Sweetwater Forum

Sweetwater Forum

  • 22. August 2019 - 10:20:56
  • Willkommen Gast
Erweiterte Suche

Neuigkeiten:

Endlich wieder da!

Autor Thema: 28mm Napos für Black Powder / Kugelhagel / Sharp's Practice  (Gelesen 936 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

D.J.

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 1.284
    • 0

Warum denn jetzt plötzlich 28mm?
Nachdem sich der Maßstab 1:72 mangels Mitspielern bei mir mehr und mehr in Richtung Solo-Spiele verlagert, wird der allgemein öfter gespielte Maßstab 28mm für mich natürlich reizvoller. Hierfür habe ich bereits einen Mitspieler gewonnen und gestern habe ich auf dem Ladengeburtstag des TopTables in Köln mit meinem ursprünglichen 1:72er-Spannmann gesprochen. Auch er peilt für Ende des Jahres einen Maßstabswechsel in Richtung 28mm an.
Somit kann ich also meine 1:72er Sammlungen bezüglich neuer Zukäufe abschließen, in Ruhe die Bemalung vollenden und mit diesem Maßstab neben Solo-Kugelhagel auch einfach mal andere Systeme testen.
Aber zurück zu den 28mm Napoleonics.

Und so beginnt das Projekt
Nach wie vor ist es die napoleonische Epoche, und hier ganz besonders der Peninsular War, der seinen Reiz auf mich ausübt. Das könnte an den zahlreichen Beteiligten Parteien liegen und der Möglichkeiten zu Skirmish-Kommando Unternehmen in unwegsamen Gelände oder kleinen Bergdörfern. Aber auch daran, dass ich seinerzeit die TV-Serie Sharp's Rifles verpasst habe, und sie jetzt auf amazon prime in Ruhe genieße :D
Ist zwar total retro, macht aber echt Laune ;)

In dieser Epoche mag ich also auch in 28mm bleiben und habe mir deswegen zuerst die Victrix Box "French Napoelonic Infantry 1807-1812" gekauft, die mir ein Mitspieler für kleines Geld angeboten hat ;)



Die 60 Miniaturen dieser Box sind erstklassig gegossen! Für den Maßstab finde ich sie auch von den Proportionen her super gelungen. Zudem sind da die die zahlreichen Variationsmöglichkeiten, wie man die Minaituren zusammenbauen kann ... rundum perfekt.

Als zweite Box kam gestern noch die Warlord Games Box "Late French Light Infantry" (Napoleonic Wars 1789 - 1815) mit 28 Miniaturen dazu.



Diese Modelle von Warlord Games sind nicht so variabel wie die von Victrix, aber sie bieten mir einen leichten Einstieg in das Bemalen historischer Uniformen im größeren 28mm Maßstab.
Außerdem gab es auf den Superpreis gestern noch 1W6 % Geburtstagsrabatt dazu.
Da konnte ich einfach nicht nein sagen ;)

Insgesamt sollte ich mit diesen 88 Miniaturen je nach vereinbarter Einheitengröße auf 4 (5 Base je Einheit) bis 7 (3 Base je Einheit) Einheiten kommen, was ein guter Start ist, immerhin kommen ja noch Artillerie und Kavallerie beizeiten hinzu.
Als Bases habe ich mir von 4Ground 240 Stück 20*20mm Eckbases aus MDF geholt. Damit base ich alle Infanterie-Miniaturen einzeln und bin dadurch flexibel, was die die verschiedenen Regelwerke für die Zusammenstellung der Einheiten verlangen.
Ebenso kann ich dann mit den jeweils fertigen Miniaturen auch schonmal Skirmisher wie Sharp's Practice spielen.

Vive la France! Vive l'Empereur!
Okay, bis die ersten Bilder von bepinselten Minis zu sehen sind, wird es noch etwas dauern ;) Aber die notwendigen Farben, Grundierung und vor allem eine neue Feinzange zum sauberen Entfernen von le Soldat aus ihren Gussrahmen sind ebenfalls gestern zu mir gekommen, womit dem Basteln, Grundieren und bemalen meiner Franzosen nichts mehr im Wege steht.

Messieurs ... ils mouillent leurs pinceaux!
Meine Herren ... benetzen sie ihre Pinsel! ;)
« Letzte Änderung: 28. Juli 2019 - 07:35:00 von D.J. »
Gespeichert
Keiner von uns kommt hier lebend raus! Also hört auf, euch wie Andenken zu behandeln. Esst leckeres Essen, spaziert in der Sonne, springt ins Meer, sagt die Wahrheit und tragt euer Herz auf der Zunge. Seid albern, seid komisch. Für nichts anderes ist Zeit.
(Sir Philip Anthony Hopkins)

D.J.

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 1.284
    • 0
Re: 28mm Napos für Black Powder / Kugelhagel / Sharp's Practice
« Antwort #1 am: 28. Juli 2019 - 07:47:12 »

Lange Zeit hat sich hier nichts getan, was sich aber jetzt allmählich ändern soll.
Napoleonik in 1:72 habe ich aufgegeben (wer mit drei unterschiedlichen Brillenstärken durch den Alltag läuft und regelmäßig mit Entzündungen der Fingergelenke kämpft, schätzt irgendwann doch die Größe der 28mm Minis beim Basteln und Bemalen) und mit "Sharpe's Practice" und "Shootout in Dingstown" haben zwei Skirmisher-Regeln Einzug bei mir gehalten, die ich gerne mit den 28mm Franzosen spielen möchte.
Dazu kommt, dass sich "Kugelhagel" bereits mit kleinen Einheiten ab 3 Bases zu je 4 Miniaturen schon perfekt spielen lässt und das "Black Powder" jetzt ni der zweiten Edition auch auf deutsch erhältlich ist, was den einen oder anderen Irrtum beim Lesen der Regeln der ersten Edition ausbügeln sollte. Ein langsamer Aufbau der Sammlung vom Skirmisher zu kleinen Armeen hin, ist also der beste Weg, den Maßstab zu wechseln.

Beginnen werde ich mit den einfachen Warlord-Miniaturen, da diese mit ihren Mänteln jetzt nicht arg viele Details mitbringen, sind die ein guter Einstieg in den neuen Maßstab, der mirsehr entgegen kommt. Ausprobieren werde ich die beiden neuen Contrast Farben "Leviadon Blue" und "Snakebite Leather" von GW. Mal schauen, ob die das Bemalen größerer Truppenteile mit gleichen Farbschema wirklich so erleichtern.

Die ersten Bilder folgen, sobald ich da etwas vernünftiges vorweisen kann :)
Gespeichert
Keiner von uns kommt hier lebend raus! Also hört auf, euch wie Andenken zu behandeln. Esst leckeres Essen, spaziert in der Sonne, springt ins Meer, sagt die Wahrheit und tragt euer Herz auf der Zunge. Seid albern, seid komisch. Für nichts anderes ist Zeit.
(Sir Philip Anthony Hopkins)

D.J.

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 1.284
    • 0
Re: 28mm Napos für Black Powder / Kugelhagel / Sharp's Practice
« Antwort #2 am: 28. Juli 2019 - 09:21:53 »

Gestern war ich dann auch schon fleissig und habe begonnen die ersten Miniaturen einzufärben.
Die GW Contrast Farbe Snakebite Leather konnte ich recht einfach verarbeiten, während mir Leviadon Blue ein wenig Probleme bereitete. An den Flächen etwas zu schwach deckend, in den Vertiefungen schnell zu dunkel. Aber das bekomme ich auch noch in den Griff.

Zwischenfazit
Insgesamt gesehen waren die einfachen Warlord Games Miniaturen bisher einfach zu handhaben. Wenige Details (die kommen noch) und flächiges Malen dank der Mäntel.
Bei den Victrix, die ich hab, wird es etwas frickeliger. Da werde ich vermutlich auch keine Contrast Farbe einsetzen, da ich befürchte dort sonst zu viele Details "zuzuschmieren"
Dafür werde ich aber verstärkt ein nicht zu dunkles Revell-Blau einsetzen.

Die Warlord-Franzosen werde ich, bis auf die Kommandomodelle, für Skirmisher vermutlich als Stadt- oder Garnisonswachen bzw. als Red Shirts (Opfermodelle) für Skirmisher einsetzen, je nachdem welches Szenario angesagt ist. Als echte Spielmodelle werde ich für die Skirmisher vermutlich verstärkt die Victrix-Minis einsetzen, da sie dynamischere Posen haben.

Aktueller Stand der Bemalung
Noch sind die Jungs teilweise kopf- bzw. farblos ;) Aber ein erster Eindruck zu den beiden Contrast Farben im Vergleich zur einfachen "Middlestone" von Vallejo (mit drei Teilen Weiß zum Trockenbürsten, auch für die Snakebite Leather-Mäntel, aufgehellt)
Es sind keine Vitrinenmodelle, das kann ich eh nicht leisten und das ist auch nicht mein Anspruch. Vernünftiger Tischstandard, der dem Mitspieler die Augen nicht verblitzt ist schon ausreichend :)





Gespeichert
Keiner von uns kommt hier lebend raus! Also hört auf, euch wie Andenken zu behandeln. Esst leckeres Essen, spaziert in der Sonne, springt ins Meer, sagt die Wahrheit und tragt euer Herz auf der Zunge. Seid albern, seid komisch. Für nichts anderes ist Zeit.
(Sir Philip Anthony Hopkins)

Utgaard

  • Bauer
  • ****
  • Beiträge: 832
    • 0
Re: 28mm Napos für Black Powder / Kugelhagel / Sharp's Practice
« Antwort #3 am: 28. Juli 2019 - 15:21:18 »

Also ich finde das sieht doch ziemlich gut aus, besonders die kopflose leichte Infanterie im 1. Bild oben - deren Mäntel sehen echt gut aus!
Gespeichert

D.J.

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 1.284
    • 0
Re: 28mm Napos für Black Powder / Kugelhagel / Sharp's Practice
« Antwort #4 am: 29. Juli 2019 - 05:09:10 »

Danke dir :) Heute werden sie "aufgeköpft", die Kragen werden angepasst, Gesichter bemalt etc.
Die Voltigeure werden vermutlich ein Bad in Brennspiritus nehmen, die grauen Mäntel habe ich irgendwie total versemmelt. Keine Ahnung, wie ich das mit dem Grau so verhunzen konnte, wie ich es jetzt selber mit Abstand auf dem Bild sehe.
Gespeichert
Keiner von uns kommt hier lebend raus! Also hört auf, euch wie Andenken zu behandeln. Esst leckeres Essen, spaziert in der Sonne, springt ins Meer, sagt die Wahrheit und tragt euer Herz auf der Zunge. Seid albern, seid komisch. Für nichts anderes ist Zeit.
(Sir Philip Anthony Hopkins)

Pappenheimer

  • Edelmann
  • ****
  • Beiträge: 3.425
    • Wackershofen Anno Domini / Landleben 17.Jh.
Re: 28mm Napos für Black Powder / Kugelhagel / Sharp's Practice
« Antwort #5 am: 29. Juli 2019 - 12:25:17 »


Die Voltigeure werden vermutlich ein Bad in Brennspiritus nehmen, die grauen Mäntel habe ich irgendwie total versemmelt. Keine Ahnung, wie ich das mit dem Grau so verhunzen konnte, wie ich es jetzt selber mit Abstand auf dem Bild sehe.
Ich finde die grauen Mäntel absolut OK.

Überhaupt denke ich, dass es für Dein Problem mit den Augen ne gute Lösung wäre, wenn Du einfach was leicht zu bemalendes machst. Also die Franzosen in Mänteln z.B. gegen preußische Landwehr. Das passt dann z.B. für Großbeeren, Dennewitz und Wartenburg 1813.
Für ein bisschen mehr Variation würden ja auch Sachsen in Mänteln gehen.

Klar willst Du Peninsular Campaign machen, aber da sind halt die Briten und so wieder nen Ticken aufwändiger.

Viel Spaß und Erfolg mit Deinem Projekt!
Gespeichert

D.J.

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 1.284
    • 0
Re: 28mm Napos für Black Powder / Kugelhagel / Sharp's Practice
« Antwort #6 am: 29. Juli 2019 - 15:27:37 »

Ich finde die grauen Mäntel absolut OK.

Danke dir :)
Vielleicht bin ich auch zu kritisch mit mir selber?

Überhaupt denke ich, dass es für Dein Problem mit den Augen ne gute Lösung wäre, wenn Du einfach was leicht zu bemalendes machst. Also die Franzosen in Mänteln z.B. gegen preußische Landwehr. Das passt dann z.B. für Großbeeren, Dennewitz und Wartenburg 1813.
Für ein bisschen mehr Variation würden ja auch Sachsen in Mänteln gehen.
Darauf wird es wohl hinauslaufen. Denn wie du so richtig sagst ...

Klar willst Du Peninsular Campaign machen, aber da sind halt die Briten und so wieder nen Ticken aufwändiger.

Ich stelle das bei den Victrix Modellen fest, von denen ich ein paar wegen der Posen für Skirmisher machen wollte. Die treiben mich schon beim Basteln echt in den Wahnsinn  :o Aber andererseits ist es mir einfach nur wichtig, in der Epoche zu bleiben. Notfalls eben mit "Hut & Mantelträgern".
Und die Landwehr der Preußen, die ich bisher gesehen habe, sahen auch super aus :)

Viel Spaß und Erfolg mit Deinem Projekt!

Danke dir :)

Nachtrag:
Danke dir für die Nennung der Schlachten Großbeeren, Dennewitz und Wartenburg 1813! Die hatte ich gar nicht auf dem Schirm!
Da wird sich doch bestimmt was machen lassen :D
« Letzte Änderung: 29. Juli 2019 - 15:29:14 von D.J. »
Gespeichert
Keiner von uns kommt hier lebend raus! Also hört auf, euch wie Andenken zu behandeln. Esst leckeres Essen, spaziert in der Sonne, springt ins Meer, sagt die Wahrheit und tragt euer Herz auf der Zunge. Seid albern, seid komisch. Für nichts anderes ist Zeit.
(Sir Philip Anthony Hopkins)

Utgaard

  • Bauer
  • ****
  • Beiträge: 832
    • 0
Re: 28mm Napos für Black Powder / Kugelhagel / Sharp's Practice
« Antwort #7 am: 30. Juli 2019 - 08:29:32 »

Wobei Großbeeren und Dennewitz ziemliche Trümmer sind, was die Größe angeht - selbst wenn man Großbeeren auf den Kampf des VII. Corps (2 sächs. Divisionen Infanterie + Kavallerie-Brigade und die franz. Div. Durutte) gegen die Preußen beschränkt.
Dennewitz ist dann noch ein ganz paar Nummern größer.

Natürlich gibt es im Vorfeld jede Menge Vorpostengefechte und Scharmützel, einige sogar ganz gut dokumentiert, da ist vor allem "Die Befreiungskriege 1813-1815"; Friedrich; genauer hier der zweite Band: Der Herbstfeldzug 1813 zu empfehlen.

Im Großen und Ganzen bietet die iberische Halbinsel aber deutlich mehr Auswahl geeigneter Gefechte und Szenarien, was passendere Größen für Wargames angeht, finde ich persönlich zumindest.
Ich bin da aber auch durch die Sharpe-Reihe vorbelastet, die ja quasi Teil für Teil mit Szenario-Ideen nur so um sich wirft  8) ;D
Gespeichert

Pappenheimer

  • Edelmann
  • ****
  • Beiträge: 3.425
    • Wackershofen Anno Domini / Landleben 17.Jh.
Re: 28mm Napos für Black Powder / Kugelhagel / Sharp's Practice
« Antwort #8 am: 30. Juli 2019 - 14:18:45 »

Natürlich gibt es im Vorfeld jede Menge Vorpostengefechte und Scharmützel, einige sogar ganz gut dokumentiert, da ist vor allem "Die Befreiungskriege 1813-1815"; Friedrich; genauer hier der zweite Band: Der Herbstfeldzug 1813 zu empfehlen.
Ja, z.B. Ulanen als Vorposten gegen Infanterie. Ich war da früher auf dem Schlachtfeld von Großbeeren und dem Gebiet im Umkreis rumgerannt. Ich glaube, das war bei Blankenfelde.
Gespeichert

D.J.

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 1.284
    • 0
Re: 28mm Napos für Black Powder / Kugelhagel / Sharp's Practice
« Antwort #9 am: 30. Juli 2019 - 15:50:46 »

Ich danke euch für eure Gedanken und Hilfen :)
Ja, kleine Scharmützel sind schon okay, dann das hält die Sammlung in Grenzen.
Wenn ihr noch Ideen habt oder Details ... nur her damit!

Aktueller Stand
Von der Warlord Box mit der leichten Infanterie in Mänteln, könnte ich Morgen oder Übermorgen die ersten einfachen Soldaten (eine Einheit mit 4 Bases, noch ohne Kommandobase) fertig stellen. Das ging bisher überraschend gut, während ich an den Victrix-Minis noch knabbere, denn die haben doch jede Menge Details wie Knöpfe, Manschetten etc., die ich einfach nicht gepinselt bekomme. Und selbst gemalt gibt jeder jeder Figur doch das gewisse Etwas ;)
Die Kommandomodelle der Warlordbox werde ich, sofern alles gut läuft, vielleicht nächste Woche fertigstellen können. Das sind nur vier Stück und die Details halten sich auch hier in Grenzen.

Da ich zunächst für Skirmisher wie "Shootout in Dingstown" oder "Sharpe's Practice" bemalt habe, kann ich mir mit der Entscheidung, wie es mit meinen Franzosen weitergeht, Zeit lassen.
Die Leichte Infanterie von Warlord Games war schon klasse zu bearbeiten. Eventuell folgt als nächstes dann doch eine Victrix-Packung, nämlich die "Napoleons Old Guard Grenadiers".
Wenn ich das richtig gesehen habe, kann ich da auch Teile mit dem bereits vorhandenen Victrix-Set tauschen, sodass ich mir meine persönlichen Rosinen rauspicken könnte.
Damit hätte ich dann an Infanterie für meine Zwecke ausreichend Männer, sodass ich in weiterer Folge mit einmal Kavallerie und einmal Artillerie eine kleine Armee in Mänteln aufbauen könnte.

Was mich noch etwas abhält, ist die Bastelei.
Aber eine Tischlupe ist im Anflug. Damit sollte sich das Kleben vereinfachen, mit viel Glück vielleicht auch das Malen :)
Gespeichert
Keiner von uns kommt hier lebend raus! Also hört auf, euch wie Andenken zu behandeln. Esst leckeres Essen, spaziert in der Sonne, springt ins Meer, sagt die Wahrheit und tragt euer Herz auf der Zunge. Seid albern, seid komisch. Für nichts anderes ist Zeit.
(Sir Philip Anthony Hopkins)

Utgaard

  • Bauer
  • ****
  • Beiträge: 832
    • 0
Re: 28mm Napos für Black Powder / Kugelhagel / Sharp's Practice
« Antwort #10 am: 30. Juli 2019 - 16:04:41 »

Wenn ich dir raten darf - laß das mit der Tischlupe, sowas gibts auch zum Aufsetzen auf die Nase inkl. auswechselbarer Einsätze.

Ich hatte mal so eine Tischlupe getestet - das Problem ist daß man Entfernungen wegen der starren Vergrößerung falsch einschätzt und der Pinsel in einem Moment noch Meter von der Figur entfernt scheint, um dann plötzlich auf der Figur aufzuliegen  :o
Gespeichert

D.J.

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 1.284
    • 0
Re: 28mm Napos für Black Powder / Kugelhagel / Sharp's Practice
« Antwort #11 am: 30. Juli 2019 - 16:18:00 »

Ah! Zum Glück ist das nur eine Leihgabe, die ich ausprobieren wollte!

Zitat
Ich hatte mal so eine Tischlupe getestet - das Problem ist daß man Entfernungen wegen der starren Vergrößerung falsch einschätzt und der Pinsel in einem Moment noch Meter von der Figur entfernt scheint, um dann plötzlich auf der Figur aufzuliegen  :o

Ach du Sch**e!  :o
Okay, dann ist das wirklich nur mal ein Test an einer Steinalt-Mini, den ich damit wagen werde.
Aber ich denke auch, nach diesem Erfahrungsbricht, dass das nix für mich sein wird.  :-\
Dann bleibt es eben definitiv bei "Mantel-Minis". Basteln geht ja noch, auch wenn es frickelig wird.
Danke dir für die Warnung :)
Gespeichert
Keiner von uns kommt hier lebend raus! Also hört auf, euch wie Andenken zu behandeln. Esst leckeres Essen, spaziert in der Sonne, springt ins Meer, sagt die Wahrheit und tragt euer Herz auf der Zunge. Seid albern, seid komisch. Für nichts anderes ist Zeit.
(Sir Philip Anthony Hopkins)

Utgaard

  • Bauer
  • ****
  • Beiträge: 832
    • 0
Re: 28mm Napos für Black Powder / Kugelhagel / Sharp's Practice
« Antwort #12 am: 31. Juli 2019 - 07:46:11 »

Laß dich nicht von einem Test abhalten, so war das nicht gemeint, vielleicht liegt Dir das ja im Gegensatz zu mir.

Ich hab noch so n Ding inkl. LED-Ring um die Lupe drum hier rumliegen - solltest Du also damit zurechtkommen, kann ich Dir das Ding zum nächsten SAGA-Spiel mitbringen. Du zahlst dann an dem Tag die Kaffee-Runden und sie gehört Dir  8)
Gespeichert

D.J.

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 1.284
    • 0
Re: 28mm Napos für Black Powder / Kugelhagel / Sharp's Practice
« Antwort #13 am: 31. Juli 2019 - 08:57:57 »

Die Lupe im Anflug ist auch nur ein Leihobjekt ;)
Wenn ich damit zurechtkomme, sind wir im Geschäft :D
Gespeichert
Keiner von uns kommt hier lebend raus! Also hört auf, euch wie Andenken zu behandeln. Esst leckeres Essen, spaziert in der Sonne, springt ins Meer, sagt die Wahrheit und tragt euer Herz auf der Zunge. Seid albern, seid komisch. Für nichts anderes ist Zeit.
(Sir Philip Anthony Hopkins)

D.J.

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 1.284
    • 0
Re: 28mm Napos für Black Powder / Kugelhagel / Sharp's Practice
« Antwort #14 am: 01. August 2019 - 10:55:15 »

Es hat sich etwas getan und mühsam ernährt sich der Maler ;)
Für die Bases ist noch Streu / Verzierung in Arbeit.



Die Alte Garde von Victrix kommt heute, es geht also weiter mit meinen Franzosen.
Einen Schauplatz habe ich für die Armeekomposition noch nicht im Auge. Aber ich denke, dass mein Infanterie überweigend in Mänteln bleiben wird.
Gespeichert
Keiner von uns kommt hier lebend raus! Also hört auf, euch wie Andenken zu behandeln. Esst leckeres Essen, spaziert in der Sonne, springt ins Meer, sagt die Wahrheit und tragt euer Herz auf der Zunge. Seid albern, seid komisch. Für nichts anderes ist Zeit.
(Sir Philip Anthony Hopkins)