Sweetwater Forum

Sweetwater Forum

  • 21. Juli 2019 - 13:38:28
  • Willkommen Gast
Erweiterte Suche

Neuigkeiten:

Endlich wieder da!

Seiten: [1] 2 3 ... 10
 1 
 am: Heute um 13:08:58 
Begonnen von Bonsai1411 - Letzter Beitrag von Bonsai1411
Danke.
Als nächstes kommen die Offiziere.

 2 
 am: Heute um 12:51:50 
Begonnen von Pappenheimer - Letzter Beitrag von Maréchal Davout
Tolle Einheit!

Mit gefällt die Uniform. Der Offizier ist von Zvezda, oder?
Die Fahne hätte ich etwas mehr gen Himmel ausgerichtet. Fahnen machen auf jeden Fall immer, wie auch hier, was her! 😊

 3 
 am: Heute um 12:44:50 
Begonnen von Maréchal Davout - Letzter Beitrag von Maréchal Davout
Klasse Fleißarbeit.
Da ich jetzt die 150 Seiten nicht lesen will.....
Nach welchem System wird da gespielt ?
Die Bataillone stellst Du mit 16 Mann auf einer größeren Base dar. Sieht gut aus.
Vor allem, wenn die nebeneinander stehen.
Wie werden Verluste dargestellt? Mit Markern? Oder spielst Du so großtaktisch, dass direkt die Base platzt?

Hi Koppi!
Das ehrt mich, dass du dich hier auch mal zu Wort meldest - danke für die Rückmeldung! Nun zu deinen Fragen:
Das Spielsystem ist das großtaktische La Grande Armée von Sam Mustafa. Hier gibt es keine Punkte oder so für Truppen und man spielt komplette napoleonische Schlachten in einigen Stunden in der Regel mit den historischen Armeen. Die Regeln sind sehr gut geschrieben, die bewegung durch Befehle aktivierter Korps läuft dynamisch und auch für Anfänger leicht handhabbar ab.

So eine Base, kleinste Einheit des Spiels stellt eine Brigade dar und ist 75x75mm groß. Letztlich kann man das Spiel mit 6mm-Minis oder auch mit 28mm-Minis bestücken. Bei gleicher Basegröße ist das Gleiche möglich (nämlich komplette Napo-Schlachten auf üblich großen Tischen).

Verlustdarstellung: ich stelle mit Kleinen Würfeln auf der Base die Einbußen an Moral, Ordnung, Mannstärken dar. Dies alles wird über einen Wert der Brigadebase dargestellt. Bekommt die Einheit Kanonenbeschuss ab, wird eine andere fliehende Truppe durch sie hindurchgetrieben etc. verliert die Base Stärkepunkte, was also nicht nur Tote/Verwundete, sondern Verlust an Kampfstärke wiederspiegelt. Geht der Wert auf 0 ist die Einheit gebrochen und man muss am Ende des Spielzugs würfeln, ob die Einheit sich sammelt.

Soweit erstmal, viele Grüße
Marechal Davout

 4 
 am: Heute um 10:28:06 
Begonnen von Tentacel - Letzter Beitrag von steffen1988
197 - zweiter Römisch-Makedonischer Krieg - viele Gebiete fallen an Rom
167 - dritter Römisch-Makedonischer Krieg - ganz Makedonien fällt an Rom
146 - Rom unterwirft süätestens hier ganz Griechenland

 5 
 am: Heute um 09:14:30 
Begonnen von Lettow-Vorbeck - Letzter Beitrag von Lettow-Vorbeck
Kiste ist gepackt, sobald ich die Start-Adresse habe geht Sie auf Reisen :)

 6 
 am: Heute um 08:36:20 
Begonnen von Graf Gaspard de Valois - Letzter Beitrag von Sir Leon
Da finde ich sicher was für dich.
Hast du für FoW unbasierte Infanterie aus Kunststoff? Ansonsten könnte Victrix Antike interessant sein.

 7 
 am: Heute um 08:02:23 
Begonnen von Lettow-Vorbeck - Letzter Beitrag von Lettow-Vorbeck
So das Endresultat:

Oben Links sehen wir den Grundstock für die neue Kramkiste bereinigt von 1:72. Wird noch weiter aufgefüllt ;)

Oben rechts der 1:72 Anteil der Kiste und die alten 40k Minis. 

Unten Links der Teil der bei mir bleibt

Unten rechts der Teil den sich die Jungs ergattert haben. Vielen lieben Dank an  Cpt. Armstrong dafür :)




 8 
 am: Heute um 01:05:13 
Begonnen von Karsten - Letzter Beitrag von Karsten
Vielen Dank Dave,
hat alles prima geklappt und bin sehr zufrieden mit den Minis! :D
... Karsten

 9 
 am: 20. Juli 2019 - 23:49:08 
Begonnen von Lettow-Vorbeck - Letzter Beitrag von Sir Leon
Ja, vielen Dank. Hoffentlich ist auch was für dich dabei. :)

 10 
 am: 20. Juli 2019 - 22:57:26 
Begonnen von DonVoss - Letzter Beitrag von Dirk Tietten
@ Dubi,gequtscht haben wir natürlich trotzdem  ;),dann aber nicht mehr in der Bewegungsphase sondern beim schießen bzw. kämpfen.Und wie Karl-Heinrich schon geschrieben hat bekommt das Spiel einen zusätzlichen Kick.Und Fehler haben wir bestimmt auch vorher gemacht als es keine Zeitbegrenzung gab.Werden das bei den nächsten spielen beibehalten und dann entscheiden ob wir das immer so machen.
Ich fand ja das man ohne Zeitlimit zu viel überlegt was alles passieren könnte und somit einfach Zeit verschwendet.Oftmals war es ja dann so das die Würfel mit entschieden haben wie viel vom Plan umgesetzt werden konnte.

Schöne Grüße  Dirk

Seiten: [1] 2 3 ... 10