Sweetwater Forum

Sweetwater Forum

  • 29. Februar 2020 - 13:14:32
  • Willkommen Gast
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Endlich wieder da!

Autor Thema: D.J. malt quer durch die Systeme und Zeiten  (Gelesen 2549 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

thrifles (Koppi)

  • Edelmann
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 2.782
    • 0
Re: D.J. malt quer durch die Systeme und Zeiten
« Antwort #75 am: 06. Februar 2020 - 15:42:50 »

Also die Idee mit den Pfeifenreinigern ist mal richtig gut. 8) 8) 8) 8)
Ich habe mich die ganze Zeit davor gescheut diesen Blumendraht zu wickeln.
Aber die Idee werde ich mal aufgreifen und testen. Habe ich so noch nie gesehen. Klasse!!!
Habe auch gerade 27 Pferdchen der Reiter von Rohan angemalt.
Irgendwo geht dann HdR doch immer!!! 8)
Gespeichert
http://www.thrifles.blogspot.com/

 http://www.dminis.com/thrifles/galleries/

\" ... Artillerieeinheiten der wichtigsten Nationen (Preußen, Österreich, Russland, Großbritannien ...) sind \"gefĂ€rbt\". Das Holz der Kanonen ist bei den Preußen z.B. blau, weil das die Farbe der Nation im Spiel ist (grĂŒn fĂŒr Russland usw.). Das alles sieht scheiße und spielzeugmĂ€ĂŸig aus...\"
Zitat aus einer Besprechung von Napoleon Total War

D.J.

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 1.644
    • 0
Re: D.J. malt quer durch die Systeme und Zeiten
« Antwort #76 am: 06. Februar 2020 - 15:59:56 »

@MarĂšchal Davout
Danke dir :)
Die Spinnen sind schon soweit fertig ;) Ich muss nur beizeiten ein passendes GelĂ€ndestĂŒck als heiligen Boden fĂŒr die Horde bauen, dann kann ich gute Fotos machen.

@Koppi
Auch dir danke :)
Die Idee mit den Pfeifenreinigern ist schon so alt ... ich dachte, die wĂ€re Allgemeingut? Damit habe ich schon in der Schule so merkwĂŒrdige Projekte gebastelt.
Aber schön zu hören, dass ich auch mal was Neues darbieten konnte :)

Ja, Herr der Ringe geht doch immer irgendwie :D Ist zwar in erster Linie fĂŒr SAGA- Ära der Magie bei mir, aber ich habe mir mit der Box "Die Minen von Moria" das alte Regelwerk wieder ins Haus geholt :)
Wenn ich genug Miniaturen fĂŒr zwei Armeen beisammen habe, wĂŒrde ich da sogar wieder einsteigen und könnte einen Mitspieler versorgen. (Nicht verraten, aber das ist in der Tat ein Ziel von mir :D )
27 Pferde fĂŒr die Reiter von Rohan?
Respekt!
Ich bin ja froh, dass ich gerade mal kleine Trupps a 10 Mann halbwegs gebĂŒgelt bekomme  :o
« Letzte Änderung: 06. Februar 2020 - 16:11:07 von D.J. »
Gespeichert
Keiner von uns kommt hier lebend raus! Also hört auf, euch wie Andenken zu behandeln. Esst leckeres Essen, spaziert in der Sonne, springt ins Meer, sagt die Wahrheit und tragt euer Herz auf der Zunge. Seid albern, seid komisch. FĂŒr nichts anderes ist Zeit.
(Sir Philip Anthony Hopkins)

D.J.

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 1.644
    • 0
Re: D.J. malt quer durch die Systeme und Zeiten
« Antwort #77 am: 06. Februar 2020 - 16:10:01 »

Dann auch hier mal eine kurze Fotostrecke, wie ich meine Moria Goblins bemale.

Vorgeschichte:
Ich habe vor ein paar Tagen die alte Grudnbox "Die Minen von Moria" komplett mit allem fĂŒr kleines Geld in der Bucht harpuniert :D
Haken an der Sache:
Die Minis sind alle bemalt.
Das hĂ€lt mich aber nicht auf, und so habe ich dann auch sehr flott die BogenschĂŒtzen bemalt



FĂŒr die SchwertkĂ€mpfer der grĂŒnen Gnome habe ich eine Fotostrecke geknipst.
And here ... we ... go ...

























Gespeichert
Keiner von uns kommt hier lebend raus! Also hört auf, euch wie Andenken zu behandeln. Esst leckeres Essen, spaziert in der Sonne, springt ins Meer, sagt die Wahrheit und tragt euer Herz auf der Zunge. Seid albern, seid komisch. FĂŒr nichts anderes ist Zeit.
(Sir Philip Anthony Hopkins)

D.J.

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 1.644
    • 0
Re: D.J. malt quer durch die Systeme und Zeiten
« Antwort #78 am: 06. Februar 2020 - 16:21:47 »

Nachtrag:
Auf dem ersten Bild des letzten Postings, ist eine Kriegsmaschine der Horde fĂŒr Ära der Magie zu sehen.
UrsprĂŒnglich von den Zwergen fĂŒr ihre Arbeiten in den Gebirgen und unter der Erde entwickelt - und den pimpfigen Elben und den primitiven Menschen bewusst vorenthalten - wurde der "Tunnelmaster 2000" von Moria Goblins mitsamt einiger PlĂ€ne geklaut!
Die Moria Goblins, die ein instinktives VerstĂ€ndnis von Technik haben bauten den Tunnelmaster 2000 natĂŒrlich nach ihren Vorstellungen um. Jetzt ist er eine nahezu als Heiligtum verehrte Kriegsmaschine, welche den Moria Goblins einen festen und respektierten Platz unter den grĂ¶ĂŸeren Mordor Orks und den brutal-dumpfen Uruk Hai, sichert.
:D







« Letzte Änderung: 06. Februar 2020 - 16:26:51 von D.J. »
Gespeichert
Keiner von uns kommt hier lebend raus! Also hört auf, euch wie Andenken zu behandeln. Esst leckeres Essen, spaziert in der Sonne, springt ins Meer, sagt die Wahrheit und tragt euer Herz auf der Zunge. Seid albern, seid komisch. FĂŒr nichts anderes ist Zeit.
(Sir Philip Anthony Hopkins)

Maréchal Davout

  • Edelmann
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 2.778
    • 0
Re: D.J. malt quer durch die Systeme und Zeiten
« Antwort #79 am: 06. Februar 2020 - 18:30:02 »

Schön! Bei HdR kommst du richtig in Fahrt  :D 40 Moriagoblins habe ich auch seit es mal so ein sehr gĂŒnstiges Heft 1 mit ihnen gab... der Cybot und die Story wĂŒrden fĂŒr mich eher zu WarhammergrĂŒnlingen passen, aber jeder wie er mag!
Gespeichert

D.J.

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 1.644
    • 0
Re: D.J. malt quer durch die Systeme und Zeiten
« Antwort #80 am: 07. Februar 2020 - 05:02:49 »

Ja, bei HdR geht es flott von der Hand, was auch am Maßstab liegen kann. Entweder sind die alten Miniaturen 25mm, oder sie sind ebenfalls 28mm aber ohe diesen ĂŒbertriebenen Heroic-Style, der viele andere GW-Minis auszeichnet. So oder so. sie lassen sich mit etwas Übung / Erfahrung sdchnell bemalen und verzeihen den einen oder anderen Fehler eher, als ihre grĂ¶ĂŸeren BrĂŒder.

Der Walker ist ja auch ausschließlich fĂŒr "SAGA - Ära der Magie" gedacht. Er ist ein altes Modell, dass ich monatelnag fĂŒr kleines Geld angeboten habe (nur verschenken ohne Porto nach Australien wĂ€re noch billiger geworden) und jetzt konnte ich ihn endlich wieder nutzen. Bei "Ära der Magie" kann man solche Sachen spielen und ausnutzen, weil das System eben nur BasegrĂ¶ĂŸen vorgibt, man aber sonst vollkommen frei in der Wahl seiner Minis ist.
Das ist ja auch der Grund, warum ich meine Herr der Ringe Miniaturen wieder hervorkrame ;)
Gespeichert
Keiner von uns kommt hier lebend raus! Also hört auf, euch wie Andenken zu behandeln. Esst leckeres Essen, spaziert in der Sonne, springt ins Meer, sagt die Wahrheit und tragt euer Herz auf der Zunge. Seid albern, seid komisch. FĂŒr nichts anderes ist Zeit.
(Sir Philip Anthony Hopkins)

Maréchal Davout

  • Edelmann
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 2.778
    • 0
Re: D.J. malt quer durch die Systeme und Zeiten
« Antwort #81 am: 07. Februar 2020 - 07:18:04 »

Tolkiens Welt im dritten Weltzeitalter ist meines Erachtens nach eine Low-Fantasywelt (Magie wird singulĂ€r und sehr behutsam, wenn ĂŒberhaupt beschrieben). Da wĂ€re das historische SAGA fĂŒr mich eventuell sogar passender fĂŒr Herr der Ringe als Ära der Magie, wobei ich das nicht wirklich kenne.
Gespeichert

D.J.

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 1.644
    • 0
Re: D.J. malt quer durch die Systeme und Zeiten
« Antwort #82 am: 07. Februar 2020 - 08:12:31 »

Aaah, ich sehe wo es hakelt.
"SAGA- Ära der Magie" basiert auf dem klassischen SAGA-System und bietet eine Möglichkeit, seine alten Minis, unabhĂ€ngig der jeweiligen Welten, wieder einzusetzen. Also VitrinenschĂ€tze, eingestaubte Karton-Miniaturen etc. Warhammer Fantasy Bretonen oder Elfen, Herr der Ringe Miniaturen, Malifaux, Horde of Things ... die Möglichkeiten sind da unbegrenzt, da es keinen festen Hintergrund gibt.

Schau mal hier ...
https://stronghold-terrain.de/ueberblick-saga-aera-der-magie/

... und hier ...
https://stronghold-terrain.de/aera-der-magie-die-horde-mordor-orks/

.. da wird das viel besser erklĂ€rt, als ich es kann  :-\

Dass ich meine alten (und ein paar neu dazugekaufte gebrauchte) Miniaturen von Herr der Ringe fĂŒr die Ära der Magie nutze, ist also unabhĂ€ngig von Tolkiens Welt. Ich habe auch einen Spielbericht dazu geschrieben, den ich spĂ€ter hier verlinken werde.

Vorab aber ein Hintergrund fĂŒr die Spiele, die ich mit diesen Miniaturen spielen werde. Dabei sind Ära der Magie und Frostgrave zusammengefasst

Die Ära der Ringe
(Hintergrund zu Spielen in den Systemen Frostgrave udn SAGA - Ära der Magie)
Den Mittelpunkt der Welt »Nowhere« bildet ein Kontinent, der in drei große Königreiche aufgeteilt ist. Das grĂŒne Reich der Elben, die Gebirge der Zwerge und die fruchtbaren Lande des Königreichs »Lundmaahr« der Menschen, in denen sich die beiden grĂ¶ĂŸten StĂ€dte des Kontinents, »Tanelorn« und »Lankmaahr« befinden.
Alle drei Königreiche haben eine gemeinsame Grenze, die an den wilden Landen entlang verlÀuft. Dort liegt eine seit Ewigkeiten eingefrorene Stadt, die nur noch als »Frostgrave« bekannt ist.
Sie war einst der Mittelpunkt eines Imperiums, dass von den Magiern aller drei Völker beherrscht wurde und alle drei Völker einte. Vor Unzeiten lief jedoch ein magisches Experiment aus dem Ruder und fror diese Stadt, ihre Bewohner, ihre SchĂ€tze und ihr unglaubliches Wissen fĂŒr immer ein. Noch heute zieht sie allerlei Magier und Schatzsucher an, die dort nach den unermesslichen SchĂ€tzen suchen und allerlei Gefahren begegnen.

Doch noch etwas anders geschah, als die ungezĂŒgelten magischen KrĂ€fte die Stadt der Magier einfroren. Im Mittelpunkt der heutigen drei Reiche öffneten sich Tore zu anderen Welten des Multiversums. Immer wieder kommen wilde Barbaren, Orks, Untote und Krieger, die sich selber »Wikinga« nennen (und die glauben sie seien in Walhall gelandet), nach »Nowhere«. Auch »Scots« oder »Irisch Men«, die glauben sie seien im Reich von Samhain, dem Gott der Geister und Toten und»Saxens« kommen aus anderen Welten und bedrohen die drei Königreiche.
Nach einem Überfall von riesigen Kriegern, die ohne RĂŒstung aber in prachtvollen Uniformen, aus den wilden Landen in den Ă€ußeren Provinzen von »Lundmaahr« einfielen und dort mit schrecklichen, Feuer und Tod spuckenden Donnerlanzen, wilden Schlachtrössern und dem merkwĂŒrdigen Schlachtruf »Vive l'empereur« fĂŒr Chaos sorgten, bildeten die drei Königreiche nach zĂ€hen Verhandlungen schließlich eine gemeinsame Streitmacht. Ein stehendes Heer aus Kriegern und Wehrpflichtigen, um dieser stĂ€ndigen Bedrohung zu begegnen.
Die WĂ€chter der wilden Lande.

Die WĂ€chter der wilden Lande
Die Streitmacht der WĂ€chter besteht aus Kriegern der Elben, Zwerge und Menschen, wobei die Menschen, deren Grenzen am lĂ€ngsten entlang der wilden Lande verlĂ€uft, den Hauptteil der Streitmacht stellen. Die Elben stellen ihrerseits ein fixes Kontingent aus drei Einheiten Kriegern und die Zwerge, die am wenigsten ÜberfĂ€lle zu befĂŒrchten haben, geben meist nur spontan, und auf DrĂ€ngen der Menschen und Elben nicht mehr als ein oder zwei Einheiten ab, wobei sie öfter einfach nur einen ihrer wundersamen Ornithopter (fliegende Kriegsmaschine) entsenden.


Ich setze also fĂŒr die Fraktion der großen Königreiche meine Elben, Menschen von Gondor, die GefĂ€hrten des Rings und einen Gyrokopter der Zwerge von GW ein und verorte meine Spiele in einer eigenen Welt, nicht in Mittelerde.
Sollte ich ausreichend Figuren zusammen haben, um zwei Armeen fĂŒr das alte System von GW zu stellen, spiele ich gerne auch wieder "Herr der Ringe" pur :)
Aber bis dahin spielt sich eben alles in meiner erdachten Welt ab.
Fantasy eben, und daher von mir hier aus dem sweetwater bislang ferngehalten;)

Hier der Link zum Spielbericht
https://sweetwater-forum.net/index.php/board,44.0.html
Gespeichert
Keiner von uns kommt hier lebend raus! Also hört auf, euch wie Andenken zu behandeln. Esst leckeres Essen, spaziert in der Sonne, springt ins Meer, sagt die Wahrheit und tragt euer Herz auf der Zunge. Seid albern, seid komisch. FĂŒr nichts anderes ist Zeit.
(Sir Philip Anthony Hopkins)

Maréchal Davout

  • Edelmann
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 2.778
    • 0
Re: D.J. malt quer durch die Systeme und Zeiten
« Antwort #83 am: 09. Februar 2020 - 10:57:02 »

Aaah, ich sehe wo es hakelt.
"SAGA- Ära der Magie" basiert auf dem klassischen SAGA-System und bietet eine Möglichkeit, seine alten Minis, unabhĂ€ngig der jeweiligen Welten, wieder einzusetzen. Also VitrinenschĂ€tze, eingestaubte Karton-Miniaturen etc. Warhammer Fantasy Bretonen oder Elfen, Herr der Ringe Miniaturen, Malifaux, Horde of Things ... die Möglichkeiten sind da unbegrenzt, da es keinen festen Hintergrund gibt.

Danke fĂŒr das Vorstellen deines Hintergrunds und der Links (werde ich noch auschecken)! Verstehe das Konzept "unabhĂ€ngig der Welten" die Minis einzusetzen. Ich neige dazu, solche Angebote so zu nutzen, dass ich es als Regelalternative nutze, trotzdem aber geliebte HintergrĂŒnde wie den von Tolkien und Warhammer-Fantasy beibehalte bzw. nach meinem Gusto leicht modifiziere. D.h. z.B. Herr der Ringe mal mit dem GW-System, mal mit SAGA und vielleicht mal mit Song of... zu spielen, aber immer eher den Hintergrund als Kopfkino zu aktivieren, den ich liebe, da es dann fĂŒr mich mehr Tiefe hat. Da wĂŒrde meine Immersion durch den Cybot gestört.

Aber du hast deinen Plan, ja auch zum eigentlichen Herr der Ringe Kumpels hinzufĂŒhren beschrieben ;) Daneben ist es immer schön, wenn man einfach spielt und Minis gespielt werden, anstatt einzustauben. Also macht ruhig!
Bloß, wenn man sagt: Herr der Ringe geht immer, ist hier zumindest erstmal gemeint - Die HdR-Minis kann man immer fĂŒr irgendwas verwenden. Wobei ich gerade die Orks, Zwerge und Waldelben selbst als noch recht generisch empfinde und daher passender fĂŒr allgemeines Fantasy ohne speziellen Hintergrund als z.B. die Hochelben oder die Ostlinge.
So einen Cybot brĂ€uchte ich noch fĂŒr meine 40k-Orks...  ;D
Gespeichert

D.J.

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 1.644
    • 0
Re: D.J. malt quer durch die Systeme und Zeiten
« Antwort #84 am: 10. Februar 2020 - 05:07:56 »

Im Grunde bin ich da ja wie du, und behalte den eigentlichen Hintergrund am liebsten bei. Ära der Magie hat bei mir aber direkt mehrere Fliegen mit einer Klatsche erwischt, was michauch zu dem Spruch, Herr der Ringe ginge immer verleitet hat ;)

Ich betrachte und bedenke meine, seit Ewigkeiten verbuddelten, Herr der Ringe Miniaturen wieder mit Liebe und restauriere sie bzw. stelle sie endlich mal fertig.
Ich kann mit den Herr der Ringe Miniaturen, die fĂŒr mich die schönsten sind, die GW je rausbrachte, endlich mal wieder spielen :D
Eventuell gelingt es mir ĂŒber diese Miniaturen und Spiele den einen oder anderen HdR-Spieler aus der Reserve zu locken und zum "richtigen" Herr der Ringe spielen zu animieren. Da ist es mir dann aber auch egal ob nach dem alten GW-System (Die GefĂ€hrten), dem neuem (basierend auf der Hobbit Filmreihe) oder mit Ära der Magie (wo die Magie wirklich sehr generisch ist und auch fĂŒr Herr der Ringe passt)
Ich kann also nur gewinnen, auch wenn ich mal den einen oder anderen gewagten Sidestep bastele :D

Der "Tunnelmaster 2000" Gurzburzschnack ist unverĂ€ußerlich.
Ich kann doch nicht die heiligen Preziosen meiner Morias hergeben!
 ;D
Gespeichert
Keiner von uns kommt hier lebend raus! Also hört auf, euch wie Andenken zu behandeln. Esst leckeres Essen, spaziert in der Sonne, springt ins Meer, sagt die Wahrheit und tragt euer Herz auf der Zunge. Seid albern, seid komisch. FĂŒr nichts anderes ist Zeit.
(Sir Philip Anthony Hopkins)

Maréchal Davout

  • Edelmann
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 2.778
    • 0
Re: D.J. malt quer durch die Systeme und Zeiten
« Antwort #85 am: 10. Februar 2020 - 06:56:49 »

Ich wĂŒnsche dir viel Erfolg, ein paar Kumpels dauerhaft an Fantasy heranzufĂŒhren! Und möge Gurzburzschnack lange erfolgreich schnetzeln!
Gespeichert

D.J.

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 1.644
    • 0
Re: D.J. malt quer durch die Systeme und Zeiten
« Antwort #86 am: 10. Februar 2020 - 08:26:44 »

Danke dir :)
Gespeichert
Keiner von uns kommt hier lebend raus! Also hört auf, euch wie Andenken zu behandeln. Esst leckeres Essen, spaziert in der Sonne, springt ins Meer, sagt die Wahrheit und tragt euer Herz auf der Zunge. Seid albern, seid komisch. FĂŒr nichts anderes ist Zeit.
(Sir Philip Anthony Hopkins)

D.J.

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 1.644
    • 0
SAGA - Ära der Magie - Sprengkommandos und die dicke Berta
« Antwort #87 am: 14. Februar 2020 - 07:04:48 »

Nachdem ich die "Ära der Magie" am Samstag bekommen und am Sonntag Vormittag einmal durchgelesen habe, bin ich total begeistert von den Möglichkeiten, die das Regelsystem uns Spielern an die Hand gibt :)
Ich habe mich zunÀchst intensiv mit den Herrschern der Unterreiche beschÀftigt, wobei mir die besonderen Einheiten dieser Fraktion ins Auge fielen. Alchemisten (Champions), Sprengkommandos die mit Kanonen oder Feuerwerk arbeiten ... da purzelten Ideen durch meinen Kopf :)
Eine dieser Idee habe ich jetzt umgesetzt und prÀsentiere voller Stolz die beiden Sprenkommandos "Wildgans" und "Chuck Norris" :D



Genutzt habe ich dafĂŒr einfach zwei Kanonen im Maßstab 1:72, die ich hier noch aus meiner 1:72er Zeit fĂŒr Kugelhagel liegen hatte. Fass und Kiste sind aus einem anderen 1:72er-Set, die hier auch endlich Verwendung fanden. Die Flammen der "FeuerstĂ€be" werde ich noch mit Green Stuff nacharbeiten, der ist im Moment alle.
Da die Herren der Unterwelt auch Schwarzpulverwaffen nutzen dĂŒrfen, fand ich das passender, als eine Speerschleuder, vor allem im Hinblick auf Gurzburzschnack, den Zerschmetterer


Parallel zu den Sprengkommandos der Moria Goblins (Herrscher der Unterwelten) habe ich auch an einer weiteren Kriegsmaschine gebaut. Dies war notwendig geworden, weil meinem alten Gyrokopter der Zwerge zwei RotorblÀtter abgebrochen sind, und ich die beim besten Willen nicht ankleben oder stiften kann.
Alte Metallmini von GW eben, ich glaube die haben damals Stahl genutzt ;)
Die neue Kriegsmaschine sollte folgendes Lastenheft erfĂŒllen:

- Zwerge als Besatzung und Erbauer, denn die Zwerge stellen bei mir den kleinsten Teil der WĂ€chter der wilden Lande (große Königreiche). Dies ist meist eine Kriegsmaschine.

- Nutzbar auch fĂŒr die Moria Goblins als H.d.U.

- SpĂ€ter einsetzbar fĂŒr eine zweite Streitmacht der H.d.U., die dann aber ausschließlich aus Zwergen besteht (ist fĂŒr Ende des Jahres geplant)

- Mobil, da bei den Königreichen nur mobile Kriegsmachinen als »Feuerwaffen« gelten. Ein Vorteil, den ich nicht ungenutzt lassen wollte.

- Bis Samstag einsetzbar, da es eine Änderung im Spielplan gibt. Statt in die dark Ages, geht es mit Ä.d.M in die wilden Lande gegen die Anderswelt und evtl. gegen die Untoten

Also ging es ran an den Basteltisch die Restekiste durchwĂŒhlt 
 und die »Dicke Berta Höllenfeuerkanone« entstand :D






















Gespeichert
Keiner von uns kommt hier lebend raus! Also hört auf, euch wie Andenken zu behandeln. Esst leckeres Essen, spaziert in der Sonne, springt ins Meer, sagt die Wahrheit und tragt euer Herz auf der Zunge. Seid albern, seid komisch. FĂŒr nichts anderes ist Zeit.
(Sir Philip Anthony Hopkins)

D.J.

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 1.644
    • 0

Da meine Gedanken einfach keine Ruhe geben, was gewisse Spezialisten der Herren der Unterwelt, angeht, bin ich mir selber untreu geworden und habe doch wieder zig Projekte gleichzeitig auf dem Tisch.
Die Sprengkommandos der H.d.U., die dicke Berta fĂŒr alle, die sie sich laut Armeeliste leisten können ... und jetzt sind auch noch ein Moria-Zauberer und ein Champion der Herren der Unterwelten dazugekommen.

Ladies and Gentlemen ... D.J.'s-Miniature Production proudly presents ... straight vom Moria Vegas ... Ziegfried und Roi :D

Links im Bild, mit den merkwĂŒrdigen Dingern in der Hand, Ziegfried, seines Zeichens Alchemist, Zerknallungsmechaniker und Pyromane in Personalunion. "Style over substance" heißt es auch bei den Moria Goblins, daher trĂ€gt der Gute eine unĂŒbersehbare Standarte mit sich rum ;) Alles was brennt, knallt, zischt oder blubbert treibt ihm die FreudentrĂ€nen in die Augen und lĂ€sst seine Finger zittern, bis er es endlich befingern, beschnuppern und manchmal eben zerknallen lassen kann.

Was wurde genutzt?
Ihn habe ich aus einem BogenschĂŒtzen gebaut. Die Pfeile im Köcher habe ich vorsichtig abgeschnitten und durch die Standarte ersetzt. Die Wurfgeschosse sind die BlĂŒtenpollen fĂŒr Kunstblumen, die ich in einem Action Markt (Billigheimer aus Holland) ergattert habe.

Rechts, der Typ mit dem wolfsartigen Wesen an der Leine, Roi der Magier, hinter vorgehaltener Hand auch "Bronzefaust" genannt. Seine Hand bĂŒĂŸte er ein, als einer seiner Zauber grandios scheiterte. Seither trĂ€gt er eine Bronzefaust Modell "Berlichingen". Nur sehr Wagemutige nenne ihn bei diesem Spitznamen. Die anderen (also die lebende Mehrheit) nennt ihn "Urguzgragnark", was soviel bedeutet wie "Der sich 'nen Wolf tanzt".
Sein getreuer Begleiter ist der Höhlenwolf "Fass"
Nur Roi darf ihn so nennen, alle anderen Moria Goblins sehen von einer derartigen BegrĂŒĂŸung ab :P

Was wurde genutzt?
Er ist ein ehemaliges Modell eines Moria Goblins mit Schild und Schwert. Die alten Modelle haben fĂŒr den Schild eine runde Fassung an der linken Hand und vor der Brust, wo man den Schild mit einem Stift befestigt. Die Fassung habe ich vorsichtig weiter ausgeschnitten und das Loch mit einer Orkhand im Panzerhandschuh gefĂŒllt. Der restliche Ring der Fassung ist ein Bronezarmband, an dem die Leine fĂŒr den Wolf befestigt ist.
Der Wolf ist ein Deep Cut Modell von den Wizkids. Diese Modelle finde ich nicht mehr ganz so pralle zu bemalen und der hier hat bisher ein wenig Ähnlichkeit mit einem Wildschwein auf schlechtem Dope und mit einem tierischen Flashback in der Murmel.
Aber gut, ist ja noch alles W.i.P., vielleicht kann ich da noch was rausholen.

 



Es werden noch Details herausgeholt, die Wurfgeschosse von Ziegfried werden mit NeongrĂŒn und starkem Klarlack behandelt, damit sie an GlasbehĂ€lter erinnern. Roi's Haut wird etwas aufgehellt und Fass wird auch noch etwas aufgebĂŒrstet, seine Augen rot und seine ZĂ€hne im Maul hervorgehoben.
Aber man sieht schon, wohin es gehen soll, denke ich.

Damit sind dann in KĂŒrze die Helden (Alchemist / Champion und Magier), Spezialisten (Sprengkommandos Wildgans und Norris) und eine Kriegsmaschine fĂŒr die Moria Goblins als Herren der Unterwelt soweit fertig. Es fehlen im Anschluss nur noch der Höhlentroll (Monster) und ein Warlord, dann ist die Kommando-Ebene der Herren der Unterwelt vollstĂ€ndig und ich kann an die restlichen Truppen gehen.
Gespeichert
Keiner von uns kommt hier lebend raus! Also hört auf, euch wie Andenken zu behandeln. Esst leckeres Essen, spaziert in der Sonne, springt ins Meer, sagt die Wahrheit und tragt euer Herz auf der Zunge. Seid albern, seid komisch. FĂŒr nichts anderes ist Zeit.
(Sir Philip Anthony Hopkins)

Maréchal Davout

  • Edelmann
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 2.778
    • 0
Re: D.J. malt quer durch die Systeme und Zeiten
« Antwort #89 am: 15. Februar 2020 - 12:32:45 »

Na, du haust ja kreativ ordentlich was raus! :) Hast du die KanonenrĂ€der absichtlich falschherum auf die Achse gesetzt, damit sie weniger neuzeitlich aussehen? FĂŒr die große Wumme wirken die RĂ€der etwas schwach (Tipp: man kann auch fette RĂ€der aus je zwei 25mm-Rundbases bauen, und dann mit Metallstreben oder Holzbohlen in die gewĂŒnschte Optik bringen), dafĂŒr versöhnen mich die archaischen Ornamente entlang der MĂŒndungen mit den eher futuristischen Anleihen des Designs ;)
Gespeichert