Sweetwater Forum

Sweetwater Forum

  • 18. Oktober 2019 - 12:01:05
  • Willkommen Gast
Erweiterte Suche

Neuigkeiten:

Endlich wieder da!

Autor Thema: Grossdeutschland @ Kursk AAR (Game 8) / auch mit Links zu den ersten AAR´s  (Gelesen 1156 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

14th Brooklyn

  • Schuster
  • ***
  • Beiträge: 374
    • 0

Hier ein Schlachtbericht vom letzten Wochenende. Es war das \"Berezovka Warehouse\" Szenario aus dem SkirmishCampaigns Buch (gespielt in 28mm).

http://dhcwargamesblog.wordpress.com/2012/04/24/grosdeutschland-at-kursk-game-8/

Der Post hat auch links zu den bisherigen Spielen und den Gesamtergebnissen.

Und als kleine Vorschau:


Viel Spaß,

Burkhard
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970 - 01:00:00 von 1335432113 »
Gespeichert
================================================================================================
Homepage www.DHC-Wargames.de (auf Deutsch und Englisch)
Blog DHC-Wargames Blog (auf Englisch)

Diomedes

  • Administrator
  • Edelmann
  • *****
  • Beiträge: 2.913
    • 0

Sehr schön, Danke für den Spielbericht!

Wie groß ist der Tisch und wie lange habt ihr gespielt? Es macht den Eindruck, als ob das Spiel ziemlich schnell vorbei war. Wo standen die vordersten Einheiten der deutschen am Ende des Spiels auf der Platte?

Die deutschen Verluste sind ja schon ziemlich gering wenn man berücksichtigt, daß die Russen alle versteckt und eingegraben starten und somit die Initiative und den ersten Schuß haben.

Wie weit fahren die Panzer bei Face of Battle pro Runde auf flachem Gelände?
Gespeichert
Inquisitor Thrax cleared his throat and dictated the last section of his report.

14th Brooklyn

  • Schuster
  • ***
  • Beiträge: 374
    • 0

Hi Diomedes,

erst mal danke für den netten Kommentar.

Der Tisch war 2m breit und 3,5m lang (das Größte was ich hinbekomme). Leider war das Spiel wirklich recht schnell vorbei... wir haben gerade mal zwei der zwölf Runden gebraucht. Der forderste Panzer war ungefähr auf Tischmitte.

Ja die Verluste waren recht niedirg. Das Problem für den Russen war allerdings auch, dass seine Bordschützen halt früh in der Runde dran waren, meine erst später. Das hieß wenn er dann erst mal geschossen hatte und damit seine Position preisgegeben hatte ich halt eine ganze Menge Panzer die zurückschießen konnten. Bei einer 2 zu 1 Überlegenheit an Panzern (und dann auch noch bessere) war es eine rein mathematische Frage, wie es sich entwickelte.
Bei den SkirmishCampaigns Szenarien würfelt man ja einen Teil seiner Aufstellung aus. Hier hätte es anstelle des SU-122 auch die möglichkeit auf drei T-34 gegeben (Eintreffen in Runde W4+2). Ich denke, die hätten das Spiel ausgeglichener machen können, aber auch nur wenn die früh gekommen wären.

Bei der Beweglichkeit der Panzer kommt es auf den Typ an. Aus dem Kopf kann ich sagen die Panzer IV bewegen sich max. 7 Zoll pro Bewegung, die Panther max. 9 Zoll (jeweils in 28mm). Es gibt maximal 5 Bewegungen für Panzer pro Runde. Pro Aktivierung kannst Du um 1 Zoll Beschleunigen (bis zum Maximum), um 2 Zoll \"bremsen\" oder komplett bremsen. Wenn die Panzer IV wie hier mit voller Geschwindigkeit anfangen und in optimalem Gelände nur geradeaus fahren schaffen die also maximal 35 Zoll in der ersten Runde.

Gruß,

Burkhard
Gespeichert
================================================================================================
Homepage www.DHC-Wargames.de (auf Deutsch und Englisch)
Blog DHC-Wargames Blog (auf Englisch)

Diomedes

  • Administrator
  • Edelmann
  • *****
  • Beiträge: 2.913
    • 0

Das ist tatsächlich ganz schön schnell für Fahrzeuge. Vielleicht würde es mit den 20mm Regeln oder sogar 15mm Regeln besser zu den Szenarien passen. Ich habe das Gefühl das die Face of Battle Regeln fast zu schnell und zu tödlich für diese Szenarien sind. Es mal interessant das mit verschiedenen Regeln zu vergleichen.
Gespeichert
Inquisitor Thrax cleared his throat and dictated the last section of his report.

Wilhelmshöher

  • Bauer
  • ****
  • Beiträge: 779
    • 0

Das sind ja im vergleich zu anderen Regelsystemen verdammt schnittige Fahrzeuge. :D
Vielleicht könnte man auch die Rundenanzahl, also auch die, in der Verstärkungen eintreffen halbieren?!

Gruß
Moritz
Gespeichert
If you\'re not alert, sometime, a German son-of-an-asshole-bitch is going to sneak up behind you and beat you to death with a sock full of shit! - Georgie Patton

14th Brooklyn

  • Schuster
  • ***
  • Beiträge: 374
    • 0

In der Regel geht sich das aus. Du darfst nicht vergessen, dass je schneller man fährt, desto höher wird der Aufschlag auf das feuern. Bei Geschwindigkeiten von 7 aufwärts liegt die wahrscheinlichkeit für einen Treffer auf ein stehendes Ziel in der Regel bei unter 10%. Deswegen läuft es normalerweise auf faktisch niedrigere Geschwindigkeiten raus. Entweder dadurch das man wirklich langsamer fährt oder (was ich sehr gerne mache) Fahren-Stoppen-Feuern-Beschleunigen praktiziert. Hier war es leider so, dass in der Regel nach dem ersten Feuerstopp schon Ende war.

Ich denke hier wirkt das ganze noch dadurch extremer, dass das Gelände der russischen Steppe natürlich tank-country ist. Einfach und schnell zu befahren und gute Feuerfelder. Dazu noch die Tatsache, dass die Infanterie keine eigenen AT Waffen wie Panzerfäuste hat. Wir haben schon andere Szenarien gespielt (Deutschland oder Normandie) und dort sahen die Panzer anders aus.

Gruß,

Burkhard
Gespeichert
================================================================================================
Homepage www.DHC-Wargames.de (auf Deutsch und Englisch)
Blog DHC-Wargames Blog (auf Englisch)

14th Brooklyn

  • Schuster
  • ***
  • Beiträge: 374
    • 0

Für alle interessierten, habe ich letzte Nacht auch die ersten 4 AAR´s auf den Blog verschoben:

http://dhcwargamesblog.wordpress.com/2012/04/26/grosdeutschland-at-kursk-games-1-to-4/

Somit kann man jetzt alle 8 Spiele dort finden:

http://dhcwargamesblog.wordpress.com/category/skirmishcampaigns/skirmishcampaigns-grossdeutschland-at-kursk/

Cheers,

Burkhard
Gespeichert
================================================================================================
Homepage www.DHC-Wargames.de (auf Deutsch und Englisch)
Blog DHC-Wargames Blog (auf Englisch)

Yyrkoon

  • Totengräber
  • *
  • Beiträge: 30
    • 0

Das Szenariobuch ist klasse, ich habe es mir auch besorgt und werde es mit einigen Bekannten auch in Angriff nehmen. Dafür muß aber noch so einiges zusammengeklöppelt werden.
Als Regelwerk steht Disposable Heroes zu Verfügung aber im 1/72 Maßstab, wobei aber die Reichweiten und so aus dem Regelbuch so bleiben.
Nun sind in dem Szenariobuch so schöne Karten angegeben, sogar mit Rasterung, nur irgendwie finde ich keine Maßangaben für diese Rasterung.
Nehm ich jetzt so große Maße, kommen die Truppen in der Rundenzahl nirgends an, nehm ich zu wenig ist es auch nicht gut...............
Wer kann mir da weiterhelfen ??

Gruß Yyrkoon
Gespeichert
Der Bestimmung Held, des Schicksals Narr,
der Ewigkeit Soldat, Werkzeug der Zeit

Diomedes

  • Administrator
  • Edelmann
  • *****
  • Beiträge: 2.913
    • 0

Der Kartenmaßstab für 15-20mm soll 30cm sein. Praktisch hängt das aber stark vom Regelwerk ab, von daher mußt du ausprobieren wie die Spiele laufen.
Gespeichert
Inquisitor Thrax cleared his throat and dictated the last section of his report.

Yyrkoon

  • Totengräber
  • *
  • Beiträge: 30
    • 0

Zitat von: \'Diomedes\',\'index.php?page=Thread&postID=111349#post111349
Der Kartenmaßstab für 15-20mm soll 30cm sein. Praktisch hängt das aber stark vom Regelwerk ab, von daher mußt du ausprobieren wie die Spiele laufen.
Meine kleinen 1/72 Männekes rennen aber wie 28mm Kerle. Ich wollte die Disposable Heros Regeln nehmen, sind bei den Spielen mit den Entfernungen immer gut mit gefahren. :animierte-smilies-militaer-084:
Was ist dann so ein Kästchen, 400 mm ?!

Gruß Yyrkoon
Gespeichert
Der Bestimmung Held, des Schicksals Narr,
der Ewigkeit Soldat, Werkzeug der Zeit

Diomedes

  • Administrator
  • Edelmann
  • *****
  • Beiträge: 2.913
    • 0

Offiziell wären es bei 28mm 60cm. Ich denke aber, das 40cm ausreichen.

Ich weiß nicht genau mit welchen Regeln die Autoren die Szenarien Testen, falls sie TAG Skirmish benutzten sind die Bewegunsgreichweiten ähnlich wie die meisten \"28mm\" Regelwerke. Praktisch gibt es ja auch keine Unterscheidung zwischen 15mm oder 20mm oder 28mm Skirmish Regelwerken. Von daher macht auch eine Unterscheidung im Kartenmaßstab eigentlich nicht viel Sinn. Face of Battle unterscheidet zwischen den Figurenmaßstäben, allerdings habe ich den Eindruck, daß die Regeln dann auch sehr schnell und sehr tödlich sind. Sieht man auch an den Spielberichten.
Gespeichert
Inquisitor Thrax cleared his throat and dictated the last section of his report.

Yyrkoon

  • Totengräber
  • *
  • Beiträge: 30
    • 0

Ich glaube 400mm sind ein gutes Maß, bis dahin müssen aber noch Kilometerweise Stacheldrahthindernisse und Gräben gebaut werden  und sogar mir fehlt noch das ein oder andere Fahrzeug
Gespeichert
Der Bestimmung Held, des Schicksals Narr,
der Ewigkeit Soldat, Werkzeug der Zeit