Sweetwater Forum

Sweetwater Forum

  • 18. September 2019 - 08:02:21
  • Willkommen Gast
Erweiterte Suche

Neuigkeiten:

Endlich wieder da!

Autor Thema: Wargaming in Potsdam  (Gelesen 13720 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

khde

  • Schuster
  • ***
  • Beiträge: 433
    • 0
Wargaming in Potsdam
« Antwort #30 am: 05. Januar 2018 - 15:46:46 »

Hier mal ein Eindruck des letztes TY Spiels. Grundlage war das erste Szenario aus dem Iron Maiden Buch. Jedoch hatte wir die Listen geändert. Statt Russen lief NVA auf , was einfach mal mehr Fahrzeuge waren da die NVA ja billiger ist. Die Briten hatten statt 3 Scorpion Züge einen Scimitar Zug und einen Blow Pipe Zug. Außerdem wurde ein regläres Infantrie PLatoon eingesetzt. Also Punkte technisch alles ausgeglichen, praktisch lag der Teufel aber im Detail.



Zunächst ging es für die Briten gut los. Durch die Dämmerungs Regel hatten sie aber auch einen Vorteil.



Das änderte sich nicht nur das das Eintreten von Tag sondern, laut Szenario mußten die Briten nach und nach Züge von der Platte nehmen. Damit waren die Briten sehr schnell in der Bedrängnis.



Am Ende sind eine Menge Fahrzeuge in Rauch aufgegangen. Die Briten verfügten nur noch über ein geschwächtes Infantrie Platoon und die NVA hatte noch einn ganzen Haufen an Truppen auf den Tisch. Eindeutiger Sieg für die NVA.



Ich finde die TY Sachen für kurze Spiele zwische 1-2 Stunden ja ganz angenehm und fluffig zu spielen. Wenn es klappt, berichte ich von dem Folgespiel.
Gespeichert
Hail, Hail, Freedonia, land of the brave and free.

They got guns, We got guns, All God’s chillun got guns!
I’m gonna walk all over the battlefield, ‘Cause all God’s chillun got guns!

khde

  • Schuster
  • ***
  • Beiträge: 433
    • 0
Wargaming in Potsdam
« Antwort #31 am: 08. Januar 2018 - 16:55:04 »

3D Druck ist ja eine feine Sache ... aber nur wenn man entsprechende Vorlagen hat.

Ich hatte mich darauf gefreut meine Briten mit zusätzichen Scorpions auszurüsten. Die Files die ich aber bisher im Netz gefunden habe, sind nicht sehr schön. Hier ein Beispiel. Das Chassis ist fast so groß wie das vom 1/72 Modell. Da hat BF doch einen besseren Job gemacht. Muß ich wohl doch die mir kaufen. Im Vergleich dazu auch mal das Original.





Der BMP ist im Vergleich dazu recht gut. Streng genommen zu breit aber noch in einem tolerablen Maß. Angesichts von den Cent die mich der Druck eines Fahrzeugs kostet mehr als tolerabel.




CLXXVI
Gespeichert
Hail, Hail, Freedonia, land of the brave and free.

They got guns, We got guns, All God’s chillun got guns!
I’m gonna walk all over the battlefield, ‘Cause all God’s chillun got guns!

Plastikgeneral

  • Leinwandweber
  • **
  • Beiträge: 158
    • 0
Wargaming in Potsdam
« Antwort #32 am: 08. Januar 2018 - 18:33:17 »

Selbst im größeren Berlin gibt es ja wenig \"öffentliche\" Gruppen. Ohne die DK würde ich derzeit gar nicht spielen. Nach Kreuzberg fahre ich auch eine Weile, könnte sich für Dich lohnen, an einem der langen Samstage.

BG Northag wird wohl dieses Jahr noch nichts. Sie bringen etwa zwei Bücher pro Jahr raus und wenn ich mich recht erinnere ist das 2. Afrika Buch dran und dann Ostfront.
Gespeichert

khde

  • Schuster
  • ***
  • Beiträge: 433
    • 0
Wargaming in Potsdam
« Antwort #33 am: 09. Januar 2018 - 11:22:45 »

Ich spiele ja regelmäßig in Berlin mit Dirk. Vielleicht nicht so oft wie ich es mir wünschen würde aber ich glaube zum Thema Zeit brauch eich nicht viel zu sagen. Das ist und bleibt ja auch das Highlight. Ev. wären die Battlegroup Events für mich interessant. Doch bishe lage die Termine hierzu für mich immer ungünstig.

Für ein kurzes zweistündiges Spielchen würde ich auch nicht unbedingt 2 Stunden Fahrzeit nach B in Kauf nehmen wollen. Ansonsten habe ich in Potsdam einen Mitspieler z.B. für TY oder M&T oder was anderes. Wir spielen ca. alle 6 Wochen mal eine kurze Runde. Demnächst wollen wir mal Fighting Sails antesten aber das Bauen der Schiffe braucht noch etwas Zeit. Ich wede berichten.
Gespeichert
Hail, Hail, Freedonia, land of the brave and free.

They got guns, We got guns, All God’s chillun got guns!
I’m gonna walk all over the battlefield, ‘Cause all God’s chillun got guns!

Plastikgeneral

  • Leinwandweber
  • **
  • Beiträge: 158
    • 0
Wargaming in Potsdam
« Antwort #34 am: 09. Januar 2018 - 11:26:20 »

Ja, deshalb bietet sich halt ein langer Samstag an. Da bekommst Du für 2h Fahrt von 11:30 bis zum Abend Zeit, diverse Systeme zu spielen. Mit Northag würde ich auch mit dem Kalten Krieg anfangen, spiele bisher nur WW2. Und eigentlich ist Berlin immer eine Reise wert  :D
Gespeichert

Pappenheimer

  • Edelmann
  • ****
  • Beiträge: 3.445
    • Wackershofen Anno Domini / Landleben 17.Jh.
Wargaming in Potsdam
« Antwort #35 am: 09. Januar 2018 - 11:37:32 »

Zitat von: \'khde\',\'index.php?page=Thread&postID=264990#post264990

Für ein kurzes zweistündiges Spielchen würde ich auch nicht unbedingt 2 Stunden Fahrzeit nach B in Kauf nehmen wollen. Ansonsten habe ich in Potsdam einen Mitspieler z.B. für TY oder M&T oder was anderes. Wir spielen ca. alle 6 Wochen mal eine kurze Runde. Demnächst wollen wir mal Fighting Sails antesten aber das Bauen der Schiffe braucht noch etwas Zeit. Ich wede berichten.
Das klingt doch schon ganz gut. Alle 6 Wochen kriegen wir im Umkreis Freiburg kaum hin. Jedes Quartal ist da schon gut. Aber ich spiele auch viel, derzeit wöchentlich, daheim und manchmal zwischendrin nochmal Fighting Sails. Hast Du von Musket & Tomahawks schon Spielberichte irgendwo reingesetzt? Unser einer ehemaliger Mitspieler wollte mal was auf dem Amerikanischen Schauplatz spielen. Möglicherweise ließe er sich damit ja wirklich wieder anlocken. :)
Gespeichert

Scipio

  • Kaufmannstochter
  • **
  • Beiträge: 66
    • 0
Neupotsdamer!
« Antwort #36 am: 09. Januar 2018 - 15:39:29 »

Seit wenigen Tagen hat Potsdam einen Tabletopper mehr und ich freue mich, der erste zu sein, der auf deine Avancen halbwegs positiv reagieren kann. \"Halbwegs\" bedeutet aber auch, dass es einen Haken gibt: Ich spiele (bislang) gar nichts, habe aber theoretisch Interesse an fast allem :)
Früher habe ich lange und intensiv GW-Systeme gespielt, dann jahrelang pausiert und den Einstieg in historische Tabletops nie gefunden. Hier im Forum lese ich seit 10 Jahren immer wieder mit und spüre seit Monaten eine immer stärker werdende, innere Unruhe, dass ich unbedingt wieder zumindest Minis bemalen muss :rolleyes: (Spielen optional)

Long story short: Ich bin vor Ort, habe Interesse, aber aktuell keinerlei Püppies und Systemerfahrung. Achja - meine Frau weiß auch noch nichts von meinen Plänen...
Gespeichert
Bemalte Minis 2019: 6

khde

  • Schuster
  • ***
  • Beiträge: 433
    • 0
Wargaming in Potsdam
« Antwort #37 am: 09. Januar 2018 - 17:18:49 »

uiuiui, Deine Frau weiß von nix, das ist gefährlich :D
Gespeichert
Hail, Hail, Freedonia, land of the brave and free.

They got guns, We got guns, All God’s chillun got guns!
I’m gonna walk all over the battlefield, ‘Cause all God’s chillun got guns!

khde

  • Schuster
  • ***
  • Beiträge: 433
    • 0
Wargaming in Potsdam
« Antwort #38 am: 30. April 2018 - 12:13:51 »



Gespeichert
Hail, Hail, Freedonia, land of the brave and free.

They got guns, We got guns, All God’s chillun got guns!
I’m gonna walk all over the battlefield, ‘Cause all God’s chillun got guns!

khde

  • Schuster
  • ***
  • Beiträge: 433
    • 0
Re: Wargaming in Potsdam
« Antwort #39 am: 21. Dezember 2018 - 15:15:04 »

Also eigentlich Off Topic aber da ich einen neuen Arbeitsweg habe, sind mir wieder neue Dinge in Potsdam aufgefallen.

Am Start in Babelsberg gibt es nicht viel zu berichten. Das Karli (Karl Liebknecht Stadium, Heimstadium von Babelsbeg 03 und Turbine Potsdam) auf einem ehemaligen Exzerzierplatz gebaut wurde liegt linker Hand.  Allez les Bleus!



 https://www.pnn.de/sport/gute-alte-atmosphaere-im-stadion-karl-liebknecht-stadion-im-magazin-11-freunde/22264902.html 
https://shop.11freunde.de/potsdam-babelsberg-karli-sf-86.html

Ich wohne auch nicht in Griebnitzsee, sonst hätte ich ja noch die Churchill, Stalin oder Truman Villa noch erwähnen können. Ich wohne eben Babelsberg. Dafür steht bei mir an der Ecke das ehemalige Rathaus Babelsberg. Hier wurden Szenen für dem Film Feuerzangenbowle gedreht, also der '44iger Version. 

https://www.schwarzaufweiss.de/deutschland/potsdam-filmstadt.htm 
http://www.shotinberlin.de/DE/katalog/film/4529/ 

Am Rathaus rechts abgebogen geht es nach 3 Minuten auf die Nuthestraße. Bevor ich über die Brücke fahre, kann ich nochmal schnell links auf den Babelsberger Park einen Blick werfen. Den Flatowturm kann ich immer sehr gut sehen aber das Schloß Babelsbeg ist aus der Perspektive immer versteckt.



https://www.spsg.de/schloesser-gaerten/objekt/park-babelsberg/ 
https://www.spsg.de/schloesser-gaerten/objekt/schloss-babelsberg/ 
https://www.spsg.de/schloesser-gaerten/objekt/flatowturm-im-park-babelsberg/ 

Über die Humboldtbrücke kann es etwas dauern, Berufverkehr eben. Bevor es über die Kreuzung geht, geht der Blich nach links die Berliner Straße runter. Dort steht dann das Gebäude de ehemaligen Kaserne der Garde Hussaren. 





http://www.schinkel-galerie.de/Bilder/Brandenburg2/Potsdam/Gardehusaren%20Kaserne/BB_Potsdam%20GardehusarenK.html 
http://www.artnet.de/k%C3%BCnstler/german-school-berlin-19/kaserne-des-garde-husaren-regiments-in-potsdam-SeQxqhCEUXp7WjQepGRL9A2 
http://www.schiffbauergasse.de/index.php?b=2&p=251 

Jetzt geht es für mich erstmal die Behlertstrasse weiter. Manchmal biege ich rechts ab, das ist dann die Strecke am Holländischen Viertel vorbei. 

https://de.wikipedia.org/wiki/Holl%C3%A4ndisches_Viertel 

Meistens fahre ich aber weiter gerade aus am Neuen Garten vorbei. 



https://www.spsg.de/schloesser-gaerten/objekt/neuer-garten/ 

Wenn ich mal mit dem Fahrrad unterwegs bin, dann geht es auch durch den Neuen Garten. Also vorbei am Marmor Palais und an Schloß Cecilienhof.





https://www.spsg.de/schloesser-gaerten/objekt/marmorpalais/
https://www.spsg.de/schloesser-gaerten/objekt/schloss-cecilienhof/ 

Dann stehe ich meist kurz an der Kreuzung Reiter Weg / Nedlitzer Straße. Links und gerade gerade aus ginge es vorbei an den ehemaligen Kasernen der 1. und 3. Garde Uhlanen.









https://www.potsdam-wiki.de/index.php/1._Garde-Ulanen-Kaserne 
https://de.wikipedia.org/wiki/Garde-Ulanen-Kaserne_(Potsdam

Ich biege aber rechts ab. Auf der rechten Seite liegt jetzt die Alexandrovka und die kleine Alexander Newski Kirche.



https://alexandrowka.de/
https://de.wikipedia.org/wiki/Alexander-Newski-Ged%C3%A4chtniskirche_(Potsdam

Den Belvedere kann ich leider von de Straße aus nicht richtig sehen.



https://www.spsg.de/schloesser-gaerten/objekt/belvedere-pfingstberg/ 

Bevor ich dan so langsam ankomme, fahre ich noch an der ehemaligen Kaserne der Garde Feld Artillerie vorbei.






Dann kommt unser neues Office mit Blick auf das Wasser.  Hier ist alles neu gebaut. Aber vorher stand hier ebenfalls eine Kaserne und zwar die Hohenlohe Kaserne des Artillerie Regiments 23.



https://oldthing.de/Nedlitz-Potsdam-Artillerie-Regiment-23-Hohenlohe-Kaserne-0022370505 

Auf dem Gelände hat jetzt aber mein Chef-Chef-Chef-Chef-Chef also der Hasso einiges neu aufgebaut. Übrigens, wenn er mal in Potsdam weilt, wohnt er in der Villa Urbig am Griebnitzsee, auch Churchill Villa genannt.



http://www.maz-online.de/Thema/Specials/P/Potsdamer-Konferenz/Babelsberg-die-Villen-von-Stalin-Truman-und-Churchill

Da fällt mit noch eines ein. Wäre ich noch ein Stück gerade aus an Büro rbei gefahren, wäre ich noch zu den Krampnitz Kasernern gekommen. Hier waren zuletzt Russen stationiert. Die Anlage oder besser gesagt Teile davon werden einige aus verschiedenen Filmen kennen. 





https://www.filmtourismus.de/drehort-kaserne-krampnitz/ 

Wenn ich die Strecke erstmal einige Wochen und Monate gefahren bin, werde ich wahscheinlich einiges davon gar nicht mehr wahrnehmen. Es gab mal einen Stadtführer der all die verschiedenen militärischen Gebäude und Anlagen der Garnisonsstadt Potsdam aufführte. Leider gibt es den schon lange nicht mehr. Eigentlich ganz angenehm in Potsdam zu leben.
Gespeichert
Hail, Hail, Freedonia, land of the brave and free.

They got guns, We got guns, All God’s chillun got guns!
I’m gonna walk all over the battlefield, ‘Cause all God’s chillun got guns!

khde

  • Schuster
  • ***
  • Beiträge: 433
    • 0
Re: Wargaming in Potsdam
« Antwort #40 am: 23. Januar 2019 - 11:36:32 »

Für die Borodino Platte auf der kommenden Tactica habe ich ebenfalls eine Schanze gebaut. Natürlich ist die Rayevski Schanze groß, leider ist es auch das Modell. Es ist also fraglich ob meine zum Einsatz kommt. Gleiches gitl für die Häuserchen. Denochdachte ichmir, ich poste es mal zur allgemeinen Unterhaltung.

Hier mal die Daten zur Schanze:

·       Die Länge der Frontlinie betrug bis zu 128 m, zzgl der Epaulettes (Flankenschutz) mit 19 m Länge
·       Form eines V Winkel mit 160 Grad
·       Graben 3m Tiefe und über 7m Breite
·       Palisade am Rücken (Innere 1,95m und Äußere 2,4 m hoch, die Seiten blieben offen
·       6 Wolfslöcher im Abstand von 100 m vor der Schanze
·       Im Graben spanische Reiter
·       12 12pfd + 6 6pdf + Poltavsy Regmint ni der Schanze
Der Bau fing am 6. an und wurde am 7. wenige Stunden vor Schlachtbeginn fertiggestellt. Das Material kam aus den umliegenden Dörfer. Und überhaupt genügend Werkzeug zu haben, mußten alle Regimente ihr Werkzeug zentral abgeben.













Hier eine gute Quelle dazu: Alexander Mikaberidze: The Battle of Borodino, Pen & Sword Books, 2007

MMMMMMMMMMMMLXV
« Letzte Änderung: 23. Januar 2019 - 13:56:41 von khde »
Gespeichert
Hail, Hail, Freedonia, land of the brave and free.

They got guns, We got guns, All God’s chillun got guns!
I’m gonna walk all over the battlefield, ‘Cause all God’s chillun got guns!

Dirk Tietten

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 1.712
    • 0
Re: Wargaming in Potsdam
« Antwort #41 am: 23. Januar 2019 - 13:17:41 »

Sehr schicke Häuser und Kirche,will ich auch haben :-)
Alles bitte zum Probespiel mitbringen,auch die Wolfslöcher und Schanze

Grüße  Dirk
Gespeichert
Habe eigentlich immer Napoleonische Figuren 28mm für den Verkauf  :D
Und bin immer auf der Suche nach Napi-Spielern

Pappenheimer

  • Edelmann
  • ****
  • Beiträge: 3.445
    • Wackershofen Anno Domini / Landleben 17.Jh.
Re: Wargaming in Potsdam
« Antwort #42 am: 23. Januar 2019 - 13:35:44 »

Die Schanze sieht großartig aus. Ganz großes Kino. Danke fürs Zeigen!  :)
Gespeichert

khde

  • Schuster
  • ***
  • Beiträge: 433
    • 0
Re: Wargaming in Potsdam
« Antwort #43 am: 23. Januar 2019 - 13:58:13 »

@Dirk

Aus gegebenen Anlass waren die Häusle eh für Dich geplant. ;-)
Gespeichert
Hail, Hail, Freedonia, land of the brave and free.

They got guns, We got guns, All God’s chillun got guns!
I’m gonna walk all over the battlefield, ‘Cause all God’s chillun got guns!

Plasti

  • Fischersmann
  • ***
  • Beiträge: 718
    • 0
Re: Wargaming in Potsdam
« Antwort #44 am: 23. Januar 2019 - 16:35:42 »

Auch wenn sie zu groß sein sollte, die Schanze sieht super aus.
Auch die Gebäude sind klasse.

Würde mich freuen sie in Hamburg zusehen, auch wenn sie nicht direkt auf die Platte kommen sollten.
Gespeichert