Sweetwater Forum

Sweetwater Forum

  • 21. August 2019 - 12:27:38
  • Willkommen Gast
Erweiterte Suche

Neuigkeiten:

Endlich wieder da!

Autor Thema: Frostig im Südwesten (Frostgrave) Update 24.6.19 "Loot the cart ! "  (Gelesen 2716 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Sorandir

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 1.481
    • 0

Seit einigen Monaten haben bei uns Teile der Kurpfalz Feldherren und Leute vom Ad Arma Club eine kleine Frostgrave-Kampagne am Laufen. Um das ganze ein wenig zu dokumentieren gibts hier immer mal wieder Bilder, Impressionen und kleinere Berichte.

Im Rahmen der Muroco-Convention (Mutterstadt) gab es ein 2 Banden/4 Spieler Dungeonrun. Das war das 2.Spiel meines neu aufgestellten Eismagiers (Elementalisten). Es endete quasi mit einem Unentschieden, war zwar teuer, da mein Ritter das zeitliche segnete, bedeutete aber auch 2 Stufenanstiege für meinen Eismagier.

Der Dungeon:


Die Bande des Eismagiers tastet sich voran:


Ein Nebenziel: die gefangene Heilerin. Wer sie befreit, kann von ihren Heilkräften profitieren:


Ghule, Wölfe und Hunde treiben sich hier auch herum:


Aber auch veritablere Gefahren. Hier attackiert ein Schneeleopard einen Barbaren:


Der Eismagier schnappt sich ein schönes altes Zauberbuch:


Der Vorraum zum Endkampf: An einem Lavafluss wartet eine übelgelaunte Trollfrau und zwei Orkbogenschützen:


Auch der Endkampf ist vorbereitet: Ein dunkler Paladin (unten) und zwei Chaoskrieger (Ritter):


Aber soweit ist es dann doch nicht gekommen. Die Banden waren schon vorher so abgekämpft, dass sie sich mit ein paar Schätzen begnügten und den gut bewachten Reichtum der letzten Räume für ein anderes Mal aufsparen wollten.
« Letzte Änderung: 24. Juni 2019 - 15:16:52 von Sorandir »
Gespeichert
- Kurpfalz Feldherren -
http://www.kurpfalz-feldherren.de

Plasti

  • Fischersmann
  • ***
  • Beiträge: 718
    • 0
Re: Frostig im Südwesten (Bericht Frostgrave-Kampagne)
« Antwort #1 am: 26. Dezember 2018 - 21:56:40 »

Sieht klasse aus.

Sollte mich doch mal mit Frostgrave beschäftigen :)
Gespeichert

crabking

  • Fischersmann
  • ***
  • Beiträge: 633
    • 0
Re: Frostig im Südwesten (Bericht Frostgrave-Kampagne)
« Antwort #2 am: 27. Dezember 2018 - 16:17:38 »

Sehr schöne Bilder! Freue mich schon auf die nächsten.
Gespeichert

Bil

  • Schneider
  • ***
  • Beiträge: 296
    • 0
Re: Frostig im Südwesten (Bericht Frostgrave-Kampagne)
« Antwort #3 am: 28. Dezember 2018 - 22:44:47 »

Schick! 8)
Gespeichert
\"HergottnochmalkönntihrnichtaufhörenmirständighierimForumdieseFigurenunterdieNasezureiben :cursing: \"
( Tellus, 15.07.08 )

Frank Bauer

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 1.421
    • 0
Re: Frostig im Südwesten (Bericht Frostgrave-Kampagne)
« Antwort #4 am: 29. Dezember 2018 - 12:07:09 »

Super Gelände, wie immer.
Aber biologische Unkorrektheiten kann ich so nicht stehen lassen. Scheeleoparden (wie alle Leoparden) haben Flecken, keine Streifen. Es kann sich hier also nur um einen (Amur-)Tiger handeln. Noch gruseliger und gefährlicher wäre es, wenn auch Siegfried und Roy auftauchen würden.
Gespeichert
Besucht die Hamburger Tactica!

http://www.hamburger-tactica.de:thumbup:

Plasti

  • Fischersmann
  • ***
  • Beiträge: 718
    • 0
Re: Frostig im Südwesten (Bericht Frostgrave-Kampagne)
« Antwort #5 am: 06. Januar 2019 - 20:55:08 »

Und es sieht in Natura noch viel besser aus ;D.

Und JA ich habe mich mit Frostgrave beschäftigt :).
Das Spiel ist klasse und hat mich angesteckt.

Würde es gerne weiter Spielen aber mit jemandem der es mir weiter so gut beibringt wie auf der Szenario :)

Gespeichert

Schmagauke

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 1.011
    • 0
Re: Frostig im Südwesten (Bericht Frostgrave-Kampagne)
« Antwort #6 am: 06. Januar 2019 - 21:31:05 »

Sehr tolle Sachen!
Gespeichert
Fertige Minis 2017:
28mm gebastelt: 13
28mm bemalt: 88

Fertige Minis 2016:
28mm gebastelt: 271 Figuren
28mm bemalt: 198 Figuren
18mm: 114 Infanterie, 52 Kavallerie, 10 Kanonen, 3 Protzenwagen
6mm: 65 Infanterie, 42 Fahrzeuge
1/3000: 71 Schiffe

DonVoss

  • Administrator
  • König
  • *****
  • Beiträge: 5.598
  • Il Creativo
    • 0
Re: Frostig im Südwesten (Bericht Frostgrave-Kampagne)
« Antwort #7 am: 07. Januar 2019 - 02:56:29 »

Sehr schöne Bilder....;)

Sind die Wände neu? Sehen super aus.

Cheers,
Don
Gespeichert

Schrumpf2

  • Totengräber
  • *
  • Beiträge: 13
Re: Frostig im Südwesten (Bericht Frostgrave-Kampagne)
« Antwort #8 am: 07. Januar 2019 - 04:48:07 »

Ja super - so muessen games aussehen!
Gespeichert

Sorandir

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 1.481
    • 0
Re: Frostig im Südwesten (Bericht Frostgrave-Kampagne Update 16.01.19)
« Antwort #9 am: 16. Januar 2019 - 16:19:47 »

Hier sind einige Bilder von einem unserer ersten Kampagnespiele im Jahr 2018. In einem 3 Spieler-Match stehen sich ein Thaumaturge, ein Hexer und mein Nekromant gegenüber.
Gespielt wurde im Ad-Arma-Clubheim.

Mission ist "Das Mausoleum" aus dem Grundregelwerk.


Hier sieht man das Mausoleum. Drumherum sind einige Schätze verteilt, die es zu erbeuten gilt. Allerdings kommen jede Runde 2 Skelette aus dem Mausoleum, um einem, neben den feindlichen Banden, das Leben noch ein bischen schwerer zu machen.


Der Thaumaturg schickt seine rotgewandeten Schergen nach vorne.


Hier die Kultisten-Bande des Hexers.


Und mein Nekromant Nicodemus van Darkheim samt Gefolge.


Mein Barbar (links) und Infantryman (rechts) begutachten einige der Schätze von nahe.


Der Knackpunkt des Spieles. Entlang einer Straße beharken sich der Hexer (an der Hausecke unten) und der Thaumaturg (in der Straßenmitte oben) gegenseitig mit Zaubersprüchen. Das gibt den Gesellen meines Nekromanten die Möglichkeit, sich relativ unbehelligt den Großteil der Schätze unter den Nagel zu reißen. Und so geht Nicodemus siegreich aus dem ersten Kampagnenspiel hervor. Hooray !


@ Don: Danke füs Lob, die Mauern sind aber eigenlich nicht neu bzw. hatte die schon im Sommer mit dabei. Ist dir evtl. nur bei unserem Riesendungeon nicht aufgefallen ;-)

@ Frank B: Hast natürlich recht alter Zoologe. Die Mini ist ein (Schnee-)Tiger und auch als solches bemalt. Im Frostgrave-Regelwerk gibt es allerdings nur Stats für einen Schneeleoparden (nachdenen der Tiger gespielt wurde), daher die falsche Bezeichnung.
« Letzte Änderung: 16. Januar 2019 - 16:25:23 von Sorandir »
Gespeichert
- Kurpfalz Feldherren -
http://www.kurpfalz-feldherren.de

sven

  • Fischersmann
  • ***
  • Beiträge: 746
    • 0
Re: Frostig im Südwesten (Bericht Frostgrave-Kampagne Update 16.01.19)
« Antwort #10 am: 17. Januar 2019 - 19:54:51 »

Wann und wo habt ihr gespielt?

Sorandir

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 1.481
    • 0

Hier ein kleiner Abriss über eines unserer Frostgrave-Spiele aus 2018.

Ein weiteres Mal ein 3-Spieler-Spiel. Das Szenario ist aus dem Grundregelwerk (ich glaube es heißt: "The complex Temple") und es geht darum, dass es vier Teleportationsfelder gibt, auf denen jeweils ein Schatz platziert ist. Immer wenn eine Figur einen Teleporter betritt, wird sie auf ein zufälliges anderes Teleporterfeld ge-beamt.

Zusätzlich haben wir unsere Hausregel angewandt, die es wahrscheinlicher macht, dass herumstreifende Monster kommen (bei 13+ auf 2W10 bei jedem aufgenommenen Schatz).


Hier sieht man das Spielfeld; meine neu gestaltete Schneematte samt passendem Gelände.

Mein Elementalist / Eismagier kämpfte gegen den Beschwörer der Anubi aus den fernen segenden Wüstenreichen im Süden und gegen Svens Verzauberer mit seinen Konstrukten.

Die Anubi starten von links oben, die Verzauberer von rechts oben und mein Elementalist von unten.


Die 4 Teleportfelder (dargestellt durch runde Scheiben aus dem alten Warhammer-Magieset) und in der Mitte ein Monolith mit weiteren 3 Schatzmarkern.


Ein Imp erscheint bei einem Schatz (ich weis nicht mehr, ob beschworen oder ob es eine Zufallsbegegnung war.)


Mein weiblicher Ritter muss mit einem nervigen Skorpion der Anubi (gespielt mit den Regeln für einen Kampfhund) um einen Schatz kämpfen. Sie wird den Schatz letzendlich erbeuten aber eine unverschämt große Menge an Schaden dafür bezahlen und soweit geschwächt werden, dass ich sie dann kaum noch effektiv einsetzen kann, wenn ich nicht riskieren will, dass sie vollends über den Styx geht.


Der Beschwörer der Anubi (rechts) und seine unaufhaltsame Schatzjägerin (links).


Der Verzauberer pirscht sich im sicheren Schutz seines dicken Konstruktes an die Schätze heran.


In einem Wirbel wilder Bewegungsmagie teleportiert es meinen Barbaren genau in die Aufstellungszone der Anubi. Er wird dort von Bogenschützen und Zaubersprüchen beharkt und die Anubi-Schatzjägerin stürzt sich auf ihn. Ich schicke noch meinen Kampfhund zur Unterstützung hin, aber auch der kann den todgeweihten Barbaren nicht mehr retten. Mein erfahrenster Kämpfer wird niedergehauen und verschied nach dem Gefecht an seinen Wunden.


Die Fernkampfabteilung des Verzauberers. Sie beschießen aus sicherer Entfernung hauptsächlich die Anubi, sind sich aber auch nicht zu schade, in den Nahkkampf zu feuern, in dem mein Barbar (siehe oben) um Leben und Tod kämpft. Aus ihrer Sicht trifft es immer einen Feind, egal wen (die Pose des Lehrlings im Hintergrund sagt eigentlich schon alles :-(


Aber dann wird doch ein Schütze zu vorwitzig und gerät zwischen die Anubi und ihren Schatz. Er beendet diese Begegnung als er am spitzen Ende ihrer antiken Klinge verröchelt.


Zum Ende des Spiels habe ich dass Pech, dass irgendwie die wandernden Monster immer in meiner Startzone erscheinen. Hier schleichen 2 Ghule an meinen Eismagier heran, aber die Fernkämpfer, vor allem der Armbruster, können sie noch rechtzeitig erschießen.


Das dicke Ende kommt am Schluß. Ein Schneetroll erscheint und macht mir ernsthaft bange. Aber mein Elementalist (mittig) und sein Lehrling (links) laufen zu Höchstform auf und schicken Eisblitz um Eisblitz in die Kreatur. Mit einem vulminanten Würfelwurf entfesselt mein Eismagier das letzte elementare Geschoß, das den Schneetroll fällt.

Ich kann eine gute Menge Schätze erobern und habe die meisten der wandernden Monster erschlagen. Daher kann ich es halbwegs gut verschmerzen, dass mein teurer Barbar seinen Heldentod gefunden hat und ich einen neuen für viel Gold anheuern muss.

Es war wieder ein sehr unterhaltsames und spannendes Spiel und Dank geht an meine Mitspieler Ralf und Sven für den spassigen Abend :-)
« Letzte Änderung: 09. Februar 2019 - 19:03:01 von Sorandir »
Gespeichert
- Kurpfalz Feldherren -
http://www.kurpfalz-feldherren.de

Plasti

  • Fischersmann
  • ***
  • Beiträge: 718
    • 0

Ich mag auch wieder Frostgrave Spielen :'(.

Klasse Bericht, das Spiel gefällt mir immer mehr.
Ich hoffe auf der Tactica (sollte klappen) alles dafür zusammen bekomme :)
Gespeichert

Hanno Barka

  • Administrator
  • Edelmann
  • *****
  • Beiträge: 3.731
    • 0

Ganz großes Kino!
Gespeichert
Mit meiner brandneuen ergonomischen Gamingtastatur geschrieben. Kryptische Wortschöpfungen sind tastatur-, geschicklichkeits- und koordinationsbedingt und nicht als Zeichen geistigen Verfalls zu werten!

Graue Maus A.D. - Jetzt im Dienst Karthagos nördlich der italischen Alpenpässe.

Riothamus

  • Edelmann
  • ****
  • Beiträge: 3.963
    • 0

Das sieht wirklich toll aus. Bei dem Look ist ein guter Teil des Geländes auch in anderen Jahreszeiten zu nutzen.

Wie hast du den Schnee-Effekt auf der Matte hinbekommen? Einfach trockengebürstet?
Gespeichert
Gruß

Riothamus