Sweetwater Forum

Sweetwater Forum

  • 26. März 2019 - 22:29:24
  • Willkommen Gast
Erweiterte Suche

Neuigkeiten:

Endlich wieder da!

Autor Thema: Ein Spukschloss - Größenwahn reloaded...  (Gelesen 2568 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Hanno Barka

  • Administrator
  • Edelmann
  • *****
  • Beiträge: 3.673
    • Profil anzeigen
    • 0
Ein Spukschloss - Größenwahn reloaded...
« am: 22. April 2018 - 21:50:52 »

Vielleicht erinnern sich noch ein paar Leut an die Burg, die Ich für Saga Crescent and Cross 2016 begonnen hatte (\"Größenwahn\" - Don Voss XD )
http://www.sweetwater-forum.de/index.php?page=Thread&postID=220916#post220916

Da gabs ja eine Bauunterbrechung, da ich meine Werkstätte einem Freund für die Restauration seines Segelbootes zur Verfügung stellte. Letztes Jahr war dann meine Geländebastelmotivation generell auf einer Skala von Null bis Zehn meistens in der Gegend von minus Drei angesiedelt (das einzige was da ging war eine Matte für das Hobbyzimmer vomn einem Freund) und daher blieb die Baustelle liegen. Zudem stellte sich Crescent und Cross bei uns als der gleiche \"Flop\" heraus wie das originale Saga (keine Ahnung warum, aber Saga kommt bei uns einfach nicht in Gang, es ist vermutlich das einzige System wo wir 4 oder 5 voll bemalte Armen haben und das trotzdem nie gespielt wird) Gott will den Kreuzzug, wir halt nicht.
Allerdings begann letztes Jahr bei den spätherbstlichen Spaziergängen im düsteren Abendnebel eine Spielplatte für meine Untoten (http://www.sweetwater-forum.de/index.php?page=Thread&postID=251495#post251495) in meinem Kopf Gestalt anzunehmen und da die Kreuzfahrerburg offenbar von Gott verlassen war...
Nachdem heuer die Geländebausaison mit einer Wüstenmatte eingeleitet worden war, machte ich mich letztes Wochenende an die Arbeit.
Zuerst wurden von den bereits gebauten Hirst Art - Teilen einige Steine wieder rausgebrochen, damit die Mauern ruinenhafter wirkten. Dann wurde meine Fantasy Gebäudesammlung geplündert und dem ganzen v. a. mit konvertierten GW-Bausätzen, aber auch Zeugs von anderen Herstellern Fantasyflair verliehen.
Das ganze soll wie eine Burgruine wirken in de sich ein Nekromant mit Gefolge einen Stützpunkt gebaut hat um sich der zahlreichen Skelette in der Umgebung zu bedienen. Ich will auch das spätherbstliche Flair versuchen einzufangen, also nass, matschig und schlammig und das Pflanzengedöns soll ausser ein paar immergrünen Bodendeckern und Moosen kahl, verwelkt und abgestorben aussehen. Mal sehn wie gut das gelingen wird. Und natürlich, da Nekromanten ja bekanntlich keine begnadeten Haushälter sind, auch dreckig und abgef*ckt :D
Natürlich hab ich vergessen von den einzelnen Arbeitsschritten Aufnahmen zu machen, es gibt also immer nur die Tagesergebnisse zu sehen ;)














Gestern wurde dann der Boden mit einem Gemisch aus Acryl und Sand modelliert. Das Zeug ist nicht aus Schlampigkeit über teilweise über die Wände und Steinplatten geschmiert, sondern soll dort einen Untergrund für Pflanzenbewuchs, der drüberwuchert bilden. Nachdem die Baustelle durch das Anbringen des Drahtpapiers ja schon recht ordentlich gewirkt hat, ist jetzt Schlamm, Chaos und Dreck zurück :D Naja irgendwie passend, das Endergebnis soll ja nach nasskaltem Spätherbsttag aussehen..,





Nachdem das Zeug über Nacht angetrocknet war (Yay für die frühsommerlichen Temparaturen!) habe ich heute dann die Details dazugefügt:

























Gesamtüberblick:





Jetzt kann das ganze mal eine Woche durchtrocknen, dann koommen Farbe, Pflanzenbewuchs, totes Laub und Flock drauf. Ein paar Kleindinge gehörn auch noch gemacht, wie das Gras unregelmäßig schneiden und rupfen etc., aber es nimmt langsam Gestalt an.

To be continued...
Gespeichert
Mit meiner brandneuen ergonomischen Gamingtastatur geschrieben. Kryptische Wortschöpfungen sind tastatur-, geschicklichkeits- und koordinationsbedingt und nicht als Zeichen geistigen Verfalls zu werten!

Graue Maus A.D. - Jetzt im Dienst Karthagos nördlich der italischen Alpenpässe.

Schmagauke

  • Bauer
  • ****
  • Beiträge: 969
    • Profil anzeigen
    • 0
Ein Spukschloss - Größenwahn reloaded...
« Antwort #1 am: 22. April 2018 - 22:13:29 »

Wow!
Ich werde jetzt meine Geländestümpereien mit meinen Tränen ins Klo spülen und mich den Rest der Nacht im Keller schämen.
Gespeichert
Fertige Minis 2017:
28mm gebastelt: 13
28mm bemalt: 88

Fertige Minis 2016:
28mm gebastelt: 271 Figuren
28mm bemalt: 198 Figuren
18mm: 114 Infanterie, 52 Kavallerie, 10 Kanonen, 3 Protzenwagen
6mm: 65 Infanterie, 42 Fahrzeuge
1/3000: 71 Schiffe

Driscoles

  • Administrator
  • Edelmann
  • *****
  • Beiträge: 2.718
    • Profil anzeigen
    • 0
Ein Spukschloss - Größenwahn reloaded...
« Antwort #2 am: 22. April 2018 - 22:39:27 »

Fürn Vignetteenwettbewerb kommste leider zu spät! ;)
Gespeichert
I got a \'69 Chevy with a 396 Fuelie heads and a Hurst on the floor

Skirmisher

  • Fischersmann
  • ***
  • Beiträge: 608
    • Profil anzeigen
    • Skirmisher
Ein Spukschloss - Größenwahn reloaded...
« Antwort #3 am: 22. April 2018 - 22:43:04 »

Hammergeil - schon allein die Größe und dann die vielen Details :thumbup:

Bin jetzt schon gespannt, wie es weitergeht. :imsohappy:
Gespeichert
Join the madness:

Skirmisher.de

SisterMaryNapalm

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 1.587
  • Würfelfee in Action
    • Profil anzeigen
    • 0
Ein Spukschloss - Größenwahn reloaded...
« Antwort #4 am: 22. April 2018 - 22:57:45 »

Achso, dafür waren also die Bilder aus meiner Gegend gedacht ... verstehe. Ein sehr detailgetreues Modell.
Gespeichert

_______________________________
Danke an Djizomdjinn, für die wunderschöne Version von Kubika

crabking

  • Fischersmann
  • ***
  • Beiträge: 617
    • Profil anzeigen
    • 0
Ein Spukschloss - Größenwahn reloaded...
« Antwort #5 am: 22. April 2018 - 23:47:40 »

Das sieht richtig gut aus. Gelände-Recycling finde ich prima und Umtote sind eh gerade mein Highlight.
Gespeichert

Riothamus

  • Edelmann
  • ****
  • Beiträge: 3.965
    • Profil anzeigen
    • 0
Ein Spukschloss - Größenwahn reloaded...
« Antwort #6 am: 23. April 2018 - 04:34:49 »

:thumbsup: , :thumbsup: , :thumbup: mit * und Eichenlaub.
Gespeichert
Gruß

Riothamus

el cid

  • Fischersmann
  • ***
  • Beiträge: 562
    • Profil anzeigen
    • 0
Ein Spukschloss - Größenwahn reloaded...
« Antwort #7 am: 23. April 2018 - 06:31:06 »

du hast echt einen (oder zwei .... oder drei) an der Mannerschnitte
aber voll genial  :thumbsup:
Gespeichert

Regulator

  • Edelmann
  • ****
  • Beiträge: 4.197
    • Profil anzeigen
    • 0
Ein Spukschloss - Größenwahn reloaded...
« Antwort #8 am: 23. April 2018 - 08:48:32 »

Na das ist doch mal wieder ein Projekt! Eine super Idee mit dem Recycling, das finde ich spitze. Vor allem, dass du die alten GW Häuser drauf gestellt hast... hammer.
Gespeichert
'Let us cross over the river, and rest under the shade of the trees.'

Frank Bauer

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 1.365
    • Profil anzeigen
    • 0
Ein Spukschloss - Größenwahn reloaded...
« Antwort #9 am: 23. April 2018 - 09:19:50 »

Cool!
Ich finde, du hast die Hirst Arts Steinchen, GW-Gedöns und Styrodurblöcke geschickt kombiniert, um eine abwechslungsreiche Platte mit schön vielen Höhenunterschieden zu generieren. Der ruinöse Charakter kommt auch gut rüber. Und die Tabletop World Mühle ist ohnehin immer eine Zierde.
Jetzt noch schön viel Matsch und Nebel, dann kann sich der Nekromant wohlig räkeln.
Gespeichert
Besucht die Hamburger Tactica!

http://www.hamburger-tactica.de:thumbup:

Skirmisher

  • Fischersmann
  • ***
  • Beiträge: 608
    • Profil anzeigen
    • Skirmisher
Ein Spukschloss - Größenwahn reloaded...
« Antwort #10 am: 23. April 2018 - 10:52:33 »

Kurze Frage zu diesen \"alten GW-Häusern\" - sind die bespielbar, schmucklos hohl oder n solider Block?
Gespeichert
Join the madness:

Skirmisher.de

waterproof

  • Schuster
  • ***
  • Beiträge: 328
    • Profil anzeigen
    • 0
Ein Spukschloss - Größenwahn reloaded...
« Antwort #11 am: 23. April 2018 - 11:56:14 »

Gefällt mir sehr deine Platte, man riecht förmlich den fauligen Gestank der aus den Ruinen aufsteigt. Auch super mit den unterschiedlichen Höhen. Wird sie nach Fertigstellung mit klassischem Warhammer bespielt ?
Müller wollte ich auf der Mühle aber nicht sein, ständig die Säcke über ne Leiter und anschließend über dem wackligen Bretterverschlag schleppen .... :D .
Gespeichert

Diomedes

  • Administrator
  • Edelmann
  • *****
  • Beiträge: 2.913
    • Profil anzeigen
    • 0
Ein Spukschloss - Größenwahn reloaded...
« Antwort #12 am: 23. April 2018 - 12:07:02 »

Das sieht wirklich grossartig aus! Darauf Gothic Horror skirmsh muss schon klasse sein.

Du könntest das Trebuchet in einen Galgen umbauen, das würde dem Necromanten sicher passen. :D
Gespeichert
Inquisitor Thrax cleared his throat and dictated the last section of his report.

Hanno Barka

  • Administrator
  • Edelmann
  • *****
  • Beiträge: 3.673
    • Profil anzeigen
    • 0
Ein Spukschloss - Größenwahn reloaded...
« Antwort #13 am: 23. April 2018 - 12:46:58 »

Vielen Dank für die netten Kommentare, freut mich, daß das Teil gut ankommt :)

@Drisocles - verdammt! :D

@SisterMaryNapalm - ja ich dachte so einem schmucken Domizil wie Deinem, muß man ein Denkmal setzen :P

@elCid - erzähl mir was neues... - aber wär vielleicht was für die nächste AS wenns bis dahin fertig wird, für Confro Resurrection oder so...

@FrankBauer - ich würd wirklich gern Nebel machen, aber hab bislang keine brauchbaren Ideen zur Umsetzung. hab mal mit ganz dünnen Watteschleiern experimentiert, aber das Resultat war großflächig nicht überzeugend. Ausserdem fürchte ich, daß die Watte ein guter Staubfänger ist und aus dem Nebel bal öliger Qualm wird. Trockeneis ist zum Spielen eher unhandlich und sieht ausserdem genauso wenig überzeugend aus...
Bin da für Ideen und Anregungen sehr dankbar (auch anbderen Leuten als Frank natürlich :D )

@Skirmisher nicht bespielbar und quasi ein solider Block, da ich sie auf eine Grundplatte montiert hab bevor sie aufs Styrodur geklebt wurden.

@waterproof - is für klassisches Warhammer zu klein (is nur 4\' x 4\') wenn dann mit AOS oder in unserm Fall eher Confrontation oder Malifaux. Eventuell auch noch für Dragon Rampart geeignet...
Ich nehm an, dass der Müller die Säcke \"nach links\" aus dem Spielbrett raus transportiert hat ;)

@Diomedes - dafür steht das Schafott mit dem Wippgalgen da. Der Nekromant hatte nach all den baulichen Investitionen nicht mehr genug Geld für eine eigene Folterkammer, daher kam statt ein klassischer Galgen der Deadwood-Chef Wippgalgen - foltern und hinrichten mit nur einem Gerät!

WIe gesagt, noch mal danke fürs liebe Feedback, demnächst heisst es dann Airbrush Ho!
Gespeichert
Mit meiner brandneuen ergonomischen Gamingtastatur geschrieben. Kryptische Wortschöpfungen sind tastatur-, geschicklichkeits- und koordinationsbedingt und nicht als Zeichen geistigen Verfalls zu werten!

Graue Maus A.D. - Jetzt im Dienst Karthagos nördlich der italischen Alpenpässe.

Frank Bauer

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 1.365
    • Profil anzeigen
    • 0
Ein Spukschloss - Größenwahn reloaded...
« Antwort #14 am: 23. April 2018 - 13:06:37 »

Zitat von: \'Hanno Barka\',\'index.php?page=Thread&postID=271225#post271225
@FrankBauer - ich würd wirklich gern Nebel machen, aber hab bislang keine brauchbaren Ideen zur Umsetzung. hab mal mit ganz dünnen Watteschleiern experimentiert, aber das Resultat war großflächig nicht überzeugend. Ausserdem fürchte ich, daß die Watte ein guter Staubfänger ist und aus dem Nebel bal öliger Qualm wird. Trockeneis ist zum Spielen eher unhandlich und sieht ausserdem genauso wenig überzeugend aus...
Bin da für Ideen und Anregungen sehr dankbar (auch anbderen Leuten als Frank natürlich :D )

Hi Hanno, das mit dem Nebel war nur ein Spruch, ich habe auch keine überzeugende Methode. Außer sehr viel rauchen beim Spielen, am besten Zigarren  :D
Gespeichert
Besucht die Hamburger Tactica!

http://www.hamburger-tactica.de:thumbup: