Sweetwater Forum

Sweetwater Forum

  • 24. MĂ€rz 2019 - 02:43:49
  • Willkommen Gast
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Endlich wieder da!

Autor Thema: Fragen, Kommentare und Meinungen zum Thema Plattenbau  (Gelesen 15821 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Frank Bauer

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 1.362
    • Profil anzeigen
    • 0
Fragen, Kommentare und Meinungen zum Thema Plattenbau
« Antwort #15 am: 15. Dezember 2009 - 10:27:56 »

Zitat von: \'thrifles (Koppi)\',index.php?page=Thread&postID=46650#post46650
Hallo Frank,
eine vermeintlich blöde Frage: Du umleimst doch die komplette Platte mit der Leiste ? Wenn Du jetzt einen Weg von einer Platte in die nĂ€chste laufen lĂ€ĂŸt, stoßen doch zwei Holzleisten aufeinander. Schneidest Du da vorher schon was von der Leiste weg (der Weg ist ja tiefer ins Styrodur \"gefrĂ€st\") oder schleifst Du danach was weg ?? Also: Wie bearbeitet man die Leisten am geschicktesten ?

Koppi, das ist doch keine blöde Frage! Die Antwort ist, es kommt darauf an. Wenn ich mir wenig Arbeit machen will, lasse ich die EinfrĂ€sungen zum Plattenrand auslaufen, so daß ich nichts von der Holzleiste wegfeilen muß. Wenn ich doch was wegfeile, dann nach dem ankleben. Vorher ginge sicherlich einfacher, aber dann hĂ€tte ich die BefĂŒrchtung, daß die Wege hinterher nicht richtig passen, also Versatz haben. LĂ€ĂŸt sich mit guter Planung und genauem Arbeiten sicher aber machen.
Gespeichert
Besucht die Hamburger Tactica!

http://www.hamburger-tactica.de:thumbup:

Decebalus

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 1.999
    • Profil anzeigen
    • 0
Fragen, Kommentare und Meinungen zum Thema Plattenbau
« Antwort #16 am: 15. Dezember 2009 - 12:56:37 »

Zitat von: \'Tankred\',index.php?page=Thread&postID=46645#post46645
... Strukturfarbenpampe ...
Das schöne an dem Thread ist ja, dass auch alternative Varianten diskutiert werden können.

Sand mit Kleber und Farbe verrĂŒhrt auftragen, halte ich auch fĂŒr Quatsch. Aber Besanden fĂŒr Faule geht m.E. so am besten:
Die nicht besandete Platte in dem Braun-Ton bemalen, der die Grundfarbe darstellt. WĂ€hrend die Farbe noch feucht ist, Sand auf die Farbe streuen. Nach dem Trocknen und Abklopfen von zuviel Sand die Stellen, die nicht mit Farbe durchzogen sind, erneut in dieser Farbe anstreichen. Highlighten nach Bedarf. Abtönfarbe klebt m.E. genausogut wie Holzleim. (Wer aus psychologischen GrĂŒnden Holzleim braucht, rĂŒhrt den einfach in seine Farbe.)
Gespeichert

Tankred

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 1.182
    • Profil anzeigen
    • 0
Fragen, Kommentare und Meinungen zum Thema Plattenbau
« Antwort #17 am: 15. Dezember 2009 - 14:24:17 »

Veto. Du hast mir das mal vor Jahren erzĂ€hlt. Ich habe das ausprobiert und fand das Ergebnis nicht so prall. Dein Plattenstil gefĂ€llt mir zwar, aber ich finde Platten mit mehr Sand opulenter. Es sieht meines Erachtens dreidimensionaler aus, wenn Holzleim mit Sand beworfen wird. Farbe mit Sand beworfen ergibt eine dĂŒnnere Schicht, die auch noch weniger haltbar ist.

Decebalus

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 1.999
    • Profil anzeigen
    • 0
Fragen, Kommentare und Meinungen zum Thema Plattenbau
« Antwort #18 am: 15. Dezember 2009 - 16:12:01 »

Zitat von: \'Tankred\',index.php?page=Thread&postID=46675#post46675
... dreidimensionaler aus, wenn Holzleim mit Sand beworfen wird...
Akzeptier! Ich sagte ja auch: Besanden fĂŒr Faule.

Das Dreidimensionale auf Styrodur mache ich ja auch mit der \"Steinroll\"-Methode. Vor dem Besanden einen möglich runden Stein mit Druck ĂŒber das Styrodur rollen. Die Struktur des Steines wird in das Styrodur eingeprĂ€gt und gibt einen schönen, unregelmĂ€ĂŸigen Boden.

Wenn ich jetzt noch anfange, warum Grasmatten gut sind, ist der Krieg der Plattenbauer im vollem Gange. ;)
Gespeichert

Tankred

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 1.182
    • Profil anzeigen
    • 0
Fragen, Kommentare und Meinungen zum Thema Plattenbau
« Antwort #19 am: 16. Dezember 2009 - 10:09:29 »

Ich halte mit dem Grasmaster erstellte unregelmĂ€ĂŸige RasenflĂ€chen auf Sand fĂŒr absolut ĂŒberlegen gegenĂŒber Grasmattenkollagentechniken.  :D  Nur zu Decebalus, dann kommt Schwung in die Bude. Das mag der Bauer ja. Seit der Schule hasse ich ĂŒbrigens kollagieren...

Sun Tzu

  • Leinwandweber
  • **
  • BeitrĂ€ge: 131
    • Profil anzeigen
    • 0
Fragen, Kommentare und Meinungen zum Thema Plattenbau
« Antwort #20 am: 16. Dezember 2009 - 10:35:51 »

Hallo Leute,

gutes Stichwort: Grasmaster/Gras-O-Mat. In meinem jugentlichen Übermut habe ich mir so ein Ding gekauft, allerdings noch nie benuntzt, da dann ja doch Grasmatten gekauft habe. Ist der Einsatz des Grasmaster wirklich sinnvoll oder soll ich ihn wieder verkaufen? FĂŒr Miniaturenbases ist er wohl zu groß oder geht das da auch? Kann jemand mal ein paar Bilder einstellen und mir zeigen, was er mit dem Ding gemacht hat.

Danke & GrĂŒĂŸe
Stefan
Gespeichert
--
Do or do not. Don`t try. There is no try! Yoda
http://www.strategienet.de

Schrumpfkopf

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 1.927
    • Profil anzeigen
    • 0
Fragen, Kommentare und Meinungen zum Thema Plattenbau
« Antwort #21 am: 16. Dezember 2009 - 10:43:32 »

Bin ich der Einzige der das Tutorial nicht sehen kann?
Gespeichert
Esst mehr Schwein, es schmeckt so fein.

Decebalus

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 1.999
    • Profil anzeigen
    • 0
Fragen, Kommentare und Meinungen zum Thema Plattenbau
« Antwort #22 am: 16. Dezember 2009 - 10:48:15 »

Zitat von: \'Tankred\',index.php?page=Thread&postID=46696#post46696
... Grasmaster ...
Jetzt muss der Herr Tankred wieder mit seiner technischen Ausstattung uns armen Handarbeitern die Grenzen vorfĂŒhren. :D

Ich sage nur (böse Polemik): Mit Grasmatte sinken schwere GebÀude schön ein und sehen daher massiv aus, wÀhrend sie bei Besandung und Begrasung oft auf den Sandkörnern schweben. (Das z.B. mein einziger Kritikpunkt an Eurer exzellenten Messina-Platte.)

Aber im Ernst. Mir ist schon klar, wo meine funktionale und schnell gebastelte Platte im VerhÀltnis zu Euren Teilen steht.
Gespeichert

Longshanks

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 1.352
    • Profil anzeigen
    • 0
Fragen, Kommentare und Meinungen zum Thema Plattenbau
« Antwort #23 am: 16. Dezember 2009 - 10:48:17 »

Zitat von: \'Sun Tzu\',index.php?page=Thread&postID=46698#post46698
Ist der Einsatz des Grasmaster wirklich sinnvoll oder soll ich ihn wieder verkaufen?

Was willstn fĂŒr das Ding? :D
Gespeichert

Mehrunes

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 2.004
    • Profil anzeigen
    • 0
Fragen, Kommentare und Meinungen zum Thema Plattenbau
« Antwort #24 am: 16. Dezember 2009 - 11:25:51 »

150 Tacken (inzwischen wohl schon ab 100€) fĂŒr eine Grasbestreuungsmaschine?   :verrueckt:  :roflmao:

Selberbauen fĂŒr 7,50€!

Tankred

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 1.182
    • Profil anzeigen
    • 0
Fragen, Kommentare und Meinungen zum Thema Plattenbau
« Antwort #25 am: 16. Dezember 2009 - 14:04:31 »

Hey, 100 Euro fĂŒr ne Taschenlampe, einen Johgurtbecher mit verschiedenen GitteraufsĂ€tzen und eine Drahtklemme ist absolut gerechtfertigt. Es gibt in Amiland auch einen Hersteller fĂŒr sowas um die 20 Euro meine ich. Sicherlich kann man sich auch was zusammenlöten. Wir wollten was funktionierendes ausleihbares fĂŒr den Klub. Daher die Kaufentscheidung. Bislang ist auch noch nichts abgeraucht und wir haben neun Platten in einem Nachmittag begrĂŒnt.

Grasmaster ist kein Coffeshop in Amsterdam sondern ein GerĂ€t von Noch mit dem man statisches Gras aufrichten kann. Gras, was mal drin war, ist super aufgeladen und lĂ€sst sich von Hand applizieren. Allerdings ist der Grasmaster eher fĂŒr große bis riesige bis ĂŒberdimensionierte Platten gedacht. Das Ergebnis ist absolut klasse. Gerade wenn man verschiedene Grassorten und -lĂ€ngen mischt sieht eine Grasmatte dagegen bescheiden aus. Man braucht allerdings etwas Übung und ein HĂ€ndchen fĂŒr die richtige Leimtechnik, damit man keine GolfplĂ€tze produziert.

Decebalus, ich mag Deine Platten aber. Einfach weiter durchziehen. Insbesondere finde ich sie geeignet fĂŒr den Abstraktionsgrad, den ihr bei den napoleonischen Spielen anwendet.

widor

  • Bauer
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 842
    • Profil anzeigen
    • 0
Fragen, Kommentare und Meinungen zum Thema Plattenbau
« Antwort #26 am: 16. Dezember 2009 - 14:11:41 »

ich habe diesen Fliegenklatschen-Grasmaster-Light...ist eines dieser GerĂ€te, die bereits umgebaut bei Ebay verkauft werden..ob das sicher ist ,keine Ahnung, habe noch keinen Herzschrittmacher, deswegen muss ich da wohl noch nicht so sehr darauf achten  :)

Hab den bisher 1-2 ausgetestet, wollte damit Bases gestalten, ist mir aber nicht so ganz gelungen...werde mich nĂ€chsten FrĂŒhjahr mal an eine eigene Spielplatte wagen, ggf. kommt der dann nochmal mit mehr Erfolg zum Einsatz
Gespeichert
Meine Mitte bricht ein, meine rechte Flanke weicht zurĂŒck

Exzellente Lage, ich greife an!


\"But coolness comes before accuracy at the Hammers mansion\"  :D

Hotwing

  • Leinwandweber
  • **
  • BeitrĂ€ge: 176
    • Profil anzeigen
    • 0
Fragen, Kommentare und Meinungen zum Thema Plattenbau
« Antwort #27 am: 16. Dezember 2009 - 15:12:13 »

Zum Thema Grasmaster: Ich habe mir einen gekauft und mit den Ergebnissen sehr zufrieden. Im Plattenba hat mir das Ding echt weitergeholfen und die Ergebnisse lassen sich sehen. Zudem habe ich auch festgestellt, dass wenn man es \"richtig\" macht, auch er Abrieb an den Platten nicht sehr groß ist.

Gruß
Hotwing
Gespeichert

Sun Tzu

  • Leinwandweber
  • **
  • BeitrĂ€ge: 131
    • Profil anzeigen
    • 0
Fragen, Kommentare und Meinungen zum Thema Plattenbau
« Antwort #28 am: 16. Dezember 2009 - 16:02:39 »

Hi, mien Teil heisst Gras-O-Mat.

http://www.tw-music.de/modellwelt/GrasOMat/index.htm

und hat zwischen 60 und 70 EURO bei Ebay gekostet. Die gibt es da noch von Zeit zu Zeit.

Eigentlich will ich es ja auch nicht verkaufen, sondern benutzen. :D

Ich habe dazu das verschiedenlange Gras von NOCH gekauft und werde das Ganze dann mal ausprobieren.

GrĂŒĂŸe
Stefan
Gespeichert
--
Do or do not. Don`t try. There is no try! Yoda
http://www.strategienet.de

Frank Bauer

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 1.362
    • Profil anzeigen
    • 0
Fragen, Kommentare und Meinungen zum Thema Plattenbau
« Antwort #29 am: 16. Dezember 2009 - 17:43:36 »

Soso, die Herren diskutieren hier also schon fleißig ĂŒber Gras. Ich rauche das auch ganz gerne...

Aber mal im Ernst, es ist sehr lustig, denn ich habe den Teil ĂŒber die BegrĂŒnung der Platten gestern geschrieben, ohne eure Kommentare vorher gelesen zu haben. Ich werde es heute Abend unverĂ€ndert, wie gestern geschrieben, einstellen. Dann kriegt die bisher verhaltene Polemik hier eventuell einen ganz neuen Schwung!  :)
Gespeichert
Besucht die Hamburger Tactica!

http://www.hamburger-tactica.de:thumbup: