Sweetwater Forum

Sweetwater Forum

  • 26. Mai 2019 - 00:14:17
  • Willkommen Gast
Erweiterte Suche

Neuigkeiten:

Endlich wieder da!

Autor Thema: Anno 1389 - Die Befreiung der Frankfurter Bäcker aus Windecken  (Gelesen 717 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

zigoR

  • Fischersmann
  • ***
  • Beiträge: 601
    • Profil anzeigen
    • 0

Werte Gemeinde :D

Bald ist es wieder soweit, und pünktlichm zu RHEIN MAIN MULTIVERSUM 2019 möchte ich den Veranstaltungsort Windecken bei Frankfurt am Main mit einer besonderern Präsentation würdigen. Das Szenario spielt nämlich in unmittelbarere Nähe zur Halle, sogenannter Spuckdistanz.
Einen historischen Plan von Windecken findet ihr hier, daran habe ich mich grob orientiert*. Die Willi-Salzmann-Halle steht ungefähr heut dort, wo ihr das Wort "abgebrochen" findet, dritte Spalte unterhalb der Karte.

*Pläne aus dem 14. Jahrhundert gibt es nicht, heute noch vorhandene Bauwerke stammen aus dem 15. und 16. Jahrhundert.


Nun gut, begeben wir uns auf eine kleine Zeitreise...

Zitat
Wir schreiben das Jahr 1389, die Kronberger Fehde findet ihren blutigen Höhepunkt vor den Toren Eschborns und gipfelt in einem Fiasko für die Freie Reichsstadt Frankfurt. Über hundert Tote und Verwundete sind zu beklagen, die Stadtbanner gestohlen oder zerstört. Viele Bürger und Ratsherren fristen nun ihr Dasein in den dunklen Verliesen von Kronberg, Hanau, Babenhausen oder Windecken. Weil auch sämtliche Bäcker entführt worden sind, zeichnet sich in Frankfurt rasch ein Mangel an lebensnotwendigem Brot ab. Das lässt Bürgermeister Johann von Holzhausen natürlich nicht ruhen. Er stellt ein Kontingent tollkühner Waffenknechte zusammen. Noch bevor der erste Hahn kräht, sollen seine Mannen die Bäcker im Handstreich vor den Toren Windeckens befreien. Die Herren von Hanau, welche dort lagern, sind noch in bester Feierlaune und sehr siegestrunken. Die Chance, dass sie diesem Überfall etwas entgegenzusetzen haben, sind gering. Frankfurter Spione haben berichtet, dass die Bäcker an der Nidder-Mühle ihren Dienst verrichten müssen: eine gute Gelegenheit für eine Befreiungsaktion. Auf Ochsenkarren unter Stroh versteckt schleichen sich die Frankfurter vorsichtig an, um die Tormannen von Windecken zu erschlagen und die Bäcker wieder zurück nach Frankfurt zu bringen. Frankfurt, nur du sollst heute siegen!

Ein Tabletop-Spiel für 2 Spieler
Spielsystem LION RAMPANT
Präsentiert vom Tabletop Club Rhein Main e.V.


Die Befreiung der Frankfurter Bäcker aus Windecken


Ziel: Die Frankfurter Bäcker müssen in Richtung Heldenbergen die Platte verlassen, die Herren von Hanau müssen dies verhindern!

Aufstellung: Das Szenario beginnt, indem die 3 Ochsen- bzw. Eselkarren vor dem Tor von den Stadtwachen durchsucht werden. Hierzu wird einfach eine "Herausforderung" wie im Regelbuch beschrieben, durchgeführt. Die Stadtwache leidet unter der Sonderregel "Bös' aaner getrunke", und trifft daher nur auf die 6. Gewinnen die Hanauer dennoch die Herausforderung (und entdecken somit die „Ware“) haben sie im ersten Spielzug die Initiative und dürfen eine Aktivierung ausführen ohne dafür testen zu müssen. Gewinnen die Frankfurter, so haben diese das Überraschungsmoment auf ihrer Seite und dürfen ihrerseits die freie Aktivierung nutzen. Bei einem Unentschieden wird die Herausforderung wiederholt. Die Ochsenkarren bleiben während des gesamten Spiels auf der Brücke und vor dem Tor stehen und dienen als Deckung. In der ersten Runde dürfen keine regulären Herausforderungen ausgesprochen werden.

Zu Beginn befinden sich nur die Windecker Stadtwache mit ihrem Anführer Willi dem Faulen, sowie die Ochsen- bzw. Eselkarren auf dem Spielfeld. Die Frankfurter Bäcker befinden sich noch in der Mühle. Auf den Karren befinden sich die Frankfurter Jäger und die Echte Frankfurter unter der Führung des Meiers Alexander. Sobald die o.g. Herausforderung ausgespielt ist kann der Frankfurter Spieler die Frankfurter Jäger und die Echten Frankfurter gemäß den normalen Regeln um die Karren herum positionieren. Die Windecker Stadtwache bläst zum Alarm und die Frankfurter Bäcker, die Möglichkeit zur Flucht erkennend, werden vor der Mühle positioniert. Alle weiteren Einheiten erscheinen im Verlauf des Spiels. Ab Runde 1 können die Windecker Schützen per Bewegungs-Aktivierung auf dem Tor positioniert werden, ebenso eine Einheit Frankfurter Pack aus Richtung Heldenbergen um die Flucht zu Decken. Ab Runde 3 erscheint Ulrich von Hanau mit seinen Rittern zu Fuß am Stadttor und übernimmt die Führung der Streitmacht.

Charaktermodelle: Prinzipiell ist immer das auf dem Spielfeld befindliche ranghöchste Charaktermodell auch der Anführer der kompletten Streitmacht. Regelung für Moralbonus und Herausforderungen treffen auf alle auf dem Spielfeld befindlichen Charaktermodelle zu (Regelbuch Seite 13,18ff), die Regel für ausgeschaltete Anführer nur auf den jeweils Ranghöchsten. Alle Anführer behalten ihre besonderen Eigenschaften für die gesamte Dauer des Spiels. Diese ist die einzige Ausnahme zu den normalen Spielregeln.

Die Frankfurter Bäcker: Die Einheit kann wie jede andere Einheit vom Frankfurter Spieler kontrolliert werden, jedoch gelten einige besondere Einschränkungen: Der Hanauer Spieler darf die Einheit weder beschießen noch angreifen, so lange noch eine andere Frankfurter Einheit eine Bedrohung darstellt, schließlich sind sie Geiseln und bringen bare Münze aus der Frankfurter Stadtkasse! Sollten alle Frankfurter Truppen ausgeschaltet sein, können die Bäcker eingefangen werden, indem man einen erfolgreichen Angriff gegen sie ausführt. Die Bäcker ergeben sich dann sofort. Sollte sich der Hanauer Spieler dazu entscheiden die Bäcker zu erschießen, haben die Frankfurter nur noch eines im Sinn: Rache! Das neue Missionsziel lautet Ulrich von Hanau für diese schändliche Tat zu bestrafen und ihn auszuschalten.

Eskalation: Das Gefecht kann um folgende Einheit erweitert werden: Johann von Holzhausen mit seinen Kriegsknechten sowie Frankfurter Schützen erscheinen ab Runde 2 ebenfalls aus Richtung Heldenbergen. Sobald ab Runde 3 Ulrich von Hanau auf der Gegenseite erscheint, wird auch Johann von Holzhausen zum Anführer der Frankfurter Streitmacht. Die Hanauer Streitmacht wird um eine Einheit Hanauer Burgmannen erweitert, welche zeitgleich mit Ulrich ins Geschehen eingreifen. Sobald die Bäcker die erste Brücke über die Nidder passiert haben, werden Hanauer Reisige zu Pferd vom Stadttor aus losgeschickt um die Verfolgung aufzunehmen, diese werden vom Herrn von Marköbel angeführt (dieser steigt dann aufs Pferd, entferne ein Modell der Hanauer Burgmannen).


Die Einleitung sowie die Armeeliste der beiden Parteien gibt es natürlich als PDF und dann als Handout.

Anbei noch ein paar Bilder, die kämpfenden Truppen sind alle fertig bemalt, aber noch nicht alle fotografiert. Zivilisten, Bäcker und Ochsenkarren gerade in Arbeit. Wenn alles gut läuft, fang ioch noch im Urlaub mit dem Bau der Platte an. Wird 90x90cm groß sein, einige Geländestücke und Elemente exisiteren schon.

Die windecker Herzbuben (yeomen)



Knechte in Dienste des Hauses von Holzhausen: (https://de.wikipedia.org/wiki/Johann_von_Holzhausen)



Hanauer Burgmannen







Karren und Zivilisten




Testspiel vor einigen Wochen


Ortsbegehung im Oktober:
Brücke über die Nidder, vom unteren Ende der Karte/Spielfeld  aus gesehen


Unteres Burgtor, heute exisiterit nurnoch der sog. Hexenturm aus dem 15. Jahrhundert


Blick Richtung Mühle


Nidderbrücke, der Einlass zum Graben vor dem Stadttor


Mühle



Ich halte euch auf dem Laufenden... :)

« Letzte Änderung: 26. Dezember 2018 - 23:30:53 von zigoR »
Gespeichert

zigoR

  • Fischersmann
  • ***
  • Beiträge: 601
    • Profil anzeigen
    • 0
Re: Anno 1389 - Die Befreiung der Frankfurter Bäcker aus Windecken
« Antwort #1 am: 26. Dezember 2018 - 23:25:08 »

Anbei noch der
Google Maps Link :)

Bayernkini

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 1.267
    • Profil anzeigen
    • 0
Re: Anno 1389 - Die Befreiung der Frankfurter Bäcker aus Windecken
« Antwort #2 am: 27. Dezember 2018 - 08:02:43 »

Ich hoffe, es klappt bei mir, der Termin ist ja schon vorgemerkt.
Allein schon das LR-Szenario ist für mich Grund genug :)

Gespeichert
My dice are the hell

Plasti

  • Fischersmann
  • ***
  • Beiträge: 718
    • Profil anzeigen
    • 0
Re: Anno 1389 - Die Befreiung der Frankfurter Bäcker aus Windecken
« Antwort #3 am: 27. Dezember 2018 - 10:18:35 »

Bin immer wieder erstaunt wieviel Geschichte hier im Forum wieder gegeben wird.
Und dann auch noch was, was direkt vor der Haustür sich zugetragen hat.

Bin da so oft lang gefahren ohne zu wissen was da passiert ist.

Freue mich das ganze an zu sehen, da wir auch zur Multiversum kommen.
Gespeichert

zigoR

  • Fischersmann
  • ***
  • Beiträge: 601
    • Profil anzeigen
    • 0
Re: Anno 1389 - Die Befreiung der Frankfurter Bäcker aus Windecken
« Antwort #4 am: 27. Dezember 2018 - 11:49:33 »

Hi Plasti, das hört man natürlich gerne :) wo wohnst du denn?

Die Befreiung der Bäcker ist historisch natürlich nicht belegt, wohl auch unwahrscheinlich... Die Schlacht von Eschborn sowie den Konflikt zwischen Frankfurt und anderen Herrschaften um Umkreis sind natürlich historisch korrekt. Ebenso die Protagonisten...


@bayernkini: wenn du magst, kannst du das Szenario gerne mal testen, und mir deine Erkenntnisse mitteilen... Ich werde bestimmt das ein oder andere Detail noch anpassen :)
« Letzte Änderung: 27. Dezember 2018 - 18:34:32 von zigoR »
Gespeichert

Frank Bauer

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 1.406
    • Profil anzeigen
    • 0
Re: Anno 1389 - Die Befreiung der Frankfurter Bäcker aus Windecken
« Antwort #5 am: 27. Dezember 2018 - 12:14:17 »

Hach, HYW Perries kann man nicht oft genug sehen. Immer wieder schön...
Die Kronberger Fehde ist ja vom Spieltrieb Frankfurt bereits eindrucksvoll in Szene gesetzt worden. Schön, dass du dem Thema noch einen weiteren Aspekt zufügst.
Gespeichert
Besucht die Hamburger Tactica!

http://www.hamburger-tactica.de:thumbup:

Regulator

  • Edelmann
  • ****
  • Beiträge: 4.200
    • Profil anzeigen
    • 0
Re: Anno 1389 - Die Befreiung der Frankfurter Bäcker aus Windecken
« Antwort #6 am: 27. Dezember 2018 - 13:16:30 »

Frank hat total Recht: Die HYW Reihe geht immer, und bei dir auch super toll bemalt. Finde auch die Wägelchen gut (Frank hat sicher schon mehrere davon :P ).

Stephan
Gespeichert
'Let us cross over the river, and rest under the shade of the trees.'

zigoR

  • Fischersmann
  • ***
  • Beiträge: 601
    • Profil anzeigen
    • 0
Re: Anno 1389 - Die Befreiung der Frankfurter Bäcker aus Windecken
« Antwort #7 am: 27. Dezember 2018 - 14:46:17 »

Vielen Dank für euer Feedback :)

Das Kronberger-Projekt des Spieltrieb Frankfurt war natürlich eine Quelle meiner Inspiration! Wirklich ein tolles Projekt, so stell ich mir TT vor!
Ich habe nun nach einer Möglichkeit gesucht, das Ganze irgendwie weiterzuspinnen und ein Szenario für mein Lieblingssystem Lion Rampant daraus zu machen (so ganze gesponnen ist es nicht, waren ja die Bäcker tatsächlich in Windecken und anderswo gefangen). Außerdem kann man sowetwas auf einer Convention mittels Demoplatte total gut vermitteln und denb ein oder anderen für historisches TT begeistern.

Genug geschwafelt. anbei noch ein paar Hanauer Schützen:
Diese werden den Frankfurtern ein paar nette Bolzen entgegenschicken!





...und die Herren von Hanau! Leider noch ohne Banner, muss ich noch ausdrucken und anbringen...

« Letzte Änderung: 27. Dezember 2018 - 14:56:11 von zigoR »
Gespeichert

moiterei_1984

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 1.167
    • Profil anzeigen
    • 0
Re: Anno 1389 - Die Befreiung der Frankfurter Bäcker aus Windecken
« Antwort #8 am: 27. Dezember 2018 - 15:56:22 »

Sehr, sehr schick!

Plasti

  • Fischersmann
  • ***
  • Beiträge: 718
    • Profil anzeigen
    • 0
Re: Anno 1389 - Die Befreiung der Frankfurter Bäcker aus Windecken
« Antwort #9 am: 27. Dezember 2018 - 17:50:27 »

Hi zigoR,
komme aus Frankfurt, Richtung Bad Vilbel.
Und die Ganze Ecke Büdingen und alles rundherum war mein Schulungsbereich.

Mir gefällt die Vorstellung mit den Bäckern :D
Gespeichert

Riothamus

  • Edelmann
  • ****
  • Beiträge: 3.964
    • Profil anzeigen
    • 0
Re: Anno 1389 - Die Befreiung der Frankfurter Bäcker aus Windecken
« Antwort #10 am: 27. Dezember 2018 - 19:24:34 »

Herrlich geworden!
Gespeichert
Gruß

Riothamus

D.J.

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 1.103
    • Profil anzeigen
    • 0
Re: Anno 1389 - Die Befreiung der Frankfurter Bäcker aus Windecken
« Antwort #11 am: 28. Dezember 2018 - 05:23:54 »

Geniales Projekt :)
Die Miniaturen gefallen mir richtig gut und machen Lust, die Epoche mal näher zu betrachten.
Gespeichert
Keiner von uns kommt hier lebend raus! Also hört auf, euch wie Andenken zu behandeln. Esst leckeres Essen, spaziert in der Sonne, springt ins Meer, sagt die Wahrheit und tragt euer Herz auf der Zunge. Seid albern, seid komisch. Für nichts anderes ist Zeit.
(Sir Philip Anthony Hopkins)

DonVoss

  • Administrator
  • König
  • *****
  • Beiträge: 5.598
  • Il Creativo
    • Profil anzeigen
    • 0
Re: Anno 1389 - Die Befreiung der Frankfurter Bäcker aus Windecken
« Antwort #12 am: 29. Dezember 2018 - 16:43:08 »

Tolle Minis, gute Recherche...abgefahrenes Szenario... :)

Histo-Gaming at its best....;)

Super gemacht.

Cheers,
Don


Gespeichert

zigoR

  • Fischersmann
  • ***
  • Beiträge: 601
    • Profil anzeigen
    • 0
Re: Anno 1389 - Die Befreiung der Frankfurter Bäcker aus Windecken
« Antwort #13 am: 04. Mai 2019 - 00:03:22 »

Anbei einige Impressionen vom Rhein Main Multiversum am 27.+28.04.2019

Insgesamt kam die Präsenttion wohl gut an, habe 7 Demospiele  gegeben. Wir hatten ordentlich Spaß.
Ich werde sowohl an der Platte als auch an der Regeln noch ein paar kleine Änderungen in einigen Details vornehmen, ansonsten bin ich mit dem Ergebnis sehr zufrieden :)













































« Letzte Änderung: 04. Mai 2019 - 01:57:15 von zigoR »
Gespeichert

cgelszus

  • Totengräber
  • *
  • Beiträge: 18
    • Profil anzeigen
    • 0
Re: Anno 1389 - Die Befreiung der Frankfurter Bäcker aus Windecken
« Antwort #14 am: 04. Mai 2019 - 09:25:42 »

OOOOOOH! 14tes! Und so schön!

I‘m in love.
Gespeichert