Sweetwater Forum

Sweetwater Forum

  • 23. Januar 2022 - 07:01:06
  • Willkommen Gast
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Endlich wieder da!

Autor Thema: 15mm Napo Kilometer  (Gelesen 772 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Leondegrande

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 1.093
    • 0
15mm Napo Kilometer
« am: 19. Dezember 2021 - 18:07:06 »

Da ich nicht so ein doller Maler bin (eher ein fleißiger) poste ich eigentlich außerhalb von unserem Vereinsforum kaum Bilder. Zudem dienen die auch eher dazu mich selbst zu belohnen oder unter Lieferdruck zu setzen, also eigentlich nichts was man herzeigen kann. Nun ist aber was Komisches passiert und das will ich auch hier dokumentieren. Bin ja ein "28mm-Mann", seit ĂŒber 30 Jahren und 15mm fand ich immer blöd. Über die Corona-Spiel-Zwangspausen hab ich nach meiner Oldhammer Phase, die Historisches in 28mm, die Napo 28mm Phase (mit Lasalle) und dann die Regelbuch-Lese Phase durchlebt und bin in der Lesephase ĂŒber Mortem et Gloriam gestolpert. Da fand ich die Idee das in 28mm zu spielen mit Magna ganz ulkig und hab dann geschaut, dass es in 15mm ja auch ginge auf kleinerer Platte/Matte als Pacto. Und um dann mal zu schauen, ob es nicht fĂŒr einen Testballon gĂŒnstig 15mm Historische Minis in der Facebook Tabletop Verkaufsbörse gibt hab ich dort einfach mal 15mm eingegeben. Neben viel FoW gab es aber kaum Antike&Mittelalter und dann bin ich ĂŒber ein sehr merkwĂŒrdiges Angebot (4 Jahre alt) gestolpert, wo jemand 18 Kilo 15mm Napo Minis verkaufen wollte. Der VerkĂ€ufer hatte nicht die Lust oder Möglichkeit das genauer aufzulisten und so wĂŒrde man die Katze im Sack kaufen. Ich spiele ja Lasalle2 sehr gerne und da dachte ich, warum nicht auch in 15mm (total bescheuert ich weiß), vor allem weil ich gerade hunderte von Minis in 28mm bemalt hatte. Also habe ich kurzentschlossen gefragt ob das noch zu haben sei. Gleich darauf hab ich dann aber gedacht, ich Depp, ich halse mir immer noch mehr Minis auf bevor ich alles bemalt habe, irgendwie als wenn ich mich selbst zum Platzen bringen wollte. Also einsichtig geworden und wollte dann meine Anfrage einfach löschen, da ich aber nicht weiß wie man das macht habe ich es lĂ€nger und erfolglos versucht. Nach einiger Zeit hab ich es aufgegeben und dachte, das wird nach all der zeit eh nicht mehr da sein. Doch dann meldete sich der sehr nette VerkĂ€ufer (eine verwandte grĂ¶ĂŸenwahnsinnige Seele) und schrieb, alles noch da. Um dem ein Ende zu bereiten habe ich nur lĂ€cherliche 250€ geboten und dachte mit diesem niedrigen Angebot werde ich sicher eine empörte Antwort zurĂŒckbekommen, wenn ĂŒberhaupt. Doch die einzige Antwort war, 255€ mit Porto :)

Nun hatte ich also wie aus dem Nichts 18 Kilo 15mm Napo Minis am Bein und eigentlich noch viele andere Projekthaufen in der Pipeline. Wie bescheuert. Da mein einer Mitspieler bei Lasalle aber restlos begeistert davon war (also Lasalle auch ab und an mal in 15mm zu spielen) dachte ich OK, dann mal ich die 4000 Franzosen, Russen, Preussen, Österreicher und Rheinbund-Truppen halt nach und nach an wenn mal Zeit ist. Die Idee ein System in zwei MaßstĂ€ben zu spielen fand ich dann auch irgendwie ulkig.

Die letzte HĂŒrde habe ich dann im November genommen als ich anfangen wollte den ersten Schwung (Russen) zu bemalen. Zuerst einmal wollte ich sofort wieder hinschmeißen, als ich bemerkt habe wie aufwendig das ist, wenn ich es wie bei 28mm einzeln pro Figur und Farbe mache. Man kann ja kaum die Mini halten (von ruhig kann in meinen Alter schon nicht mehr die Rede sein...). Es war also extrem frustrierend zu erkennen, das ich das so nicht schaffe weil es viel zu aufwendig ist. Aber sowas wurmt einen natĂŒrlich, zu scheitern und so schnell will man nicht aufgeben. Und dann kam mir der rettende Einfall und die sehr effektive Methode die Minis zu bemalen:

Ich grundiere alle Minis immer schwarz, dann fange ich mit einzelnen Farben an, je ein Durchlauf bei allen Minis. Nach dem groben Durchlauf (Hautfarbe, Skin-Wash, Weisse Hose, DunkelgrĂŒne Jacke bei Russen, Rucksack erst Weiss und dann Ink-Braun, Schokoladenbraun fĂŒr den Gewehrkolben und als letztes London Grey fĂŒr den zusammengerollten Mantel) bei der Infanterie kommen die Minis direkt zu acht auf das 40x30mm Base. Die feineren Sachen zum Abrunden (Weisse Kordeln, Rote ÄrmelaufschlĂ€ge/Kragen, etc.) kommen dann erst, man kann die Base viel besser halten und mit feinerem Pinsel auch ruhig, wenn man eine Kante auf den Boden stellt. Am Schluss dann die Basen besanden, mit Dunkelgrau bemalen und Stonewall-Grey trockenbĂŒrsten, die RĂ€nder dann nochmal schwarz malen und zum Schluß kommt immer statisches Gras bĂŒschelweise mit Holzleim drauf.

Bei Kavallerie (3 pro 40x30mm Base) ist es sogar noch einfacher mit dem groben Vormalen, die schwarz grundierten Pferde bekommen helle Haut (Khaki oder so Ă€hnlich) und darĂŒber braune Ink, die Reiter alle London Grey graue Reithosen. Danach kommen die Minis schon auf die Base, AbstĂ€nde sind ja groß genug, um auch danach noch gut Details malen zu können.

Klingt jetzt nicht so spektakulĂ€r und wenn man nah rangeht fallen einem natĂŒrlich auch Pfusch oder unsaubere Stellen auf. Aber in 15mm kommt es eh auf den Masseneffekt an und ich erkenne bei mehr als ArmeslĂ€nge eh keine Details mehr :) Das verrĂŒckte ist dabei aber das Tempo. Ich habe etwa 1000 in 2 Wochen fertig bekommen und lach jetzt nur noch wenn ich an die restlichen 3000 Minis denke.

So und jetzt der Grund warum ich hier anfange drĂŒber zu schreiben: Habe eben bei ebay Kleinanzeigen nochmal zufĂ€llig ein tolles SchnĂ€ppchen  gefunden und zwar weitere 5 Kilo :) Die Anzeige war noch sehr frisch und das Angebot wieder sehr verlockend, aber warum gerade ich immer sowas finde und nicht nein sagen kann weiß ich auch nicht. Der Anbieter schaut aber auch ab und an ins Sweetwater und genau das nehme ich nun zum Anlass, um auch hier darĂŒber zu berichten.

Die Bilder sind meist so lala, das ist Absicht, ich mach die immer mit dem Handy und es geht ja auch eher um QuantitÀt denn QualitÀt.

Um damit auch schöne Lasalle Spiele zu haben braucht man natĂŒrlich auch einen Tisch mit schönem GelĂ€nde, weshalb ich auch gleich bei Hovels einiges bestellt habe. Das kann ich nur empfehlen, die Resin HĂ€user sind zwar schwer aber wunderschön und voller Details.

So und damit solls auch erstmal genug der Worte sein, ich hol jetzt auf und poste mal die Russen und die HÀuser. Derzeit sitze ich an 256 französischen Reitern, bzw. hab ich sie heute erstmal grundiert. Ab und an, wenn ich eine Armee fertig habe poste ich nun auch hier mal den Fortschritt, das Kilometer sozusagen :)
« Letzte Änderung: 19. Dezember 2021 - 18:29:34 von Leondegrande »
Gespeichert

Leondegrande

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 1.093
    • 0
Re: 15mm Napo Kilometer
« Antwort #1 am: 19. Dezember 2021 - 18:14:15 »

Auf den Bildern fehlen noch 12 Kanonen, die hab ich inzwischen auch fertig, die musste ich separat bestellen. Die Fahnen sind kleinergemachte Ausdrucke, also selber gemacht sozusagen.



Gespeichert

Leondegrande

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 1.093
    • 0
Re: 15mm Napo Kilometer
« Antwort #2 am: 19. Dezember 2021 - 18:16:36 »

Und hier die Hovels HĂ€user, da hab ich drei Tage dran rumgepinselt, das macht sogar richtig Spaß.

Gespeichert

Jens von Tabletop Generals

  • Schuster
  • ***
  • BeitrĂ€ge: 489
    • Tabletop Generals
Re: 15mm Napo Kilometer
« Antwort #3 am: 19. Dezember 2021 - 18:45:42 »

Sieht echt beeindrucken aus, Hut ab.
Gespeichert

Riothamus

  • König
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 5.878
    • 0
Re: 15mm Napo Kilometer
« Antwort #4 am: 19. Dezember 2021 - 18:54:10 »

SpektakulÀr herrlich mit Wimmelbildern!

(Und: Ich sag es ja immer: Keine Angst vor 15 mm.)
Gespeichert
Gruß

Riothamus

macaffey

  • Fischersmann
  • ***
  • BeitrĂ€ge: 539
    • 0
Re: 15mm Napo Kilometer
« Antwort #5 am: 19. Dezember 2021 - 19:25:42 »

Hut ab! Das sieht richtig klasse aus.

Dann fehlen jetzt nur noch die Spielberichte.

Parmenion

  • Schuster
  • ***
  • BeitrĂ€ge: 406
    • 0
Re: 15mm Napo Kilometer
« Antwort #6 am: 19. Dezember 2021 - 20:19:57 »

Beeindruckende Streitmacht :)!!
Und das alles seid November :o???

Parmenion
Gespeichert

Riothamus

  • König
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 5.878
    • 0
Re: 15mm Napo Kilometer
« Antwort #7 am: 19. Dezember 2021 - 20:24:00 »

Seit November? Das hatte ich ĂŒbersehen. Das ist sensationell.
Gespeichert
Gruß

Riothamus

Sorandir

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 1.784
    • 0
Re: 15mm Napo Kilometer
« Antwort #8 am: 19. Dezember 2021 - 20:35:49 »

Wahnsinniger Output.  Auch das Hintergrundbild passt super.
Gespeichert
- Kurpfalz Feldherren -
http://www.kurpfalz-feldherren.de

chris6

  • Bauer
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 788
    • 0
Re: 15mm Napo Kilometer
« Antwort #9 am: 19. Dezember 2021 - 22:00:04 »

Einfach GENIAL!

Ich wĂ€re total froh, wenn ich es schaffen wĂŒrde mich beim Bemalen von Minis auf das Notwendige beschrĂ€nken zu können. Zur Zeit schaffe ich es nicht einmal mit einem Projekt anzufangen, weil ich schon im Vorfeld an der Menge der Figuren oder den Details verzweifle, die ich dann doch wieder malen will. Meiner Meinung nach ist es eine große Kunst Figuren zum Spielen zu bemalen oder eben fĂŒr die Vitrine. Will sagen, ich finde es großartig, wenn jemand SEINEN Weg kennt und diesen unbeirrt geht. Das schaffe ich nicht. :-\
Gespeichert

Sens/)

  • Fischersmann
  • ***
  • BeitrĂ€ge: 513
  • TotengrĂ€ber forever!
    • 0
Re: 15mm Napo Kilometer
« Antwort #10 am: 19. Dezember 2021 - 22:32:12 »

Ganz großes Kino. Klasse Arbeit 😎👍
Gespeichert

DonVoss

  • Administrator
  • König
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 5.857
  • Il Creativo
    • 0
Re: 15mm Napo Kilometer
« Antwort #11 am: 20. Dezember 2021 - 07:06:39 »

Das sieht super aus.

Du solltest öfter was Posten.
Es können ja nicht alle wie Regulator malen.... ;)
Ganz normal.... verrĂŒcktes Hobbyzeug ist doch auch immer schön anzuschauen.

Gerade wenn jemand durchdreht und sich Kilo-weise das Zinn besorgt.... :D

Cheers,
Don
Gespeichert

meyer

  • Fischersmann
  • ***
  • BeitrĂ€ge: 652
    • 0
Re: 15mm Napo Kilometer
« Antwort #12 am: 20. Dezember 2021 - 08:14:22 »

Der Ausstoß ist Ă€ußerst beeindruckend!
Das Maltempo geht natĂŒrlich zu Kosten von Details, aber auf Spielentfernung sieht's klasse aus. Respekt.
Gespeichert

Frank Bauer

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 1.841
    • 0
Re: 15mm Napo Kilometer
« Antwort #13 am: 20. Dezember 2021 - 08:50:14 »

Cool, das sieht wirklich beeindruckend aus!
Und das sind nur die Russen? Also die von dir beschriebenen 1000 Figuren?
Wie man das in 6 Wochen hin bekommt,  ist mir trotz einfacher Bemalung ein völliges RĂ€tsel.
Gespeichert
Besucht die Hamburger Tactica!

http://www.hamburger-tactica.de:thumbup:

Leondegrande

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 1.093
    • 0
Re: 15mm Napo Kilometer
« Antwort #14 am: 20. Dezember 2021 - 09:06:18 »

Die Russen hab ich in 2 Wochen bemalt, das ist ja das Tolle, wenn man erstmal eine klare und effektive Vorgehensweise hat und die dann stupide und zĂŒgig durchzieht macht das sogar Spaß und der innere Schweinehund hat das Nachsehen. Und weil ich damit den Respekt vor vielen Minis in 15mm verloren habe und zufrieden mit dem Ergebnis bin hilft das vielleicht auch anderen, die eher so wie ich sind. Die QualitĂ€t von dem 18 Kilo Haufen was die Minis angeht ist ja nicht so dolle, weil viel abgebrochen und verbogen war, also eher eine Resteverwertung, deshalb passt meine Vorgehensweise ja auch.

Zur Abwechslung mal ich dann zwischendurch was anderes an, in dem Fall viel HdR Minis, aber jetzt kommt der nÀchste Durchlauf mit Franzosen.

Gespeichert