Sweetwater Forum

Sweetwater Forum

  • 13. Juni 2024 - 15:30:27
  • Willkommen Gast
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Bundeswehr gegen Warschauer Pakt, Team Yankee Gefecht  (Gelesen 3348 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Attila

  • TotengrĂ€ber
  • *
  • BeitrĂ€ge: 11
    • 0
Bundeswehr gegen Warschauer Pakt, Team Yankee Gefecht
« am: 03. Juli 2017 - 15:45:29 »

Letzten Samstag hatten wir mal wieder gelegenheit bei meinem Kumpel Killerhobbit eine Runde Team Yankee zu spielen.
Ich ĂŒbernahm dabei die Bundeswehr, wĂ€hrend unser Freund Daniel die Sowjets ĂŒbernahm, Killerhobbit, mit dessen Figuren wir spielten wollte diesesmal nur zuschauen , warscheinlich um unsere vorgehnsweise zu beobachten :) .

\" alt=\">\" title=\">\" />


\" alt=\">\" title=\">\" />


\" alt=\">\" title=\">\" />


\" alt=\">\" title=\">\" />

Ein kĂŒhner Sowjetischer Panzervorstoß ĂŒber ihre rechte Flanke wird durch das Feuer einer Leopard 2 Panzerzuges und dem einsat der Luftwaffe gestoppt.

\" alt=\">\" title=\">\" />
Wobei aber auch zwei Leoparden und ein Tornado zerstört wurden.

\" alt=\">\" title=\">\" />

Die Hind Helicpoter hielten sich aus respekt vor der Flugabwehr der Bundeswehr zunĂ€chst zurĂŒck.

\" alt=\">\" title=\">\" />


\" alt=\">\" title=\">\" />

Den Geparden fehlte aber an diesem tag ire gewohnte treffsicherheit.

\" alt=\">\" title=\">\" />

Russische Infanterie rĂŒckt duch den Wald vor.

\" alt=\">\" title=\">\" />

Doch der beschuß schwerer Artillerie zwingt sie zum RĂŒckzug.

\" alt=\">\" title=\">\" />

Ein Leopard 1 Panzerzug fĂŒhrt einen angriff ĂŒber die Linke Flanke.


\" alt=\">\" title=\">\" />

Der Letzte angriff von T72

\" alt=\">\" title=\">\" />

mit unterstĂŒtzung von Hind Kampfhubschraubern,

\" alt=\">\" title=\">\" />


\" alt=\">\" title=\">\" />

schlĂ€gt letztendlich fehl,sodas der Sowjetische Kommandant dem eigentlich noch Hilfe durch vier Kampfflugzeuge zugesagt war die aber trots mehrfacher anforderung nicht erschienen, den Befehl zum RĂŒckzug gab.

\" alt=\">\" title=\">\" />

Das Spiel endete mit einemhart erkÀmpften sieg der Bundeswehr.
Gespeichert

Makulator

  • Schneider
  • ***
  • BeitrĂ€ge: 267
    • 0
Bundeswehr gegen Warschauer Pakt, Team Yankee Gefecht
« Antwort #1 am: 03. Juli 2017 - 16:50:20 »

Warum stehen auf allen FOW oder TY Bildern die Panzer Kette an Kette?
Gibt es dadurch einen Regelvorteil?
Das sieht so unrealistisch aus....

Aber trotzdem schöner Bericht und schöne bilder.
Gespeichert
Mors Tua Vita Mea

Thomas

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 1.041
    • Tableschmock
Bundeswehr gegen Warschauer Pakt, Team Yankee Gefecht
« Antwort #2 am: 03. Juli 2017 - 16:52:15 »

Das ist meist leider der Regel zur EinheitenkohÀrenz geschuldet.
Gespeichert
Gewöhnliches fĂŒr ungewöhnliche Leute: Tableschmock

Killerhobbit

  • Leinwandweber
  • **
  • BeitrĂ€ge: 189
    • 0
Bundeswehr gegen Warschauer Pakt, Team Yankee Gefecht
« Antwort #3 am: 05. Juli 2017 - 10:36:51 »

Das war ne nette Schlacht
und deine Photos sind schön geworden.

Das optische Problem mit der Kette an Kette ließe sich natĂŒrlich lösen, wenn man in 6 mm bei gleichem Masstab spielt
Auf einem 120 mal 180 cm Tisch mĂŒssen die 15 mm Modelle halt leider so eng beieinander stehen.
(zumindest wenn die Feuer- und Bewegungsdistanzen nicht erheblich erhöht werden sollen)
Gespeichert

Thomas

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 1.041
    • Tableschmock
Bundeswehr gegen Warschauer Pakt, Team Yankee Gefecht
« Antwort #4 am: 05. Juli 2017 - 11:04:49 »

Unqualifizierter Zwischenruf: 6mm ist eh\' der geilste Maßstab fĂŒr moderne Gefechte. :D
Gespeichert
Gewöhnliches fĂŒr ungewöhnliche Leute: Tableschmock

DonVoss

  • Administrator
  • König
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 6.024
  • Il Creativo
    • 0
Bundeswehr gegen Warschauer Pakt, Team Yankee Gefecht
« Antwort #5 am: 05. Juli 2017 - 11:24:09 »

Tja, das Kette an Kette fÀllt schon auf. Und das die RotorblÀtter dem Nachbarpiloten die Zigarre aus dem Mund wischen, sieht irgendwie komisch aus.

Tisch und die Modelle selbst sehen natĂŒrlich cool aus... :thumbup:

DV
Gespeichert

Constable

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 1.439
    • 0
Bundeswehr gegen Warschauer Pakt, Team Yankee Gefecht
« Antwort #6 am: 05. Juli 2017 - 12:35:41 »

Im Grunde sind unserer Erfahrung nach 120x180 Tische fĂŒr TY in 15mm eigentlich zu klein. Man muss nicht Kette an Kette stehen..aber es kommt oft dazu wenn man die Deckung nĂŒtzen will. die Hinds stehen bei mir aber auch immer irgendwie weil das sinnlos ist und sich nicht ausgeht. Da muss man ein wenig an die Leute apellieren nicht alles bierernst zu nehmen.

Finde ich nett dass es gespielt wird, wir sich leider nur ansatzweise zufrieden mit TY...:(

Goltron

  • Fischersmann
  • ***
  • BeitrĂ€ge: 657
    • 0
Bundeswehr gegen Warschauer Pakt, Team Yankee Gefecht
« Antwort #7 am: 05. Juli 2017 - 13:51:29 »

Das ist kein spezifisches TY oder FoW Problem, sondern schlicht gĂ€ngigen Regelmechniken in Tabletops geschuldet. Bei FoW/TY verhalten sich die Einheiten ja letztlich so wie das was man allgemein als \"PlĂ€nkler\" bezeichnet: Ich habe eine hand voll Figuren und die mĂŒssen irgendwie in der NĂ€he zueinander bleiben. Das wĂŒrde noch nicht erfordern sie möglichst eng zu stellen, nur ist es hier wie auch anderswo so das es sinnvoll ist möglichst viel Schlagkraft auf engen Raum zu konzentrieren - um mehr Modelle am schießen zu haben, um ale Modelle in Deckung zu bekommen, um alle Modelle außer Sicht von Einheit X stellen zu können. Andersherum wird dieses enge Stellen kaum bestraft: Es gibt zwar Schablonenwaffen, die sind aber in TY gegen MBTs ĂŒberwiegend ineffektiv. Bei FoW (V4) auch, in V3 sind solche Fahrzeugpulks durchaus anfĂ€llig gegen Ari - wenn der Gegner entsprechende dabei hat. Regeln das eng gestellte Modelle auch mit normalem Feuer leichter getroffen werden gibt es nicht, habe ich bisher aber in noch keinem TT gesehen. Weil es die Sache halt relativ kompliziert macht.

Bei TY/FoW bewegt man halt auch relativ viele Fahrzeuge ĂŒbers Feld, 30 Panzer können das schon mal sein. Wenn ich einfach mit sehr viel weniger Modellen Spiele stehen die natĂŒrlich auch nicht so eng. Ein niedrigerer Maßstab wĂŒrde auch helfen, aber: 15mm sind halt immernoch schöne Detaillierte Modelle, 6mm nicht. Und das Auge spielt bei den meisten halt auch mit.

Wenn ich also relativ große Gefechte in einem ansprechendem Maßstab mit anspruchsvollen Regeln, die mir trotzdem erlauben ein Spiel in einem Abend zu beenden, haben will spiele ich FoW und nehme das Kette an Kette stellen hin.

Wir spielen TY jetzt auf 240x160 Platte (Horus Heresy auch), das sieht schon besser auf und man hat bei den ĂŒblichen 100 Pkt. immer noch ordentlich Raum. Das zusammenstellen der Fahrzeuge an wichtigen Stellen verhindert es aber auch nicht ganz.
Gespeichert

Wellington

  • Edelmann
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 3.924
Bundeswehr gegen Warschauer Pakt, Team Yankee Gefecht
« Antwort #8 am: 05. Juli 2017 - 14:49:35 »

Das Kette an Kette parken mag durch die Regeln befördert werden, is aber auch so ein spezieller Spielstil der sich bei der FoW Gemeinde irgendwann eingebĂŒrgert hat. Unsere Gruppe war damals noch zu V1 Zeiten völlig verblĂŒfft als wir durch einen fremden Spieler damit konfrontiert wurden.

Neulich als wir unseren Battlegroup Demotisch prÀsentierten, war der einige der die Churchills Kette an Kette parkte, der FoW Spieler.
Gespeichert
Weniger labern, mehr spielen ...

Wellingtons Martktplatz

LordWolfman

  • Kaufmannstochter
  • **
  • BeitrĂ€ge: 68
    • 0
Bundeswehr gegen Warschauer Pakt, Team Yankee Gefecht
« Antwort #9 am: 05. Juli 2017 - 16:50:01 »

Ich denke das es eher mit den Vorgabe der Anzahl der Fahrzeuge in den Platoons in Kombiantion mit der Befehlsreichweite hat. Wie soll ich bitte 10 T-72 innerhalb des Befehlsradius haben, wenn ich sie einigermaßen realistisch, aber immer noch effektiv bewegen will??? Das lĂ€uft nicht! Geht bei der Inf ja weiter - ausgerichtet auf die lange Basenseite, im Marsch aber immer die schmale vorne, so das man noch mit möglichst vielen schießen kann (sieht auch Sch... aus). Wir spielen immer auf 180 x 120 cm, halten aus dem bekannten Problem die Punktezahl niedrig, ansonsten hat man allein aus dem Grund keine Chance seine Luftlande Truppen heil runterzukriegen - Platte zu voll :skull_1: Eine weitere Lösung die wir verfolgen: im Vorfeld Einheiten (Formationen) zu beschrĂ€nken, z.B. auf die Luftwaffe zu verzichten. WĂŒrde aber behaupten das dieses Problem hauptsĂ€chlich fĂŒr Sovjets besteht, bei anderen Nationen sind die Einheiten gemischter, kleiner bzw. teurer, so dass dieses Problem nicht wirklich erscheint

Davon mal ab: sofern sie denn kommen (Mistdinger!!!) sind die Harrier gegen gepanzerte Fahrzeuge schon recht effektiv, und haben kein \"one shot\" mit ihren Clustern!

Wir spielen Team Yankee in 15 mm total gern (muss auch endlich mal weiter malen), mein Vorschlag auf 6mm zu gehen (finde nicht das die schlechter detailliert sind) wurde leider mit einem Tippen des Zeigefingers an die Stirn beantwortet - keine Ahnung was das bedautet?!? Bin auch schon gespannt was noch kommt...
Gespeichert
Gruß

Thomas

...die sind doch gezinkt!!!

McCloud

  • Bauer
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 921
    • 0
Bundeswehr gegen Warschauer Pakt, Team Yankee Gefecht
« Antwort #10 am: 05. Juli 2017 - 19:36:28 »

Das mit dem Panzern, die Kette an Kette stehen, hat mich auch von FOW abgebracht, zu Anfang gab es das Problem nicht, aber unsere Spielegruppe in der Uni war ja auch komisch, Artillerie hatten wir ja zum Beispiel grundsÀtzlich immer off table.
Gespeichert

Spike

  • Bauer
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 904
    • 0
Bundeswehr gegen Warschauer Pakt, Team Yankee Gefecht
« Antwort #11 am: 21. August 2017 - 10:02:08 »

Sehr geiler Bericht und ja ich kann nur zustimmen das 6mm der Perfekte Maßstab fĂŒr Moderne \"Großgefechte\" ist ^^

Mal eine Frage zum Regelwerk, vorallem an die kenner von Team Yankee und Cold War Commander. Welches ist besser bzw wo liegen die Unterschiede der beiden?
Gespeichert
Gruß Spike/Gary

Wargaming is everywere!

Killerhobbit

  • Leinwandweber
  • **
  • BeitrĂ€ge: 189
    • 0
Bundeswehr gegen Warschauer Pakt, Team Yankee Gefecht
« Antwort #12 am: 03. Oktober 2017 - 20:20:06 »

Hier ein paar Bilder unseres letzten Vereinswochenendes.
und es wÀre nett, wenn jetzt nicht schon wieder
der \"Glaubenskrieg\" zwischen 6 mm und 15 mm losgeht,
sondern einfach nur die Bilder kommentiert werden.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970 - 01:00:00 von 1507055170 »
Gespeichert

newood

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 1.139
    • 0
... auch mich schrecken die Bilder mit den Formationen ab !
« Antwort #13 am: 06. Oktober 2017 - 15:46:22 »

Dennoch muss man ja sagen, dass die Modelle die da stehen,
wirklich toll aussehen.

mfg
newood
Gespeichert

Strand

  • Edelmann
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 2.508
    • 0
Bundeswehr gegen Warschauer Pakt, Team Yankee Gefecht
« Antwort #14 am: 06. Oktober 2017 - 16:19:51 »

Ich glaube, es ging weniger um 6mm vs. 15mm, sondern vielmehr, dass Panzer, die so dicht nebeneinander stehen, einfach seltsam aussehen. Das sieht auch in 6mm nicht gut aus. Und um wieder on Topic/Pictures zu gelangen: so auch wieder auf dem neuen NLD4.jpg zu sehen.

Ich mag aber, wie ihr euch beim GelĂ€nde ein Auge fĂŒr das Detail (Masten, ZĂ€une, Decals, etc.) bewahrt.  :thumbup:
Gespeichert
“Never trade the joy of playing for the pursuit of victory, and lead by example.”