Sweetwater Forum

Sweetwater Forum

  • 23. Mai 2019 - 14:03:27
  • Willkommen Gast
Erweiterte Suche

Neuigkeiten:

Endlich wieder da!

Autor Thema: Die Saga von Bjørn Bærenstyrn  (Gelesen 1129 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Commissar Caos

  • Leinwandweber
  • **
  • Beiträge: 169
    • Profil anzeigen
    • 0
Re: Die Saga von Bjørn Bærenstyrn
« Antwort #15 am: 06. März 2019 - 09:12:40 »

Vielen Dank für die Kommentare!  :)

Freut mich, dass ihr an der Saga des großen Noedmannes gefallen findet.
Wünschen wir ihm ein langes und ruhmreiche Heroenleben, auf das noch viele weitere Abenteuer folgen werden.  ;D
Viele Grüße
Gespeichert
Cola ist gut gegen Zähne

2muchtime

Sorandir

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 1.456
    • Profil anzeigen
    • 0
Re: Die Saga von Bjørn Bærenstyrn
« Antwort #16 am: 06. März 2019 - 12:08:01 »

Muss auch in höchsten Tönen loben. Supertolles Dungeon, coole Geschichte und wunderbares Hack&Slay-Feeling. Nur mehr davon !  ;D
Nach welchen Regeln habt ihr gespielt ?
Gespeichert
- Kurpfalz Feldherren -
http://www.kurpfalz-feldherren.de

Commissar Caos

  • Leinwandweber
  • **
  • Beiträge: 169
    • Profil anzeigen
    • 0
Re: Die Saga von Bjørn Bærenstyrn
« Antwort #17 am: 06. März 2019 - 20:32:22 »

Zitat
Nach welchen Regeln habt ihr gespielt ?
HeroQuest
Gespeichert
Cola ist gut gegen Zähne

2muchtime

Plasti

  • Fischersmann
  • ***
  • Beiträge: 718
    • Profil anzeigen
    • 0
Re: Die Saga von Bjørn Bærenstyrn
« Antwort #18 am: 06. März 2019 - 20:34:47 »

Yeah! Heroquest ;D ;D ;D ;D ;D
Gespeichert

D.J.

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 1.090
    • Profil anzeigen
    • 0
Re: Die Saga von Bjørn Bærenstyrn
« Antwort #19 am: 07. März 2019 - 05:23:48 »

Nein!
Doch.
Ooooh!
:D
Heroquest ... ich glaube, das überlebt auch noch die nächsten 50 Jahre :D
Gespeichert
Keiner von uns kommt hier lebend raus! Also hört auf, euch wie Andenken zu behandeln. Esst leckeres Essen, spaziert in der Sonne, springt ins Meer, sagt die Wahrheit und tragt euer Herz auf der Zunge. Seid albern, seid komisch. Für nichts anderes ist Zeit.
(Sir Philip Anthony Hopkins)

Riothamus

  • Edelmann
  • ****
  • Beiträge: 3.964
    • Profil anzeigen
    • 0
Re: Die Saga von Bjørn Bærenstyrn
« Antwort #20 am: 07. März 2019 - 09:06:48 »

Es sollte nachproduziert werden. Nicht neu aufgelegt. Sonst wird es immer weniger.
Gespeichert
Gruß

Riothamus

Commissar Caos

  • Leinwandweber
  • **
  • Beiträge: 169
    • Profil anzeigen
    • 0
Re: Die Saga von Bjørn Bærenstyrn
« Antwort #21 am: 09. März 2019 - 14:45:40 »

Zitat
Heroquest ... ich glaube, das überlebt auch noch die nächsten 50 Jahre :D
Wenn ich noch 50 Jahre leben sollte, wird es in der Zeit ganz bestimmt überleben  ;D
Gespeichert
Cola ist gut gegen Zähne

2muchtime

Frank Bauer

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 1.402
    • Profil anzeigen
    • 0
Re: Die Saga von Bjørn Bærenstyrn
« Antwort #22 am: 26. März 2019 - 09:33:20 »

Haben die anderen auch schon gesagt, aber der überflutete Raum mit den Gefängniszellen ist dir wirklich toll gelungen!
Gespeichert
Besucht die Hamburger Tactica!

http://www.hamburger-tactica.de:thumbup:

Commissar Caos

  • Leinwandweber
  • **
  • Beiträge: 169
    • Profil anzeigen
    • 0
Re: Die Saga von Bjørn Bærenstyrn
« Antwort #23 am: 15. April 2019 - 13:43:54 »

Vor Bjørns zweiten Abenteuer musste der Nordmann ernüchtert feststellen, dass seine Ausrüstung mangelhaft war. Offenbar ist er in der letzten Stadt gehörig über den Tisch gezogen worden, denn seine neues Langschwert und das neue Rundschild entpuppten sich als untauglich für den Einsatz. Zähneknirschend musste er sich von seinem sauer verdientem Gold beide Gegenstände neu kaufen. Immerhin konnte er mit ein paar "handfesten Argumenten" einen Händler davon überzeugen ihm die nutzlose Ausrüstung zumindest zum halben Preis abzukaufen.
Bjørn erstand zusätzlich noch Heiltrank. Für einen Helm und ein teures Kettenhemd muss Bjørn also noch etwas sparen und fleißig Heldentaten vollbringen.
Also stürzte Bjørn sich in sein zweites Abenteuer. Neben einem etwas zwielichtig aussehendem Hauptmann und einer anmutigen Barbarin waren auch zwei altbekannte Gefährten aus seinem letzten Abenteuer mit von der Partie. Der Slayer und die Hexenjägerin begrüßten ihn freundlich und stiegen zusammen mit unserem wackeren Hühnen in "die Grabkammer der 4 unheiligen Könige"

Prolog

Für einen kurzen Moment lang war es ganz still in dem dunklen Zimmer der Herberge, in dem ihr euch mit dem Gesandten des Kaisers um einen Tisch versammelt habt. Das Flackern der Kerze warf einen unheimlichen Schatten auf das beleibte Gesicht des Mannes. Verängstigt blickte er um sich, als wolle er sich vergewissern, dass es keine weiteren Zuhörer gab. An seiner rechten Schläfe rannte eine Schweißperle herab, als er die Redepause endlich unterbrach: „Nichts mehr von ihm gehört. Er ist verschollen!“… antwortete er mit gequälter Stimme auf eure vorausgegangene Frage, warum denn der Kleriker die Herausforderung nicht meistern konnte. „Wir müssen davon ausgehen, dass er tot ist.“, führte der Gesandte mit leiser Stimme fort.
„Tot?“ fragte Durgin, der Slayer, und zog seine wulstigen Augenbrauen hoch.
„Umgekommen bei dem Versuch, die Geister der verstorbenen Könige zu vernichten. Die vier unheiligen Könige haben sich zu Lebzeiten mit den Mächten der Finsternis eingelassen. Und so finden ihre Geister keine Ruhe…“.
„Ihre Geister?“ unterbrach Bjørn, der Barbar, mit ungeduldiger Stimme. „Die Geister der einstigen Könige werden auferstehen und neue Legionen um sich sammeln… die Gebeine ihrer gefallenen Untertanen werden sich aus ihren Gräbern erheben und…“.
„Bei Mentor, das müssen wir verhindern!“, unterbrach nun Ladril, der Hauptmann.
Das war der Moment, in dem sich Bjørn erhob, seine mächtige Faust auf den Tisch hieb und schallte:„Lasst uns keine Zeit verlieren… wenn der Kleriker es nicht geschafft hat …wir brechen sofort auf und erschlagen diese Geister!“
„Gemach!“ warf Telir, die Hexenjägerin, mit bedenklichem Gesichtsausdruck ein. „Geistwesen sind körperlos und können nur durch Magie besiegt werden.“ Auf diese Worte nickte der Gesandte des Kaisers zustimmend und fügte hinzu: „Richtig, oder ihr bannt sie. Nehmt diese Bannsprüche und steigt hinab in die Grabkammer der Könige. Dann öffnet Sarkophag um Sarkophag und lest Bann für Bann vor den Gebeinen der einstigen Könige. Der Bann kann von jedermann gesprochen werden, sofern er die alt-osligathischen Schriftzeichen zu entziffern vermag.“ Die Gefährten blickten sich gegenseitig an, denn diese Schrift kannten sie, wenngleich dem einen oder anderen das Lesen wohl etwas mehr Geisteskraft abverlangen würde.
„Wie können wir die Geister besiegen, sollte es uns nicht gelingen, sie zu bannen?“ fragte Durgin, der seine Augenbrauen noch ein Stückchen höher zog. Das war der Augenblick, in dem sich die Hexenjägerin von ihrem Stuhl erhob, die Arme auf den Eichentisch stützte und ihren Oberkörper in Richtung des Zwergen beugte, um ihm zu verlautbaren: „… mit Hilfe meines magischen Bannkreises natürlich, Du Narr!“.
Von nun an stand für alle fest, welch wichtige Rolle die Hexenjägerin für die Gefährten in der bevorstehenden Herausforderung spielen würde. Und so beschlossen sie, mehr denn je aufeinander acht zugeben.

(der Prolog stammt aus der Feder von Zombie)


Der Hauptmann schickte seine Landsknechte voraus und Bjørn schritt mit ihm die Treppen in die dunkle Vorkammer herab.


Der Hexenjägerin fiel als erstes ein aufgeschlagenes Zauberbuch auf und sogleich eilte sie zu dem staubigen Wälzer und las die darin geschrieben Formeln.


Bedauerlicherweise las sie Formeln falsch und die Skelette in den Grabnischen erhoben sich gegen die Heroen.


Bjørn zerschlug das erste Skelett.


Dann eilte er zu den Grabnischen und zerschmetterte das nächste Knochengestell.


Schnell hatten die Heroen ihre Gegner überwältigt und der Slayer stürmte voran, um die Tür zur Grabkammer aufzustoßen.


Die Grabkammer war ein großzügiges Gewölbe und die Knochen vieler glückloser Grabräuber säumten die Sarkophage.


Der Slayer löste beim Eintreten einen Mechanismus aus und aus einer versteckten Tür in der Wand schritten 5 schwer gerüstete Grabwächter.


Auch am anderen Ende der großen Kammer betraten 5 der Grabwächter die Szenerie.


Der Slayer frohlockte, als er von den ersten Untoten angegriffen wurde.


Trotz Todeswunsch wirkt der Zwerg doch etwas verloren in der großen Grabkammer.


Mit einem Kriegsschrei stürmte Bjørn herbei und warf sich gegen die Grabwächter.


Doch schon öffnete sich eine weitere Tür und noch mehr Grabwächter erschienen.


Während sich immer mehr Grabwächter näherten, öffnete der Hauptmann den ersten Sarkophag und befreite den darin eingeschlossenen Geist eines unheiligen Königs.


Der befreite Geist begann damit die Skelette der Grabräuber zu erwecken, welche sich direkt dem Kampf gegen die Heroen anschlossen.


Die Helden wurden mittlerweile stark bedrängt und wehrten sich gegen die vielen Untoten.


Und immer mehr Grabwächter rückten gegen die Helden vor.


Plötzlich betraten auch noch lebendige Grabräuber die Gruft und zwangen die eingekeilten Heroen sich in die Vorkammer zurückzuziehen.


Nur noch der Slayer und die Barbarin verteidigten den schmalen Eingang.


Bjørn erschlug einen der Grabräuber.


Und "kümmerte" sich um die verbliebenen Grabräuber.


Nachdem alle menschlichen Eindringlinge beseitigt waren, stürmte Bjørn zurück in die große Grabkammer.


Die Barbarin kämpfte derweil verbissen gegen die Grabwächter.


Jetzt waren alle Helden wieder in der großen Grabkammer.


Doch immer noch war die Übermacht der Untoten erdrückend.


Alle Heroen waren in heftige Kämpfe verwickelt.


Bjørn kämpfte Seite an Seite mit der attraktiven Barbarin und versuchte diese mit seiner Wildheit zu beeindrucken.


Er stürmte voran, um den letzten Grabwächter zu erschlagen.


Doch Bjørn gelang es nicht und die Barbarin kam ihm zu Hilfe.


Auf der anderen Seite der Kammer wurde die Hexenjägerin, die mit ihrem Untotenbann so viele der Grabwächter vernichtet hatte, von einem der unheiligen Könige getötet.


Der Schock über den Tod der Hexenjägerin war noch nicht überwunden, da töteten die unheiligen Könige auch noch den mächtigen Slayer!


Da die unheiligen Könige nur mit Intelligenz besiegt werden konnten, zog sich Bjørn aus dem Kampf zurück und begann heldenhaft damit die kleinen Gräber zu plündern.


Die Barbarin hingegen besiegte in einer wahren intellektuellen Meisterleistung einen der Geister und der Hauptmann schaffte es den zweiten Geist zu vernichten.


Die 3 verbliebenen Heroen waren nun in Sicherheit und waren mehr als froh mit dem Leben aus diesem Albtraum entkommen zu sein.


Zum Abschluss ein Überblick über den fantastischen Dungeon. Ebenfalls erdacht, erbaut und gemeistert von "Zombie".
Vielen Dank an dieser Stelle an unseren Gastgeber Markus und unseren Meister "Zombie".
Gespeichert
Cola ist gut gegen Zähne

2muchtime

D.J.

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 1.090
    • Profil anzeigen
    • 0
Re: Die Saga von Bjørn Bærenstyrn
« Antwort #24 am: 15. April 2019 - 15:00:50 »

 ;D ;D ;D
Da sieht man es wieder:
Hinter jedem starken Mann, steht eine intelligente Frau ;)
Klasse Bericht der sehr großen Spaß gemacht hat ;D
Vielen lieben Dank für deine Mühe :)
Gespeichert
Keiner von uns kommt hier lebend raus! Also hört auf, euch wie Andenken zu behandeln. Esst leckeres Essen, spaziert in der Sonne, springt ins Meer, sagt die Wahrheit und tragt euer Herz auf der Zunge. Seid albern, seid komisch. Für nichts anderes ist Zeit.
(Sir Philip Anthony Hopkins)

moiterei_1984

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 1.166
    • Profil anzeigen
    • 0
Re: Die Saga von Bjørn Bærenstyrn
« Antwort #25 am: 15. April 2019 - 22:19:21 »

Geil!

Sorandir

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 1.456
    • Profil anzeigen
    • 0
Re: Die Saga von Bjørn Bærenstyrn
« Antwort #26 am: 16. April 2019 - 12:58:49 »

Erneut ein supertoller Spielbericht, Danke dafür  :)
Das ist die selbe Platte wie im anderen Bericht, nur die Wasserfläche wurde mit den Grabsegmenten belegt oder ?
Auf jeden Fall sehr geniale Wiederverwendungsmöglichkeit, Respekt !
Drei tote Heroen zeigen, dass das Szenario kein Spaziergang war: man kann fast das böse Kichern des Spielleiters heraushören  ;)
Gespeichert
- Kurpfalz Feldherren -
http://www.kurpfalz-feldherren.de

Commissar Caos

  • Leinwandweber
  • **
  • Beiträge: 169
    • Profil anzeigen
    • 0
Re: Die Saga von Bjørn Bærenstyrn
« Antwort #27 am: 16. April 2019 - 18:42:21 »

Vielen Dank die Herren!  :D
Zitat
Das ist die selbe Platte wie im anderen Bericht, nur die Wasserfläche wurde mit den Grabsegmenten belegt oder ?
Auf jeden Fall sehr geniale Wiederverwendungsmöglichkeit, Respekt !
Nein, das ist ein komplett anderes Modul  ::)

Zitat
man kann fast das böse Kichern des Spielleiters heraushören  ;)
Das war war nicht nur einfach ein kichern. Das war eher ein infernal hysterisches schallendes Gelächter  :o
« Letzte Änderung: 16. April 2019 - 18:47:06 von Commissar Caos »
Gespeichert
Cola ist gut gegen Zähne

2muchtime

Schrumpf2

  • Totengräber
  • *
  • Beiträge: 10
    • Profil anzeigen
Re: Die Saga von Bjørn Bærenstyrn
« Antwort #28 am: 17. April 2019 - 18:07:23 »

Hammer! Genau mein Ding. Alles toll bemalt und gebastelt, so muss man durch das Dungeon kriechen.
Gespeichert

Maréchal Davout

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 2.152
    • Profil anzeigen
    • 0
Re: Die Saga von Bjørn Bærenstyrn
« Antwort #29 am: 27. April 2019 - 12:53:25 »

Finde das auch richtig gut!
Gespeichert