach Napi-Spielern

Dubi

  • Schuster
  • ***
  • BeitrĂ€ge: 307
    • 0
Re: Napoleonisches Monatsspiel
« Antwort #289 am: 04. November 2019 - 16:14:19 »

Ich fand schon, das Taktik im Spiel war. Wir haben uns ja alle Gedanken ĂŒber unsere SpielzĂŒge gemacht. Es ist schon eine Herausforderung soviele Einheiten zubewegen und zu ĂŒberlegen, wie man sie einsetzen kann.

@ Dirk... Sag einfach Bescheid, wann es wieder passt. Wir finden einen Termin
Gespeichert

Karsten

  • Schuster
  • ***
  • BeitrĂ€ge: 326
    • 0
Re: Napoleonisches Monatsspiel
« Antwort #290 am: 05. November 2019 - 07:18:06 »

Ich versuche es dann erneut dabei zu sein. Hört sich einfach viel zu gut an, um es zu verpassen.
... Karsten
Gespeichert
Fritz Stern: "Bei mir ist es so, dass ich schnell spreche, denn wenn ich langsam spreche, habe ich schon wieder vergessen, was ich am Anfang sagen wollte."

Tabletop Generals

  • Schuster
  • ***
  • BeitrĂ€ge: 422
    • Tabletop Generals
Re: Napoleonisches Monatsspiel
« Antwort #291 am: 05. November 2019 - 12:43:12 »

So viele Miniaturen, ahh herrlich. So von der Ästhetik her ist alles wo große Formationen aufeinander treffen mit am schönsten. Macht richtig Lust seine eigenen Minis zu bemalen oder bei so einer Partie mit zu spielen.
Gespeichert

D.J.

  • Gast
Re: Napoleonisches Monatsspiel
« Antwort #292 am: 05. November 2019 - 12:54:53 »

Eye-Candy vom Feinsten :D
Den Bericht muss ich spÀter lesen, freue mich aber schon darauf (Tasse Kaffee, PlÀtzchen ... :D )
Gespeichert

khde

  • Schuster
  • ***
  • BeitrĂ€ge: 492
    • 0
Re: Napoleonisches Monatsspiel
« Antwort #293 am: 05. November 2019 - 14:51:35 »

Ich kann zwar keine Taktik erkennen, aber boah sind das viele FigĂŒrchen.  :)

In Black Powder gilt: ein Plan hÀlt immer nur bis zum ersten Befehlswurf. Da kann dann mal die Taktik schon baden gehen.
Gespeichert
Hail, Hail, Freedonia, land of the brave and free.

They got guns, We got guns, All God’s chillun got guns!
I’m gonna walk all over the battlefield, ‘Cause all God’s chillun got guns!

Pappenheimer

  • Edelmann
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 4.447
    • Wackershofen Anno Domini / Landleben 17.Jh.
Re: Napoleonisches Monatsspiel
« Antwort #294 am: 05. November 2019 - 14:59:54 »

Ich fand schon, das Taktik im Spiel war. Wir haben uns ja alle Gedanken ĂŒber unsere SpielzĂŒge gemacht. Es ist schon eine Herausforderung soviele Einheiten zubewegen und zu ĂŒberlegen, wie man sie einsetzen kann.
Als ich das mit der Taktik schrieb, war entweder der Bericht zu den Fotos noch nicht drin oder ich hatte ihn ĂŒbersehen.

Toll dass euch das Spiel so gut gefallen hat. Das ist letztlich mithin die Hauptsache.  :)
Gespeichert

Dirk Tietten

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 1.986
    • 0
Re: Napoleonisches Monatsspiel
« Antwort #295 am: 19. Juli 2021 - 19:02:20 »

Hallo

Wird ja mal wieder Zeit fĂŒr einen kleinen Spielbericht.Wir hatten zwar auch wĂ€hrend Corona einige Spiele aber da hatte ich kaum bis keine Bilder gemacht,aber vorletztes Wochenende haben wir endlich wieder was großes gespielt.Nicht nur von den Punkten 2100 pro Seite war es groß sondern auch endlich mal wieder mit vielen Spielern.Waren diesmal 6 Spieler dabei.
Also 3 pro Seite was sich sehr gut ausgewirkt hat,da dann alles etwas zĂŒgiger abgehandelt werden kann da jeder ja seine Brigaden parallel befehlen kann.Und durch die unterschiedlichen Spieltypen kommt ein besondere Spieldynamik mit rein.Vorherige Absprachen werden dann nicht immer so umgesetzt wie es der Oberbefehlshaber gewĂŒnscht hĂ€tte  ;D

Und hier dann mal das Schlachtfeld






Der Franzosenplan bestand darin die beiden linken HĂ€user und das ganz rechts einzunehmen um dann 3von 5 Missionszielen zu behalten.Da die Fr. Garde in der Mitte stand hatte ich auch ĂŒberlegt das Haus hier auch noch einzunehmen allerdings wollte ich nicht zu viel am Anfang riskieren.Auf jeden Fall sollte das zweite Haus rechts ignoriert werden.

Am Anfang lief es fĂŒr uns Franzosen recht gut und die rechte Inf. Brigade(Conscript)machte sich auf den Weg zum Haus


Auch die zweite Inf. Brigade zog bis zum Haus vor

Und wie man auf dem Bild sehen kann wurden die Fr. zwar von etwas Pr.Kav. behindert aber nicht wirklich aufgehalten und besetzten das Haus.Der Preuße auf dieser Seite war meiner Meinung am Anfang zu zögerlich und hat sich zu frĂŒh in Linie entfaltet.Hat dann spĂ€ter Zeit gekostet sich wieder in Kolonne zu begeben um gegen das Haus vor zu gehen.

Auch auf der linken Flanke lief es erst mal sehr gut und wir konnten die HĂ€user einnehmen


Allerdings kamen hier die Preußen auch sehr gut voran und gingen gleich gegen die HĂ€user vor.


Und was mich dann erst etwas verwirt hatte ist das die EnglÀnder in der Mitte wo auch Garde vorhanden war nicht wirklich vorging sondern sich in Ruhe in Linie entfaltet hat


Damit war dann der Weg zu den HĂ€usern in der Mitte frei und ich besetzte die beiden.
Aber vorher besetzte ich mit der Fr, Garde den HĂŒgel um von dort aus auf beide Flanken reagieren zu können


DAs Haus in der Mitte nahm dann die Fr.LInie ein


Und um alles komplett zu machen besetzten die Franzosen auch noch das 5te Haus rechts neben dem HĂŒgel.


Hier mal eine Übersicht zur HĂ€lfte des Spiels .Man sieht hier gut wie die Alliierte Mitte fast noch in der Anfangsaufstellung steht und ihre linke Pr.Flanke sich zu frĂŒh entfaltet hat.


FĂŒr die nĂ€chsten Aktionen habe ich leider keine Bilder,kann nur sagen das die Alliierten aufgewacht sind und dann endlich gegen die Franzosen vorgegangen sind allerdings erst nach dem die sie sich gut aufgestellt haben.

Hier nun der Versuch der Eng. gegen die Fr. Garde vorzugehen

Dieser Versuch scheiterte und fĂŒhrte zum Verlust der ersten Eng. Brigade.

Als nĂ€chstes schickten dann die Eng. ihre Garde vor die wurde dann mit Hilfe der Fr. Garde plus Fr.Linie auch gebrochen,allerdings war danach die Fr. Garde sehr angeschlagen und ich musste sie teilweise zurĂŒck ziehen.


Da in der Mitte alles recht voll stand konnten dort die Eng ihre Kav. nicht voll einsetzen


Allerdings gab es dort noch eine komplette Eng.Inf. Brigade die dann gegen das Haus vorgehen wollte


Die wurde dann aber von den Franzosen zusammen geschossen.
.

Auf der Fr. linken Flanke lief es leider nicht so gut,die Preußen griffen nicht nur die beiden HĂ€user an sondern auch die umliegenden Fr. Brigaden die dann auch vernichtet wurden.



Die HĂ€user gingen dann an die Preußen aber kurz vor dem brechen der Brigaden gingen die Fr. noch zum Angriff ĂŒber der sich dann ĂŒber Runden hingezogen hat und vielleicht doch noch zur Wiedereinnahme gefĂŒhrt hĂ€tte.

Was aber wohl Spielentscheidend war ist das die Fr. auf ihrer rechten Flanke die Pr. Inf brechen konnte und damit dann 5 von 10 Brigaden vernichtet waren und es nicht wirklich mehr die Chance gab fĂŒr die Alliierten zu gewinnen.


Hier sieht man schön wie die Fr. die Reste der Preußen in die Flucht schlagen,werden ja auch schon in der Flanke angegriffen




War auf jeden Fall ein schickes Spiel mit eindeutigen Ergebnis .Bin mir aber sicher wenn die Alliierten aggressiver gespielt und sich nicht so frĂŒh entfaltet hĂ€tten so einiges anders gelaufen wĂ€re.
Zum Schluß dann noch weitere Bilder zum anschauen












Ich hoffe wir bekommen im August wieder ein Sechserspiel hin ,macht einfach mehr Spaß wenn so viele mit dabei sind.

Schöne GrĂŒĂŸe  Dirk




Gespeichert
Habe eigentlich immer Napoleonische Figuren 28mm fĂŒr den Verkauf  :D
Und bin immer auf der Suche nach Napi-Spielern

Dubi

  • Schuster
  • ***
  • BeitrĂ€ge: 307
    • 0
Re: Napoleonisches Monatsspiel
« Antwort #296 am: 19. Juli 2021 - 20:54:01 »

Sehr schöner Bericht Dirk. Danke fĂŒr deine MĂŒhe. Ich finde auch, daß die Spiele mit so vielen Spielern sehr viel Spaß machen und vor allem viel schneller gehen. Auch das Zeit Limit ist ne gute Idee. Ich hoffe, wir bekommen jetzt wieder monatliche Spiele hin. Am Anfang sah es fĂŒr die Franzosen sehr gut aus. Leider habe ich als Spieler der französischen linken Seite in zwei Runden meine beiden HĂ€user und damit die Missionsziele verloren. Das ist schon echt blöde, wenn meine beide Tests vergeigt. Hat mich echt geĂ€rgert. Aber was soll, so ist das Spiel halt. Mir macht es in Berlin immer sehr viel Spaß. Und man nimmt immer mehr Erfahrung mit nach Hause.
Freue mich auf den August
Bis dann
GrĂŒĂŸe Björn
Gespeichert

Sorandir

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 1.735
    • 0
Re: Napoleonisches Monatsspiel
« Antwort #297 am: 20. Juli 2021 - 15:04:53 »

Sieht mal wieder sehr beeindruckend aus. Danke fĂŒrs zeigen   :)



Gespeichert
- Kurpfalz Feldherren -
http://www.kurpfalz-feldherren.de

Dirk Tietten

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 1.986
    • 0
Re: Napoleonisches Monatsspiel
« Antwort #298 am: 20. Juli 2021 - 23:09:51 »

Immer wieder gerne,das kleine Problem bei den Berichten ist ja das ich beim Spielen/Quatschen vergesse Bilder zu machen.Eigentlich mĂŒsste man sich nach jeder Runde einigen Minuten Zeit nehmen und Bilder machen.Klappt aber irgend wie nicht  ;D

Schöne GrĂŒĂŸe  Dirk
Gespeichert
Habe eigentlich immer Napoleonische Figuren 28mm fĂŒr den Verkauf  :D
Und bin immer auf der Suche nach Napi-Spielern

Dirk Tietten

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 1.986
    • 0
Re: Napoleonisches Monatsspiel
« Antwort #299 am: 06. September 2021 - 19:36:16 »

Hallo

Mal wieder der Versuch ein Spielbericht zum letzten Spiel zu schreiben  ;)
Die schon ĂŒbermĂŒtigen Franzosen sind diesmal mit einer Div. Bayern gegen Preußen und Russen angetreten.Das Schlachtfeld wurde nach Wunsch der Alliierten zusammengestellt.Und hier nun die Aufstellung beider Seiten,links die Franzosen ,rechts die Alliierten



Bei den Franzosen standen links die Bayern


 dann etwas Fr.Linie,dann Garde und ganz rechts wieder Fr.Linie


Bei den Alliierten bestand die linke Flanke aus Russen ,Mitte und rechts waren Preußen.




Durch WĂŒrfelglĂŒck durften die Franzosen anfangen und haben sich natĂŒrlich gleich zu den HĂ€usern aufgemacht
Die Bayern gingen ĂŒber die BrĂŒcke und die Furten im Fluß


Furten kosteten aber halbe Bewegung,deswegen lief das nicht so schnell wie geplant aber dennoch recht gut.Konnten dann beide HĂ€user besetzen




Meine Fr. Garde sollte eigentlich in der Mitte nur die BrĂŒcke "bewachen" und dort den Feind binden,konnten dann aber doch die BrĂŒcke einnehmen und erst mal sichern






Und auf der rechten Flanke konnten die Fr. auch die HĂ€user als ersten besetzen


Damit waren dann erst mal alle Missionsziele eingenommen,hĂ€tten hier das Spiel abrechen können.Aber dann sind doch die Alliierten angekommen und mir unverstĂ€ndlich versucht meine HĂ€user wieder abzunehmen  ;D
Hier zu sehen mit den Russen




Und auch die Preußen ließen nicht locker




Auch die BrĂŒcke wollten die Preußen haben




allerdings ist das mit Landwehr nicht so einfach.die rechts stehende Pr.linie ging ja gegen das Haus vor


Damit gingen dann 3 HĂ€user wieder an die Alliierten und es entbrannte in den nĂ€chsten Runden ein stĂ€ndiges versuchen die HĂ€user zu halten,bzw. wieder zurĂŒck zu gewinnen.

Meine Garde konnte die BrĂŒcke halten und dabei die Landwehr auf die HĂ€lfte reduzieren auch konnte ich bis zum Schluß alle HĂ€user wieder zurĂŒck erobern.Dabei ging dann bei den Franzosen eine Brigade verloren und drei der Alliierten,eigentlich noch nicht so schlimm wenn nicht von den 3 Inf Brigaden der Alliierten zwei auf die HĂ€lfte reduziert waren.Damit war es dann nicht mehr möglich direkt in weitere KĂ€mpfe zu gehen ohne den Totalverlust zu riskieren.Außerdem ließen die Franzosen den Alliierten keine Zeit um die Einheiten zu sammeln.Damit war es nicht wirklich mehr möglich das die Alliierten gewinnen konnten und wir haben das Spiel abgebrochen.Außerdem bestand jetzt die Möglichkeit fĂŒr die Franzosen die Tischkante der Alliierten zu besetzen und weitere Punkte zu gewinnen.


Und weitere Pr. VerstÀrkungen liefen voll in die Franzosen


Zum Schluß einige Bilder die recht gut geworden sind
Bayern beim erfolgreichen Versuch die HĂ€user wieder einzunehmen


Übersicht


Preußen beim Übergang


Schöne GrĂŒĂŸe  Dirk


Gespeichert
Habe eigentlich immer Napoleonische Figuren 28mm fĂŒr den Verkauf  :D
Und bin immer auf der Suche nach Napi-Spielern