Sweetwater Forum

Sweetwater Forum

  • 25. August 2019 - 23:15:49
  • Willkommen Gast
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Endlich wieder da!

Autor Thema: Siamtigers Log-o-rama / Chaosbunker  (Gelesen 45488 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Regulator

  • Edelmann
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 4.203
    • 0
Re: Siamtigers Log-o-rama / Chaosbunker
« Antwort #345 am: 10. Januar 2019 - 20:10:18 »

Ich bin hier noch querbeet am stöbern, u.a. auf eBay und den MarktplĂ€tzen, aber die LĂŒcken lichten sich und ich bin ĂŒberrascht, wie zĂŒgig das jetzt doch ging.
Im White Dwarf bin ich noch 1-2 mal drin, u.a. als Zaungast beim Throne of Skulls. Als ich dann mal realisiert habe, wie lang ich hier schon drin hĂ€nge, crazy. Ich pack mal wieder paar Sachen ins Aceton, fleißig sein :D

Keine Angst - morgen oder ĂŒbermorgen solltest du noch mehr fĂŒr's Aceton haben :P Es gibt eine Menge Oldhammer Marketplace Facebook Gruppen - sehr zu empfehlen!
Gespeichert
'Let us cross over the river, and rest under the shade of the trees.'

SiamTiger

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 1.597
    • chaosbunker
Re: Siamtigers Log-o-rama / Chaosbunker
« Antwort #346 am: 14. Januar 2019 - 07:22:18 »

 Basierend auf dem bereits erhĂ€ltlichen Opel Blitz Bausatz (RM280026) hat Rubicon Models die Maultier-Variante veröffentlicht, bei der die hinteren RĂ€der durch Ketten ersetzt wurden. Und wie auch schon bei anderen BausĂ€tzen, wie z.B. der Sd.Kfz 25x Reihe, gibt es weitere Umbausets. FĂŒr den Blitz und Maultier ist das in diesem Fall die Aufbeute fĂŒr den Einheitskoffer.
Rubicon Models - SdKFz 3a Maultier with Einheitskoffer
Nach dem ersten Winter im Krieg gegen die Sowjetunion 1941 hatte die Heeresleitung realisiert, dass die LKW nicht fĂŒr die wideren UmstĂ€nde des Wetters und GelĂ€ndes geeignet waren. Die Fahrzeuge blieben hĂ€ufig im Schnee und Schlamm stecken. Eine Einheit der Waffen-SS montierte die Ketten des Bren Carrier unter einen LKW um den UmstĂ€nden zu  begegnen. Nach dem der Mehrwert dieser Umbaute erkannt wurde, stellte 1942 die Werke bei Opel, Ford und Daimler sich darauf ein und nahmen die Variante in die Produktion auf. AbhĂ€ngig davon bei wem der LKW Gleiskette 2t gebaut wurde, hatte der Sd.Kfz 3 die Bezeichnung 3a (bei Opel), 3b (bei Ford auf Basis des V3000 S) oder 3c (Daimler L4500). Diese Variante mit Gleiskette wurde Maultier genannt und es wurden auf Basis der Halbkette weitere AusfĂŒhrungen, wie bspw. der Panzerwerfer 42 oder mit einer 2-cm Flak 38 gefertigt.
   
 Da diese Fahrzeuge das RĂŒckgrat der Logistik der deutschen Armee darstellten, wurden sie an allen Fronten wĂ€hrend des Kriegs eingesetzt. Durch die spĂ€te EinfĂŒhrung ab 1942 bzw. 43 bedeutete dies im Falle des Maultiers aber primĂ€r Ost- und Westfront, und nur wenige die noch in Nordafrika zum Einsatz kamen.
 Das Maultier wurde nicht in den gleichen StĂŒckzahlen gefertigt wie der Blitz (schließlich begann die Produktion erst 5 Jahre spĂ€ter), aber schaffte es immer noch auf 20.000 Exemplare. In dieser Review geht es um den Sd.Kfz 3a des Maultier, also die Opel Variante.
 Das Sd.Kfz 3a Maultier von Rubicon Models ist ein Bausatz aus 3 Gussrahmen im 28mm / 1:56 Maßstab, mit der Fahrerkabine als zusĂ€tzliches Einzelteil. Außerdem sind Wasserschiebebilder und eine mehrseitige Anleitung enthalten. Der Preis des Bausatz liegt bei 18 GBP, also genauso wie beim Opel Blitz. Wie bei allen PlastikbausĂ€tzen von Rubicon handelt es sich auch hier um ABS Kunststoff.

Wegen der Zeichenbegrenzung geht es dann hier weiter: https://www.chaosbunker.de/de/2019/01/14/rubicon-models-sd-kfz-301a-opel-maultier-mit-einheitskoffer/

Regulator

  • Edelmann
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 4.203
    • 0
Re: Siamtigers Log-o-rama / Chaosbunker
« Antwort #347 am: 14. Januar 2019 - 10:30:17 »

Super Review (wie von dir gewohnt). Ich finde es ja klasse, wie viel Fahrzeuge es inzwischen in Plastik gibt, wenn man Warlord und Rubicon zusammen nimmt. Wenn ich denk, vor 8 Jahren hast' noch alles aus dem gelben Resin kaufen mĂŒssen.  :o

Stephan

P.S.:



Geiler Wohnmobil.
Gespeichert
'Let us cross over the river, and rest under the shade of the trees.'

SiamTiger

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 1.597
    • chaosbunker
Re: Siamtigers Log-o-rama / Chaosbunker
« Antwort #348 am: 17. Januar 2019 - 19:08:39 »

 Weiter mit dem nĂ€chsten Blitz/Maultier.
   
 Zum Jahresende 2017 hat Warlord Games den Opel Blitz und Maultier als Kombi-Plastikbausatz fĂŒr Bolt Action herausgebracht.
Bolt Action - Opel Blitz / Maultier Bolt Action - Opel Blitz / Maultier
Dieser LKW-Typ bildete den Hauptbestandteil der Logistik der deutsche Armee. Im Opel Blitz und Maultier wurden Truppen, VersorgungsgĂŒter und Nachschub an die Front gebracht. Der Opel Blitz ist dabei der bekannteste unter den Lastkraftwagen, andere Firmen wie Ford oder Daimler bauten ihre eigenen Varianten, in manchen FĂ€llen wie z.B. dem DB 701 von Daimler sogar einfache Lizenznachbauten ohne die Opel Kennzeichen.
 Der Opel Blitz hat es zwischen 1937 und 1944 auf etwa 70.000 Exemplare gebracht. Vom Maultier, welches deutlich spĂ€ter erst 1942/43 in die Produktion geschafft hat, wurden immerhin ca. 20.000 Einheiten gebaut. Den LKW wurden alle möglichen Aufgaben und Spezialisierungen zugewiesen, wie z.B. Krankenkraftwagen, Funkwagen, WaffentrĂ€ger und sogar aufgerĂŒstete Varianten.
 Der Blitz wurde an allen Fronten eingesetzt, wobei das Maultier durch die spĂ€te Auslieferung primĂ€r dort zum Einsatz kam, wo er wegen Schnee und Matsch gebraucht wurde, wie bspw. der Ostfront oder den Ardennen.
 Warlord Games bietet den Bausatz fĂŒr 18 GBP an. Darin enthalten sind ein Opel Blitz bzw. Maultier im 28mm Maßstab, inklusive Passagieren, Wasserschiebebildern, Datenkarten, Markern und eine mehrseitige, farbige Bauanleitung. Besonders hervorheben sollte man an der Stelle, dass es sich um einen Warlord Games eigenen Plastikbausatz wie z.B. beim Marder III / Pz. 38t handelt und keinen Bausatz aus der Kooperation mit Italeri.

Wegend der Zeichenbegrenzung hier weiter: https://www.chaosbunker.de/de/2019/01/17/bolt-action-opel-blitz-maultier/

Plasti

  • Fischersmann
  • ***
  • BeitrĂ€ge: 718
    • 0
Re: Siamtigers Log-o-rama / Chaosbunker
« Antwort #349 am: 17. Januar 2019 - 21:51:56 »

Mir gefallen LkwÂŽ und auch ganz besonders das Maultier.
Habe die allerdings nur in 1/72.


Andere Frage,
die Unterlage von Dir. Wie groß ist sie?
Sie sieht grĂ¶ĂŸer aus als meine und könnte eine grĂ¶ĂŸere gut gebrauchen.
Gespeichert

moiterei_1984

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 1.204
    • 0
Re: Siamtigers Log-o-rama / Chaosbunker
« Antwort #350 am: 18. Januar 2019 - 17:06:33 »

Klasse Review! Ich hab inzwischen eine Sammlung aus 5 Blitzen (2x WG Resin, 3x Rubicon) aber dank deines Reviews ĂŒberlege ich tatsĂ€chlich mir zumindest eine Nummer 6 zuzulegen.

SiamTiger

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 1.597
    • chaosbunker
Re: Siamtigers Log-o-rama / Chaosbunker
« Antwort #351 am: 18. Januar 2019 - 23:43:56 »

Ich habe zwei A3 und zwei A2 Matten. Die A3 nehme ich beim Malen usw., die A2 fĂŒr die Reviews. Kann die von transotype und ansio empfehlen.

Plasti

  • Fischersmann
  • ***
  • BeitrĂ€ge: 718
    • 0
Re: Siamtigers Log-o-rama / Chaosbunker
« Antwort #352 am: 19. Januar 2019 - 01:46:22 »

Danke fĂŒr die Info. :)
Gespeichert

SiamTiger

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 1.597
    • chaosbunker
Re: Siamtigers Log-o-rama / Chaosbunker
« Antwort #353 am: 23. Januar 2019 - 07:17:46 »

 Ich habe eine SchwĂ€che fĂŒr limitierte, exklusive und Eventminiaturen. Über die Jahre habe ich ein paar Modelle angesammelt, von den Shows und Events die ich besucht habe. In manchen FĂ€llen, wie z.B. der Salute, kann man RestbestĂ€nde der Ă€lteren Eventminiaturen kaufen, sofern diese noch verfĂŒgbar sind und ich habe das oft genutzt um meine Sammlung zu vervollstĂ€ndigen.
Limited & Collectors Miniatures
Aktuell lagere ich die Sachen primĂ€r in diesen SortierkĂ€sten und sie sind gefĂŒllt mit Miniaturen von der Salute, Crisis, Games Days, Tactica und so weiter. Ich habe ĂŒberlegt, wie ich die Sachen archiviere und hier aufbereite, vielleicht in der Form wie Collecting Citadel Miniatures oder SoLegends. Mit zusĂ€tzlichen Informationen vielleicht, sofern ich diese finde, wie z.B. wer sie modelliert hat oder was die Miniatur inspiriert hat.
Event Miniature - Crisis 2018 Event Miniature - Mini Art Con 2009 Event Miniature - Salute 2003
Limited Miniature - Space Marine Captain Event Miniature - Tactica Limited Miniature - Josef Bugman
Aber ich glaube der einfache Hintergrund ist ein wenig langweilig. Daher dachte ich an ein besonderes Template, in das ich die Bilder einfĂŒgen könnte und das auch noch weitere Informationen abdeckt. Daher hatte ich die Google Bildersuche angeschmissen und etwas herumgestöbert. Zu erst dachte ich an alte Sportkarten oder die alten Star Wars Blisterpackungen der klassischen Spielfiguren. So könnte ich die zusĂ€tzlichen Informationen auch abdecken, die dann entsprechend das Jahr, die Veranstaltung, Namen usw. abdecken wĂŒrde. Und dann dachte ich an meine eigene Kindheit. Wer in Deutschland aufgewachsen ist, kennt höchstwahrscheinlich die Panini Sammelbilder der Fussballmannschaften. Mit den Sonderbildern alle 2 Jahre fĂŒr WMs und EMs. Die Bilder gab es hĂ€ufig auch in Hanuta oder Duplo, zahlreiche Kinderzimmer, -betten und -schreibtische wurden damit verziert.
Star Wars Blistercard Topps Baseball Card Mike Schmidt Panini Sticker Gerd MĂŒller
Ich habe online sogar einen Generator gefunden, der diese Sammelbilder automatisch erzeugt, wenn man ein Bild hochlÀdt und entsprechende Informationen ergÀnzt.
Event Miniature - Salute 2003 Event Miniature - Crisis 2018
Ich mĂŒsste natĂŒrlich das Design noch entsprechend anpassen. Aber was meint ihr? Was wĂ€re der bessere Ansatz? Irgendwelche VorschlĂ€ge oder Anmerkungen?

SiamTiger

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 1.597
    • chaosbunker
Re: Siamtigers Log-o-rama / Chaosbunker
« Antwort #354 am: 26. Januar 2019 - 09:45:09 »

  Games Workshop beginnt das neue Jahr mit einem Erweiterungsband fĂŒr Adeptus Titanicus, Titandeath. Zusammen mit dem Buch gibt es nun die Möglichkeit, den Waffengussrahmen aus dem Warlord Titan Bausatz mit Plasmaannihilatoren und Energieklaue einzeln zu kaufen sowie einer neuen Version des Reaver Titan mit MeltageschĂŒtz und Kettenfaustdie wir heute auspacken und bauen werden.
 Die Reviews zu den bereits erschienen Reaver Titan mit Gatlingblaster/Multilaser und Energiefaust, Warhound Scout Titans und beiden Warlord Titans findet ihr ebenfalls auf meinem Blog.
Adeptus Titanicus Reaver Battle Titan with Melta Cannon and Chainfist Adeptus Titanicus Reaver Battle Titan with Melta Cannon and Chainfist Adeptus Titanicus Reaver Battle Titan with Melta Cannon and Chainfist
 

Adeptus Titanicus - Reaver Battle Titan with Melta Cannon and Chainfist  Adeptus Titanicus - Reaver Battle Titan with Melta Cannon and Chainfist Adeptus Titanicus - Reaver Battle Titan with Melta Cannon and Chainfist
   
 Ihr kennt das Szenario, zig Bilder, viele Worte, viel zu lang fĂŒr das Forum, daher der Link auf's Blog.
 https://www.chaosbunker.de/de/2019/01/26/review-adeptus-titanicus-reaver-battle-titan-mit-melterkanone-und-kettenfaust/
 

SiamTiger

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 1.597
    • chaosbunker
Re: Siamtigers Log-o-rama / Chaosbunker
« Antwort #355 am: 29. Januar 2019 - 07:37:16 »

  Nach dem ich Anfang Januar eine kurze EinfĂŒhrung zu Oldhammer geschrieben habe, möchte ich weiter bei der 2. Edition von Warhammer 40.000 bleiben und eine Armee besonders hervorheben - die Imperiale Armee.
Warhammer 40.000 - Codex Imperiale Armee 2. Edition
Wenn man an Warhammer denkt, insbesondere an 40.000, denkt man zwangslÀufig an Space Marines. Aber das Imperium und seine StreitkrÀfte bestehen eben nicht nur aus Adeptus Astartes, sondern auch aus einfachen Menschen, die ihre Heimatwelten und das Heilige Terra verteidigen. Die Imperiale Armee gab es bereits zu Zeiten von Rogue Trader und war keine Erfindung der 2. Edition. Aber die Vielseitigkeit der Armee kam doch sehr deutlich mit der neuen Miniaturenreihe welche ab 1994 vorgestellt wurde.
 In den 80ern und frĂŒhen 90ern war das Sortiment der Imperialen Armee zu Rogue Trader Zeiten nicht unbedingt klein. Es gab bereits die Meta-Humanoiden wie Ogryns und HalblingscharfschĂŒtzen. Und die meisten Einheiten wie Rough Rider, Sentinel oder Kommissare gehörten ebenfalls bereits zum Fluff. Im Januar 1989 erschien sogar eine Plastikbox fĂŒr die regulĂ€re Infanterie. Aber es gab eben noch nicht die bunten, ĂŒberzeichneten Regimenter, welche erst mit der 2. Edition vorgestellt wurden. Die Imperiale Armee war mehr oder weniger eine generische Massenarmee, angelehnt an die Archetypischen Sci-Fi Soldaten aus Filmen und BĂŒchern seiner Zeit. Sie trugen alle gepolsterte Armaplastwesten mit Helm - das war's.
Rogue Trader - Imperial Guard Plastic Kit WD110 Rogue Trader - Imperial Guard WD110
Dann bekam 1994 die Imperiale Armee in der 2. Edition mit etwas mehr Farbe ins Spiel. Die Armee wurde aus mehreren Regimentern aufgestellt, einberufen von stĂ€rker ausgestalteten Planeten und Heimatwelten. Klare Designmerkmale und sehr gelungene Modelle - auch aus heutiger Sicht - von Michael (Cadianer, Catachaner, Tallarner & Mordianer), und Alan Perry (Valhallaner & Attilaner) prĂ€gten das breite Sortiment. Es gibt die Weiterentwicklung des alten Design der Imperialen Armee Soldaten, die Stosstruppen von Cadia, die am generischen (in diesem Zusammenhang nicht geringschĂ€tzend gemeint) Stil einer Sci-Fi Armee festhalten, welche Außerirdische auf Planeten ĂŒber die gesamte Galaxie bekĂ€mpfen wĂŒrden. Dann gibt es eine ganze Armee aus im Dschungel kĂ€mpfenden Rambos, den Catachanischen DschungelkĂ€mpfern. Die sowjetisch-russisch angelehnten Eiskrieger von Valhalla in ihren schweren MĂ€nteln. Die Eiserne Garde von Mordia, welche Uniformen Ă€hnlich der Paradeuniformen der US Marines trĂ€gt. Die WĂŒstenkrieger von Tallarn, mit ihren NomadengewĂ€ndern und Anlehnung an Lawrence von Arabien. Und natĂŒrlich die Attileanischen Gardereiter im Stil der mongolischen Goldenen Horde. Wie man sieht, sehr abwechslungsreich und farbenfrohes Sortiment an Miniaturen.
Warhammer 40,000 - Imperial Guard 2nd Edition Warhammer 40,000 - Imperial Guard 2nd Edition
Eine weiteres recht imposantes Merkmal und selbst nach heutigen MaßstĂ€ben nicht selbstverstĂ€ndlich - die Boxen hatten 10 unterschiedliche Posen. In manchen FĂ€llen konnte man dann noch weiter aufstocken ĂŒber Blister, fĂŒr noch mehr Abwechslung und wir sprechen da nicht bloß ĂŒber Spezialwaffen oder Waffenteams, sondern regulĂ€re Soldaten. All das natĂŒrlich bemalt in den krĂ€ftigen Farben der "Roten Periode" und dem Zeitalter der BaserĂ€nder in Goblin Green.
 Aber die Imperiale Armee war eine recht anspruchsvolle Armee zur zweiten Edition. Man hatte die regulĂ€ren Armeeorganisation etwas abgeĂ€ndert. Man musste ganze ZĂŒge aufstellen, basierend aus einer Kommandoabteilung und dazu 1 bis 3 regulĂ€re Infanterietrupps. Die ganzen Sonder- und UnterstĂŒtzungseinheiten, wie Panzer oder Meta-Humanoide wurden dann als ErgĂ€nzung aufgestellt. Und wer sich ganz hart an die Regeln gehalten hat, durfte die Regimenter auch nicht mischen, da ein Zug nur aus einem Regiment stammen durfte. Wer also einen Trupp Tallarner aufstellen wollte mit seinen Cadianern, musste dafĂŒr entweder einen der wertvollen ZusĂ€tzliche Einheiten Slots opfern oder einen ganz neuen Zug mit Kommandoabteilung aufmachen. Aber dieses "Kleingedruckte" wurde hĂ€ufig - zumindest in Hausregeln - ignoriert.
Warhammer 40,000 - Imperial Guard Cadian Shock Troops Warhammer 40,000 - Imperial Guard 2nd Edition
Bei den Panzern gab es zwei Chassis fĂŒr alles was die Imperiale Armee einsetzt(e). So dienten Leman Russ Kampfpanzer und die ChimĂ€re als Grundlage fĂŒr die weiteren Varianten. Es gibt eine schwerere Version des Leman Russ, den Demolisher (und den exotischeren Exterminator, der aber vorerst nur den Space Wolves vorbehalten blieb). Die ChimĂ€re diente dann als Teilespender fĂŒr den Mörserpanzer Greif, den Artilleriepanzer Basilisk und den Flammenwerferpanzer Höllenhund.
Warhammer 40,000 - Imperial Guard vs Orks
Das alles hat eine breite Grundlage geschaffen, auf der man seine Imperiale Armee aufbauen konnte. Aber schließlich gibt es nicht nur regulĂ€re Modelle, welche dann in einem Farbschema eurer Wahl bemalt werden kann, wie es bei jeder anderen Armee der Fall ist, sondern eben noch die Regimenter die sich deutlich unterscheiden. Dazu dann noch die unterschiedlichen Farb- und Tarnschemen, unterschiedliche Farhzeuge und Spezialeinheiten wie Ogryns, Halblinge und Gardereiter vergrĂ¶ĂŸern die Abwechslung noch weiter. NatĂŒrlich dĂŒrfen ein paar besondere Charaktermodelle nicht fehlen und die Option auf Alliierte. Aber dazu in weiteren BeitrĂ€gen mehr.
 Kurz um, genĂŒgend GrĂŒnde um Interesse an dieser Armee fĂŒr ein Oldhammer Projekt zu haben. Gerade wenn man sich vor Augen fĂŒhrt, dass die große Anzahl an Modellen in Kombination mit den höheren Kosten fĂŒr die Zinnminiaturen, war das einfach nicht drin im Hobbybudget eines recht jungen Teenagers in den 90ern. Aber mit dem Bestand an Miniaturen, die ich mittlerweile aus der Zeit bereits habe, sollte es ein umsetzbares Retroprojekt werden. Ich muss da erst einmal Inventur machen, um zu sehen, was mir noch fehlt und auch die Rahmenbedingungen und PlĂ€ne des Projekts bald hier vorstellen.
 Ich hoffe der Beitrag hat euch einen ersten Einblick gegeben, was die Imperiale Armee war, bevor die breite Masse an PlastikbausĂ€tzen Einzug gehalten hat, bevor man Baneblades entweder nur selbst bauen oder bei Forge World kaufen konnte, und warum es eine so interessante Armee zu sammeln war und ist. Also stellt euch auf etwas mehr Nostalgie ein in den kommenden Wochen und Monaten. Oh und das Beste ist, ich bin bei diesem Projekt nicht alleine!
 

SiamTiger

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 1.597
    • chaosbunker
Re: Siamtigers Log-o-rama / Chaosbunker
« Antwort #356 am: 02. Februar 2019 - 09:23:50 »

 Heute stelle ich euch die Urbane KriegsfĂŒhrung Erweiterung fĂŒr die 8. Edition von Warhammer 40.000 vor. Games Workshop startet damit stark in 2019 mit einem neuen Kampagnenset fĂŒr das Hauptsystem in der dĂŒsteren Zukunft des 41. Jahrtausend.
Warhammer 40.000 - Urban Conquest
Urbane KriegsfĂŒhrung greift dabei das Stadtkampfthema der VorgĂ€nger aus der 3. Edition Einsatzgebiete Stadtkampf und 4. Edition StĂ€dte in Flammen auf. Aber anders als die Ă€lteren Erweiterungen, gibt es dieses Mal eine Box in der nicht nur die Regeln sondern etwas GelĂ€nde und auch eine modulare Kampagnenkarte enthalten ist.
   
 https://www.chaosbunker.de/de/2019/02/02/warhammer-40-000-urbane-kriegsfuehrung/

SiamTiger

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 1.597
    • chaosbunker
Re: Siamtigers Log-o-rama / Chaosbunker
« Antwort #357 am: 04. Februar 2019 - 07:47:50 »

 Ein wenig unerwartet kam eine neue Killzone Anfang des Jahres heraus, Killzone Sector Fronteris. Bisher basierten alle Killzone Boxen auf bereits verfĂŒgbaren GelĂ€ndesets, welche mit ordentlichem Preisvorteil neu gepackt wurden. Der Sector Fronteris setzt dabei auf das STK Ryza Schema zurĂŒck, welches zum ersten Mal 2017 mit der Realm of Battle Moon Base Klaisus vorgestellt und spĂ€ter auch mit den Ryza Pattern STC Ruins in einer kleineren Packung erhĂ€ltlich wurde. Die Ruinen habe ich hier im Rahmen einer Review auch schon mal vorgestellt.
Warhammer 40.000 - Killzone Sector Fronteris Warhammer 40.000 - Killzone Sector Fronteris
Was bedeutet STK Ryza Schema in diesem Zusammenhang? Ein STK ist ein Standard-Technologie-Konstrukt, und damit ein standartisierter Bauplan, mit dem die Construct Machines des Imperiums bestimmte Objekte fertigen konnte, die einheitlich und einfach mit den lokalen Ressourcen gefertigt wurden. Diese STK gibt es nicht nur fĂŒr GebĂ€ude wie das Ryza Schema, sondern auch fĂŒr Fahrzeuge, wie z.B. das Rhino, oder Festungsanlagen und Generatoren.
 Die Box ist zum regulĂ€ren Preis von 65 EUR wie auch die anderen Killzone GelĂ€ndeboxen erhĂ€ltlich. Es ist etwas schwierig die Ersparnis hier zu errechnen, die anderen Boxen hatten in der Regel einen Inhalt von mindestens 110 EUR. Das galt fĂŒr alle bis auf die Wall of Martyrs, bei der die Ersparnis deutlich geringer ausgefallen ist. Diese Box umfasst den großen GebĂ€udegussrahmen aus der Mondbasis zwei mal, aber keinen der kleineren Ryza Ruinen Gussrahmen (diese wurden passend den beiden Killteams Starns JĂŒnger und Theta 7 beigelegt), dafĂŒr aber einen neu gestalteten Gussrahmen ebenfalls zwei mal. Dazu aber weiter unten mehr.
Aber um es noch mal hervorzuheben, das hier ist nicht nur eine GelĂ€ndebox, sondern eine Umgebungserweiterung fĂŒr Kill Team. Daher liegt zusĂ€tzlich zu den Gussrahmen noch ein doppelseitiges Spielbrett aus dickem Karton und zusĂ€tzliches Spielmaterial, wie eine Umgebungstabelle, 4 neue Szenarien und 12 neue Taktikkarten.
Warhammer 40.000 - Killzone Sector Fronteris Warhammer 40.000 - Killzone Sector Fronteris Warhammer 40.000 - Killzone Sector Fronteris
Warhammer 40.000 - Killzone Sector Fronteris Warhammer 40.000 - Killzone Sector Fronteris
Es sind vier große Gussrahmen enthalten, zwei Designs je zwei mal. Der Kunststoff ist dabei in einem hellen Braun / Knochenton eingefĂ€rbt. Eines der Design stammt wie oben erwĂ€hnt aus der 2017er Realm of Battle Moon Base Klaisus, das zweite Layout, welches auf Dach/Bodenteile enthalten, ist eine Neuentwicklung. Die GussqualitĂ€t stimmt, es dauert allerdings etwas, bis man alle Gussverbindungen gesĂ€ubert hat. Das liegt aber an den Produktionsbedingungen. Um im Spritzguss die MauerstĂŒcke in der Dicke vollstĂ€ndig abbilden zu können, mĂŒssen zusĂ€tzliche Einflusspunkte an das Bauteil gesetzt werden. Aber darĂŒber hinaus sind die Gussgrate gering und einfach zu entfernen, da die OberflĂ€chen an den Stellen eben und einfach erreichbar sind.
Warhammer 40.000 - Killzone Sector Fronteris Warhammer 40.000 - Killzone Sector Fronteris
Warhammer 40.000 - Killzone Sector Fronteris Warhammer 40.000 - Killzone Sector Fronteris
Zeichenbegrenzung, daher hier der Rest: https://www.chaosbunker.de/de/2019/02/04/review-warhammer-40-000-killzone-sector-fronteris-de/

SiamTiger

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 1.597
    • chaosbunker
Re: Siamtigers Log-o-rama / Chaosbunker
« Antwort #358 am: 07. Februar 2019 - 07:40:56 »

  Um die Oldhammer-Reihe fortzufĂŒhren, möchte ich ansprechen, wie man ein solches Projekt angehen kann. Wenn man es mit der Aufbereitung eines Oldtimers vergleicht, muss man sich zu erst fĂŒr eine Fahrzeugmarke und entscheiden Modell, dann das Baujahr bzw. Modelltyp eingrenzen. Einen Ă€hnlichen Ansatz empfehle ich fĂŒr ein Oldhammer Retroprojekt.
 Besonders fĂŒr den Anfang macht es Sinn, etwase einzugrenzen und mit einem kleineren Kernprojekt zu beginnen und dies ggfls. spĂ€ter zu erweitern. NatĂŒrlich ist Oldhammer nicht beschrĂ€nkt auf 40k, man kann es mit auch fĂŒr Warhammer Fantasy, Rogue Trader, Blood Bowl und den anderen Games Workshop die vor 1992 bzw. 1998 erschienen sind umsetzen. Eines der Armeesets wĂ€re z.B. eine gute Ausgangslage, da dies einen definierten und ĂŒberschaubaren Rahmen an Modellen umfasst, der daher nicht so kostspielig ist (wobei das natĂŒrlich auch vom Projekt abhĂ€ngt, Chaoszwerge sind da ein ganz anderes Paar Schuhe als Space Marines).
 Ich habe mich z.B. fĂŒr die Imperiale Armee der 2. Edition entschieden, und möchte von jedem Regiment bzw. jeder verfĂŒgbaren Auswahl eine Einheit aus der Periode aufstellen. Dazu setze ich auf den alten Codex als Leitfaden.
Warhammer 40,000 - 2nd Edition Oldhammer Warhammer 40,000 - 2nd Edition Oldhammer Warhammer 40,000 - Imperial Guard 2nd Edition
Aber wo fĂ€ngt man da nun an? Bei Oldtimern gibt es zahlreiche Literatur und BĂŒcher, welche den Restaurationsprozess bebildern, mit Anleitungen und Tipps, welche Fahrzeuge eine gute Grundlage bieten und worauf man achten sollte, bis man das richtige Fahrzeuge fĂŒr die eigene Erfahrung, FĂ€higkeiten und Geldbeutel gefunden hat. Wir haben sowas bei Oldhammer oder den Retroprojekten nicht, daher versuche ich mal einen offenen Leitfaden mit ein paar allgemeinen Empfehlungen  zu formulieren, die hilfreich sind bzw. sein können, bei der Umsetzung der eigenen Projekte.
 Da ich bereits einige Modelle aus der 2. Edition besitze, habe ich erst einmal Inventur gemacht um zu sehen, wo meine Sammlung noch LĂŒcken aufweist und was mir ĂŒberhaupt fehlt, um das von mir gesteckte Ziel umzusetzen. Ich habe da erst einmal die vorhandenen Modelle herausgekramt und nochmal sortiert, ĂŒberprĂŒft ob sie komplett sind oder MĂ€ngel aufweisen. Dann habe ich das mit den Katalogen abgeglichen, um zu sehen ob mir etwas elementares fehlt oder ich z.B. noch eine coole Pose ĂŒbersehen habe, die ich gerne dabei hĂ€tte. Man kann versuchen sich einen der Citadel Annuals zu besorgen, da dort die hinteren Katalogseiten aus den White Dwarfs gesammelt sind, auf denen Modelle und Gussrahmen zu sehen waren. Da die Annuals nicht gerade gĂŒnstig sind, ist Stuff of Legends und deren Sammlung digitalisierter Kataloge ein ungemein praktisches Hilfsmittel.
Warhammer 40,000 - 2nd Edition Oldhammer Warhammer 40,000 - 2nd Edition Oldhammer
Ich habe dann eine Liste gemacht, von den Sachen die mir noch fehlten und bin dann online stöbern gegangen, durch die MarktplĂ€tze und Foren, Bring & Buys und andere Gelegenheiten bei denen man diese alten Miniaturen kaufen kann. Das werde ich noch nĂ€her beleuchten, aber in einem eigenen Artikel. Sagen wir's so, ich war fleißig und fĂŒr ein paar Wochen kam quasi jeden zweiten Tag der BrieftrĂ€ge rmit einem kleinen PĂ€ckchen oder wattierte Umschlag, in dem wieder ein PuzzlestĂŒck fĂŒr das Projekt drin war.
 Aber setzt euch einen finanziellen Rahmen, was das Projekt insgesamt kosten soll oder zumindest wieviel ihr pro Monat ausgeben wollt. Man ist schließlich nicht in Eile und die Jagd nach den Modellen ist Teil der Erfahrung und des Spaßes. Also ĂŒbertreibt es nicht und verzettelt euch in dem, was ihr ausgebt.
Warhammer 40,000 - 2nd Edition Oldhammer Warhammer 40,000 - 2nd Edition Oldhammer
Manchmal hat man auch GlĂŒck und kriegt neue, unangetastete Modelle. Ohne Stress, dass man da noch Kleber oder Farbe entfernen muss. OVP, originalverpackt im Karteon oder Blister ist zwar selten, aber nicht unmöglich. Je nach dem was man sammeln möchte, macht es auch Sinn ein paar Ersatzteile und Zubehör zu sammeln, wie Decals, Banner oder Kleinteile. Insbesondere letztere sind praktisch, da bei Ă€lteren Modellen aus Plastik oder Fahrzeugen doch gerne mal das eine oder andere Teil fehlt. Da ist es von Vorteil, wenn man noch ein paar Bits und Ersatz hat.
Warhammer 40,000 - 2nd Edition Oldhammer Warhammer 40,000 - 2nd Edition Oldhammer Warhammer 40,000 - 2nd Edition Oldhammer
Wenn man nach alten Zinnminiaturen sucht, trifft man auf alle möglichen ZustĂ€nde. ZinnfĂ€ule (Leadrot) ist kein großes Problem der Modelle der 90er. Aber die 90er boten unterschiedliche Zinnmischungen an, darunter auch ein helleres "White Metal" welches von Games Workshop / Citadel 1998 eingefĂŒhrt wurde. Die Farbe des Zinns kann sich beim EntfĂ€rben oder abhĂ€ngig von der verwendeten Grundierung verĂ€ndern. GrĂ¶ĂŸter Vorteil von Zinnminiaturen, sie sind deutlich einfach zu entfĂ€rben als die GegenstĂŒcke aus Plastik oder Resin. Wundert euch auch nicht, wenn Ă€ltere Modelle in White Metal gegossen sind, da Games Workshop einige Ă€ltere Modelle auch noch deutlich spĂ€ter ĂŒber die Mail Order angeboten hat, darunter auch z.B. alte Realm of Chaos Champions. Achtet aber darauf, wenn ihr besonders seltene Modelle gebraucht angeboten bekommt, dass es sich auch um NachgĂŒsse handeln kann. Insbesondere bei unĂŒblichen Mengen oder anderen AuffĂ€lligkeiten (doppelte Gussgrate) sollte man vorsichtig sein.
Warhammer 40,000 - 2nd Edition Oldhammer Warhammer 40,000 - 2nd Edition Oldhammer
Wenn man gebrauchte Modelle aufbereiten möchte, wird man passendes Werkzeug benötigen. Sammelt also ein paar alte (Zahn)bĂŒrsten, besorgt euch BehĂ€lter / EinmachglĂ€ser und den passenden EntfĂ€rber (abhĂ€ngig von eurem Material). Und achtet dabei auch auf eure Sicherheit und Gesundheit. Nutzt also Handschuhe und Atemschutz wenn es notwendig ist, da manche der FlĂŒssigkeiten eure Haut und Atemwege angreifen können.
Warhammer 40,000 - 2nd Edition Oldhammer Warhammer 40,000 - 2nd Edition Oldhammer
Da EntfĂ€rben ein langwieriger und sich wiederholender Prozess sein kann, sammelt was ihr entfĂ€rben wollt und arbeitet in SchwĂŒngen. Stellt im Vorfeld sicher, dass alles was in die FlĂŒssigkeit geht, auch dafĂŒr geeignet ist. Wenn ihr euch also fĂŒr krĂ€ftigere Mittel entscheidet, prĂŒft ob Plastik oder Green Stuff Teile verbaut sind, die den Prozess nicht unbeschĂ€digt ĂŒberleben werde. Lasst die Teile dann idealerweise ĂŒber Nacht in den BehĂ€lter, und anschließend fleißiges Schrubben. Ich putze die Modelle anschließend immer im lauwarmen Seifenwasser um die Farbreste zu entfernen und lasse sie dann auf etwas KĂŒchenpapier trocknen. Im dritten Bild sieht man ein paar Zinnmodelle, die alle die gleiche Behanldung erhalten haben und trotzdem sehr unterschiedliche Ergebnisse aufzeigen.
Warhammer 40,000 - 2nd Edition Oldhammer Warhammer 40,000 - 2nd Edition Oldhammer Warhammer 40,000 - 2nd Edition Oldhammer
Um es etwas zusammenzufassen. Stellt sicher dass ihr einen Fokus habt, was ihr sucht und was es euch wert ist. Sonst habt ihr zĂŒgig einfach nur einen Berg gebrauchter Modelle ohne Bezug. Die anderen Schritte, wie die Suche, das SĂ€ubern und Aufbereiten der Modelle, werde ich etwas detaillierter in eigenen BeitrĂ€gen abdecken. Es ist praktisch, wenn ihr entsprechendes Werkzeug habt, wie oben bereits erwĂ€hnt, außerdem ein paar SortierkĂ€sten, um die Miniaturen des Projektes zu lagern. Bis dahin empfehle ich zur Anregung ein paar Ă€ltere Ausgaben des White Dwarfs oder Oldhammer Blogs wie z.B. Realm of Chaos 80s, Leadplague oder das Oldhammer board.
 

SiamTiger

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 1.597
    • chaosbunker
Re: Siamtigers Log-o-rama / Chaosbunker
« Antwort #359 am: 13. Februar 2019 - 07:39:07 »

  Die Oldhammer-Reise geht weiter. Ich habe eine EinfĂŒhrung vorgestellt und wie man ein Projekt auswĂ€hlt und vorbereitet. Der nĂ€chste Schritt ist die Beschaffung der passenden Modelle.
 Bevor man allerdings anfĂ€ngt Miniaturen zu kaufen, sollte man wissen, wo nach man sucht. Dazu lege ich jedem besonders SoLegends ans Herz, da hier Unmengen an Katalogseiten online einsehbar sind und es gibt darĂŒber hinaus auch noch andere Webseiten, die sich speziell mit den Themen seltener und limitierter Modelle oder LeitfĂ€den fĂŒr bestimmte Völker befassen, wie z.B. Collecting Citadel Miniatures.
Annual 1995 Catalogue - Imperial Guard Yarrick Annual 1999 Catalogue - Imperial Guard Cadian Shock Troopers Annual 1995 Catalogue - Imperial Guard Imperial Griffon
Eines der wichtigsten Dinge, auf die man achten sollte, wenn man gebrauchte Miniaturen kauft, besonders, wenn diese mehrteilig sind, dass sie eben mehrteilig sind. Um beim Beispiel meines Imperialen Armee Projekts zu bleiben, ein gĂŒnstiger Greif ohne Besatzung oder ein Yarrick ohne Banner ist vielleicht nett, aber die fehlenden Teile nachzukaufen bzw. ĂŒberhaupt zu finden, ist unverhĂ€ltnismĂ€ĂŸig aufwendiger. Daher macht es an der Stelle eher Sinn, sich auf das komplette Modell zu fokussieren und sich den Ärger zu sparen. In manchen FĂ€llen ist es aber auch gar nicht bekannt, dass Teile fehlen, wie z.B. bei den Funkern, bei denen hĂ€ufig die FunkgerĂ€te fehlen, oder die Turmpanzerung des Höllenhunds, die gerne unvollstĂ€ndig ist.Daher schaut euch vorher genau die Katalogseiten an von den Sachen die ihr sucht. Bei den Chaoschampions ist es z.B. so, dass man einige Modelle ein Schild tragen. Die Zinnminiaturen selbst sind gar nicht so schwer zu beschaffen, aber die passenden Schilde um das Modell wirklich komplett zu haben, schon eher. Gleiches gilt fĂŒr die alten Chaos Space Marines, auch hier sind die Zinnmodelle vergleichsweise einfach zu beschaffen, aber die gleiche Menge passender RĂŒckenmodule ein ganz anderes Thema.
 Als Quelle fĂŒr alte Miniaturen ist eBay natĂŒrlich einer der wichtigsten BezugskanĂ€le, aber noch interessanter kann eBay.co.uk sein. Da Großbritannien die Wiege der Mehrheit der Tabletopfirmen ist, gibt es entsprechend prozentual mehr Spieler und mehr verfĂŒgbare Ware. Je nach dem wo ihr lebt, kann eBay Kleinanzeigen auch eine interessante Plattform sein bzw. andere OnlineflohmĂ€rkte. Ja, hier sind die Angebote deutlich ĂŒbersichtlicher, gerade verglichen mit eBay, aber man kann auch mal GlĂŒck haben. In den Staaten gibt es versch. Second-Hand-LĂ€den bzw. GebrauchtwarenlĂ€den, die fĂŒr wohltĂ€tige Zwecke verkaufen, dort gibt es immer wieder ĂŒberraschende FĂŒnde.
 Wer die sozialen Medien oder Onlineforen nutzt, sollte sich definitiv in Gruppen wie z.B. Oldhammer Trading oder Middlehammer Trading Outpost auf Facebook umsehen. Manche Armeen / Völker haben sogar eigene Gruppen. Da die Handelsfunktionen auf Facebook erweitert und ausgebaut werden, wird hier Facebook eine wichtigere und interessantere Bezugsquelle fĂŒr alte / gebrauchte Modelle. Und natĂŒrlich dĂŒrfen die Foren nicht vergessen werden, ich empfehle da z.B. Sweetwater, Lead Adventure Forum oder Oldhammer Board. Gerade der Altersdurchschnitt der Mitglieder ermöglicht den potenziellen Zugang zu Ă€lteren Modellen. Ein Age of Sigmar Forum mit primĂ€r jĂŒngeren Spielern wird eher selten 4. Editionsmodelle anbieten können.
 Mir persönlich gefallen auch die Bring & Buy Bereiche grĂ¶ĂŸerer Veranstaltungen wie Salute oder Crisis, aber auch die MiniaturenflohmĂ€rkte die hier wir in Deutschland haben. Die mittlerweile schon legendĂ€re Bitbox oder das jĂŒngst vorgestellte Puppen Shoppen. Ein paar EindrĂŒcke unten.
Headblast Oberhausen - 1. Puppen Shop(p)en 2018 11. Bitbox MĂŒlheim an der Ruhr 2017 Bitbox #9 2016 7th BitBox - 1th 2015
Ich habe dort schon manchen kleinen Schatz erstanden. Das Smartphone macht es möglich. Schnell ein Bild geschossen, RĂŒckmeldung, eingekauft, so habe ich dann schon fĂŒr Freunde die an dem Tag verhindert waren bzw. am anderen Ende der Republik wohnen, Sachen fĂŒr deren Projekte geschossen.
Headblast Oberhausen - 1. Puppen Shop(p)en 2018 Headblast Oberhausen - 1. Puppen Shop(p)en 2018 Headblast Oberhausen - 1. Puppen Shop(p)en 2018
11. Bitbox MĂŒlheim an der Ruhr 2017 Headblast Oberhausen - 1. Puppen Shop(p)en 2018 BitBox 2014 Loot
Manchmal kaufe ich auch Sachen doppelt oder grĂ¶ĂŸere Posten, mit Sachen die ich nicht zwingend direkt oder selbst benötige, die aber einen gewissen Handelswert haben. Die Modelle und BausĂ€tze nehme ich dann zum tauschen, da es manchmal einfacher ist seltenes Modell gegen seltenes Modell zu tauschen, als sich auf den Handelswert zu einigen. Games Day Modelle sind vergleichsweise Wertstabil und normalerweise gut gesucht. Wem so etwas also fĂŒr einen guten Preis (15 EUR und darunter) angeboten wird, sollte zu schlagen, da sie sich als Tauschware ohne Aufpreis/Zuzahlungen anbieten.
 Wer online kauft, sollte aber auch prĂŒfen von wem er was kauft. Schaut euch also die Bilder gut an, lasst euch im Zweifel weitere Bilder zuschicken. Auf Facebook sollte man auch die Profile der VerkĂ€ufer prĂŒfen, ein echter Name mit Profilbild ist vertrauenswĂŒrdiger als ein zufĂ€lliger Nick und Anime-Avatar. In manchen Foren hat man erst nach einer bestimmten Zeit oder Anzahl an BeitrĂ€gen Zugriff auf den Handelsbereich, und dort werden auch hĂ€ufig Bewertungslisten gepflegt, ĂŒber gute VerkĂ€ufer / Handelspartner. Paypal ist ungemein Praktisch in dem Zusammenhang, ebenso Freunde im Ausland als alternative EmpfĂ€nger, um Porto zu sparen. Es gibt auch fĂŒr manche LĂ€nder virtuelle Empfangsadressen, an denen man Pakete sammeln kann und diese dann zusammen zugeschickt bekommt. Bei Paypal sollte man auf den KĂ€uferschutz achten, aber auch auf die GebĂŒhren und unrealistischen Wechselkurse, wenn man Ware im nicht-Euro Ausland bzw. FremdwĂ€hrung kauft.
 Stellt auch sicher, dass die Leute, von denen ihr kauft, die Modelle anstĂ€ndig verpacken und spart nicht an der richtigen Versandart. Nichts ist schlimmer als wenn dann nur ein aufgerissener Umschlag ankommt, in dem eigentlich die Miniatur drin sein sollte, nach der ihr schon so lange gesucht habt.