Sweetwater Forum

Sweetwater Forum

  • 13. Juni 2021 - 18:48:09
  • Willkommen Gast
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Endlich wieder da!

Autor Thema: Brexit Blues-schon wer irgendwelche Erfahrungen gemacht...  (Gelesen 9263 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Grenadier Christian

  • Fischersmann
  • ***
  • BeitrĂ€ge: 509
    • 0
Re: Brexit Blues-schon wer irgendwelche Erfahrungen gemacht...
« Antwort #180 am: 01. Juni 2021 - 18:27:52 »

Wie sind denn Eure Erfahrungen mit kleinen BetrÀgen? ZÀhlt da rein der Warenwert oder zÀhlt das Port mit drauf?

Die Einfuhr-Umsatzsteuer wird grundsĂ€tzlich auf angegebenen Warenwert zzgl. ausgewiesenem Porto erhoben, weswegen man ja praktisch immer ĂŒber die Freigrenze kommt.

Ich habe dieses Jahr zweimal in UK bestellt. Beide Male hat die Post es direkt ohne Nacherhebung zugestellt, wobei es jeweils sehr kompakte Sendungen waren (ein Polsterumschlag und eine kleine Box). Ich habe bisher den Eindruck, dass es ein ziemliches GlĂŒckspiel ist, wobei von den Abmessungen große Pakete vielleicht eher auffallen als kleine Sendungen.
Gespeichert
Hasta la Beuteltier siempre!

Sohrab

  • TotengrĂ€ber
  • *
  • BeitrĂ€ge: 8
Re: Brexit Blues-schon wer irgendwelche Erfahrungen gemacht...
« Antwort #181 am: 01. Juni 2021 - 20:13:33 »

Wie sind denn Eure Erfahrungen mit kleinen BetrÀgen? ZÀhlt da rein der Warenwert oder zÀhlt das Port mit drauf?

Die Einfuhr-Umsatzsteuer wird grundsĂ€tzlich auf angegebenen Warenwert zzgl. ausgewiesenem Porto erhoben, weswegen man ja praktisch immer ĂŒber die Freigrenze kommt.

Laut dieser Seite vom Zoll (Link) wird das Porto *nicht* mitbesteuert, es sei denn, die Portokosten sind in der deklarierten Gesamtsumme enthalten und nicht separat ausgewiesen.

Nach meinem VerstĂ€ndnis hĂ€ngt es also vom Absender ab. Wenn dieser auf dem CN22-Formular die von Dir bezahlte Gesamtsumme angibt, mußt Du auch fĂŒr das Porto Einfuhrumsatzsteuer zahlen. Wenn er nur den Warenwert angibt, dann nicht.
Gespeichert

Darkfire

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 1.298
    • 0
Re: Brexit Blues-schon wer irgendwelche Erfahrungen gemacht...
« Antwort #182 am: 01. Juni 2021 - 21:28:26 »

Ja, es ist sehr selektiv: vorige Woche kam ein Kickstarter von Crooked Dice, Warenwert um die 30 Pfund, nach dem sie vergessen hatten, die Rechnung aussen anzukleben, landete es beim Zoll (ich hab ein Schreiben von der Wertermittlung der Post bekommen, musste die Rechnung nachreichen), PÀckchen war (trotz der geschickten Rechnung) geöffnet worden...man vermutete wahrscheinlich schlimme Dinge in dem PÀckchen :o
Nachforderung 15 Euro

Heute kam der KS von Flags of War, Warenwert 60 Pfund...hat der Postbote einfach abgeliefert, war nicht mal der grĂŒne Zollaufkleber drauf.

Ich verstehs einfach nicht mehr...
« Letzte Änderung: 01. Juni 2021 - 23:19:46 von Darkfire »
Gespeichert
Projekte 2021
Maurice: Schlacht bei HöchstÀdt, Kampf um Lutzingen 28 mm

KurfĂŒrstlich bayerische Armee Ari 100% Inf 20%, Kav 10%

DĂ€nische/preussische Inf/ Österreichische Kav und Ari: Recherche

Kampangne Maurice 15 mm

Katalanische Armee:Ari 100% Inf 30% Kav 0%

Judge Dredd: Judge Department 60%

Sunzi

  • Leinwandweber
  • **
  • BeitrĂ€ge: 210
  • 28 mm Fantasy + Mittelalter
Re: Brexit Blues-schon wer irgendwelche Erfahrungen gemacht...
« Antwort #183 am: 01. Juni 2021 - 21:29:21 »

Danke fĂŒr eure Erfahrungen. Ich werde wohl mal mein GlĂŒck versuchen.
Gespeichert

Grenadier Christian

  • Fischersmann
  • ***
  • BeitrĂ€ge: 509
    • 0
Re: Brexit Blues-schon wer irgendwelche Erfahrungen gemacht...
« Antwort #184 am: 02. Juni 2021 - 05:57:06 »

Wie sind denn Eure Erfahrungen mit kleinen BetrÀgen? ZÀhlt da rein der Warenwert oder zÀhlt das Port mit drauf?

Die Einfuhr-Umsatzsteuer wird grundsĂ€tzlich auf angegebenen Warenwert zzgl. ausgewiesenem Porto erhoben, weswegen man ja praktisch immer ĂŒber die Freigrenze kommt.

Laut dieser Seite vom Zoll (Link) wird das Porto *nicht* mitbesteuert, es sei denn, die Portokosten sind in der deklarierten Gesamtsumme enthalten und nicht separat ausgewiesen.

Nach meinem VerstĂ€ndnis hĂ€ngt es also vom Absender ab. Wenn dieser auf dem CN22-Formular die von Dir bezahlte Gesamtsumme angibt, mußt Du auch fĂŒr das Porto Einfuhrumsatzsteuer zahlen. Wenn er nur den Warenwert angibt, dann nicht.

Tatsache, dann gab ich Unfug erzĂ€hlt, sorry. Das ist sehr interessant - jetzt mĂŒssen wir nur darauf achten, dass der Warenwert korrekt und das Porto separat ausgewiesen wird. :) Es wundert mich nur ein wenig - Ende letzten Jahres war ich m.W. auf derselben Seite, und zu dem Zeitpunkt wurde es IIRC noch anders erlĂ€utert. Ich frage mich , ob das mit der Reform zum 1. Juli zusammenhĂ€ngt.
Gespeichert
Hasta la Beuteltier siempre!

Riothamus

  • König
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 5.405
    • 0
Re: Brexit Blues-schon wer irgendwelche Erfahrungen gemacht...
« Antwort #185 am: 02. Juni 2021 - 15:49:07 »

Ich musste heute nach Paderborn. Da haben binnen 14 Tagen zwei Zoll-, Im- und Exportdienstleister fĂŒr Laufkundschaft aufgemacht.
Gespeichert
Gruß

Riothamus

Wookie

  • Leinwandweber
  • **
  • BeitrĂ€ge: 158
    • 0
Re: Brexit Blues-schon wer irgendwelche Erfahrungen gemacht...
« Antwort #186 am: 03. Juni 2021 - 12:34:29 »

Ich frage mich , ob das mit der Reform zum 1. Juli zusammenhÀngt.

Nope, das war schon immer so - allerdings galt und gilt diese Ausnahme nur fĂŒr Privatleute.
Von daher war Deine Aussage völlig korrekt ("grundsÀtzlich" in juristischen Texten bedeutet immer "es kann Ausnahmen geben")
Gespeichert
Ich schlage eine andere Strategie vor, R2...

Frank

  • Schuster
  • ***
  • BeitrĂ€ge: 379
    • 0
Gespeichert
Ein kleines Licht in dunkler Nacht,
das hat uns Jesus Christ gebracht,
doch wenn ich auf das Heute sehÂŽ
dann tun mir meine Augen weh.