Sweetwater Forum

Sweetwater Forum

  • 04. Oktober 2022 - 11:31:01
  • Willkommen Gast
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Endlich wieder da!

Autor Thema: TACTICA Projekt 2022, Mythic Battles Pantheon, UPDATE Styx River  (Gelesen 917 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Frank Bauer

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 1.975
    • 0

TACTICA Projekt 2022, Nummer 1: Mythic Battles Pantheon

KÀmpfe der olympischen Götter, Helden und phantastischen Monstren

Schon als Kind habe ich die Sagen des klassischen Altertums geliebt. Jason und die Argonauten, Herakles und seine berĂŒhmten 10 Arbeiten, Prometheus, König Minos und Theseus, Bellerophon, Perseus und vor allem Homers große Epen, die Ilias und die Odyssee.
NatĂŒrlich in der klassischen Übersetzung von Gustav Schwab. Viele von euch werden diese BĂŒcher auch kennen.

Vor einigen Jahren dann wurde in der Anfangseuphorie des, damals noch halbwegs neuen Formates, Kickstarter das Spiel Mythic Battles Pantheon angekĂŒndigt. Die Figurenskulpts sahen zum großen Teil sehr gut aus. Daher entstand schnell ein Hype und viele meiner Bekannten stiegen ein. Ich nicht. Ich hatte immer noch eine große Skepsis gegenĂŒber dem Format Kickstarter im Allgemeinen und dem Spielwert solcher Brettspiel-Wargame-Derivate im Besonderen.



Nachdem das Spiel dann endlich ausgeliefert war, habe ich es ein paarmal mitgespielt und durfte feststellen, dass die Figuren wirklich sehr hĂŒbsch waren und das Spielsystem gar nicht so schlecht.
Es dauerte dennoch das eine oder andere weitere Jahr, bis ich eine Phase hatte, in der ich den, bei mir ĂŒblichen, Massenarmeen ĂŒberdrĂŒssig war und mal Lust hatte, besondere Einzelmodelle zu bemalen.

Da erinnerte ich mich an dieses Spiel. Ebay sei Dank konnte ich das dann schnell und relativ kostengĂŒnstig in HĂ€nden halten. Die Grundbox mit den Kickstarter-Erweiterungen umfasste stolze 12 Götter, ungefĂ€hr 20 Helden, ebenso viele Monster und ca. 50-60 einfache Krieger, sterbliche AnhĂ€nger der großen Sagengestalten. Insgesamt irgendwas bei 120 Figuren insgesamt. Eine stattliche Menge.

Ich habe dann mit großem Enthusiasmus begonnen, Götter, Helden und mystische Monster zu bemalen.
Besonderen Spaß hatte ich damit, zur jeweiligen Figur auf dem Maltisch deren sagenhaften Hintergrund auf Wikipedia nachzulesen und so einiges aufzufrischen, was ich vor langer Zeit gelesen hatte oder auch neu zu lernen.



Ich male nun seit ĂŒber einem Jahr an den mehr als 120 Figuren herum. Neben anderen Projekten natĂŒrlich. Bei der Basierung bin ich von meinem ĂŒblichen Standard mit Sand und BegrĂŒnung abgewichen, da mir das fĂŒr diese Figuren nicht richtig erschien. Daher habe ich alle Figuren auf einen kleinen "Felsen" aus Kiefernrinde gesetzt und die restliche Base mit einer Crackle-Paste von GW bestrichen. Das ist aufwĂ€ndig, lohnt sich aber, finde ich.



Da ich grundsÀtzlich keine Lippenbasen mag, habe ich auch noch alle BasenrÀnder runtergeschliffen, bis die flach waren.



Das Spiel Mythic Battles ist ein "Figurenbrettspiel", optisch und inhaltlich eine Mischung aus Brettspiel und Wargame. Das Brettspielartige daran ist es, dass man es auf klassischen Spielbrettern mit definierten Feldern spielt.
Diese Felder, mit ihren spezifischen GelĂ€ndeeigenschaften, ihrer Lage zueinander und ihren Restriktionen, was ihr Fassungsvermögen betrifft, sind ein wichtiger Bestandteil der Spielmechanik und daher ist das Spiel nicht einfach auf eine Wargameplatte ĂŒbertragbar.

Aber dennoch wollte ich von dieser Brettspieloptik weg. FĂŒr mich sieht es einfach falsch aus, aufwĂ€ndig bemalte Figuren ĂŒber ein Pappbrett zu schieben.
Ebenso wenig, wie ich damit klar komme, die Figuren ĂŒber eine Neoprenmatte zu schieben. Oder eine einfarbige "Golfrasen"-Matte. Das macht mir keinen Spaß. Also war der logische Schritt, die 2D-Spielbretter in 3D nachzubauen und in Wargamingplatten zu verwandeln.
Die Systematik der zueinander abgegrenzten Spielfelder habe ich dabei beibehalten. Ich hatte zuerst etwas Bedenken, ob das gut aussehen wĂŒrde oder die Gesamtoptik doch zu sehr beeintrĂ€chtigen wĂŒrde, wenn man die gesamte Platte mit Spielfeldbegrenzungen unterteilen wĂŒrde. So wie es auch selten je gelungen ist, Hexfeldspielfelder gut dreidimensional umzusetzen. Eigentlich nie.
Hier ging das aber gut. Auch deshalb, weil die Spielfeldbegrenzungen keinem starren geometrischen Muster folgten, sondern sich auch auf dem 2D Spielbrett schon am GelÀnde orientieren.

Das Grundspiel hat zwei Spielbretter, die Kickstarter-Stretch-Goal-Erweiterung noch mal zwei.
Die Originalspielbretter sind 60 x 60 cm groß. Und damit eigentlich zu klein. Denn es passen in vielen FĂ€llen gar nicht so viele Figuren in das Feld, wie eigentlich hineinpassen mĂŒssten. Also habe ich die Maße um 50% auf 90 x 90 erhöht. Das ergab eine gute SpielfeldgrĂ¶ĂŸe.

Platte I, "Olympus in Ruins"
"Olympus in Ruins" spielt, wie der Name schon sagt, im Olymp. Vielleicht wÀhrend des epischen Kampfes der Olypischen Götter mit den Titanen aus der Heraklessage. Dieses Spielbrett ist das universellste und, meiner Meinung nach, am besten bespielbare. Also war es logisch, das als erstes nachzubauen. Das Originalspielfeld sieht so aus:


Vorne links ein Wald, rechts und hinten links Ruinen, in der Mitte und hinten rechts je ein Felsblock als erhöhte Ebene.

ZufÀllig hatte ich noch eine alte DBA Platte aus meiner Anfangszeit mit diesem System herumliegen, die seit Jahren unbenutzt war. Wie gut, die konnte ich super als Basis verwenden.
Ich habe dann die Abmessungen der Spielbrettfelder möglichst genau mit dem Bleistift auf diese Platte ĂŒbertragen. Ich hĂ€tte mir natĂŒrlich auch selbst ein Spielfeld ausdenken können. Aber ich glaube, die Spielfelder sind gut durchdacht und Playtested und es ist nicht unerheblich fĂŒr die Spielmechanik, wie die Felder zueinander liegen und ĂŒber wie viele Felder man von A nach B kommt, da die Bewegung immer von einem Feld zum nĂ€chsten erfolgt. Also wollte ich hier keine Experimente und möglichst dicht an der Vorlage bleiben.

Hier die 3D Umsetzung. Vorne links der Wald, rechts und hinten links Ruinen, in der Mitte und hinten rechts habe ich die Felsblöcke durch kleine Tempel ersetzt, weil die mehr her machen als schnöde Felsen.



Phase 2 bestand dann daraus, mir zu ĂŒberlegen, wie genau ich gewisse GelĂ€ndemerkmale gestalten wollte. Große Felsblöcke, Tempelruinen und WĂ€lder in diesem Falle. Die großen Felsblöcke habe ich durch Tempel ersetzt. Die haben den gleichen Effekt als Sichthindernis und erhöhte Position. Um diese Tempel zu bekommen, habe ich Thingiverse durchsucht und den 3D Drucker angeworfen. Die Tempelruinen sind zum Teil ebenso gedruckt, zum anderen Teil hatte ich noch Hirst Arts Formen herumliegen, mit denen man Gipssteine und -platten gießen kann.



So ist, sozusagen mit Bordmitteln, die Platte entstanden. Zur Abgrenzung der Felder untereinander habe ich die vorhandenen Strukturen genutzt. Wenn die Bodenstruktur sich Ă€ndert, ist das eine Abgrenzung zu einem anderen Spielfeld. Wenn das nicht ging, habe ich durch kleine BĂŒsche oder Steinchen Abgrenzungen geschaffen. Das ist recht unaufdringlich und stört nicht sehr die Gesamtoptik. Und die Spielpraxis zeigt, dass eigentlich alle Spieler damit klar kommen.



Und nun noch ein paar Actionfotos. Hier sehen wir den Gott Helios, der Orpheus, Bellerophon auf Pegasus und die Hopliten gegen Echidna, die Mutter der Monster, schickt.



Orion, der HimmelsjÀger, befehligt den Satyr Marsyas und die Centauren.



Herakles, Cecrops und Achilles mit seinen Myrmidonen im Kampf gegen den Colchidischen Drachen und Python.



DamenkrÀnzchen: Die Göttin Hecate mit Medea, Circe und Hippolita, der Königin der Amazonen.



DamenkrÀnzchen, Teil 2: Hinten rechts Aphrodite, vorne Atalanta, Echo und Medusa.



Noch eine Gesamtansicht.



Im nÀchsten Update kommt dann die Umsetzung des sehr viel aufwÀndigeren Spielfeldes "Styx River".

« Letzte Änderung: 30. Juli 2022 - 10:53:49 von Frank Bauer »
Gespeichert
Besucht die Hamburger Tactica!

http://www.hamburger-tactica.de:thumbup:

gilibran

  • Schuster
  • ***
  • BeitrĂ€ge: 306
    • 0
Re: TACTICA Projekt 2022, Nummer 1: Mythic Battles Pantheon
« Antwort #1 am: 16. Juli 2022 - 11:30:56 »

Jetzt hast du mich möglicherweise auch angefixt, Frank.
Der Transfer zum Tabletop ist Dir super gelungen, die Miniaturen sind klasse bemalt (wie immer bei Dir).
Die Python ist suuuper...
Das wird eine tolle PrÀsentation.
Gespeichert

Bommel

  • Edelmann
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 4.458
    • 0
Re: TACTICA Projekt 2022, Nummer 1: Mythic Battles Pantheon
« Antwort #2 am: 16. Juli 2022 - 13:08:11 »

Alter Falter... wie geil ist das denn?
Gott sei Dank nicht meine Baustelle. Aber es ist verfĂŒhrerisch.
Gespeichert

Sens/)

  • Fischersmann
  • ***
  • BeitrĂ€ge: 660
  • TotengrĂ€ber forever!
    • 0
Re: TACTICA Projekt 2022, Nummer 1: Mythic Battles Pantheon
« Antwort #3 am: 16. Juli 2022 - 13:46:29 »

Das sieht wahrlich göttlich aus! Wahnsinnig schön😍
Gespeichert

Frank Bauer

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 1.975
    • 0
Re: TACTICA Projekt 2022, Nummer 1: Mythic Battles Pantheon
« Antwort #4 am: 17. Juli 2022 - 08:52:40 »

Vielen Dank MĂ€nner!
Gespeichert
Besucht die Hamburger Tactica!

http://www.hamburger-tactica.de:thumbup:

DonVoss

  • Administrator
  • König
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 5.928
  • Il Creativo
    • 0
Re: TACTICA Projekt 2022, Nummer 1: Mythic Battles Pantheon
« Antwort #5 am: 17. Juli 2022 - 21:45:50 »

Ja, deine Umsetzung von Mythic Battles ist wirklich meisterlich.
Die Figuren sind einfach toll bemalt. Aber das GelĂ€nde ist einfach der Oberhammer. 

Da drauf zu spielen haut einen einfach um.
So sehr, dass ich mir auch das ganze Gelumpe zulegen musste... :)

Ganz Großes Kino.

Cheers,
Don
Gespeichert

Frank Becker

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 1.415
    • 0
Re: TACTICA Projekt 2022, Nummer 1: Mythic Battles Pantheon
« Antwort #6 am: 18. Juli 2022 - 08:59:22 »

Hi Frank, großartiges Projekt und sehr schön deine Hintergrundgeschichte dazu. Und natĂŒrlich wurde ich auch mit Gustav Schwab und dem Buch „Die Sagen der Griechen und Römer“ großgezogen. Die Figuren sind sehr schön und stimmungsvoll bemalt. Die Platte hat eine richtiges Griechenland-Feeling, aber eigentlich bin ich mehr auf die Styx River – Platte gespannt, dass hört sich noch einem Setting nach meinem Geschmack an. Hoffentlich gibt es bald Fotos dazu. :)

Parmenion

  • Bauer
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 782
    • 0
Re: TACTICA Projekt 2022, Nummer 1: Mythic Battles Pantheon
« Antwort #7 am: 19. Juli 2022 - 08:34:35 »

Ganz großes Kino!!
Eine tolle Platte!! Super Umsetzung der Ursprungsvariante!!
Zu den Figuren hab eich ja schon im Maltagebuch immer etwas geschrieben :)!!

Parmenion
Gespeichert

Frank Bauer

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 1.975
    • 0
Re: TACTICA Projekt 2022, Mythic Battles Pantheon, UPDATE Styx River
« Antwort #8 am: 30. Juli 2022 - 11:29:25 »

Platte 2: Styx River

Wie man weiß, liegt am Eingang der Unterwelt der Fluß Styx, ĂŒber den die Verstorbenen vom FĂ€hrmann Charon in die Unterwelt gebracht werden. Das ist der Handlungsort des zweiten Spielfeldes. Durch die nicht nĂ€her benante Katastrophe ist auch der Eingang der Unterwelt in Mitleidenschaft gezogen worden. Die Tempel sind zum Teil eingestĂŒrzt, ein tiefer Riss zieht sich ĂŒber den Boden. Charons Barke liegt verlassen da...



Hier das Original-Papp-Spielbrett:



Auf dem 2D Spielbrett ist es schwer, sich die verschiedenen Höhenstufen vorzustellen. Hinten in der Mitte fĂŒhrt die Treppe hinab in die Unterwelt. Rechts und links davon sind Klippen. In der Mitte zieht sich ein tiefer Riss von rechts nach links durch die Tempelanlagen. Im Vordergrund ist der Fluss Styx mit Charons Barke.

Und so sieht das dann in der 3D Umsetzung aus:





Alle Klippen sind mit Korkeiche gebaut. Eine meiner liebsten Methoden. Ich mag den Look sehr gerne und es ist relativ unaufwÀndig zu bauen.



Den Fluss habe ich mit 2 Komponenten Resin gegossen. An der tiefsten Stelle ist er ungefĂ€hr 3 cm tief. Das ergibt schon einen schönen Tiefeneffekt. Ich habe das Resin mit Airbrush-Farbe leicht grĂŒnlich eingefĂ€rbt. Mit dem Effekt bin ich sehr zufrieden.



Insgesamt habe ich da 3 Liter Resin vergossen. Man muß natĂŒrlich sehr aufpassen, dass keine Undichtigkeiten in der Platte sind und einem das ganze Zeug auf den Fußboden lĂ€uft.



Charons Barke hat auch eine lustige Geschichte. Vor Jahren, als ich mit dem 3D Druck angefangen habe, hatte ich bei einem Kickstarter mitgemacht, der eine Hafenstadt und viele Segelschiffe enthielt. Mehr oder weniger historische, aber auch Fantasy. Unter anderem ein Untotenschiff aus Knochen. Damals dachte ich noch, das werde ich im ganzen Leben fĂŒr nichts brauchen. Aber...haben ist besser als brauchen!
5 Jahre spĂ€ter: Voila! Hier ist der Anwendungszweck fĂŒr ein Untoten-Knochenschiff!





Die Tempel und SĂ€ulen sind ebenfalls 3D gedruckt. Freie Downloads von Thingiverse.



Klippen, Tempel SĂ€ulen etc. sind zum aufsetzen, damit die Platte einigermaßen transportabel bleibt.



Und hier noch zwei Actionfotos. Wir sehen Hades, den Gott der Unterwelt, und seine Truppen: Cerberus, der dreiköpfigen Höllenhund, Campe mit dem Unterleib eines Skorpions, sowie die infernalischen Krieger und Hunde.





Insgesamt ein Projekt, an dem ich viel Spaß hatte. Das (fĂŒr mich) sehr kleine Maß von 90 x 90 cm bietet viel Gelegenheit, sich stĂ€rker um Details kĂŒmmern zu können. Vielleicht baue ich noch eine weitere Mythic Battles Platte.
« Letzte Änderung: 31. Juli 2022 - 21:29:40 von Frank Bauer »
Gespeichert
Besucht die Hamburger Tactica!

http://www.hamburger-tactica.de:thumbup:

Decebalus

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 2.356
    • 0
Re: TACTICA Projekt 2022, Mythic Battles Pantheon, UPDATE Styx River
« Antwort #9 am: 30. Juli 2022 - 22:15:52 »

Großartig!
Gespeichert

WCT

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 1.124
    • 0
Re: TACTICA Projekt 2022, Mythic Battles Pantheon, UPDATE Styx River
« Antwort #10 am: 31. Juli 2022 - 06:22:24 »

Beeindruckend und sehr stimmig. Auch wenn ich mir persönlich Charons Barke immer kleiner vorgestellt habe.
Gespeichert
The game [WHFB 8.Ed] is just like 40K,...- chicagoterrainfactory.wordpress.com

mein Blog

Parmenion

  • Bauer
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 782
    • 0
Re: TACTICA Projekt 2022, Mythic Battles Pantheon, UPDATE Styx River
« Antwort #11 am: 31. Juli 2022 - 08:02:30 »

Sehr, sehr beeindruckend :o!!
Ein wirklich fantastisches Spielfeld. Das Wasser ist super geworden!! Hast du die Airbrushfarbe einfach in das Resign gegossen und vermischt?? Sieht auf jeden Fall super aus!!

Auch die Figuren gefallen mir sehr, sehr gut!!

Parmenion
Gespeichert

Trokar

  • Leinwandweber
  • **
  • BeitrĂ€ge: 235
    • 0
Re: TACTICA Projekt 2022, Mythic Battles Pantheon, UPDATE Styx River
« Antwort #12 am: 31. Juli 2022 - 10:37:10 »

Das ist wahnsinnig gut!
Das Boot ist der Hammer - genau wie das ganze GelÀnde. Alles extrem stimmig.

Besser geht nicht!
Gespeichert

Driscoles

  • Administrator
  • Edelmann
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 3.099
    • 0
Re: TACTICA Projekt 2022, Mythic Battles Pantheon, UPDATE Styx River
« Antwort #13 am: 31. Juli 2022 - 16:08:09 »

Frank, wo willst du nur hin ?  :)👍
Gespeichert
I got a \'69 Chevy with a 396 Fuelie heads and a Hurst on the floor

meyer

  • Fischersmann
  • ***
  • BeitrĂ€ge: 747
    • 0
Re: TACTICA Projekt 2022, Mythic Battles Pantheon, UPDATE Styx River
« Antwort #14 am: 31. Juli 2022 - 16:26:52 »

Sehr schnuckelige Platte!
Gespeichert