Sweetwater Forum

Sweetwater Forum

  • 26. Mai 2019 - 00:17:47
  • Willkommen Gast
Erweiterte Suche á

Neuigkeiten:

Endlich wieder da!

Autor Thema: PIKEMAN\'S LAMENT: Zwei Kompanien  (Gelesen 5957 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

D.J.

  • B├╝rger
  • ****
  • Beitr├Ąge: 1.103
    • Profil anzeigen
    • 0
Re: PIKEMAN\'S LAMENT: Zwei Kompanien
« Antwort #180 am: 29. April 2019 - 15:23:15 »

Ich habe gerade mal den Link aufgerufen und bin baff. Herrjemineh, sieht das scharf aus! :D
Eine Frage zu den Bases, wenn ihr mir da helfen k├Ânnt:
Die sehen aus, als w├Ąren die mit einer Strukturpaste bearbeitet worden, statt Grasstreu.
Sehe ich das richtig?
Gespeichert
Keiner von uns kommt hier lebend raus! Also h├Ârt auf, euch wie Andenken zu behandeln. Esst leckeres Essen, spaziert in der Sonne, springt ins Meer, sagt die Wahrheit und tragt euer Herz auf der Zunge. Seid albern, seid komisch. F├╝r nichts anderes ist Zeit.
(Sir Philip Anthony Hopkins)

Mar├ęchal Davout

  • B├╝rger
  • ****
  • Beitr├Ąge: 2.152
    • Profil anzeigen
    • 0
Re: PIKEMAN\'S LAMENT: Zwei Kompanien
« Antwort #181 am: 29. April 2019 - 18:11:02 »

Hm... vielleicht meinte Pappenheimer ja auch die Basegestaltung (von wegen anders basieren). Die kaiserlichen schweren Reiter (K├╝risser?) auf einem Bild sehen so aus, wie ich in den 90ern mit Streu gebased habe.
Strukturpaste k├Ânnte sein bei den anderen, er muss es ja ├╝ber die Bases an den Figuren bekommen.
Gespeichert

Pappenheimer

  • Edelmann
  • ****
  • Beitr├Ąge: 3.254
    • Profil anzeigen
    • Wackershofen Anno Domini / Landleben 17.Jh.
Re: PIKEMAN\'S LAMENT: Zwei Kompanien
« Antwort #182 am: 29. April 2019 - 21:30:33 »

Mit dem Basieren meinte ich, dass man v.a. bei den Musketieren gut sieht, dass da wenig gemixt wurde und daher wirken die Regimenter f├╝r meinen Geschmack f├╝r 30-j├Ąhrigen Krieg zu uniform. Gleiche W├Ąmser OK, aber dann durchweg die gleichen H├╝te oder Helme - glaub ich einfach nicht dran, dass das damals so aussah. Selbst bei den Revells kann man z.B. 3 Posen feuernde Musketiere mixen.

Aber der Gesamteindruck ist bombastisch - einfach wegen der Massen.
Und ich fand es auch beruhigend zu bemerken, dass da zwecks gen├╝gend K├╝rissern auch Mars-Minis mit untergemischt wurden. Gut bemalt fallen die bei solchen Massen nicht so auf.

Das Schlachtfeld und die Bemalung wirken in sich stimmig old school. Wenn das so in sich passt, gef├Ąllt mir das.  :)

Mir ging es bei dem Hinweis darum, dass:
A - selbst im Land des Ma├čstabs 28mm durchaus auch mit Revell in 1/72 gezockt wird
B - Revells in solchen Massen auch was her machen
C - auch Hobbyg├Âtter wie Colin dem was abgewinnen k├Ânnen, auch wenn er sonst mit v.a. klassischen Zinnminis auch 30-j├Ąhriger und Co zockt  :)
Gespeichert

D.J.

  • B├╝rger
  • ****
  • Beitr├Ąge: 1.103
    • Profil anzeigen
    • 0
Re: PIKEMAN\'S LAMENT: Zwei Kompanien
« Antwort #183 am: 30. April 2019 - 05:14:44 »

Ah, okay. Das mit der uniformen Baseaufstellung habe ich so gar nicht gesehen. Aber den Link habe ich mir abgespeichert ;D

Zitat
Mir ging es bei dem Hinweis darum, dass:
A - selbst im Land des Ma├čstabs 28mm durchaus auch mit Revell in 1/72 gezockt wird
B - Revells in solchen Massen auch was her machen
C - auch Hobbyg├Âtter wie Colin dem was abgewinnen k├Ânnen, auch wenn er sonst mit v.a. klassischen Zinnminis auch 30-j├Ąhriger und Co zockt  :)

Das war mir so gar nicht bewusst.
Ich werde den Blog heute nochmal in Ruhe besuchen und den Artikel mal unter diesem Aspekt auf mich wirken lassen. Gestern war doch nur ein kurzer Blick auf die Bilder drin.
Gespeichert
Keiner von uns kommt hier lebend raus! Also h├Ârt auf, euch wie Andenken zu behandeln. Esst leckeres Essen, spaziert in der Sonne, springt ins Meer, sagt die Wahrheit und tragt euer Herz auf der Zunge. Seid albern, seid komisch. F├╝r nichts anderes ist Zeit.
(Sir Philip Anthony Hopkins)

Mar├ęchal Davout

  • B├╝rger
  • ****
  • Beitr├Ąge: 2.152
    • Profil anzeigen
    • 0
Re: PIKEMAN\'S LAMENT: Zwei Kompanien
« Antwort #184 am: 30. April 2019 - 17:06:59 »

Mit dem Basieren meinte ich, dass man v.a. bei den Musketieren gut sieht, dass da wenig gemixt wurde und daher wirken die Regimenter f├╝r meinen Geschmack f├╝r 30-j├Ąhrigen Krieg zu uniform. Gleiche W├Ąmser OK, aber dann durchweg die gleichen H├╝te oder Helme - glaub ich einfach nicht dran, dass das damals so aussah. Selbst bei den Revells kann man z.B. 3 Posen feuernde Musketiere mixen.

Ja, da hatte ich auch dr├╝ber nachgedacht und sie wirken auf mich auch zu uniform. Da du dich damit sicher mehr als ich besch├Ąftigt hast, wie w├╝rdest du es einsch├Ątzen, Pappenheimer: Gleiche W├Ąmser? M├╝sste da nicht auch mehr Variation sein? H├Ąngt das von der Truppe, den Umst├Ąnden und der genauen Zeit ab (evtl. anfangs weniger am Ende mehr Uniformit├Ąt)? Gem├Ąlde beeindruckten mich schon oft, wo jeder Musketier anders farbige Str├╝mpfe, ├ärmel etc. hatte, was wundersch├Ân aussah, aber sicher auch viel l├Ąnger zu bemalen dauert...
Auf den Revellartworks sehen sie auch recht uniform aus... Deine eigenen Minis mischt du sch├Ân von den Posen und auch was Hut/Helme etc. angeht, aber ansonsten haben die Einheiten eine "Regimentsfarbe". Ist das ein Zugest├Ąndnis um Einheiten gut zu unterscheiden, oder was kann man dazu noch sagen!

Viele Gr├╝├če
Felix
Gespeichert

Pappenheimer

  • Edelmann
  • ****
  • Beitr├Ąge: 3.254
    • Profil anzeigen
    • Wackershofen Anno Domini / Landleben 17.Jh.
Re: PIKEMAN\'S LAMENT: Zwei Kompanien
« Antwort #185 am: 30. April 2019 - 18:33:01 »


Auf den Revellartworks sehen sie auch recht uniform aus... Deine eigenen Minis mischt du sch├Ân von den Posen und auch was Hut/Helme etc. angeht, aber ansonsten haben die Einheiten eine "Regimentsfarbe". Ist das ein Zugest├Ąndnis um Einheiten gut zu unterscheiden, oder was kann man dazu noch sagen!

Die Schwedische Armee bei L├╝tzen wird von Zeitgenossen gemeinhin als Blau und Gelb uniformiert beschrieben. Das kann sich also nicht nur auf die schwedischen Eliteregimenter, das Blaue und das Gelbe Regiment bezogen haben, sondern auch auf die, die als Gr├╝nes oder Rotes Regiment bezeichnet wurden.

Ich denke die Armeen waren in etwa so einheitlich uniformiert wie ich das mache. Die Masse in einer Farbe, aber ein Teil eben - wie bei mir auch - mit zivilen St├╝cken oder aber ├Ąlteren Uniformen aus einer anderen Lieferung.

Die Revellminis haben ja z.B. durchweg Federn. Die schneide ich mittlerweile fast durchweg weg, da das offensichtlich ├╝berhauptnicht historisch ist. Wenn dann billige Reiherfedern oder sowas, was man einfach am Wegrand findet, aber nicht so beeindruckende Federn, die eher Offizieren vorbehalten waren.

Prinzipiell sind Figuren f├╝r den Zeitschnitt, wenn man's historisch mag, einfach aufw├Ąndig zu bemalen. Ich versuche mich da selber zur├╝ck zu halten. Frank Bauer macht ja jede Figur bspw. sehr individuell, aber das w├╝rde ja noch l├Ąnger dauern. So schnell male ich einfach nicht. Ein gro├čer Individualismus herrschte auf jeden Fall bei den Offizieren, die scheinbar tragen durften was sie wollen, zumal sich diese offensichtlich auch derma├čen bereicherten, dass sie sich einfach teure eigene Kleidung leisten konnten und garnicht auf die zentrale Anschaffung der Uniformen angewiesen waren. Praktisch alle Milit├Ąrhistoriker sind sich heute einig, dass die Armeen des 30-j├Ąhrigen Krieges uniformiert waren. Die zeitgen. Bilder widersprechen manchmal den Schriftquellen, was aber auch k├╝nstlerische Gr├╝nde haben k├Ânnte. So eine elaborierte Kleidung wie man da manchmal gerade bei Staffagefiguren im Vordergrund sieht, konnte sich ein armer Teufel damals garnicht leisten. Das besagen eigentlich alle zeitgen├Âssischen Aussagen.

Nochwas zu den Revell-Minis. Die Helme bei den Musketieren kenne ich z.B. ├╝berhauptnicht von Bildern oder wenn dann nur ganz selten. Da ist das Zvezda-Set n├Ąher an der Zeit. Aber bei den Revell-Sets muss man prinzipiell aufpassen. Eigentlich f├Ąllt m.E. auf, dass die Schweden bspw. l├Ąngere W├Ąmser anmodelliert bekamen, die der Mode ab den 1620ern entsprechen. Daher wirken die ein bisschen moderner, auch wenn die Hemdskr├Ągen ├╝ber den W├Ąmsern bei "Schweden" wie "Kaiserlichen" von Revell eher auf eine etwa zeitgleiche Datierung hindeuten. 
V├Âllig fiktiv offensichtlich die einheitlichen ├Ąrmellosen Lederkoller ├╝ber den W├Ąmsern bei den Musketieren auf den Revell-Packungen. Ich glaube der sehr gute Autor des Osprey-Bandes ├╝ber Gustavs Armee betont, dass Lederkoller selbst bei der Kavallerie nicht normal waren und bei der Infanterie eher so ne Offizierskiste. Wer soll auch sowas in solchen Massen f├╝r Fu├čsoldaten bezahlen?
In Ermangelung einer bezahlbaren Alternative und weil vorhanden verwende ich einfach die Revell-Sets, die auch ihre Vorz├╝ge haben - z.B. sogar sauberer und sch├Âner modelliert wirken als die Zvezdas.
Schade trotzdem, dass Zvezda just da ihre richtigen Sets eingestellt haben, als die Kaiserliche Infanterie von denen rauskam. Die h├Ątten ruhig noch Kavallerie machen d├╝rfen.
Die Revell-K├╝risser haben z.B. gegen sich, dass sie keine schie├čenden Schweren K├╝risser dabei haben.  :( Dabei bestand die schwere Kavallerie der 1610er und 20er sicher in der Masse aus diesen Typen in Blechdosen.  ;) :D
« Letzte ├änderung: 30. April 2019 - 18:40:49 von Pappenheimer »
Gespeichert

Mar├ęchal Davout

  • B├╝rger
  • ****
  • Beitr├Ąge: 2.152
    • Profil anzeigen
    • 0
Re: PIKEMAN\'S LAMENT: Zwei Kompanien
« Antwort #186 am: 01. Mai 2019 - 06:37:31 »

Danke f├╝r die ausf├╝hrliche Erkl├Ąrung, Pappenheimer! Das hilft schon weiter. Revell ist tats├Ąchlich feiner und sauberer modelliert als Zvezda, aber ein K├╝risser-Set von Zvezda (so super wie ihre Franz├Âs. K├╝rassiere f├╝r Napo!) w├Ąre trotzdem genial.

Oh, wenn ich meine Revells f├╝r den 30JK anmale, wird es mir schwer fallen, die Federn abzuschneiden. Wollte mir auch mal normale Kosaken aus den Gardekosaken von Zvezda schneiden. Im Grunde muss man allen Klimbim abschneiden und den Rest macht die Bemalung - aber es ist so schade...

Wo kann man denn Figuren von Frank Bauer zum Thema sehen (gern ein Link!)?
Gespeichert

Pappenheimer

  • Edelmann
  • ****
  • Beitr├Ąge: 3.254
    • Profil anzeigen
    • Wackershofen Anno Domini / Landleben 17.Jh.
Re: PIKEMAN\'S LAMENT: Zwei Kompanien
« Antwort #187 am: 02. Mai 2019 - 09:02:06 »

Hier die Truppen von Frank Becker: https://sweetwater-forum.net/index.php/topic,14037.msg156329.html#msg156329
Fotos von der Platte hier: http://www.spieltrieb-frankfurt.de/bilder/tactica-hamburg-2014/ Etwa auf die Mitte runter scrollen. Gibt aber sicher noch mehr hier im Forum.
Gespeichert

Mar├ęchal Davout

  • B├╝rger
  • ****
  • Beitr├Ąge: 2.152
    • Profil anzeigen
    • 0
Re: PIKEMAN\'S LAMENT: Zwei Kompanien
« Antwort #188 am: 02. Mai 2019 - 17:14:00 »

Ah, danke - herrlich! Ich kannte sie tats├Ąchlich schon, aber damals war ich noch nicht so lange hier im Forum und hatte die Namen noch nicht so verinnerlicht.
Frank hat, wie ich sehen konnte, die Federn aber stehen lassen. Dann w├Ąre ich zumindest nicht in der schlechtesten Gesellschaft, wenn ich sie dran lasse ;)
Gespeichert

Pappenheimer

  • Edelmann
  • ****
  • Beitr├Ąge: 3.254
    • Profil anzeigen
    • Wackershofen Anno Domini / Landleben 17.Jh.
Re: PIKEMAN\'S LAMENT: Zwei Kompanien
« Antwort #189 am: 20. Mai 2019 - 21:02:21 »

Kaiserliche K├╝risser. Die Standarte ist auf einer Seite gelb mit Reichsadler und auf der anderen hellblau mit Mutter Gottes.





Die Kaiserlichen K├╝risser waren bekannt f├╝r ihrem Einsatz der Pistolen. Die von Mars sind freilich etwas kurz und grob geraten (sowohl die Pistolen als auch die K├╝risser  ;D ).

Gespeichert

D.J.

  • B├╝rger
  • ****
  • Beitr├Ąge: 1.103
    • Profil anzeigen
    • 0
Re: PIKEMAN\'S LAMENT: Zwei Kompanien
« Antwort #190 am: 21. Mai 2019 - 05:18:24 »

Die sehen sch├Ân aus :)
Wenn die Bilder etwas heller w├Ąren, k├Ânnte man die noch besser erkennen.
Eine ├Ąhnliche Fahne habe ich f├╝r meine Bayern aus dem SYW :D
Gespeichert
Keiner von uns kommt hier lebend raus! Also h├Ârt auf, euch wie Andenken zu behandeln. Esst leckeres Essen, spaziert in der Sonne, springt ins Meer, sagt die Wahrheit und tragt euer Herz auf der Zunge. Seid albern, seid komisch. F├╝r nichts anderes ist Zeit.
(Sir Philip Anthony Hopkins)

Pappenheimer

  • Edelmann
  • ****
  • Beitr├Ąge: 3.254
    • Profil anzeigen
    • Wackershofen Anno Domini / Landleben 17.Jh.
Re: PIKEMAN\'S LAMENT: Zwei Kompanien
« Antwort #191 am: 21. Mai 2019 - 09:31:26 »

Sch├Ân, dass sie Dir gefallen, D.J..

Hier nun meine letzten Arkebusierreiter f├╝r die Mansfelder.



Die Standarte habe ich selber gemacht.



Sie folgt einer zeitgen├Âssischen Darstellung der Schlacht bei Zablat.



Ich hab hier mal mit mehr oder minder weggeschnittenen Federn rumprobiert.



Teilweise sind das Nachg├╝sse von Mars, die ich erst als solche bemerkte, als ich sie aus der Packung holte wie hier bei dem einen Reiter zu sehen, ist die Quali sehr schlecht. Wobei eine verbogene Scheide immernoch plausibler aussieht als eine verbogene Arkebuse.  ;D
Gespeichert

D.J.

  • B├╝rger
  • ****
  • Beitr├Ąge: 1.103
    • Profil anzeigen
    • 0
Re: PIKEMAN\'S LAMENT: Zwei Kompanien
« Antwort #192 am: 21. Mai 2019 - 15:27:27 »

Die Standarte sieht ja klasse aus!
Ich finde ├╝berhaupt, dass du aus den Kleinen wirklich viel rausholst :) Manchmal k├Ânnte man meinen, das sind "normale" 28er Minis.
Eine verbogene Arkebuse h├Ątte was von einem Yps-Gimmick:
Die Arkebuse die um die Ecke schie├čt ;D
Gespeichert
Keiner von uns kommt hier lebend raus! Also h├Ârt auf, euch wie Andenken zu behandeln. Esst leckeres Essen, spaziert in der Sonne, springt ins Meer, sagt die Wahrheit und tragt euer Herz auf der Zunge. Seid albern, seid komisch. F├╝r nichts anderes ist Zeit.
(Sir Philip Anthony Hopkins)