Sweetwater Forum

Sweetwater Forum

  • 23. Januar 2022 - 07:04:43
  • Willkommen Gast
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Endlich wieder da!

Autor Thema: WW2 eure Hilfe ist gefragt  (Gelesen 1506 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Jens von Tabletop Generals

  • Schuster
  • ***
  • BeitrĂ€ge: 489
    • Tabletop Generals
WW2 eure Hilfe ist gefragt
« am: 29. MĂ€rz 2021 - 17:24:31 »

Hallo liebe Forumsmitglieder, nach einer hitzigen kurzen Debatte mit Wellington der mich dankenswerter Weiße auf MĂ€ngel hingewiesen hat, habe ich mich zu dieser neuen hoffentlich besseren Herangehensweise entschlossen. Die Frage ob das was ich an Spielen auf meinem Kanal produziere historisch korrekt ist oder nicht möchte ich hier kurz anreißen.
Mein Ziel ist und war es so dicht es geht den ganzen 2. Weltkrieg in 15mm und 28mm mit unterschiedlichen Regelwerken abzudecken. Über 90% des GelĂ€ndes und der Armeen die verwendet werden sind von mir alleine bemalt die anderen Sachen von meinem Sohn und zum Teil von meiner Frau. Wir können in dem Zeitfenster welches wir uns gesetzt haben, alle wichtigen Offensiven und Gefechte zum 80. Jahrestag online zu stellen, nicht alles zu 100% akkurat abbilden. Es wird also immer wieder Spielberichte geben fĂŒr den Polenfeldzug von 1939 obwohl das Zeitfenster schon rum ist. Ich habe also nur bergenzte Resourcen um ein Ergebnis so dicht wie möglich am historischen Orginal zu erziehlen.
Hier ist und dessen bin ich mir bewusst viel Luft nach oben. Es ist also nur im Rahmen meiner Möglichkeiten so gut wie möglich, was immer noch nicht korrekt genug sein mag.
Da ich auch nicht alles was es zum 2. Weltkrieg gibt gelesen habe wird es immer wieder LĂŒcken geben. Vielleicht kann und will mir ja der eine oder andere hier im Forum unter die Arme greifen.

Um es also nochmal ganz deutlich zu sagen, ich tue mein bestes mit den Mitteln die mir zur VerfĂŒgung stehen um euch und mir ein paar schöne Stunden vor dem Bildschirm zu bescheren, recht machen kann man es nicht allen, aber vielleicht ja ein paar.

Was schön wĂ€re ist wenn ein paar belesene Forumsmitglieder vielleicht Szenarien oder Begebenheiten besteuern könnten um die herum ein Spiel historisch akkurat gemacht werden kann. Dieses Jahr steht noch Griechenland, Kreta, Russland, der japanische Angriff im Pazifik und natĂŒrlich noch mehr Afrika auf dem Plan. Also alles was 1941 so passiert ist.

Bin wirklich an euren Ideen interesiert und hoffe das ich das gut genug umgestzt bekomme.
« Letzte Änderung: 29. MĂ€rz 2021 - 17:40:21 von Tabletop Generals »
Gespeichert

Schmagauke

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 1.119
    • 0
Re: WW2 eure Hilfe ist gefragt
« Antwort #1 am: 29. MĂ€rz 2021 - 18:01:57 »

Ich sehe das so:

Historisch korrekt ist ein Bonus, das kommt im Laufe der Zeit von alleine.

Willst Du coole Spiele zocken oder Simulationen nach abgeschlossenem Geschichtsstudium mit Schwerpunkt WW2?

Lass Dir Deine Projekte nicht mies machen von Kommentaren wie
"Rambolf stand aber auf dem Exerzierplatz am 31.02.41 in der 3. und nicht in der 2. Reihe, und außerdem war sein linker SchnĂŒrrsenkel offen."

Schön wenn jemand so viel Detailwissen hat, aber wenn man erst zocken darf WENN man es hat, dann ist das Hobby tot.
Sie es umgekehrt:
Durch das BeschĂ€ftigen mit dem Hobby bist Du OttonormalbĂŒrger meilenweit voraus.
Die Wahrheit in der Mitte.

Hobby = alles kann, nix muss  ;)
Gespeichert
Fertige Minis 2017:
28mm gebastelt: 13
28mm bemalt: 88

Fertige Minis 2016:
28mm gebastelt: 271 Figuren
28mm bemalt: 198 Figuren
18mm: 114 Infanterie, 52 Kavallerie, 10 Kanonen, 3 Protzenwagen
6mm: 65 Infanterie, 42 Fahrzeuge
1/3000: 71 Schiffe

Jens von Tabletop Generals

  • Schuster
  • ***
  • BeitrĂ€ge: 489
    • Tabletop Generals
Re: WW2 eure Hilfe ist gefragt
« Antwort #2 am: 29. MĂ€rz 2021 - 18:17:26 »

@Schmagauke, vielen Dank, aber es soll ja ruhig einige Spiele geben die gerade von den Kleinigkeiten leben. Es ist also ein aufrichtige Bitte mir dabei zu helfen. Erlebnisse von Opa oder eine kleines ScharmĂŒtzel aus einem guten Buch, ich möchte diese Dinge gerne einbinden.
Gespeichert

Sens/)

  • Fischersmann
  • ***
  • BeitrĂ€ge: 513
  • TotengrĂ€ber forever!
    • 0
Re: WW2 eure Hilfe ist gefragt
« Antwort #3 am: 29. MĂ€rz 2021 - 18:51:47 »

Ich kann nur sagen, weiter so!
Das Projekt finde ich super und ich sehe das als eine riesiger Herausforderung. Historische Akkuratesse, bis ins Detail, habe ich nicht erwartet, da die Aufgabe an sich, den zweiten Weltkrieg chronologisch abzubilden, schon eine straffe Sache ist, die Respekt verdient.
Zum 90. erwarte ich dann aber schon eine Invasion in der Normandie mit ĂŒber 350.000 Alliierten 😁
Wo ich kann werde ich gerne unterstĂŒtzen
Das richtig coole ist, dass Du am Ende fĂŒr alles Figuren hast😉
Du hast sogar das Chalchin Gol Gefecht bedacht, aber das habe ich Dir ja schonmal in den Kommentaren geschrieben 😊
« Letzte Änderung: 29. MĂ€rz 2021 - 18:53:23 von Sens/) »
Gespeichert

Jens von Tabletop Generals

  • Schuster
  • ***
  • BeitrĂ€ge: 489
    • Tabletop Generals
Re: WW2 eure Hilfe ist gefragt
« Antwort #4 am: 29. MĂ€rz 2021 - 19:13:30 »

@Sens/) ihr sollt mich ja jetzt nicht mit Komplimenten ĂŒberhĂ€ufen, ich werde sonst noch rot. Ich will auch nicht das jemand denkt das Ich dem Wellington das ĂŒbel nehme. Ganz im Gegenteil, ich bin ja sehr froh das es solche Leute gibt. Meyer kennt sich ja in manchen Sachen auch aus, wo ich mich frage ob er als Berichterstatter dabei war.
Falls du eine gute Geschichte hast her damit. Manche Sachen werden mit Sicherheit in den Jahren noch einen 2. Spielbericht bekommen mit mehr Liebe zum Detail.
Gespeichert

meyer

  • Fischersmann
  • ***
  • BeitrĂ€ge: 652
    • 0
Re: WW2 eure Hilfe ist gefragt
« Antwort #5 am: 29. MĂ€rz 2021 - 19:57:27 »

Dein Projekt ist ambitioniert, nicht historisch genaustens recherchiert, aber troztzdem sehr ambitioniert. NatĂŒrlich auch mit zeitlich passenden Armeelisten. Aber du spielst halt "nur" normale, ausbalancierte Spiele, einigermaßen passend zu den jeweiligen Jahrestagen. Mehr issses nicht. Punkt. Aber stop, ich bin mir schon bewusst, dass das ein bisschen mehr ist. Du bemalst Unmengen an Figuren und Fahrzeugen und bastelst reichlich GelĂ€nde. FĂŒr mich wĂ€re das Ganze sogar eine Nummer zu groß.
Wenn ich mich an ein Szenario heran mache, vergeude ich schon fĂŒr die Recherche einige Wochen oder Monate, das könntest du Dir bei deinem Anspruch nicht leisten. Ein Projekt dauert bei mir locker 3 Monaten, teils bis zu anderhalb Jahre. Da wĂŒrde man fĂŒr die Darstellung des 2. WK sein ganzes Leben brauchen (wenn das ma reicht  ;) ).
Somit kannst du dem Anspruch, gut recherchierte, historisch korrekte und zwangslĂ€ufig nicht ausbalancierte Szenarien darzustellen, nicht gerecht werden. Denn du kannst nicht einfach die Missionen aus den RegelbĂŒchern entnehmen, du brauchst außerdem Testspiele, noch eine grĂ¶ĂŸere Vielfalt an Miniaturen und damit fĂŒr die Vorbereitung eines Spiel lĂ€nger als die Allierten fĂŒr den Ausbruch aus der Normandie (und das soll schon was heißen  :) ). Klar könnest du auf andere Spieler zurĂŒckgreifen (ich sag nur Charkow 2022  ;) ) , aber so wirst du das Tempo trotzdem nicht halten können.

Somit die Quadratur des Kreises!

Eine Möglichkeit wÀre das Tempo herunterzufahren..., aber ich merk schon, das wird nix!

Eine andere Möglichkeit wĂ€re es, vorhandene Szenarien zu nutzen. Angefangen mit FOW- oder BG-Szenarien ĂŒber deren Kampagnen, wie z.B. Axis of Attacks, Firestorm Campaigns, bis hin zu Szenarien aus CoSims, wie z.B. Advance Squad Leader. Letztere haben eine Unmenge Szenarien von allen KriegsschauplĂ€tzen des 2.WK, das Ganze auf Platoon bis Company Level (also mit ein wenig Routine leicht "ĂŒbersetzbar"). Das könnte die Sache schon historischer machen...

Ich bin kein AnhÀnger deines jetzigen Formats, weil es halt irgendwie normale Spiele sind. Vielleicht aber auch, weil ich Youtube eher höre als schaue (muss doch malen). Aber ich bin mir sicher, dass deine Videos eine Menge Leute schÀtzen und die Battlereports auch nutzen um die jeweiligen Regeln besser zu verstehen.

Meiner Meinung nach mĂŒsstest du dich augenblicklich fragen, was du eigentlich mit deinem Channel erreichen willst. Dann könnte man einen Rat geben, ob und wie du die Sache anders machen könntest.
Gespeichert

Jens von Tabletop Generals

  • Schuster
  • ***
  • BeitrĂ€ge: 489
    • Tabletop Generals
Re: WW2 eure Hilfe ist gefragt
« Antwort #6 am: 29. MĂ€rz 2021 - 20:11:23 »

@meyer, ich werde den aktuellen Schuh weiter machen. Die tollen Missionen und Szenarien kommen nach der strikten Timeline. Bin also sehr dafĂŒr unausgeglichene Spiele mit besonderen Missionen zu spielen, aber halt erst im Nachgang. Was mir viel Zeit lĂ€sst um auch eure Ideen umzusetzten.
Gespeichert

chris6

  • Bauer
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 788
    • 0
Re: WW2 eure Hilfe ist gefragt
« Antwort #7 am: 29. MĂ€rz 2021 - 20:55:01 »

Mach es doch einfach nur fĂŒr Dich. Egal was andere sagen, habe Spaß und wenn jemand einen Rat hat, dann höre zu und entscheide, ob Du ihn annehmen willst. Zwingt Dich keiner.

Mir perönlich sind die Videos zu langatmig. Ich kenne die Regeln nicht, sondern schau mir solche Videos wie Kino an. Und wenn dann irgendwie jeder Marker und WĂŒrfelwurf kommentiert und gezeigt wird, dann schalte ich nach 10 Minuten ab.

Aber, ich wĂŒrde auch keine Videos drehen wollen, weil es mir zuviel Arbeit wĂ€re. Ich bin schon fast zu faul hier Fotos einzustellen. Habs jetzt aber mal zumindest bei einem Projekt gemacht.

Also mein Tipp wĂ€re, versuche die Videos mal selbst anzusehen und versetze Dich in die Lage von jemandem, der einfach nur Unterhalten werden will. Wenn das nicht Dein Anspruch ist, sondern eine historisch möglichst genaue Simulation, dann wĂ€re es nichts fĂŒr mich.
Gespeichert

Darkfire

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 1.376
    • 0
Re: WW2 eure Hilfe ist gefragt
« Antwort #8 am: 29. MĂ€rz 2021 - 21:33:21 »

Gute Frage, lange Diskussion....wo fÀngt die historische Korrektheit an und wo sollte sie aufhören...

Ich persönlich versuche mein "Truppen" so historisch korrekt wie möglich aufzustellen, weil mir einfach die Recherche Spaß macht. Uniformen/Fahrzeuge/nationale SpezialitĂ€ten....das sollte das ein, wo es hingehört, sonst könnte man gleich mit Halmakegeln spielen  ;)

Das Spiel ist ewtas anders, es soll Spaß machen, auch wenn es vielleicht an den historischen Gegebenheiten haarscharf vorbei geht. Wenn man  sich entschließt ein historisches Event nachzuspielen (Waterloo, Gettysburg, Tobruk), dann tauscht man etwas von dem Spielspaß gegen die Alternative ein, Historie neu zu gestalten. Es wird zeitaufwendiger und ernster und die Ausgewogenheit ist nocht mehr gegeben. Und das muß jeder selbst fĂŒr sich entscheiden, wo er sein Ziel sieht.

Wenn man genau den WW2 nachspielen will, gibt es nun mal sehr viele stark unausgewogene Gefechte. Ein schönes Beispiel ist Market Garden. Historisch korrekt muß man es als Kampagne spielen, vom ersten bis zum letzten Tag, zuerst der Vormarsch der irische Brigarde, dann die einzelnen Landungsunternehmen und die "Übergabe" der Brigarde...bis zum Schuß der Kampf der britischen Paras um die Arnheimer BrĂŒcke...mit den Optionen, die sich aus den vorherigen Kampagnengefechten ergeben. Interessant, aber sehr langwierig. Und sollte die "Kavallerie" aufgehalten werden, dann gibt nur noch etwas desolate RĂŒckzugsgefechte der Fallschirmtruppen (bzw. die Kapitulation der Paras). Spieltechnisch nur fĂŒr Hardcorehistorians befriedigend.

Wenn man es nur mit dem historischen Fluff spielen will, dann kann man jeden Punkt der Operation auswĂ€hlen und ein punktemĂ€ĂŸig ausgewogenes Gefecht machen...das dann vielleicht nicht historisch komplett richtig ist, aber mehr Spaß macht.
Gespeichert
Projekte 2021/22
Maurice: Schlacht bei HöchstÀdt, Kampf um Lutzingen 28mm

KurfĂŒrstlich bayerische Armee Ari 100% Inf 20%, Kav 10%

DĂ€nische/preussische Inf/Österreichische Kav und Ari: Recherche

Kampangne Maurice 15mm

Katalanische Armee:Ari 100% Inf 70% Kav 30%

Judge Dredd: Judge Department 60%

Driscoles

  • Administrator
  • Edelmann
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 3.029
    • 0
Re: WW2 eure Hilfe ist gefragt
« Antwort #9 am: 29. MĂ€rz 2021 - 23:25:44 »

Hi,

ich finde deine Videos zu lang! 15 bis zwanzig Minuten reichen aus. Ich finde ĂŒbrigens auch die Lardies Filme bei On Tabletop viel zu lang und unendlich langweilig! Da sieht man auch die SchwĂ€chen der Lardie Spiele. Insbesondere Sharpes Practice. Zweieinhalb Stunden wĂŒrfelei ohne Bewegung. GĂ€hn. CoC ist etwas besser gemacht!

Little wars tv macht es richtig! Tabletop Basement ist auch ganz cool. Obwohl einige Battlereports auch zu lang sind. Ich finde es nicht schlimm, wenn man sich irgendwo was abschaut. Macht jeder.

Dann etwas mehr Info zum Hintergrund. Auch zu den Regeln! Vielleicht auch Situationen erklĂ€ren. Das machen die von Little War’s TV genau richtig. Evtl. auf Zweiteiler strecken.

 Ich finde, gerade wenn jemand online bei YouTube los startet zĂ€hlt nicht mehr das Argument „dann mach es doch fĂŒr dich“, wie hier jemand schrieb. Du machst es fĂŒr dein Publikum! Da kann ich mich auch auf die BĂŒhne stellen, rumklampfen, keinen Ton treffen und sagen, hey das mach ich nur fĂŒr mich aber abonniert mich, Ă€h kommt zu meinen Konzerten. Außerdem hast du Konkurrenz, wenn du nicht lieferst, gucken Leute woanders.

Dann wĂŒrde ich mich noch freuen, wenn du etwas ambitionierter kommentieren wĂŒrdest. Und zeigt euch gerne auch mal. Ihr mĂŒsst auch die Kamera FĂŒhrung etwas ruhiges gestalten. Ist mir persönlich zu hektisch.

Jetzt was positives. Ich finde es sehr gut, dass du ĂŒberhaupt was machst. Das verdient Respekt. Viele Leute schnacken nur. Ich weiß nicht, ob ich mir einen YouTube Kanal zutrauen wĂŒrde, vielleicht schon aber nicht so ein mutiges Projekt, wie du es gestartet hast. Aber immerhin mach ich seit Jahren ein Con. Also Schnack ich auch nicht nur rum. GrundsĂ€tzlich finde ich, dass du eigentlich ein ganz gutes Fundament hast, aber das Haus darauf ist etwas windschief.

Und ganz wichtig, das finde ich richtig klasse. Du reflektierst Wellingtons Kritik und willst besser werden. Dann wird das auch was.

Viel GlĂŒck dafĂŒr.
Gespeichert
I got a \'69 Chevy with a 396 Fuelie heads and a Hurst on the floor

chris6

  • Bauer
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 788
    • 0
Re: WW2 eure Hilfe ist gefragt
« Antwort #10 am: 30. MĂ€rz 2021 - 09:35:24 »

Mit "mach es doch fĂŒr Dich" meinte ich, wenn Du Videos drehst von deinen Spielen dann solltest Du vorher entscheiden, ob Du den Anspruch hast, um die Gunst der "Klicks" zu buhlen oder nicht. Wenn es Dir egal ist wieviele Leute deine Videos anschauen, dann brauchst Du keine RĂŒcksicht auf die potentiellen Gucker zu nehmen. Andersherum hat Driscoles Recht!

@Driscoles

 Ich finde, gerade wenn jemand online bei YouTube los startet zĂ€hlt nicht mehr das Argument „dann mach es doch fĂŒr dich“, wie hier jemand schrieb. Du machst es fĂŒr dein Publikum! Da kann ich mich auch auf die BĂŒhne stellen, rumklampfen, keinen Ton treffen und sagen, hey das mach ich nur fĂŒr mich aber abonniert mich, Ă€h kommt zu meinen Konzerten. Außerdem hast du Konkurrenz, wenn du nicht lieferst, gucken Leute woanders.

Sollte man meinen, aber ist sicher nicht bei jedem Beitrag so. Man kann auch zB ein Produkt vorstellen und das macht man dann eher fĂŒr sich als fĂŒr den Zuschauer, obwohl der Beitrag trotzdem QualitĂ€t haben muss, sonst wird er nicht gekauft. Weswegen ich keine TooFatLardies Regeln kaufe.....
Gespeichert

Jens von Tabletop Generals

  • Schuster
  • ***
  • BeitrĂ€ge: 489
    • Tabletop Generals
Re: WW2 eure Hilfe ist gefragt
« Antwort #11 am: 30. MĂ€rz 2021 - 10:25:33 »

Ich antworte hier mal der Reihe nach
@Chris6, ich mache das weil ich es möchte und die meisten Sachen die ich mache mache ich so weil mir die Sachen selber so gefallen an Videos die ich schaue. Ich mag also lange Videos, ich mag die bewegte Kamera und da mir die Mittel fĂŒr mehrere fehlen hab ich auch nur eine und ich möchte wissen was die Leute machen und warum.

@Darkfire, die meisten Spiele sind und mĂŒssen mit Ă€hnlichen Punkten sein, einfach wegen der Ausgewogenheit. Ein paar Spiele haben wir gemacht wo wir nicht gleichstarke Armeen gegeneinander gespielt haben und auch das war cool. Davon soll es wieder mehr geben, wenn mein Zeitplan es zu lĂ€sst.

@Driscoles, die Mehrheit meiner Abonnenten die an der Abstimmung teilgenommen haben wollen lange Spiele, gerne SpielfilmlĂ€nge. Ich selber finde die Leute bei Little Wars TV nett und die Spiele durchaus gut recherchiert, aber was wann wo passiert ist und warum oder ob das gescripted ist weiß ich nicht. Zu kurz sind sie fĂŒr mich auch weil ich beim gucken male.
Tabletop Basement sagt ich erklÀre schon zu viel, ist also nicht ganz so einfach.
NatĂŒrlich mache ich Videos ĂŒber Dinge die ich mag, aber auch Euch soll es gefallen. FĂŒr mich alleine brauche ich es nicht hochladen.
Was meinst du mit ambitionierter Kommentieren?
Das mit dem zeigen ist kein Problem, ist fĂŒr das nĂ€chste Spiel auf dem Zettel.
KamerafĂŒhrung, wie schon oben geschrieben mag ich die statische Positionierung einer Kamera nicht. Versuche allerdings die KamerafĂŒhrung kontinuierlich zu verbessern. Da werde ich wohl noch ein wenig an mir arbeiten mĂŒssen.

Ich war immer sehr gerne auf "deiner Con", du machst das also sehr gut. NatĂŒrlich will ich besser werden, aber ich möchte auch ich bleiben. Deshalb wird es weiterhin deutsche Videos geben, gegen den Rat einiger Leute. Ich werde auch die Monetarisierung noch nicht machen. Wenn genug Leute Patreon werden brauche ich das mit der Werbung auch nicht.

@all vielen Dank fĂŒr eure Kommentare.

Das Hauptproblem was ich im Moment ausmache ist "allen recht machen kann man nicht". ErklĂ€re mehr, aber weniger, mache kĂŒrzere Videos aber die Leute die abgestimmt haben sagen mach lĂ€ngere.


Wenn es also Änderungen geben soll, die in eurem Sinne sind mĂŒsst Ihr wohl helfen oder was anderes schauen.

Gespeichert

Schmagauke

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 1.119
    • 0
Re: WW2 eure Hilfe ist gefragt
« Antwort #12 am: 30. MĂ€rz 2021 - 11:42:16 »

Zum Thema Spielberichte:
Ich mag auch lieber lange Versionen, in denen man Regelmechaniken erklÀrt bekommt und sieht, was sich wie und warum im Spiel entwickelt.

Was ich nicht mag sind Kurzberichte wie:
Startaufstellung
Schnitt
Ende Runde 1 hÀlfte tot
Schnitt
Ende Runde 2 drei Objectives genommen
Schnitt
Ende Runde 3 Kalle Klabuster macht Touchdown gewonnen yay!
Schnitt
Zusammenfassung hat voll Laune gemacht tolles Spiel yippiehyippieh

Sowas ist nur SelbstprĂ€sentation, Marketing fĂŒr irgendwas, gucktmalwasichfĂŒrcoolenkramhabe.

LittleWars liebe ich trotz kurzer Zusammenfassungen, aber eher weil die Jungs witzig sind und tolle Ideen haben, große Schlachten in ein schönes Spiel zu packen, inhaltlich fehlt da leider alles. Z.B. Regeln.
Manchmal spielen sie nach exotischen Regelwerken, erwÀhnen es, und das wars leider.

Das Konzept detaillierterer Berichte finde ich besser, wenn's mir zu langatmig wird kann ich ja "vorspulen".

Zum Thema Szenarien schreib ich spÀter noch was.
Gespeichert
Fertige Minis 2017:
28mm gebastelt: 13
28mm bemalt: 88

Fertige Minis 2016:
28mm gebastelt: 271 Figuren
28mm bemalt: 198 Figuren
18mm: 114 Infanterie, 52 Kavallerie, 10 Kanonen, 3 Protzenwagen
6mm: 65 Infanterie, 42 Fahrzeuge
1/3000: 71 Schiffe

Driscoles

  • Administrator
  • Edelmann
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 3.029
    • 0
Re: WW2 eure Hilfe ist gefragt
« Antwort #13 am: 30. MĂ€rz 2021 - 11:45:47 »

Hi,
28 Viewer haben abgestimmt?
Wenn ich das richtig lese, ist das dann nicht reprĂ€sentativ! Aber egal, du hast gefragt und ich antworte und das ist nur meine Sicht auf die Dinge. Ich mag lieber kurz und knackig, andere mögen lange Videos!  Wenn du bei der LĂ€nge bleiben willst, dann baue doch eine Art Spannungsbogen in das Video!
Vorgeschichte oder Einleitung und Hauptteil und Schluss. Etwas mehr ErzĂ€hlung und Tempo einbauen. Bei bestimmten Situationen kommentierst du in einem Video, die Schussgenauigkeit eines MG Teams mit „das nenne ich gutes schießen“ Als du 4 oder 5 von 6 Treffern wĂŒrfelst! Ein Base Weg. Schon ganz gut, aber so emotionslos. Besser wĂ€re zB.  Sarge Miller sieht, wie sich eine italienische Gruppe zwischen einer Felsformation vorarbeitet. Sie bewegen sich in offenes GelĂ€nde, Millers Trupp erkennt die Situation und eröffnet das Feuer. Die Treffer liegen gut...usw. Das ein wenig flair und feeling rĂŒberkommt. Lass auch mal deine Emotionen raus  :) Im selben Video ( glaube ich ) gibt es eine Situation mit dem Mörser. Kommentiere das WĂŒrfelergebnis zum Beispiel mit. Die bleihaltige und staubige Luft lĂ€sst Donnovan die Entfernung falsch einschĂ€tzen. Fieberhaft behĂ€lt er den Gegner im Auge um es beim nĂ€chsten Versuch besser zu machen. Ichbrauche dann eine 5. Andere arbeiten mit kleinen Requisiten um ins Video oder den Podcast zu kommen. Die Frankfurter haben vor dem Podcast das GetrĂ€nk des Tages vorgestellt! Bei Italien gegen Briten stimmen wir uns heute aufs Spiel mit Tee und Rotwein ein oder nach der Schlacht gibt es Bollo. Einfach um so ein Video aufzulockern.
Ich finde es gibt so viele Möglichkeiten und Tricks du musst sie nur entdecken und ausprobieren.
GrĂŒĂŸe
Gespeichert
I got a \'69 Chevy with a 396 Fuelie heads and a Hurst on the floor

Jens von Tabletop Generals

  • Schuster
  • ***
  • BeitrĂ€ge: 489
    • Tabletop Generals
Re: WW2 eure Hilfe ist gefragt
« Antwort #14 am: 30. MĂ€rz 2021 - 11:53:04 »

@Driscoles, okay das stimmt. 100% mal schauen wie ich das mache, wird aber wieder mehr gerede und kann die Videos lĂ€nger machen, aber flair ist immer gut. Das mit der Spannung ist nicht so einfach, man weiß ja nicht was passiert. Das ist ja alles ohne Drehbuch. Mal ĂŒberlegen wie ich das hinbekomme.
Sobald ich Änderungen vorgenommen habe werde ich einen seperaten Link teilen so das du/ihr schauen könnt ob das in die Richtung geht. Braucht also nicht alles bis dahin schauen was noch so online geht.
Gespeichert