Sweetwater Forum

Sweetwater Forum

  • 25. Juni 2019 - 02:33:10
  • Willkommen Gast
Erweiterte Suche

Neuigkeiten:

Endlich wieder da!

Autor Thema: TUTORIAL Acrylgeländematte Wüste  (Gelesen 8870 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

ekimdj

  • Kaufmannstochter
  • **
  • Beiträge: 88
    • Profil anzeigen
    • 0
TUTORIAL Acrylgeländematte Wüste
« am: 05. November 2014 - 11:17:14 »

[align=center]
Nachdem der erste Feldversuch, Bau einer Acrylmatte, sehr erfolgreich
war, entschloss ich mich dazu den Bau einer Spielematte für SAGA im
Wüstenstil einmal zu zeigen.
Als Trägermaterial nehme ich eine Malerfilzmatte Größe 100mm x 120mm.
[/align]Diese wird auf einer ebenen Unterlage fixiert.
Für diese Größe der Matte benötigen wir:
3,5 Kartuschen weißen Acryl.
Abtönfarbe (Ocker, Beige)
Gummirührbecher (kann auch ein kleiner Eimer sein)
einen Zahnspachtel
einen Gummispachtel
etwas zum Rühren (ich benutzte hier einen dünnen Spachtel, bei größeren Rührgefäßen wäre eine Bohrmaschine mit Rührstab angebracht.)
ein paar Einweghandschuhe
eine Schale mit Wasser (zusätzlich wäre ein Pflanzenbefeuchter nicht schlecht)

Für die Gestaltung der Oberfläche benötigen wir
feinen Splitt
Sand mittlere Körnung (Gefaß mit ca.1,5l)
Sand feine Körnung (Gefäß mit ca. 1,5l)
und zum aufbringen zwei Siebe mit unterschiedlichem Raster.

Und auf gehts. Als erstes habe ich fast 1,5 Kartuschen Acryl in den Rührbecher gegeben.

Dann gebe ich die Abtönfarbe hinzu, ich habe hier nur mit Ocker
gearbeitet, damit der Unterrund nicht zu hell erscheint. Zusätzlich auch
etwas Wasser hinzugeben.

Nun heißt er rühren, rühren, rühren, ...

Das ganze wird im Anfang ein wenig klumpig, deshalb rühren, rühren, ....

rühren, bis das ganze von der Konsistenz eines Joghurts hat.

Jetzt geht es an das auftragen auf die Malerfilzmatte.

Entweder mit einem kleinen Spachtel, oder direkt mit dem Zahnspachtel.


Ich benutze einen Zahnspachtel deswegen, damit die Menge des aufgetragenen Materials gleichmäßig ist.

Nun wird die Fläche mit dem Gummispachtel unter hinzugabe von etwas Wasser glattgestrichen.
Hier wäre der Einsatz eines Pflanzenbefeuchters angebracht.



Jetzt kommt die Feinarbeit, das ganze nochmals gleichmäßig mit den Händen bearbeiten und anfeuchten.




Jetzt kommt der Bodenbelag an die Reihe. Hier wird von groß nach klein gearbeitet.
Als erstes kommt der feine Splitt an die Reihe,



dann der Sand mittlere Körnung,


Bei der Verwendung von ausgeliehenen Haushaltsgeräten die Geheimhaltung vor der Regierung nicht vergessen 8| !

zum Schluss wird alles mit dem Sand mit der feinen Körnung bestreut.





Jetzt sollte das ganze so ca. 3 - 4 Tage ruhen.
Der Sand wird mit einem weichen Handfeger und einer Kehrschaufel entfernt.



Nun sieht das ganze unbemalt dann so aus.

Die Oberflächenstruktur im Detail dann so:


An sich könnte man das ganze mit Mattlack überziehen und fertig wäre
Sie, die Wüstenspielematte, da die unterschiedlichen Farben der
verschiedenen Körnungen ein klasse Bild ergeben.

Bemalt würde das dann so aussehen, obwohl hier noch die Steinchen dunkel
zu bemalen wären und das ganze dann mit beige zu brushen wäre.





Die Matte lässt sich sehr gut auf einen Durchmesser von ca. 10cm
zusammenrollen. Man sollte sie aber sicherheitshalber auf einen Pappkern
aufrollen.




Viel Spaß beim Nachbauen.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970 - 01:00:00 von 1415195531 »
Gespeichert
Gruß
ekimdj


Meine \"Mini-Werkstatt\" http://ekimdj-minis.blogspot.de/

Genltsteiner

  • Leinwandweber
  • **
  • Beiträge: 100
    • Profil anzeigen
    • 0
TUTORIAL Acrylgeländematte Wüste
« Antwort #1 am: 05. November 2014 - 11:28:27 »

Ersteinmal Top Arbeit und ein Top TuT.

Wie sieht es mit der Belastbarkeit aus, so zwecks rollen und knicke?Täuscht das oder hast du noch Dünen eingebaut?
Gespeichert

Drake Corbett

  • Fischersmann
  • ***
  • Beiträge: 510
    • Profil anzeigen
    • 0
TUTORIAL Acrylgeländematte Wüste
« Antwort #2 am: 05. November 2014 - 11:33:19 »

Sehr inspirierend!! Danke fürs teilen!

Die Idee mit dem Malerfilz ist Klasse, dachte immer an Leinwand als Träger, aber das ist wesentlich kostengünstiger.  :thumbsup:
Gespeichert
Projekte 2018:
Bolt Action Battletech ausbauen
Sturmovik your Six!: BigWeek Kampagne/Wings of Gold Kampagne
Impetus/WAB Teutonen endlich fertig malen


Zu wenig Zeit für zuviel Hobby :D

ekimdj

  • Kaufmannstochter
  • **
  • Beiträge: 88
    • Profil anzeigen
    • 0
TUTORIAL Acrylgeländematte Wüste
« Antwort #3 am: 05. November 2014 - 11:34:26 »

Zitat von: \'Genltsteiner\',\'index.php?page=Thread&postID=178480#post178480
Ersteinmal Top Arbeit und ein Top TuT.

Wie sieht es mit der Belastbarkeit aus, so zwecks rollen und knicke?Täuscht das oder hast du noch Dünen eingebaut?
Danke erst einmal.
Rollen kann man das ganze bequem mit einem Durchmesser von ca. 10cm aufwärts. Dünen habe ich keine eingebaut, es schaut nur so aus, da ich ein paar Styrodurschnippsel unter die Matte gelegt hatte. Ist ja halt flexibel.
Gespeichert
Gruß
ekimdj


Meine \"Mini-Werkstatt\" http://ekimdj-minis.blogspot.de/

AndréM

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 1.785
    • Profil anzeigen
    • 0
TUTORIAL Acrylgeländematte Wüste
« Antwort #4 am: 05. November 2014 - 11:55:48 »

Geniales Tutorial und Hut ab dafür. :thumbup:
Gespeichert
> I like Tabletoppers with a stiff upper lip but not a broom up their arse!

> Dublin Mud is a mix of Baily\'s and Guiness... and should not be used to paint ships!

Strand

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 2.410
    • Profil anzeigen
    • 0
TUTORIAL Acrylgeländematte Wüste
« Antwort #5 am: 05. November 2014 - 12:20:13 »

Sehr cool. Das ist das erste Mal, dass ich Vlies nicht direkt bemalt, sondern noch mit Akryl behandelt sehe, und das Ergebnis sieht gut aus.
Ist das Fixieren wirklich notwendig (denn dafür fehlt mir der Bastelkeller)?
Gespeichert
“Never trade the joy of playing for the pursuit of victory, and lead by example.”

ekimdj

  • Kaufmannstochter
  • **
  • Beiträge: 88
    • Profil anzeigen
    • 0
TUTORIAL Acrylgeländematte Wüste
« Antwort #6 am: 05. November 2014 - 12:33:59 »

Zitat von: \'Strand\',\'index.php?page=Thread&postID=178493#post178493
Ist das Fixieren wirklich notwendig (denn dafür fehlt mir der Bastelkeller)?
Mit fixiren meine ich, das die Matte meim Auftragen des Acryls nicht verrutscht. Ich hatte es mit Heftzwecken an den Seiten fixiert (angeheftet).
Wenn Du da ganze im Wohnraum umsetzt, bitte sei vorsichtig, da doch mal ein Spritzer Acryl auf den Boden fällt. Also bitte Plastikplane auslegen.
Gespeichert
Gruß
ekimdj


Meine \"Mini-Werkstatt\" http://ekimdj-minis.blogspot.de/

zigoR

  • Fischersmann
  • ***
  • Beiträge: 602
    • Profil anzeigen
    • 0
TUTORIAL Acrylgeländematte Wüste
« Antwort #7 am: 05. November 2014 - 13:08:46 »

Saugut! habe zwar selbst schon einiegs an Erfahrung mit Acrylmatten, allerdings immer vom Einsatz von Malerflies als Grundlage abgesehen. Aber das geht ja echt wunderbar...
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970 - 01:00:00 von 1415200940 »
Gespeichert

Joerg Bender

  • Leinwandweber
  • **
  • Beiträge: 246
    • Profil anzeigen
    • Things from the Basement
TUTORIAL Acrylgeländematte Wüste
« Antwort #8 am: 05. November 2014 - 13:33:41 »

Danke, ekimdj. Tolles Tutorial!

Meine \"Regierung\" hat allerdings Bedenken, dass der Sand dauerhaft auf der Matte haften bleibt, wenn die Matte immer mal wieder auf- und eingerollt wird. Kannst du diese Zweifel ein für alle Mal aus dem Feld räumen?
Gespeichert

ekimdj

  • Kaufmannstochter
  • **
  • Beiträge: 88
    • Profil anzeigen
    • 0
TUTORIAL Acrylgeländematte Wüste
« Antwort #9 am: 05. November 2014 - 13:47:26 »

Zitat von: \'PUMIKA\',\'index.php?page=Thread&postID=178505#post178505
Danke, ekimdj. Tolles Tutorial!

Meine \"Regierung\" hat allerdings Bedenken, dass der Sand dauerhaft auf der Matte haften bleibt, wenn die Matte immer mal wieder auf- und eingerollt wird. Kannst du diese Zweifel ein für alle Mal aus dem Feld räumen?
Abrieb ist immer, auch bei anderen Bauweisen :rolleyes: aber der Sand wird ja noch durch das Bemalen weiter fixiert.
Man kann natürlich auch anderes Streu, wie z.B. Sägemehl und fein geriebenen Kork verwenden. (Wird wohl mein nächstes Projekt)
Wichtig ist aber immer, das das ganze nach dem Trocknen 3-5 Tage (sicherheits halber nee Woche) (es kommt immer auf die Luftfeuchtigkeit des Raumes an) schön vom überflüssigen Sand befreit wird. Ein feiner Handfeger ist hier sehr hilfreich. Meine Erfahrung mit den Acrylgeländeteilen zeigt, das dort nicht mehr Abrieb ist wie auf anderen Geländestücken.
Gespeichert
Gruß
ekimdj


Meine \"Mini-Werkstatt\" http://ekimdj-minis.blogspot.de/

SiamTiger

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 1.531
    • Profil anzeigen
    • chaosbunker
TUTORIAL Acrylgeländematte Wüste
« Antwort #10 am: 05. November 2014 - 14:34:13 »

Sehe ich das richtig, dass du den Malervlies gar nicht eingespannt hast, sondern einfach auf einem Tisch aufliegen hattest? Verzieht das Acryl da nicht das Vlies? Bei den bisherigen Tutorials wurde immer auf einen Rahmen gepocht.

Das Ergebnis begeistert mich und gefällt sehr, da muss ich mich wirklich mal mit auseinandersetzen. Sehr schöne Arbeit!

ekimdj

  • Kaufmannstochter
  • **
  • Beiträge: 88
    • Profil anzeigen
    • 0
TUTORIAL Acrylgeländematte Wüste
« Antwort #11 am: 05. November 2014 - 14:56:32 »

Zitat von: \'SiamTiger\',\'index.php?page=Thread&postID=178517#post178517
Sehe ich das richtig, dass du den Malervlies gar nicht eingespannt hast, sondern einfach auf einem Tisch aufliegen hattest? Verzieht das Acryl da nicht das Vlies? Bei den bisherigen Tutorials wurde immer auf einen Rahmen gepocht.
Ich habe nur die Ecken fixiert. Bei mir hat sich da noch nichts verzogen. Das kann aber auch an dem Gewicht des Sandes liegen. Werde das mal beobachten wenn ich das ganze mit dem Sägemehl ausprobiere.
Gespeichert
Gruß
ekimdj


Meine \"Mini-Werkstatt\" http://ekimdj-minis.blogspot.de/

zigoR

  • Fischersmann
  • ***
  • Beiträge: 602
    • Profil anzeigen
    • 0
TUTORIAL Acrylgeländematte Wüste
« Antwort #12 am: 05. November 2014 - 15:01:06 »

Zitat von: \'SiamTiger\',\'index.php?page=Thread&postID=178517#post178517
Sehe ich das richtig, dass du den Malervlies gar nicht eingespannt hast, sondern einfach auf einem Tisch aufliegen hattest? Verzieht das Acryl da nicht das Vlies? Bei den bisherigen Tutorials wurde immer auf einen Rahmen gepocht.

...
Wir haben die Matten schon in Serie hergestellt (mit Leinwand als Untergrund) und auch hier hat sich garnix, nichtmal ansatzweise, verzogen.... In einer unserer Matten ist massig Sägemehl drin, auch hier kein Verziehen.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970 - 01:00:00 von 1415196392 »
Gespeichert

colt seavers

  • Kaufmannstochter
  • **
  • Beiträge: 93
    • Profil anzeigen
    • 0
TUTORIAL Acrylgeländematte Wüste
« Antwort #13 am: 05. November 2014 - 15:06:08 »

Danke fürs Tut.

Muß ich unbedingt mal ausprobieren.

gruß
Gespeichert

Razgor

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 2.021
    • Profil anzeigen
    • 0
TUTORIAL Acrylgeländematte Wüste
« Antwort #14 am: 05. November 2014 - 16:09:01 »

Vielen Dank für die Beschreibung, wirklich tolle Arbeit !  :)
Gespeichert