Sweetwater Forum

Sweetwater Forum

  • 20. September 2020 - 18:58:58
  • Willkommen Gast
Erweiterte Suche á

Neuigkeiten:

Endlich wieder da!

Autor Thema: Samos Allerlei - Napoleonic  (Gelesen 15038 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Samonuske

  • Fischersmann
  • ***
  • Beitr├Ąge: 539
    • 0
Re: Samos Allerlei - AWI
« Antwort #180 am: 04. August 2020 - 18:11:16 »

Vielen dank f├╝r den Tipp,das werde ich gerne mal ausprobieren. Nur sind mir beim bemalen schon zwei Pinsel in zwei gegangen(spitze gespalten,aber zum Gl├╝ck hat man immer noch einen in Reserve.
Habe dieses Bild mal gefunden und werde mich evt auch an diesem Herrn mal halten. Wegen den unterschiedlichen Kn├Âpfen zum beispiel. Auch wenn man es auf den Bildern dann nicht wirklich sieht,aber es ist selbst befriedigend zu wissen,etwas tolles geschaffen zu haben .


https://www.historicalimagebank.com/gallery/v/album01/album15/TRW11+-+Private+5th+VA+Regt_+1778-1779.jpg.html

Riothamus

  • Edelmann
  • ****
  • Beitr├Ąge: 4.234
    • 0
Re: Samos Allerlei - AWI
« Antwort #181 am: 04. August 2020 - 19:20:19 »

Vorlagen sind immer gut. Leider sehe ich da kein Messing am Gewehr.

Wei├če Rocksch├Â├če und ein Barett, im Pizza-B├Ącker-Stil getragen. Letzteres w├╝rde ich zu kneten versuchen, wenn es keine passenden K├Âpfe gibt. In seiner Unf├Ârmigkeit vielleicht gut zu schaffen.

Was die Pinsel angeht, versuch es mal so: https://www.youtube.com/watch?v=IyvQBOyg16M

Das funktioniert nicht immer, hat mir aber schon manchen Pinselkauf erspart. (Im Gegensatz zum Video habe ich mal gelernt, dass die Pinsel vor der Behandlung nochmal gut zu waschen sind.)
« Letzte ├änderung: 04. August 2020 - 19:22:34 von Riothamus »
Gespeichert
Gru├č

Riothamus

Samonuske

  • Fischersmann
  • ***
  • Beitr├Ąge: 539
    • 0
Re: Samos Allerlei - AWI
« Antwort #182 am: 06. August 2020 - 11:49:44 »

An die Hobbyisten unter euch,ich habe jetzt mal eine frage an euch ,um zu schauen ob ich selbst nur verr├╝ckt bin oder noch normal handle in diesem Hobby.

Ich habe vor kurzem angefangen mit dem Thema Amerikanischer Unabh├Ąngigkeitskrieg da mir die Uniformen so sehr gefallen haben. Nun habe ich festgestellt als Laie in der amerikanischen Geschichte. Das knapp 10 Jahre davor der DER FRANZ├ľSISCH-INDIANISCHE KRIEG statt fand/endete !
Als leie  bin ich da auch etwas ├╝berrascht das so wie es aussieht in jedem Krieg andere Uniformen gab innerhalb dieser kurzen zeit! Als w├Ąre das eine Modeschau.

Nun bin ich nat├╝rlich erstaunt welche Uniformen und H├╝te sie trugen  und wei├č jetzt nicht ob ich mir solche Miniaturen auch noch g├Ânnen soll. Ist das normal in unserem Hobby oder bin ich da einfach verkehrt,da mir die Miniaturen durch die Uniformen so gef├Ąllt und am liebsten alles bemalen w├╝rde !?
Ich wei├č jetzt schon nicht mehr ob ich nur durch reine Sammelwut handle oder es nun mal so in unserem Hobby ist.

Gr├╝├če der zweifler

waterproof

  • Schuster
  • ***
  • Beitr├Ąge: 409
    • 0
Re: Samos Allerlei - AWI
« Antwort #183 am: 06. August 2020 - 13:08:08 »

Hallo der Zweifler  :),
ich hoffe deine Frage verstanden zu haben und w├╝rde dir folgendes Antworten.
Bei mir ist es gerade der Hang zu den historischen Uniformen die mich zu Malprojekten hinrei├čen lassen.
Ich teile auch Deine Begeisterung f├╝r eine bestimmte Epoche und deren Modeerscheinung. Das l├Âst dann auch Deine angesprochene Sammelleidenschaft aus. Mit dem Hobby malen und spielen komme ich nicht mehr hin. Niemand m├Âchte mit all die spannenden Epochen mit mir sammeln und spielen. Das f├╝hrte bei mir anf├Ąnglich zu Frust , habe jetzt die Entscheidung getroffen mir das zuzulegen was mir gef├Ąllt und es f├╝r die Vitrine zu bemalen. Das nimmt den Druck nach spielbaren Armeen raus und das Sammeln konzentriert sich auf die wesentlichen Minis  ;D. Das kann auch Spass machen.
Gespeichert

Riothamus

  • Edelmann
  • ****
  • Beitr├Ąge: 4.234
    • 0
Re: Samos Allerlei - AWI
« Antwort #184 am: 06. August 2020 - 14:33:46 »

Tja, das Sammelfieber ist v├Âllig normal. Du solltest es nur in die richtigen Bahnen lenken.

Also nur ein Teil der Themen f├╝r das Spielen bemalen und sonst -wie Waterproof schon schreibt- nur Beispiele f├╝r die Vitrine (oder ein kleineres Skirmish).

(Und 1913 hat auch niemand geahnt, wie die Armeen nur 5 Jahre sp├Ąter aussahen.)
Gespeichert
Gru├č

Riothamus

Samonuske

  • Fischersmann
  • ***
  • Beitr├Ąge: 539
    • 0
Re: Samos Allerlei - AWI
« Antwort #185 am: 08. August 2020 - 09:34:21 »

da ich gerne an meiner eigenen Malerei zweifle und mir der erste anstrich zwar gefallen hat,aber dennoch unzufrieden war. Ist wohl eine alte Tabletop Krankheit.LAch

Habe ich mich mal an einen alten Bemaltrick gehandelt um die Figuren etwas aufzuwerten und schnell und einfach Details wie Kn├Âpfe ,falten an Kleidung hervor zu heben. Und dazu habe ich einfach in jeden Farbton beim bemalen die Farbe mit eingemischt,mit der ich am ende die Figuren ganz einfach Trockenb├╝rste. Bei diesem Fall war es ein  Grauton.

Und ich muss sagen sie gefallen mir jetzt mehr als die Figuren links daneben. Jetzt werde ich noch einmal ein paar Highlights mit rot setzen und dann alle andere Figuren auch so bemalen.

Gr├╝├če Jens der an sich selbst zweifler


« Letzte ├änderung: 08. August 2020 - 10:00:32 von Samonuske »
Gespeichert

Riothamus

  • Edelmann
  • ****
  • Beitr├Ąge: 4.234
    • 0
Re: Samos Allerlei - AWI
« Antwort #186 am: 08. August 2020 - 20:41:03 »

Ja, so sehen sie noch besser aus. Nicht mehr ganz so exerzierplatzm├Ą├čig aber auch nicht total abgerissen und schmutzig.
Gespeichert
Gru├č

Riothamus

Samonuske

  • Fischersmann
  • ***
  • Beitr├Ąge: 539
    • 0
Re: Samos Allerlei - Napoleonic
« Antwort #187 am: 28. August 2020 - 17:12:05 »

 So meine ersten Perrys Franzosen sind fast fertig. Die vorderen bekommen jetzt noch einen rotbraunen Zaum an der Weste und vielleicht noch trockengeb├╝rstet. Aber sonst sind sie so weit fertig ! Also bissel noch was dran machen. Aber sonst Top. Muss sagen sind meine ersten Perrys und habe an fast jeder Miniatur ,wo sie wohl zusammengedr├╝ckt wurden,beim gie├čen/Pressen. Eine kleinen erhobenen Plastik Rand den ich erst einmal abfeilen musste. So etwas hatte ich noch nie,aber sonst waren sie echt toll.

Ach ich sehe gerade w├Ąhrend ich schreibe,die Rucks├Ącke sind noch nicht einmal bemalt.Lach. Also ich glaub,da muss ich noch einmal dran.Gr├╝├če der neue mit wenig Erfahrung aus der Epoche !

« Letzte ├änderung: 29. August 2020 - 12:09:51 von Samonuske »
Gespeichert

D.J.

  • Leinwandweber
  • **
  • Beitr├Ąge: 224
Re: Samos Allerlei - Napoleonic
« Antwort #188 am: 29. August 2020 - 09:33:32 »

Auch hier gilt: "Mit den M├Ąnnekens kann man doch schon was anfangen" :)
Die sehen sehr gut aus.
 :)
Gespeichert

Samonuske

  • Fischersmann
  • ***
  • Beitr├Ąge: 539
    • 0
Re: Samos Allerlei - Napoleonic
« Antwort #189 am: 29. August 2020 - 12:18:36 »

Danke dir...  :)
habe mir vorgenommen das Blau auf jeden Fall mit der selben Farbe etwas aufgehellt trocken zu b├╝rsten !
Ich bin ja verwundert das mit die Hosen in dem Wei├č halbwegs gelungen ist,wird aber wohl daran liegen,das ich mich endlich mal getraut habe einen neuen und d├╝nneren Pinsel daf├╝r zu nutzen.
Bin mir da immer geizig,wegen Thema -Wegwerf Gesellschaft- und versuche so gut es geht, mit dem selben Pinsel alles oder fast alles zu machen.
Aber wie hier mit den Hosen musste einfach ein kleinerer Pinsel her halten !
Die -Tschako- H├╝te werde ich auch noch einmal mit einem sehr dunklen Grau B├╝rsten. Da das Schwarz trotz leicht aufgehellt ,alle Details verschlucken ! Was echt schade ist,da man so die B├Ąnder und falten kaum zu sehen bekommt.

Na mal sehen was mir noch so alles auff├Ąllt,was man selbst, mit einfachen Techniken besser machen kann!

Irgendwie haben ja beide H├╝te was !

« Letzte ├änderung: 29. August 2020 - 15:01:07 von Samonuske »
Gespeichert

D.J.

  • Leinwandweber
  • **
  • Beitr├Ąge: 224
Re: Samos Allerlei - Napoleonic
« Antwort #190 am: 29. August 2020 - 14:32:05 »

Antwort siehe "dr├╝ben"  ;D
Ich stalke dich hier und dort  8)
Gespeichert

Samonuske

  • Fischersmann
  • ***
  • Beitr├Ąge: 539
    • 0
Re: Samos Allerlei - Napoleonic
« Antwort #191 am: 29. August 2020 - 15:50:36 »

Antwort siehe "dr├╝ben"  ;D
Ich stalke dich hier und dort  8)

ich spring mal schnell hin und her  ;) ;D

Samonuske

  • Fischersmann
  • ***
  • Beitr├Ąge: 539
    • 0
Re: Samos Allerlei - Napoleonic
« Antwort #192 am: 06. September 2020 - 10:53:11 »

Da ich mir noch nicht sicher bin,welches Regel System und dem basierung der Miniaturen. Habe ich mich mal dran gemacht,Base zu basteln um so dann Probe zu spielen. Die Figuren selbst sind mit beid seitigem Klebeband befestigt. Das ich sie einfacher wieder entfernen kann, aber auch stand festigkeit bekommen.


emigholz

  • Bauer
  • ****
  • Beitr├Ąge: 984
  • Der dritte Zwilling
    • 0
Re: Samos Allerlei - Napoleonic
« Antwort #193 am: 06. September 2020 - 11:31:21 »

Stehen die Minis noch zuf├Ąllig auf den Bases?
Gespeichert

Riothamus

  • Edelmann
  • ****
  • Beitr├Ąge: 4.234
    • 0
Re: Samos Allerlei - Napoleonic
« Antwort #194 am: 08. September 2020 - 18:14:41 »

Die Minis sind toll geworden. Mit den zu dunklen Farben habe ich immer selbst Probleme. Denn je kleiner der Ma├čstab ist, muss man die Farben immer mehr aufhellen. In Zeiten der Tarnfarbe und bei weniger bunten Uniformen f├Ąllt das weniger auf, aber im 18. Jahrhundert und zur Napo-Zeit, macht es sich schon bemerkbar. Bei Schwarz ist nat├╝rlich immer die Frage, wie mutig das gemacht werden soll.

Die Hosen sind wirklich toll gelungen. Das Lederzeug bestand ├╝brigens aus Juchtenleder. Da das damals nur aus Ru├čland kam, war es eine teure Angelegenheit und ist ein Beispiel daf├╝r, dass die Kontrolle von R├╝stungsg├╝tern schon damals nicht funktionierte. Hier ist beim Bemalen das Problem, dass es gegen├╝ber der Uniform nicht zu sehr hervorstechen darf und dennoch wei├č wirken soll. Da deine hellen Hosen einfach toll geworden sind, w├╝rde ich mir hierbei weniger Sorgen machen und das Lederzeug noch heller gestalten. (F├╝r Wei├č gab es eine einfache Technik, es "sauber" zu halten: Jeden Morgen Kreide auf die Problemstellen! Juchtenleder gab es in wei├č, schwarz und braunrot. Aufgrund des Mangels wichen die Preussen f├╝r einige Zwecke -z.B. Regendeckel der Musketen- auf das sonst vom Milit├Ąr verschm├Ąhte rotbraun zur├╝ck. Zu den Franzosen kann ich zu Mangelerscheinungen beim Lederzeug wenig sagen. Es scheint kein gro├čes Problem gewesen zu sein, da preu├čische Einheiten auch lagerndes wei├čes Lederzeug erbeutet haben. Das kann nat├╝rlich auch eine Ausnahme gewesen sein.)

Da, wie gesagt, die Originalfarben bei den Minis zu dunkel wirken und man damals keinen Farbton genau herstellen konnte, ist der genaue Farbton aber eine k├╝nstlerische und keine historische Entscheidung. Das im Hinterkopf macht Vieles leichter.

Bei der Frage Einheitlichkeit oder Durcheinander ist auch alles okay. Da widerstreiten ja die einheitliche Ausgabe neuer Uniform, Mangelwirtschaft in Kriegszeiten und Versorgungsprobleme auf dem Feldzug. Nat├╝rlich hat da jede Einheit ihre eigene Geschichte, aber wer will schon so weit recherchieren, wenn die Minis nicht ins Museum sollen?

Die Basegestaltung ist f├╝r Napo sehr gut gew├Ąhlt und passt in viele Landschaften. Wie die Minis nach Bommel und Abzeichenfarbe anzuordnen sind, geht aus dem Beipackzettel der Perry-Box hervor, wenn ich es recht im Kopf habe. Das mit dem beidseitigen Klebeband ist eine gute Idee, um flexibel zu bleiben.

Auch die Briten sehen gut aus. Da musst du dran denken, dass die Schwalbennester f├╝r die Flankenkompanien waren, also ans rechte und linke Ende der Formation geh├Âren.

Ganz grobe Schnitzer kann ich somit nicht erkennen und f├╝r Kn├Âpfchenz├Ąhlen bei Franzosen m├╝sste ich selbst nachschlagen. Das ist aber auch etwas, was dann nach und nach dazukommt. Eine Abzeichen- oder Knopffarbe kann meist schnell korrigiert werden. Bei meinen Preu├čen habe ich die Farbe der S├Ąbelscheiden auch nachtr├Ąglich ge├Ąndert.

Darum sind deine sch├Ânen Minis ein sch├Ânes Beispiel f├╝r alle, die ├╝berlegen, bei Napo einzusteigen: Das geht durchaus.
Gespeichert
Gru├č

Riothamus