Sweetwater Forum

Kaserne => Projekte => Thema gestartet von: Wolfgang Meyer am 02. September 2020 - 20:07:02

Titel: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Wolfgang Meyer am 02. September 2020 - 20:07:02
Zurzeit baue ich an einem Diorama zur Schlacht bei "Rorke`s Drift 1879" für unser Museum. Das Diorama ist auch schon einigermaßen weit fortgeschritten. Es wird insgesamt 1,61 Meter x 1,21 Meter groß. Gebäude und Grundplatte mit der Topografie sind schon fertig. Das werde ich demnächst mal zeigen. Als nächstes geht es an den Barrikadenbau, danach an die Landschaftsgestaltung und dann an das Einsetzen der Figuren. Alles wird scratch gebaut. Insgesamt wird es 927 Figuren auf dem Diorama geben, alle in ihrer Originalstärke, so wie es die Dioramengröße hergibt. Um es realistisch zu zeigen, werden ca. 280 tote und verwundete Zulu bzw. Briten auf dem Diorama zu sehen sein. Ich habe für dieses Projekt nur Resinfiguren von Germania verwendet. Es sind sehr viele verschiedene Figuren in den verschiedensten Haltungen. Die Figuren wurden durch Massimo Costa modelliert, oder entstanden im 3D-Druck. Alles hervorragende Figuren.
Mittlerweile sind 840 Figuren von den 927 bemalt, der Rest muss noch gedruckt und bemalt werden. Hier mal als Beispiel einige der Zulu-Führer. Die werden später im Diorama natürlich einen ganz anderen Platz bekommen. Ich zeige im Diorama einen ganz bestimmten Zeitpunkt, die 1. Evakuierung des Hospitals und bemühe mich so historisch genau wie möglich zu arbeiten.

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=11533)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=11534)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=11535)

LG Wolfgang
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Riothamus am 02. September 2020 - 20:12:43
Es sieht dennoch schon beeindruckend aus.
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Wolfgang Meyer am 02. September 2020 - 22:47:55
Hier Bilder vom Projekt. Ein Bild der Ruine des Storehouses, aufgenommen ca. 6 Monate nach der Schlacht. Die Mauern, rechts und links des Gebäudes muss man sich weg denken, sie entstanden erst später, nach der Schlacht. Ich habe das Gebäude nach Beschreibungen (Skizzen Ltd: Chard), Maßangaben und den vorhandenen Originalfotos im Maßstab 1/72 nachgebaut.

Weiterhin Fotos von gedruckten 3D-Figuren. Briten und Zulu im Zweikampf sowie von schießenden Briten. Unglaublich, welche Möglichkeiten hier mittlerweile bestehen.
Hier ein Link zum Baubericht der Gebäude von Rorke`s Drift:

https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/viewtopic.php?f=36&t=671&start=50

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=9785)
Foto vom Storehouse, Juli 1879

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=10057)
Modell des Storehouse (scratch) 1/72

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=11432)
Briten im Zweikampf

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=11207)
Schießende Briten

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=11208)
schießende Briten

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=11209)
schießende Briten

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=11452)
Zulu im Zweikampf


Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Odoaker am 03. September 2020 - 10:55:17
Schaut echt super aus! Da kommt richtiges Feeling rüber!
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Driscoles am 03. September 2020 - 13:23:21
Großartige Umsetzung bisher.
Ich bin auch deinem Link gefolgt und du nimmst Ian Knight Bücher zur Recherche.
Richtige Entscheidung. Ich hatte mich vor 10 Jahren ausführlich mit dem Thema beschäftigt. Ich habe jetzt noch nicht alles von dir zum Baubericht gelesen aber du musst auf die Schild Farben achten. Die unterscheiden sich von Regiment zu Regiment. Beim spielen schmeißen wir alle Zulu Figuren durcheinander aber da du das Projekt für euer Museum baust wäre es schon cool, die richtigen Schild Farben darzustellen.
Gruß
Björn
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Wolfgang Meyer am 03. September 2020 - 14:19:11
Danke Björn, für deinen Hinweis! Ich habe mich sehr intensiv mit der Materie beschäftigt. Die verschiedenen Schild-Farben der 4 Zulu-Regimenter sind natürlich alle berücksichtigt. Meine Forschungen gehen noch wesentlich weiter, bis hin zum Blütenstand der Aloe Vera-Pflanzen oder der ganzen Obstbäume im Garten. Darüber hinaus habe ich mittlerweile über 30 Bücher zum Thema, und bin in mehreren englischen Foren zum Thema unterwegs. Abschließend bin ich auch noch mit den Spezialisten zum AZW, Ian Knight und Neil Thornton im persönlichen Dialog, die übrigens beide sehr hilfsbereit sind. Auch bei den ganz speziellen Fragen bin ich da gut aufgehoben. Die Schlacht um die Missionsstation ist wohl die am besten beschriebene Auseinandersetzung des AZW. Bei den Briten kann ich auch schon sehr gut den Standort der einzelnen Soldaten, bzw. Offizieren und Unteroffizieren bestimmen. Das Ganze natürlich namentlich. Ich stelle auch einen ganz bestimmten Zeitpunkt dar, die 1. Evakuierung des Hospitals!

LG Wolfgang
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Driscoles am 03. September 2020 - 16:28:04
Hi,
Ian Knight ist sehr hilfreich. Der hatte mir damals auch jede Menge Bilder aus seiner privaten, historischen Fotosammlung zur Verfügung gestellt als wir das T&T Colonial supplement geschrieben haben.
Ja, dann bist du ja bestens aufgestellt. Hätte ich mir auch denken können. Wenn du was machst, dann machst du es nahezu perfekt.
Danke für die Rückmeldung!
Gruß
Björn
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Wolfgang Meyer am 03. Oktober 2020 - 10:18:39
Hier noch ein paar Beispiele der Figuren, welche eingesetzt werden:

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=11717)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=11716)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=11715)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=11714)

Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Sens/) am 03. Oktober 2020 - 13:39:14
Das haut mich mal richtig weg!
Schön auch mal zu lesen und sich mal vor Augen zu führen wieviel Arbeit noch zusätzlich, abseits des Malens und Bastelns, dahinter steckt. Sieht richtig gut aus!  8)
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: hallostephan am 03. Oktober 2020 - 17:59:25
Toll, Museeumsqualität und solche Recherche, wie geht das nur????? Ich hab der Einfachheit halber das Set von Italerii gekauft, das ist ganz gut für mein Budget. Sowas oben kann ich mir auch nicht leisten, Weil!!!!!
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Riothamus am 03. Oktober 2020 - 19:58:12
Ich bin auch ganz hin und weg. Ein solche Masse in solcher Qualität, ist unglaublich. Ich frage mich, wann euer Museum mal im Fernsehen vorgestellt wird.
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Wolfgang Meyer am 03. Oktober 2020 - 20:38:13
Danke euch, für die netten Kommentare!

Die exakte Topografie für Rorke`s Drift ist auch fertig. Die Gebäude habe ich eingesetzt und das Styrodurgelände ist mit der ersten Schicht Leichtspachtel eingespachtelt worden. Man sieht gut das abfallende Gelände.

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=11513)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=11514)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=11515)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=11516)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=11517)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=11518)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=11519)

Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: D.J. am 04. Oktober 2020 - 09:56:43
Einfach nur unglaublich, was hier entsteht!
Ich lese ja seit dem ersten Post hier mit und zu Beginn einfach nur weil hier etwas mit dem Maßstab 1:72 entsteht.
Aber inzwischen bin ich einfach nur zutiefst beeindruckt und folge staunend und interessiert.
Vielen Dank für das Teilen dieses unglaublichen Projekts hier.
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: DonVoss am 04. Oktober 2020 - 18:47:47
Sieht schon jetzt super aus.
Ich wünschte ich hätte soviel Spaß an der Recherche wie du....:)

Ich guck mir 1-2 Bücher an und dann muss es losgehen.... :D

DV
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Wolfgang Meyer am 15. Oktober 2020 - 14:34:12
Ich danke euch! Ja, die Recherche macht mir mit am meisten Spaß beim Dioramenbau!


Nachdem ich noch Fahrspuren der Fuhrwerke in die Dioramen Oberfläche eingearbeitet hatte, wurde die Erdoberfläche des Dioramas mit richtiger Erde gestaltet.

Ich habe etwas graue und etwas braune Erde genommen um verschiedene Nuancen der Erdoberfläche zu bekommen. Die Erde wurde 20 Minuten bei 200 Grad im Backofen gebacken um Schädlinge und Sporen abzutöten.

Die Erde wurde dann fein zerrieben und durch verschiedene Siebe getrennt. So bekam ich ganz feine, mittlere und grob gesiebte Erde.

Die Dioramen Oberfläche habe ich dann mit einem Gemisch aus Buchbinderleim und Wasser gestrichen. Buchbinderleim deswegen, weil er eine geringere Oberflächenspannung im Gegensatz zum Weiß Leim hat. Der Leim trennt sich nicht so schnell vom eingerührten Wasser. Meine Fläche bleibt daher länger feucht.

Mit einem Sieb wurde dann die Erde auf das Leim-Wasser-Gemisch aufgebracht.

Die Erde muss nun 24 Stunden trocknen, dann kann ich die überflüssige Erde wieder mit einem weichen Pinsel vom Diorama entfernen.

Als nächstes gestalte ich dann der beiden Krale sowie die Steinmauer unterhalb des Hospitals.

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=11766)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=11788)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=11789)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=11790)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=11791)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=11792)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=11793)



Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Driscoles am 15. Oktober 2020 - 14:53:22
Wirklich klasse. Ich freue mich auf kommende Bilder!
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: DonVoss am 15. Oktober 2020 - 18:40:37
Erste Sahne...danke für die Fortschrittsbilder...

DV
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Riothamus am 17. Oktober 2020 - 04:27:01
Das ist ja mal eine Grundgestaltung, die sich sehe lassen kann.

Die Häuser sind natürlich auch erste Sahne.

Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: D.J. am 17. Oktober 2020 - 08:08:52
Ich wiederhole mich: einfach unglaublich, was hier entsteht.
Die Idee, echte Erde zu nutzen ist absolut genial! Dann die Wege mit den Fahrspuren, die Miniaturen ... das ist ein Projekt, dessen Entwicklung man vermutlich kein zweites Mal zu sehen bekommt.
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Frank Bauer am 18. Oktober 2020 - 18:00:56
Hallo Wolfgang,
schön, wieder ein neues Projekt von dir hier zu sehen. Alles toll, Figuren, Gebäude und Geländegestaltung: Wie immer großartig.
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Commissar Caos am 21. Oktober 2020 - 14:00:59
Zwar nicht mein Maßstab, aber trotzdem ein tolles Projekt dass ich interessiert verfolge.  :)
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Wolfgang Meyer am 02. November 2020 - 23:35:17
Ich danke euch!

Mittlerweile konnte ich die überschüssige Erde mit einem weichen Pinsel von der Dioramenoberfläche entfernen, die Erde, welche nicht kleben geblieben ist. Wahrscheinlich werde ich später noch partiell etwas Erde auf bestimmte Regionen aufbringen. Das kann ich aber am besten beurteilen, wenn alle Krals, Mauern und Barrikaden fertig auf dem Diorama gebaut sind.

Bei Rorke`s Drift gab es 2 Krals, einen exakt gebauten mit kleineren Steinen, ca. 90-120 cm hoch. Dieser gehörte auch zum verteidigten Bereich der Mission-Station, in direkter Nähe zum Storehouse.

Dann gab es nördlich noch einen weiteren Kral, etwas größer, aber sehr grob und einfach gebaut. Hier wurden einfach größere und kleinere Steine übereinander gehäuft, nur ca. 60 -90 cm hoch. Es genügte, ein Hindernis zu bauen, um das Vieh in diesem Kral zusammen zu halten.
Hier konnte ich schon mal die etwas größeren Steine auf die Dioramenfläche kleben. Später wird dieser Wall (Kral) noch mit kleineren Steinen vervollständigt.

Hier ein paar Bilder mit Figuren, da erkennt man die Größenverhältnisse.
Dazu habe ich für das Diorama noch einige Figuren im 3D-Druck in Auftrag gegeben, weil es solche im Maßstab 1/72 noch nicht gab. Ich brauchte noch tote und verwundete Briten und auch solche, welche Barrikaden aus Mais-Säcken baute.

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=11811)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=11812)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=11813)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=11814)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=11815)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=11816)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=11817)



(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=11746)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=11744)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=11745)
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: D.J. am 03. November 2020 - 05:46:32
Eine Detailverliebheit und Liebe zum Kleinen, die ich absolut bewundernswert und perfekt umgesetzt finde.
Es macht Spaß hier beim Entstehen von etwas Großartigem zuzuschauen.
Danke für das Update :)
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Darkfire am 03. November 2020 - 12:44:00
Als alter (alt ist hier wörtlich zu nehmen) 1/72er verbeuge ich mich tief vor Deinem Können. Ich hoffe das Diorama mal im Original sehen zu können, irgendwann  ;D
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Riothamus am 03. November 2020 - 14:38:24
Nicht nur Modelle und Diorama sind Spitzenklasse, auch die Bemalung ist es.
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Wolfgang Meyer am 03. November 2020 - 18:35:47
Danke euch!

Zurzeit bin ich dabei den "gut gebauten" Kral zu gestalten. Wieder mit kleinen Steinen. Fortsetzung folgt.

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=11862)

Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Wolfgang Meyer am 07. November 2020 - 15:34:33
Kleiner Figurentest mit meinen neuen Figuren. Verwundete und tote Briten.

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=11873)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=11874)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=11875)


Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Riothamus am 07. November 2020 - 15:45:44
Auch das ist wieder beeindruckend. Ich bin nur seit gestern nicht in der Lage, passende Worte zu finden.
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: BIG am 07. November 2020 - 16:34:38
Phantastisch, was hat dich zu diesem Thema inspiriert ?

PS welche Farben malst du...
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Wolfgang Meyer am 08. November 2020 - 18:04:57
Danke euch!

Inspiriert haben mich das tolle Großdiorama zu "Ulundi 1879" auf unserer DIORAMICA sowie die tollen neuen Figuren von Germania-Figuren. Besonders, weil man auf die Figurenproduktion starken Einfluss hatte und ich auch eigene Figuren habe machen lassen.
Die Figuren und das Zubehör wie Wagen und Barrikaden sind mit Acryl-Farben bemalt. Die Häuser mit Dispersionsfarben aus dem Baumarkt.
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Wolfgang Meyer am 26. November 2020 - 22:38:46
Zurzeit bin ich dabei den Cattle-Kraal zu bauen. Es braucht halt immer seine Zeit, es sind ja viele hundert Steine. Aber mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden. Ich baue die Mauern aus winzigen Kies-Steinchen. Die klebe ich mit Uhu-Hart. Danach pinsele ich noch mal mit einem Buchbinderleim-Wasser-Gemisch zwischen den Steinchen und schütte etwas meiner Erde drüber.

So sieht dann eine fertige Mauer aus. Alle Mauerteile müssen dann später verbunden, und beim Einbau ins Diorama müssen die Kraal-Ecken noch mal mit weiteren kleinen Steinen ausgebaut werden.
Hier ein paar Bilder exemplarisch mit Figuren.

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=12000)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=12001)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=12002)

Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Riothamus am 27. November 2020 - 06:07:38
Auch das sieht wieder großartig aus.
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: D.J. am 27. November 2020 - 06:18:13
Großartig trifft absolut zu :) Lebensecht trifft es vielleicht noch besser?
Vielen lieben Dank für das kurze Tutorial zum Bau des Craal! Das ist für einen reinen Spieler ein Geländestück, dass man recht universell und epochenunabhängig einsetzen kann.
Woher hast du die Steinchen?
Sind das vielleicht Deko-Steine?
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Wolfgang Meyer am 27. November 2020 - 10:19:40
Danke euch!

Es sind einfach nur kleine Kiessteinchen aus dem Garten. Ich habe tausende aus der Erde raus gesiebt und habe nur die kleinsten mit der Pinzette auf meinen Trägerstreifen aus Karton aufgebracht.
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: D.J. am 27. November 2020 - 10:23:57
Oh je! Das klingt nach einer üblen Arbeit  :o
Trotzdem danke dir :)
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Riothamus am 27. November 2020 - 15:20:57
Mit Legoform geht es schneller, sieht aber lange nicht so gut aus.
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: meyer am 27. November 2020 - 15:53:54
...
Es sind einfach nur kleine Kiessteinchen aus dem Garten. Ich habe tausende aus der Erde raus gesiebt und habe nur die kleinsten mit der Pinzette auf meinen Trägerstreifen aus Karton aufgebracht.

Irre  :). Wirklich tolles Ergebnis!
Freu mich auf weitere Fotos.
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Wolfgang Meyer am 30. November 2020 - 16:40:12
Ich danke euch!

Wieder ein paar kleine Schritte weiter. Ich konnte drei Außenmauern des "Well Built Kraal" kleben, wieder mit Uhu hart. Das muss jetzt bis morgen aushärten. Dann kommen die inneren Kraal-Mauern.
Dazu konnte ich den " Rough Build Kraal" wieder etwas mit kleinen Steinen erhöhen. Er ist jetzt hüfthoch, da müssen nur noch vereinzelt ein paar Steine gesetzt werden.
Dann habe ich auf bestimmte Flächen noch etwas Erde aufgebracht, wieder mit einem Buchbinderleim-Wasser-Gemisch. Da müssen noch weitere Stellen nachbehandelt werden, aber erst wenn die Kraal`s und die hohe Gartenmauer fertig sind.

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=12003)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=12004)

Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: BIG am 30. November 2020 - 18:07:42
Toll Gemacht, hoffe ich komme mit meinem FIW Dio. an deine Qualität ran. Sind das Fleischergewichte sehen antik aus?
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: D.J. am 01. Dezember 2020 - 06:16:00
Das sieht klasse aus :)
Die Gewichte ... ja, das könnten Gewichte aus einer Metzgerei sein.
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Wolfgang Meyer am 01. Dezember 2020 - 09:32:48
Ja, das ist ein Gewicht einer alten Waage, ich habe noch mehr, allerdings finde ich die nicht mehr.
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: D.J. am 01. Dezember 2020 - 12:27:09
Ja, das ist ein Gewicht einer alten Waage, ich habe noch mehr, allerdings finde ich die nicht mehr.

Daran merke ich, dass ich doch schon etwas älter bin ;)
Damit habe ich im ersten Lehrjahr in der Wurstküche teilweise noch gerabeitet :)
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Wolfgang Meyer am 08. Dezember 2020 - 21:57:15
Danke euch!

Die beiden Cattle-Kraals für Rorkes`s Drift 1879 sind fertig!


(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=12025)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=12026)

Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Riothamus am 08. Dezember 2020 - 22:43:48
Und sie sehen großartig aus.
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: D.J. am 09. Dezember 2020 - 05:34:36
Und sie sehen großartig aus.

Aber absolut! :)
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Wolfgang Meyer am 12. Dezember 2020 - 16:49:52
Danke euch!

Ich konnte heute einige weitere kleinere Steine am Felshang kleben und die Gartenmauer ins Diorama einfügen:

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=12045)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=12044)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=12043)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=12042)



Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: D.J. am 13. Dezember 2020 - 08:36:23
Klasse! Einfach nur ganz große Klasse  :D
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: flytime am 13. Dezember 2020 - 12:08:04
Wow. Extrem gut. :)
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Riothamus am 13. Dezember 2020 - 18:44:28
Die Fortschrittsfotos sind toll. Nicht nur gibt es neue Details, es sind auch immer wieder Details dabei, die mir vorher noch nicht aufgefallen sind.

Genial.
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Wolfgang Meyer am 13. Dezember 2020 - 19:20:00
Herzlichen Dank!

Hier mal eine Übersichtsaufnahme des bisherigen Dioramas. Unten rechts, da kommt der Obstgarten hin. Er ist von einem tiefen Bewässerungsgraben sowie einem Holzzaun (im Bau) umgeben.

Jetzt geht es an den Barrikadenbau und die Begrünung. Parallel dazu modelliert mir Massimo Costa noch drei tote britische Offizierspferde und Jos Geurts sorgt für den ganzen Busch- und Baumbestand, einschließlich Obstgarten.

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=12046)

Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Wolfgang Meyer am 28. Dezember 2020 - 17:27:54
Ich habe die Felskante noch einmal überarbeitet. Zwischen die Felsen habe ich noch einmal ganz kleine Steine und Geröll eingearbeitet. Das wirkt jetzt um einiges besser!

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=12128)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=12129)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=12130)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=12131)

Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Riothamus am 28. Dezember 2020 - 17:34:55
Und ich bin wieder begeistert.
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Sens/) am 28. Dezember 2020 - 18:28:57
Ich flipp noch aus  :D
Genial!
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: D.J. am 29. Dezember 2020 - 07:15:07
Hammergenialst :D
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Wolfgang Meyer am 05. Januar 2021 - 23:03:55
Danke euch! Zurzeit experimentieren wir mit der Begrünung.


Erste Begrünungs-Versuche auf einem Test-Display von Jos Geurts für das Rorke`s Drift Diorama.

1. Originalerde, so wie sie auch auf dem Diorama aufgebracht ist
2. Braune und beige Fasern 1mm und 2mm Höhe
3. Mischung aus 4,5 und 6mm hohen grünen Fasern als etwas „Höheres Gras“
Farbe: Sattes Frühlingsgrün, Heki-Steppengrasmischung und Frühherbst

Es kommen noch weitere Fasern in 12 mm Höhe als "Höheres Gras" hinzu. Teilweise an bestimmten Stellen auch noch höhere Fasern, so dass das Gras teilweise über hüfthoch steht. Vor dem Hospital und im Obstgarten wird das Gras dicht und hochstehen.


(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=12156)


Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: D.J. am 06. Januar 2021 - 06:59:10
Das sieht sehr gut aus. Es wirkt sehr natürlich, hat also den gewünschten Effekt perfekt erreicht. Danke dir für die schrittweise Anleitung :)
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Wolfgang Meyer am 06. Januar 2021 - 13:55:49
Danke D.J.

Rorke`s Drift Diorama       Begrünungs-Test 2

Weiter geht es mit dem Test zur Begrünung für das Rorke`s Drift Diorama. Wir sehen dann wie es später im Diorama wirkt. Da muss das Ganze ja auf einer Fläche von 2 qm aufgebracht werden.

Heute wurde wieder an manchen Stellen auf die schon 6mm hohen Grasflächen, weitere 6,5mm grüne Fasern aufgebracht. So entstehen Grasflächen von 12,5 mm hohen Wiesen, also hüfthoch.

Hier mit ein paar napoleonischen Art-Figuren im Maßstab 1/72 dargestellt.

Baubericht zum Rorke`s Drift Diorama:
https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/viewtopic.php?f=36&t=671


(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=12157)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=12158)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=12159)


Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Riothamus am 06. Januar 2021 - 14:22:54
Das ist mal ein lehrreiches Experiment. Das Ergebnis sieht schon toll aus. Unglaublich realistisch.  Und der zweit Teil haut einen dann komplett weg.
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: D.J. am 07. Januar 2021 - 07:21:08
Das sieht unglaublich lebendig und echt aus. Das Ganze dann auf 2m² ist zwar reichlich Arbeit, aber wenn es da auch so aussieht wie bei diesem Experiment ...  :o
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Wolfgang Meyer am 07. Januar 2021 - 14:45:43
Danke dir!

Das ist ja nur ein Test um zu sehen, wie es auf der Erde wirkt. Es kommen noch 12mm sattgrüne Fasern auf das Test-Display, sowie noch einige Büsche! Wenn dann alles zur Zufriedenheit passt, fangen wir mit der Begrünung des Dioramas an. Im Diorama wird es dann natürlich den historischen Gegebenheiten angepasst, so wie es auch historisch belegt ist.

LG Wolfgang
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Wolfgang Meyer am 07. Januar 2021 - 16:38:47
Weiterer Test, um die Höhe von Sträuchern und Büschen festzulegen!

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=12163)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=12164)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=12165)

Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: BIG am 07. Januar 2021 - 18:07:12
Bascht! Für Afrika evt. Noch zu grün, aber die Höhe der Wildnis gut getroffen !
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Wolfgang Meyer am 07. Januar 2021 - 21:36:40
Die Vegetation war in Zulu-Land und Natal im Januar 1879 sogar wegen der nächtlichen starken Regenfälle noch saftig grüner und sehr üppig. Die Filme, die man kennt haben mit den wahren Gegebenheiten, was Vegetation, Topografie und Gebäuden angeht, nur wenig gemeinsam.

Ich habe das vor meinen ganzen Recherchen genau wie du gesehen.

LG Wolfgang

Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: D.J. am 08. Januar 2021 - 06:33:28
Ja, man unterschätzt gerne mal die Kraft des Regens in einem Land wie Afrika. Es gab da mal ein paar sehr schöne Dokumentationen, die da noch viel stärker zeigten, wie sich das vormals dürre Land innerhalb weniger Stunden verändern kann, weil sich das Leben bzw. die Pflanzen an die wenigen Regenfälle gewöhnt haben.
Wenn es die Nacht vorher geregnet hat, dann ist das auf dem "Testgelände" hier super getroffen :)
Setzt du die Gräserbüschel mit einer Pinzette auf oder hast du da ein anderes Werkzeug?
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Wolfgang Meyer am 08. Januar 2021 - 12:38:13
Die ganzen Gräser wurden mit dem elektrostatischem Gras Applikator aufgebracht, und zwar in mehreren Schritten. Grasfasern von 1mm, 2mm, 4,5mm, 6mm und 12mm Fasern. Und das in den verschiedensten Farben. Es wird punktuell Leim aufs Diorama gebracht, hier Buchbinderleim, weil der länger offen bleibt. Dann werden mit dem Applikator Fasern auf diesen Leim geschossen. Durch das elektrostatische Feld, richten sich die Fasern immer nach oben aus. Der Leim trocknet glasklar aus und ist später nicht mehr zu sehen.
Die einzelnen Grasbüschel, die du meinst werden übrigens genauso hergestellt und durch viele Anbieter vertrieben.

Man kann die verschiedenen Gräser in Einzelschritten aufbringen. Man kann sie aber auch schon mischen. Beim Aufbringen der Gräser in Einzelschritten kann man natürlich sehr schön variieren mit der Grashöhe auf einer Wiese.

Überflüssige Grasfasern, die nicht den Leim getroffen haben, werden später, nachdem der Leim getrocknet ist, mit einem Staubsauger weggesaugt.
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: D.J. am 08. Januar 2021 - 15:17:49
Ah, danke dir für die prompte Hilfe:)
Bubi-Leim und ein "Elektrograser" ... da hätte ich auch drauf kommen können  ::)  ;D
Ich hadere ja immer noch mit der Anschaffung eines solchens Gerätes, weiß aber auch nicht, ob sich das für meine kleinen Bases lohnt? Die Grasbüschel nutze ich sehr gerne aber sparsam, auf meinen 4*4cm Bases.
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Riothamus am 09. Januar 2021 - 04:03:57
@ D.J.: Versuche es doch erst einmal mit einer Schütteldose, offiziell "Streugras-Dose" oder "Spritzdose" benamst. Durch das Schütteln laden sich -wegen der Reibung an den Wänden- die Fasern auf, die danach wie aus einem Pfefferstreuer auf die Base geschüttelt (oder nach Bedienungsanleitung durch zusammendrücken der Dose darauf gepustet) werden. Dabei ist es aber besser verdünnten Leim (Ponal 50:50 mit Wasser) zu nehmen. Auf kleinen Basen habe ich damit gute Erfahrungen. Das Gras darf aber nicht zu lang für die Dose sein. Bei längeren Faser bleibt nur das Elektrogerät oder die leider zu oft zu sehende Heuhaufen-Methode. Wer sich mit Elektronik-Basteleien auskennt findet im Netz auch Anleitungen zu günstigen Umbauten von elektronischen Fliegenklatschen. Das ist allerdings nur ratsam, wenn man sich wirklich damit auskennt und nichts für Anfänger.

Da die Dose sehr günstig ist, empfehle ich wirklich, sie auszuprobieren. Bei kleineren Flächen lohnt es sich nicht, das Elektrogerät hervorzuholen. Für größere Flächen habe ich mir früher aber immer eins von einem Bekannten geliehen.

Ganz wichtig bei der Dose: Recht unauffällig ist die maximale Füllhöhe markiert. Die ist wichtig, um genug Reibung aufzubauen. Ich würde aber eher noch weniger einfüllen. Es hilft auch, schön gerade von oben zu streuen, hier liegt ja am Untergrund keine Spannung an, was aber natürlich günstig und einfacherer zurechtgebastelt werden kann, wenn man die Werte kennt. Ich kenne einige ältere Modelleisenbahner, die die Dose ohne jegliche Elektronikbastelei bevorzugen. Elektronik macht es laut ihnen nur bequemer, etwas einfacher und teurer. Wie gesagt, bei größeren Flächen, würde ich zögern, die Dose zu nehmen und das Gras darf auch nicht zu lang sein. Die Anschaffung eines Geräts lohnt sich aber nur bei entsprechend häufigem Bedarf. Vielleicht auch etwas für einen Club oder einen Spielerkreis. Auf der anderen Seite sind Einstiegspreise von ca. 95€ auch wieder keine allzu hohe Hürde.

Und ja, für ein solches Diorama wie hier, würde ich nur da eine Schütteldose nehmen, wo es anders nicht geht. Ich will nur auf die Alternative aufmerksam machen, die meiner Ansicht nach für kleine Sachen wie Basen oft sogar besser geeignet ist.
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: D.J. am 09. Januar 2021 - 09:07:04
Ah, die Schütteldosen habe ich schonmal gesehen. Das wäre eine preiserte Alternative, da ich wenn ja eh nur Bases damit bearbeiten würde, und die nur punktuell, also nicht flächendeckend.
Danke dir für den Tipp :)
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Wolfgang Meyer am 03. Februar 2021 - 17:14:37
Zurzeit hatte ich Zeit, wieder am Rorke`s Drift Diorama zu arbeiten. Ich habe mit dem Bau der Barrikaden begonnen. Dafür muss ich ca. 900 Mais-Säcke aus heller selbsthärtender Knetmasse herstellen. Es geht langsam voran, aber es sind dann auch 900 verschiedene Säcke, und ich kann sie so über einander schichten, dass es sehr natürlich aussehen wird. Ich hoffe, dass ich am Wochenende fertig werde. Auf dem Bild sind erst knapp 200 Mais-Säcke gelegt, wovon der Großteil auch noch bemalt werden muss.

Ich habe mich zu einem bräunlichen Jute-Ton entschieden. Insgesamt brauche ich drei verschiedene Farben für die Säcke.

Hier auch noch eine aktuelle Aufnahme der Felskante zwischen den beiden Kraals in der Gegenwart. Dann noch ein Bild desselben Bereiches im Diorama. So plane ich auch die Begrünung zwischen den dortigen Steinen.


(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=12285)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=12286)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=12216)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=12215)



Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Driscoles am 03. Februar 2021 - 18:09:40
Tja, was soll man dazu sagen!
Ist schon sehr geil  :)
Ich bin neidisch!
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: D.J. am 04. Februar 2021 - 06:39:40
Unglaublich :) Das sieht bisher Fertige richtig fotorealistisch aus (heißt das so?) Wirklich unglaublich,was du da zauberst :) 
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Riothamus am 04. Februar 2021 - 08:27:08
Einfach genial! Etwas anderes als fotorealistisch fällt mir da auch nicht ein.
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: meyer am 04. Februar 2021 - 13:34:50
Ach schön ...
Nicht gerade die Leichen  ;), aber der Dioramabau ist Sahne!
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Wolfgang Meyer am 04. Februar 2021 - 20:05:28
Danke euch!

Ja leider, bei diesem Diorama geht es nicht ohne Tote und Verwundete!

Ich bin wieder 200 Mealie-Bags weiter! Vermutlich werde ich sogar noch mehr Mais-Säcke als die von mir geschätzten 900 brauchen.

Dazu hat mir Massimo Costa freundlicherweise noch 3 tote britische Offizierspferde geschickt, 2 ungesattelte sowie ein gesatteltes Pferd. Hier zusammen im Bild mit unverheirateten Kriegern des inDluyengwe Regimentes. Sie führten schwarze Schilde mit weißen Flecken.

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=12290)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=12291)



Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: D.J. am 05. Februar 2021 - 06:36:52
Ich bin wieder 200 Mealie-Bags weiter! Vermutlich werde ich sogar noch mehr Mais-Säcke als die von mir geschätzten 900 brauchen.
:o
900?
Sagte es 900, mein Schatz?
Wir hassen alle Maissäcke! Gollum!


;) Spaß beiseite: Das würde mich echt demotivieren!

Dazu hat mir Massimo Costa freundlicherweise noch 3 tote britische Offizierspferde geschickt, 2 ungesattelte sowie ein gesatteltes Pferd. Hier zusammen im Bild mit unverheirateten Kriegern des inDluyengwe Regimentes. Sie führten schwarze Schilde mit weißen Flecken.

Extrem schöne Sculpts und Bemalung!
Super gemacht!
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Riothamus am 05. Februar 2021 - 08:48:21
Es wird doch Zeit, euer Museum endlich mal aufzusuchen, wenn ich schon so nah wohne.
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Wolfgang Meyer am 06. Februar 2021 - 12:24:36
Danke euch beiden, es macht auch immer sehr viel Spaß an solchen Dioramen zu arbeiten!

Es wird doch Zeit, euer Museum endlich mal aufzusuchen, wenn ich schon so nah wohne.

Lieber Rio,
wir ziehen allerdings mit unserem Museum um, von Hann. Münden nach Bad Heiligenstadt. In Hann. Münden hatten wir ja unsere Museumsräume angemietet.
Jetzt hatten wir das große Glück, unsere eigenen Museumsräumlichkeiten zu haben. Wir bauen also einen Neubau, um unsere Dioramen zu präsentieren. Wir sind auch schon recht weit, wenn alles so klappt wird das Ausstellungsgebäude im Frühjahr fertig.
Der Umzug mit den Dioramen wird dann noch einmal eine Herkulesaufgabe werden. Der Aufwand ist schon enorm. Wir müssen die großen Dioramen auseinander pflücken und später alles wieder so zusammen bauen, dass man die Übergänge nicht mehr sieht.
Wir hoffen, dass wir dann irgendwann im Sommer fertig sind.
Wir werden dann auch dort die nächste DIORAMICA ausrichten, ob es allerdings dieses Jahr dazu kommt, steht in den Sternen. Alles noch viel Arbeit! Zum Glück haben Patrick und ich ja unsere eigenen Arbeitsräume, wo wir getrennt an neuen Dioramen fürs Museum arbeiten können.
Wenn wir mit den neuen Museumsräumlichkeiten soweit sind, werden wir es auf jeden Fall hier berichten. Über Besuche würden wir uns freuen.

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=12300)



Liebe Grüße,

Wolfgang
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Maréchal Davout am 06. Februar 2021 - 12:28:52
Ich kann auch nur sagen, dass der Besuch sich auf jeden Fall sehr lohnt! Da steht euch ja wirklich eine Riesenaufgabe bevor, aber danach wird es sicher noch bessere Bedingungen für die spitzenmäßigen Dioramen geben :)
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Riothamus am 06. Februar 2021 - 14:08:15
Heiligenstadt ist zwar etwas weiter, aber dafür, wenn ich es richtig im Kopf habe, einfacher zu erreichen.

Glückwusch zu den eigenen Räumlichkeiten. Für den gelungenen Start dort drücke ich beide Daumen!
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: BIG am 06. Februar 2021 - 15:01:51
Gut dem Dinge.. Museumsbesuch in der to do Liste eingetragen
wieviele Quadratmeter kommen da zusammen und wie finanziert ihr das

Viele Grüsse
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Wolfgang Meyer am 06. Februar 2021 - 15:35:56
Gut dem Dinge.. Museumsbesuch in der to do Liste eingetragen
wieviele Quadratmeter kommen da zusammen und wie finanziert ihr das

Viele Grüsse

Es werden 220 qm Ausstellungsfläche  für die Dioramen. Leider werden wir unser 50qm Diorama "Cröbern 1813" halbieren müssen und unser 35qm Diorama "Möckern 1813" werden wir nicht mehr in der Ausstellung zeigen. Wir brauchen mehr Platz für neue Dioramen, wir haben so einiges neu im Bau.
Finanzieren tun wir alles selbst!

LG Wolfgang
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: BIG am 06. Februar 2021 - 15:55:48
Wahnsinn..

Alles Gute
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Wolfgang Meyer am 08. Februar 2021 - 18:05:53
Danke euch für die guten Wünsche!

Und wieder 200 Mealie-Bags weiter. Die nördliche Barrikade habe ich fertig, sie hat eine Höhe zwischen 3 und 4 englische Fuß, so wie es berichtet wird. Alles muss natürlich noch bemalt werden.

Ich habe auch schon mit der südlichen Barrikade begonnen, diese war 4 Fuß hoch gebaut und sie lag Richtung Oskarberg.

In diese Barrikade waren die beiden Ochsen-Wagen integriert. Wie diese aussahen, ist sehr gut belegt. Einer dieser Wagen wurde am Morgen nach der Schlacht in einer Skizze festgehalten. Ich werde die beiden Wagen genauso bauen, also mit Kisten und Maissäcken beladen und verstärkt, wie auf dem Bild.


(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=12309)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=12310)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=12311)


Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Riothamus am 08. Februar 2021 - 18:37:06
Das ist alles wieder großartig und die Wagen quasi als Bunker mit Schießscharten sind natürlich auch interessant.
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: D.J. am 09. Februar 2021 - 06:42:48
Unglaublich!
Sowohl das Diorama als auch euer Neubau eures Museums ... absolut bewundernswert :)
Werde ich mir ansehen, sobald die Lage das zulässt und ihr fertg seid.
Ein must-see! würde ich mal behaupten :)
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Riothamus am 09. Februar 2021 - 13:45:08
Hm, ein Forentreffen mit Forenführung beim Museum? Das liegt ja dann so schön in der Mitte, dass es für viele gut als Tagesausflug erreichbar ist.
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: D.J. am 09. Februar 2021 - 14:08:39
Hm, ein Forentreffen mit Forenführung beim Museum? Das liegt ja dann so schön in der Mitte, dass es für viele gut als Tagesausflug erreichbar ist.

Das wär mal eine sehr schöne Sache :D Bitte aber erst nach dieser ... Seuche.
Mit Maske kann ich gar nicht, weil ich da nach 5 Minuten nur noch sehr schwer Luft bekomme :/
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Riothamus am 09. Februar 2021 - 14:26:24
Ja, natürlich, nach der Seuche. Wir wollen ja nicht die Zahl der Mitspieler verringern.
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Maréchal Davout am 09. Februar 2021 - 15:06:35
Hm, ein Forentreffen mit Forenführung beim Museum? Das liegt ja dann so schön in der Mitte, dass es für viele gut als Tagesausflug erreichbar ist.

Das wär mal eine sehr schöne Sache :D Bitte aber erst nach dieser ... Seuche.
Mit Maske kann ich gar nicht, weil ich da nach 5 Minuten nur noch sehr schwer Luft bekomme :/

D.J. und ich hatten uns da ohnehin schon für verabredet, wenn du also auch kommst, wäre es umso toller, Riothamus! Und die Dioramen sind wirklich sehr Hammer - alle 2 Jahren kann ich mir die locker anschauen :D
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Wolfgang Meyer am 09. Februar 2021 - 17:29:44
Ja, ein Forentreffen, machen wir gerne für euch! Es waren auch schon sehr viele Hobbyfreunde hier aus dem Forum bei uns im Museum. Die DIORAMICA die lohnt sich dann noch mehr. Dann sind auch noch hunderte weitere Dioramen, viele richtige Kunstwerke, aus aller Welt von Hobbyfreunden zu bewundern.
Wenn die Seuche vorbei ist, dann werden wir in Massen sehen, was alles in der Zwischenzeit gebastelt wurde seien es Dioramen oder Tabletop-Platten.
Wir freuen uns jedenfalls auf euch!
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Wolfgang Meyer am 09. Februar 2021 - 17:31:43
Ich habe mal ein Testfoto gemacht, um zu zeigen, was die Zulu an der nördlichen Barrikade überhaupt sahen, wenn sie es bis dorthin geschafft hatten. Ganz anders als im Film "Zulu", mussten die Zulu die Anhöhe hinauf und dann die Felskante sowie die Barrikade überwinden.

Es ist wirklich nur ein Testfoto, es kommt ja noch die Bemalung der Barrikade sowie die gesamte Begrünung hinzu. Die spätere Bestückung mit Figuren, seien es Briten oder Zulu wird viel dichter und auf die jeweiligen Szenen abgestimmt.


(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=12312)

Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Riothamus am 09. Februar 2021 - 19:41:57
Es ist auf jeden Fall schon mal ein vielversprechendes und informatives Foto.
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: D.J. am 10. Februar 2021 - 06:27:13
Genial! Absolut genial  :D
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Wolfgang Meyer am 16. Februar 2021 - 19:31:56
Danke euch beiden!

Ich bin bei meinen Barrikaden wieder ein kleines Stück weiter. Ich habe die südliche Barrikade auch fertig. Die beiden Ochsen-Wagen sind auch schon geklebt, da muss ich allerdings die Kisten und Maissäcke noch drauf- und drunter packen. Diese hier sind nur provisorisch für das Foto hinzugelegt. Für das richtige Diorama werde ich neue anfertigen, so wie auf der alten Skizze vom Januar 1879.
Die gesamte Barrikade wird natürlich noch in einem bräunlichen Jutesack-Ton bemalt werden.

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=12337)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=12338)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=12339)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=12340)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=12311)


Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Riothamus am 17. Februar 2021 - 01:58:11
Das ist jetzt schon ein atemberaubendes Bild.
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: D.J. am 17. Februar 2021 - 09:23:48
Unglaublich!  :o
Das ist wirklich genial :)
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Wolfgang Meyer am 17. Februar 2021 - 23:24:14
Danke euch beiden.

Ochsen bei Rorke`s Drift

Vor der Schlacht wurden die Tiere aus den Kraals freigesetzt um sie zu vor dem Angriff zu schützen. Die Ochsen wurden freigelassen sowie die Esel, die den Ingenieur-Transportwagen von Ltd. Chard gezogen hatten. Die Esel wurden am nächsten Morgen nach der Schlacht in der Nähe des Flusses wieder gefunden. Auch einige der Ochsen konnten wieder gefunden werden.
Um die für den Feldzug typischen Ochsen auch auf dem Diorama zeigen zu können, hatte ich mich entschlossen einige getötete Ochsen zu zeigen.

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=12336)


LG Wolfgang
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Commissar Caos am 20. Februar 2021 - 12:46:02
Klasse! Ich mag tote Kühe! Auch beim Tabletop.  8)
Der mit dem abstehenden Hinterlauf ist super!
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Sens/) am 20. Februar 2021 - 13:31:56
Ich liebe dieses Projekt und bin jedesmal sprachlos bei diesen tollen Bildern. Die Rindviehcher passen da sehr gut zu :D
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: D.J. am 21. Februar 2021 - 08:32:14
Klasse! Ich mag tote Kühe! Auch beim Tabletop.  8)
Der mit dem abstehenden Hinterlauf ist super!

Ich mag tote Kuh lieber auf dem Teller ;D
Aber die mit dem abstehenden Bein ist wirklich klasse :P
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Commissar Caos am 21. Februar 2021 - 12:21:23
Die Sandsäcke werden aber noch gewashed oder? stechen etwas sehr stark aus dem Gesamtbild heraus
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Wolfgang Meyer am 22. Februar 2021 - 11:35:13
Danke euch, für euer Interesse!

Die Mais-Säcke bekommen alle einen bräunlichen Jutesack-Ton, so wie hier auf dem Foto. Da hatte ich schon Farbe drauf gebracht. Da kommt aber auch noch ein Washing.

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=12285)

Also die Mealie-Bags Barrikade wird braun.

LG Wolfgang
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: D.J. am 23. Februar 2021 - 06:43:00
Ich staune immer noch über das fotorealistische dieser Platte :)
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Decebalus am 23. Februar 2021 - 14:19:22
Warlord hat bei seinen Sack-Barrikaden in 28mm so dünne rote und blaue Linien draufgemalt. Ist das nicht zutreffend?

(https://cdn.shopify.com/s/files/1/0255/0949/4864/products/WG-TER-06-Mealie-Bag-Barricades.jpg?v=1575565797)
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Wolfgang Meyer am 23. Februar 2021 - 23:57:39
Ja, das mit den roten und blauen Streifen habe ich auch schon gesehen. Ich habe mich an den alten Gemälden orientiert, bzw. an der Darstellung im Museum in Rorkes`s Drift in Natal.

Die erste Figurengruppe aus dem Gemälde von Alphonse de Neuville habe ich im Diorama verklebt. Fantastisch modelliert durch Massimo Costa. Es ist die erste Gruppe der Jonesses-Evakuierung aus dem Hospital.

Dann hat die Mealie-Bag Barrikade ihren ersten Farbauftrag erhalten. Es folgt noch ein Washing und ein Dry-Brush.

Es fehlen noch die Biskuitkisten-Barrikade, die beiden Mealie-Bag-Pyramiden sowie die Barrikadierung der beiden Ochsen-Wagen.

Die übrigen Figuren sind nur für die Beurteilung der Größenverhältnisse dazu gestellt. Sie stehen später im Diorama alle hinter der zweiten Defensivlinie. Wenn das alles geschafft ist, beginne ich mit der Begrünung!

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=12387)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=12388)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=12389)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=12390)


Liebe Grüße, Wolfgang
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: D.J. am 24. Februar 2021 - 06:52:17
Es geht mit Riesenschritten weiter :)
Sehr schön finde ich den kurzen Einblick in den Hintergrund, an dem du dich für den Aufbau des Dioramas orientiert hast. Die erste Schützenreihe und die Evakuierung sehen klasse aus!
Danke dir für deine Mühen uns hier mit Bildern teilhaben zu lassen :)
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Riothamus am 24. Februar 2021 - 12:06:11
Wie D.J. schon sagte: Das ist grandios und fotorealistisch und es ist großartig, die Entstehung mitverfolgen zu können.
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Wolfgang Meyer am 24. Februar 2021 - 23:48:28
Danke euch!

Heute habe ich die beiden Ochsenwagen mit Kisten und Mealie-Bags verbarrikadiert. Wenn alles getrocknet ist, kann ich die auch bemalen.

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=12391)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=12392)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=12393)


LG Wolfgang
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Riothamus am 25. Februar 2021 - 00:11:58
Das sieht wieder toll aus! Und obwohl die Säcke noch keine Farbe haben, sieht es eher nach anderen Säcken aus, als nach einem unfertigen Modell.
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Wolfgang Meyer am 25. Februar 2021 - 22:17:39
Danke Rio!

Die beiden Ochsenwagen haben nun auch ihre Barrikade aus Kisten und Mealie-Bags bekommen, und sind bemalt. Die Figuren sind nur zum Größenvergleich hinzu gestellt. Die bekommen später im Diorama zusammen mit 900 weiteren Figuren einen anderen Platz.

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=12395)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=12394)

Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: D.J. am 26. Februar 2021 - 06:33:48
Hammer!  :D Einfach nur Hammerwahnsinn  :D
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Wolfgang Meyer am 04. März 2021 - 19:22:32
Die zweite Verteidigungslinie, die Barrikade aus Biskuitkisten ist auch fertig. Hier wieder provisorisch mit einigen Figuren gezeigt, um die Größe zu dokumentieren.

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=12416)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=12417)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=12418)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=12419)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=12420)


Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: meyer am 04. März 2021 - 19:34:25
Schön. Und spannend!
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Maréchal Davout am 04. März 2021 - 19:40:15
Mir gefällt es auch sehr gut, ich bin schon so gespannt auf den Eindruck mit 1. Begrünung und 2. den Minis dann!  :D
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Riothamus am 04. März 2021 - 22:13:32
Das kostet mich immer viel Zeit, deine Bilder zu betrachten.
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Wolfgang Meyer am 05. März 2021 - 14:04:41
Danke, freut mich, dass es euch gefällt!

Mir gefällt es auch sehr gut, ich bin schon so gespannt auf den Eindruck mit 1. Begrünung und 2. den Minis dann!  :D

Bisher hat das ganze Diorama diesen Braun/Beige Ton. Mit der Begrünung wird sich das Diorama total verändern. Es wird üppig und grün werden. Und die Figuren sind richtige Dioramenfiguren. Viele Figurengruppen die aufeinander abgestimmt sind kommen hinzu sowie die Basisfiguren, welche die Evakuierung aus dem Hospital zeigen. Ich freue mich total darauf, wenn ich die Figuren einsetzen kann. Mit diesen Figuren kann ich wirklich diese Momentaufnahme zeigen, die ich vor Augen habe.

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=8268)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=8269)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=8270)

Die Figuren um die Evakuierung aus dem Hospital zu zeigen. Die sind natürlich alle schon bemalt.
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: meyer am 05. März 2021 - 17:35:43
Sehr geile Figurengruppen!
Aber auch ne Menge Arbeit  :).
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: D.J. am 06. März 2021 - 11:14:20
Atemberaubend, was hier zu sehen ist :)
Sehr gut gefallen mir auch die Figurengruppen! Meine Güte, da ist jetzt schon Leben drin, wen du weißt, was ich meine.
Und mir geht es wie Rio ... beim Betrachten der Bilder vergesse ich gerne mal die Zeit :) 
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: flytime am 06. März 2021 - 14:18:12
Hammer. Die Figuren für die Evakurierung sind ja genial. :)
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Wolfgang Meyer am 12. März 2021 - 11:00:02
Herzlichen Dank, euch dreien!

Zurzeit arbeite ich an den beiden Pyramiden aus Mais-Säcken. Wie auch bei der Barrikade der Mais-Säcke mache ich die Mealie-Bags aus lufthärtender Knetmasse. Ich rolle mir die Knetmasse auf ungefähr 4-5 mm Dicke und schneide sie dann mit dem Skalpell in kleine Stücke. Diese kleinen Stücke knete ich dann mit den Fingern, so dass sie wie Säcke aussehen.
Ich mache immer so 50-60 Stück, da bleibt die Knetmasse noch immer beim Einsetzen ins Diorama geschmeidig und ich kann sie in Form drücken.

Für die beiden Mealie-Bag Pyramiden habe ich mir einen Korpus aus 2mm Graupappe geklebt, da spare ich einiges an Maissäcken. Diese Pyramiden brauche ich jetzt nur noch mit den Mais-Säcken aus der Knetmasse zu verkleiden.


(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=12475)
Kleine Stücke selbsthärtender Knetmasse

Die habe ich jetzt zu Säcken mit den Fingern geknetet. Die müssen nicht die genau gleiche Größe haben.
Das fällt später in der Stapelung der Säcke nicht mehr ins Gewicht. Es ist dadurch kein Sack wie der andere.

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=12476)


(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=12477)
Meine mit Holzleim geklebten Pyramiden aus 2mm Graupappe


Ich habe begonnen, die beiden Pyramiden zu verkleiden. Auch wieder alles mit
Holzleim geklebt.
Hier mit einer Figur, zur Größenkontrolle.

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=12479)



Es ist jedoch mehr Arbeit als ich dachte. Nur für das Verkleiden der beiden Pyramiden brauche ich ungefähr 600 Mealie-Bags. Da habe ich die Anzahl unterschätzt.
Mittlerweile sind es schon 400 die verklebt sind. Ich hoffe, dass ich morgen fertig werde und übermorgen bemalen kann.

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=12480)

Insgesamt werden es also keine 900 Mealie-Bags im Diorama, sondern über 1300 Säcke.



Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Maréchal Davout am 12. März 2021 - 11:42:00
Wieder spannende Fortschritte!

Eine Frage: Wofür waren die Pyramiden da? Waren das die Reserven, die einfach so gestapelt waren oder hatten die Briten die zu irgendeinem militärischen Zweck so errichtet?
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Wolfgang Meyer am 12. März 2021 - 12:06:36
Das waren einfach nur Reserven von Mealie-Bags , die so gestapelt waren. Der Befehl, daraus eine Schanze zu bauen, kam relativ spät, so gegen 19:00 Uhr. Den Befehl gab Ltd. Chard.
Den Schanzenbau leitete der Assistant Commissary Walter Dunne, ein Verwaltungsbeamter. Er stand auf einem der Pyramiden-Hügel in exponierter Stellung. Die Säcke waren sehr schwer und wurden von den Spitzen der Pyramiden in den Zwischenraum, zwischen den Pyramiden gestürzt. Durch eine Handvoll Männer wurde dann die Schanze gebaut. Sie war später ca. 2,70 Meter hoch. Ich zeige den Beginn des Schanzenbaus, weil es mit dem zeitlichen Ablauf der historischen Szenerie im Diorama passt. Also Walter Dunne steht oben auf der Pyramide und die Männer ordnen die ersten Mais-Säcke.

Hier die Skizze von Ltd. Chard in seinem Bericht an Queen Viktoria.

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=10409)

Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: D.J. am 12. März 2021 - 12:57:57
Puuuhaaaa ... das klingt nach echtem Frohndienst! Danke dir für das Tutorial mit den Säcken, dass ich bestimmt auch mal brauchen kann. Dann aber mit weniger! Viel weniger! Meine Finger werden es mir danken ;)
Ich liebe übrigens das Bild, wo du die Mini die Säcke stapelst ;D

Nachtrag:
Ein wunderbares Bild für deine Recherche!
Solche Bilder liebe ich ja auch total, wen ich etwas nachschlage. Das macht vor dem geistigen Auge alles lebendiger, finde ich :)
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: meyer am 12. März 2021 - 14:26:19
Sehr cool wieder!
Was für Knetmasse nutzt du? Habe für Sandsäcke bisher Greenstuff genommen und könnte mir denken, dass deine Knete eine günstigere Alternative ist.
Ich finde es erstaunlich wie gut sich dieses Ereignis recherchieren lässt. Da hat man ja im WWII manchmal mehr Probleme  ;).
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Maréchal Davout am 12. März 2021 - 16:27:00
Danke für die Erläuterungen!
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Wolfgang Meyer am 12. März 2021 - 20:58:05
Sehr cool wieder!
Was für Knetmasse nutzt du? Habe für Sandsäcke bisher Greenstuff genommen und könnte mir denken, dass deine Knete eine günstigere Alternative ist.
Ich finde es erstaunlich wie gut sich dieses Ereignis recherchieren lässt. Da hat man ja im WWII manchmal mehr Probleme  ;).

Bei der Knetmasse kannst du eigentlich jede nehmen, die lufthärtend ist. Ich hatte jetzt diese, allerdings nur in hell. Mit der 1000 Gramm Packung kann ich mehrere Häuser bauen.

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=9792)


Die Mealie-Bag Pyramiden habe ich heute fertigbekommen. Es waren schließlich ungefähr 630 Mais-Säcke, es kommen noch ein paar hinzu, wenn ich die Figuren einsetze.
Jetzt muss alles gut durchtrocknen, Knetmasse und Holzleim. Dann kann ich die Pyramiden bemalen.

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=12484)

Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: D.J. am 13. März 2021 - 08:09:41
Unglaublich und beeindruckend, mit welcher Geschwindigkeit du hier weitermachst :)
Die Pyramiden sehen klasse aus.
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Parmenion am 13. März 2021 - 08:32:27
Ein sehr beeindruckendes Projekt, welches ich schon von Begin an als stiller Genieser verfolge.
Bin auf weitere Bilder gespannt!!

Parmenion
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Riothamus am 14. März 2021 - 13:01:51
Das sieht alles wieder wunderbar aus.
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Wolfgang Meyer am 14. März 2021 - 17:46:10
Danke euch!

Morgen bemale ich die letzten Mais-Säcke und danach baue ich den Holzzaun für den Obstgarten.

Wenn der steht, dann kann ich mit dem Begrünen beginnen.
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Wolfgang Meyer am 15. März 2021 - 19:52:04
Die Mais-Sack Pyramiden, welche als Futterreserve für die britische Armee dienten, habe ich auch fertig. Alle Säcke müssen nur noch gedrybrusht werden
Aus den beiden Pyramiden baute ca. 5-6 Briten nach 19:00 Uhr eine Schanze, sie brauchten dazu ca. 1 Stunde.  Diese war 2,70 Meter hoch. Die Figuren habe ich nur zur Größenkontrolle dazu gestellt.

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=12489)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=12490)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=12491)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=12492)

Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Riothamus am 16. März 2021 - 01:01:40
Das ist wieder ein herrlicher Anblick.
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: D.J. am 16. März 2021 - 06:54:52
Ganz großes Augentennis  :D
Selbst jetzt ist da schon Leben auf der Platte  :D
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Parmenion am 16. März 2021 - 07:01:50
Einfach nur ein Augenschmaus :).
Alle Daumen hoch!!!

Parmenion
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Wolfgang Meyer am 16. März 2021 - 20:00:26
Danke euch!

Der große Obstgarten war Sammelpunkt, Aufmarschgebiet und auch Rückzugsgebiet der Zulu-Regimenter bei Rorke`s Drift. Hier waren sie ziemlich gedeckt gegen das Scharfschützen-Feuer der Briten.

Ich zeige im Diorama nur einen kleineren Teil davon.

Ich habe mit dem Zaunbau begonnen. Es kommen morgen noch weitere Querstreben hinzu. Der Zaun müsste eigentlich recht schnell fertig sein.

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=12496)


Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: D.J. am 17. März 2021 - 06:08:02
Jetzt wird's bunt ;D
Das sieht heiß aus, mit all den Wäscheklammern ;D
Was sagt deine bessere Hälfte dazu?  :P
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Wolfgang Meyer am 17. März 2021 - 11:08:57
Meine Frau hat mir schon geholfen, tausende Figuren ins Diorama einzusetzen. Wäscheklammern benutzen: Null Problemo! ;)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/images/bildergalerie/Arbeiten-10.jpg)

Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Wolfgang Meyer am 17. März 2021 - 14:12:55
Es geht weiter mit dem Zaun. Heute Morgen konnte ich die zweite Querstrebe kleben. Ich habe eine Sektion offengelassen, wo die Zulu den Zaun zerstört haben und die Bretter als Querungshilfe über den Graben legen werden.

Wieder mit einigen Figuren zur Größenkontrolle. Der sehr große Obstgarten war voller Früchte (Aprikosen etc.) , der für größere Wildtiere ein "Gefundenes Fressen", im wahrsten Sinne des Wortes, war. Deswegen auch die Umzäunung des Obstgartens.


(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=12497)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=12498)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=12499)



Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: D.J. am 18. März 2021 - 06:25:54
Meine Frau hat mir schon geholfen, tausende Figuren ins Diorama einzusetzen. Wäscheklammern benutzen: Null Problemo! ;)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/images/bildergalerie/Arbeiten-10.jpg)



Klasse :)
"Schatzi? Könntest du bitte mal helfen?"
Kombiniert mit treudoofem Dackelblick klappt das bei mir auch immer und ich bekomme die frickeligsten Sachen geregelt  ;D
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Wolfgang Meyer am 18. März 2021 - 17:40:32
Der Zaun des Obstgartens bei Rorke`s Drift ist auch fertig. Er bekommt, wie auch alle Mealie-Bags sowie die Biskuit-Kisten, noch eine Trockenbemalung. Hier wieder mit einigen Figuren zur Größenkontrolle.

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=12500)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=12501)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=12502)


Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Riothamus am 18. März 2021 - 23:55:08
Das sieht alles schon herrlich aus. Und so realistisch.
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: D.J. am 19. März 2021 - 06:57:42
Unglaublich :)
Wie ein Szenenbild aus einem Film :)
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Parmenion am 19. März 2021 - 06:59:39
Gefällt mir ebenfalls sehr, sehr gut!!
Das fertige Projekt wird HAMMER aussehen :).

Parmenion
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Wolfgang Meyer am 19. März 2021 - 08:21:30
Danke euch! Es freut mich sehr, dass euch das Diorama gefällt!
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Sens/) am 19. März 2021 - 12:14:15
Einfach ganz großes Kino, was Du Du hier zeigst 8)
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Wolfgang Meyer am 30. März 2021 - 11:16:04
Einfach ganz großes Kino, was Du Du hier zeigst 8)

Danke dir!

Ich habe in den letzten Tagen nochmal ca. 700 Zulu überarbeitet, die kleine Malfehler hatten, bzw. habe ich alle Schilde mit ihren Farben überarbeitet.
Manchmal gefiel mir das „Weiß“ nicht und manchmal auch das „Rot-Braun“ nicht.
Das uThulwana Regiment hatte bei Rorke`s Drift als Senior-Regiment weiße Schilde sowie weiße Schilde mit rotbraunen Flecken.
Das uDloko Regiment hatte rotbraune Schilde mit weißen Flecken.
 
Heute habe ich fast das dritte Regiment fertigbekommen, die unverheirateten, die inDluyengwe.
Diese hatten Schwarze Schilde, mit weißen Flecken im unteren Bereich. Ich denke, dass ich in den nächsten Tagen mit den Figuren durch bin.
Die gedruckten Resinfiguren sind unglaublich filigran und ausdrucksstark.
Danach bemale noch mehrere tote Zulu und einige tote Ochsen die ich dankenswerterweise von Erik Trauner bekommen habe.

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=12530)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=12531)

Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: D.J. am 30. März 2021 - 13:50:47
700 Zulu?
In Worten siebenhundert?
 :o
Meinen ehrlichen und tiefen Respekt für diese Leistung! Die Miniaturen sehen erstklassig aus. Gegen deine Zulus und Briten wirken wir anderen hier im Forum zu 99% wie ambitionierte Anfänger mit Fingerfarben :)
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Wolfgang Meyer am 30. März 2021 - 14:01:59
Danke, D.J.!

Das ist zu viel des Lobes. Hier im Forum sind so viele hervorragende Figuren-Bemaler, das könnte ich nie so hin bekommen! Da staune ich immer wieder!

LG Wolfgang
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: D.J. am 30. März 2021 - 14:06:23
Ach was ;)
Ab und eine (verdiente) Superlative hat noch keinem Ego geschadet ;)
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Commissar Caos am 30. März 2021 - 15:39:42
700 minis. Alle achtung! Wie Lange brauchst du für eine? Die sehen jetzt auch nicht hingeklatscht aus. Ganz im Gegenteil!
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Riothamus am 30. März 2021 - 15:56:47
Ich bin mal wieder sprachlos und stimme D.J. voll und ganz zu.
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Wolfgang Meyer am 30. März 2021 - 16:56:13
700 minis. Alle achtung! Wie Lange brauchst du für eine? Die sehen jetzt auch nicht hingeklatscht aus. Ganz im Gegenteil!

Danke euch!

Den Großteil der Figuren haben italienische und polnische Hobbyfreunde für mich bemalt. Ich brauche für eine Figur knapp eine Stunde, Trockenzeiten nicht mit berechnet. Es müssen ja auch die Waffen und die Schilde einzeln bemalt werden. Die Schilde sind noch mit das aufwändigste. Zurzeit bin ich dabei tote Zulu zu malen, die ineinander verknäuelt in Schichten übereinander liegen. Dies wurde auch so in den Berichten der Schlachtteilnehmer überliefert. An mehreren Stellen vor den Barrikaden bzw. vor exponierten Stellen wie Schießscharten, lagen die toten oder verwundeten Zulu in Haufen aufeinander. Das Ganze ist auch für mich eine neue Herausforderung mit den vielen Toten. Ich habe mir auch vor dem Dioramenbau viele Gedanken gemacht, was ich überhaupt zeigen möchte. Da die ganzen Figuren für die Evakuierung des Hospitals schon fertig modelliert waren, als ich mit dem Projekt begonnen hatte, gab es nur 2 Optionen. Ich hätte nur die Evakuierung des Hospitals zeigen können oder aber auch die ganze Missionsstation. Bei der ganzen Missionsstation, musste ich aber auch dem Zeitpunkt der Schlacht Tribut zollen. Da gab es also schon Massen an Verlusten! Da ich solche Szenen im Diorama gerne so historisch wie möglich zeigen möchte und dann auch im Verhältnis von Figuren 1zu1, gab es für mich dann nur die 2. Option.
Deshalb gibt es dann auch hier im Rorke`s Drift Diorama ca. 280 Tote und Verwundete. Für mich auch Neuland! Natürlich habe ich auf überflüssige brutale Szenen verzichtet. Das Leid, welches solch eine Schlacht auf beiden Seiten hervor rief, war auch so schon groß genug.
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Commissar Caos am 30. März 2021 - 17:10:17
Moralische Aspekte mal ausgeblendet, sind Tote und Verwundete ein absoluter eyecatcher für ein diorama. Je mehr, desto beeindruckender.
Mich haben schon als Kind in Museen verluste in dioramen am meisten fasziniert.  Es sollte natürlich nicht übertrieben sein. Aber das versteht sich ja praktisch von selbst
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Frank Bauer am 31. März 2021 - 08:33:14
Das Ganze nähert sich ja der Fertigstellung. Klasse!
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Parmenion am 31. März 2021 - 13:05:16
Die gezeigten Figuren und Schilde sind auf jeden Fall schon spitze!!

Parmenion
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Wolfgang Meyer am 09. April 2021 - 20:56:23

Ich danke euch für euer Interesse und eure netten Worte.

Ich habe noch einige Figuren bemalt, welche ich freundlicherweise von Erik Trauner für mein Diorama bekommen habe. Diese passen auch sehr gut mit den Figuren von Germania-Figuren zusammen.

Es wird in den Berichten von Schlacht-Teilnehmern überliefert, dass die Zulu vor bestimmten Stellen an den Barrikaden große Verluste hatten und Getötete sowie Verwundete dort übereinander geschichtet lagen.

Es fällt mir nicht leicht solche Szenen im Diorama zu zeigen. Ich habe mich jedoch für diesen Zeitpunkt bzw. Ausschnitt der Schlacht im Diorama entschieden und muss es auch jetzt so zeigen, wenn ich historisch korrekt bleiben möchte.

Insgesamt werden es 280 Verwundete und Tote, welche im Diorama gezeigt werden. Die totale Figurenanzahl im Diorama sind 927 Figuren, alle aus Resin im Maßstab 1/72!

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=12630)



Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Riothamus am 12. April 2021 - 04:21:32
Das sind Massen. Und ja, historisch korrekt heißt auch das Leid nicht zu beschönigen.
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Commissar Caos am 12. April 2021 - 14:27:38
Gewaltig!
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: D.J. am 13. April 2021 - 06:54:17
Was Rio sagt.
Man kann Geschichte nicht ändern oder nach modernen Maßstäben schönreden.
Aber man kann zeigen wie es damals war, versuchen zu erklären warum und dann aus ihr lernen.

Die Bemalung ist wieder erstklassig :)
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Wolfgang Meyer am 28. April 2021 - 16:57:07
Ich warte noch auf mein Grünzeug, Wiesen, Büsche und Bäume für das Diorama. Dann kann ich auch endlich alle Figuren ins Diorama einsetzen. Aber die Begrünung muss zuerst erfolgen.
Ich habe schon einmal Probeaufstellungen gemacht, wie es an der nördlichen Barrikade aussehen könnte.


(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=12783)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=12782)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=12781)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=12780)



Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Maréchal Davout am 28. April 2021 - 17:02:36
Wieder absolut beeindruckend und sehr gut! Die Verluste und das Leid gehören auf jeden Fall auch dazu.
Ich bin sehr gespannt auf den Effekt, wenn die Begrünung kommt... :)
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Riothamus am 28. April 2021 - 20:18:08
Das sieht grandios aus und weckt Vorfreude.
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: D.J. am 29. April 2021 - 04:26:47
Exzellent! Einfach nur ganz große klasse :)
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: flytime am 29. April 2021 - 09:16:16
Sieht schon jetzt sehr stark aus.
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Wolfgang Meyer am 30. April 2021 - 09:19:11
Ich danke euch!

Ich kann es auch kaum erwarten die ganzen Figuren einzusetzen und die einzelnen Szenen zu kreieren.
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Wolfgang Meyer am 02. Mai 2021 - 20:53:45
Leider warte ich immer noch auf das Gras, Büsche und Bäume für das Diorama. Ich habe aber schon einmal Fotoeinstellungen für das Diorama mit Hintergründen geprobt.
Vielen Dank an Steve Cheney, für die schönen Bilder vom Shiyane-Berg.

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=12808)


Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Riothamus am 02. Mai 2021 - 21:20:48
Okay, gib es zu, du hast irgendwie streng geheime Farbaufnahmen von damals entdeckt. ;)
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Parmenion am 03. Mai 2021 - 07:40:26
Das sieht wirklich super aus!!!
Die Begrünung wird den Effekt noch verstärken. Man wird dann kaum noch einen Unterschied zum Hintergrundbild war nehmen.
Ganz großes Kino!!!

Parmenion
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Wolfgang Meyer am 03. Mai 2021 - 07:41:49
Danke Rio und Parmenion!
Von einem englischen Hobbykollegen habe ich drei tolle Originalbilder vom Shiyane-Berg (Oskarberg) bekommen. Die habe ich mit Photoshop zu einem Panoramabild montiert.
Dieses wird als Hintergrundbild in der Größe von 1,60 Meter x 0,80 Meter dienen.
Ich werde es genauso für die finalen Dioramenbilder nutzen.

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=12809)

Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: D.J. am 03. Mai 2021 - 12:33:00
Alte, eingefärbte Farbaufnahmen!
Das ist es!
Alter Pfuschbär, du!
;D
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Wolfgang Meyer am 12. Mai 2021 - 23:10:00
The Road to Rorke`s Drift

Die uThulwana und uDloko Zulu-Regimenter auf dem Weg nach Rorke`s Drift.
22. Januar 1879

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=12878)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=12879)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=12880)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=12881)



Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: D.J. am 13. Mai 2021 - 07:34:04
Das sieht so lebensecht aus  :o
Ganz großes Hobby!
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Parmenion am 13. Mai 2021 - 07:41:50
Das sieht einfach nur unglaublich aus :o!!
Ganz großes Kino, was du hier zeigst!!

Parmenion
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: meyer am 13. Mai 2021 - 09:28:34
Hammer. Die Vegetation ist klasse!
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Maréchal Davout am 13. Mai 2021 - 13:27:18
Ich war ja auch so auf die Vegetation gespannt und sie gefällt mir nun ausgesprochen gut! Sehr fein alles :)
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Wolfgang Meyer am 13. Mai 2021 - 19:44:41
Danke euch allen!

Das ist nur die Vegetation für mein Foto-Display. Die authentische Vegetation wird etwas anders werden. Mit langen und kurzen Gräsern sowie viel Buschwerk und den richtigen Bäumen in den richtigen Höhen. Dies ist auf zeitgenössischen Fotos historisch belegt. Ich glaube, dass ich beim Diorama an den Original-Verhältnissen vom Januar 1879 sehr nah dran sein werde. Zumindest ist es mein Ziel!

Liebe Grüße, Wolfgang
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Commissar Caos am 25. Mai 2021 - 17:03:42
Ganz ausgezeichnet!
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Wolfgang Meyer am 16. Juni 2021 - 14:26:37
Danke dir!


Anfang Juli können wir mit der Begrünung des Dioramas beginnen. Ich werde jetzt zuerst aber schon die liegenden Figuren kleben, Tote und Verwundete.

Später sind die schwer in die Grasflächen einzuarbeiten. Bei den gehenden, stehenden und laufenden Figuren ist das viel einfacher. Da nehme ich mit einem kleinen Schraubenzieher wieder die Grasflächen weg und kann die Figuren kleben. Das sind nur wenige Quadratmillimeter.

Bei den liegenden Figuren platzieren wir dann das Gras um die Figuren.

Ich habe mit der Verandaseite des Hospitals begonnen. Es ist der Zeitpunkt der Evakuierung der Briten aus dem Hospital. Zulus sind schon in das brennende Hospital eingedrungen. Feuer und Rauch werde ich aber ganz zum Schluss installieren.

https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/viewtopic.php?f=36&t=671&p=13379#p13379

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=13067)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=13068)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=13069)


Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: hallostephan am 16. Juni 2021 - 16:47:07
Phantastisch 😇😊
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Riothamus am 16. Juni 2021 - 23:06:15
Grandios!
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Parmenion am 17. Juni 2021 - 06:39:20
Einfach nur grandios :)!!

Parmenion
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Wolfgang Meyer am 17. Juni 2021 - 08:26:53
Danke euch allen!
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: D.J. am 18. Juni 2021 - 16:02:33
Unglaublich! Echt unglaublich, was du da zauberst!  :o
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: flytime am 20. Juni 2021 - 18:27:29
Sieht famos aus.  :)
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Wolfgang Meyer am 21. Juni 2021 - 18:34:02
Herzlichen Dank!

The Last Stand at Joseph Williams

Ich bin dabei, alle Verwundete und Tote ins Diorama einzukleben. Es sind meist alles liegende und sitzende Figuren, die kann ich später nur schwer ins Gras kleben. Das Gras wird später an manchen Stellen sehr hochstehen.
Nachdem ich den Bereich der Veranda vor dem Hospital mit Figuren geklebt hatte, habe ich nun die zweite Szene kreiert. Es handelt sich um den westlichen Teil des Hospitals. Das Hospital (Wohnhaus des Reverend Witt) bestand aus lauter kleinen Räumen, hier waren die Verwundeten und Kranken untergebracht. In die Sandsteinmauer wurden Schießscharten gehauen. Fenster und Türen wurden mit Maissäcken und Matratzen verbarrikadiert.

In einem der Räume der westlichen Seite des Hospitals verteidigten die Privates John & Joseph Williams die Krankenstation. Im Verlauf der Verteidigung ging den Verteidigern aber die Munition aus.
Unter anderem schlugen die Privates John Williams und Hook Schlupflöcher durch die inneren Wände des Hospitals um die Kranken und Verwundeten zu evakuieren. Beide wurden für ihre Taten innerhalb des Hospitals später mit dem Viktoriakreuz ausgezeichnet.

Private Joseph Williams konnte die Zulu-Krieger nicht mehr vom Aufbrechen der Zugangstür der westlichen Mauer abhalten, er hatte keine Munition mehr für seine Martini-Henry Büchse. Er sicherte den Rückzug für seine Kameraden John Williams und Henry Hook, welche die Kranken evakuierten, mit dem Bajonett.

Die Übermacht der Zulu war natürlich viel zu groß. Joseph Williams wurde durch die Zulu nach draußen gezerrt und nach harter Gegenwehr erstochen.

Am nächsten Tag, nach der Schlacht wurden vor der Schießscharte, die Joseph Williams besetzt hatte 14 getötete Zulu gefunden. Ohne seinen tapferen Einsatz und sein Opfer wäre die Evakuierung des Hospitals vermutlich wesentlich unglücklicher für die Briten gelaufen.

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=13085)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=13086)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=13087)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=13088)


Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: meyer am 21. Juni 2021 - 19:30:17
Watt ne Story! Bin gespannt wie sich das Diorama weiterentwickelt...
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Wolfgang Meyer am 25. Juni 2021 - 16:38:04
Danke dir!

Ich habe wieder einige Szenen mit Toten und Verwundeten fertig geklebt. Auch hier muss ich das Gras um die sitzenden und liegenden Figuren gruppieren.
An der westlichen Seite des Hospitals sind die Privates G. Hayden und W. Horrigan zu Joseph Williams hinzugekommen. Alle drei Leichen wurden dort am Tag nach der Schlacht geborgen.

Auf der Treppe des Storehouses hatten sich Corporal W.W. Allen und Private F. Hitch in eine gefährliche exponierte Stellung begeben, um die Evakuierung ihrer Kameraden aus dem Hospital zu decken. Beide wurden später für diese und für andere Taten während der Schlacht mit dem Viktoriakreuz ausgezeichnet.

https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/viewtopic.php?f=36&t=671&p=13429#p13429


(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=13108)

Die drei Leichen der Privates Hayden, Joseph Williams und Horrigan, werden am nächsten Tag inmitten vieler toten Zulu-Krieger geborgen

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=13109)

Die Rückseite des Hospitals Richtung Süden, Richtung Oskarberg gelegen

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=13110)

Die südliche Barrikade sowie das Hospital wurden zu diesem Zeitpunkt durch die Zulu eingenommen, zeitgleich läuft die Evakuierung aus dem Hospital durch ein Fenster an der Ostseite des Hospitals.

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=13111)

Private Hitch und Corporal Allen besteigen die Treppe zum Storehouse um die Evakuierung der Kranken und Verletzten aus dem Hospital zu decken. Beide wurden später mit dem Viktoriakreuz ausgezeichnet.

Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Parmenion am 26. Juni 2021 - 07:58:09
Einfach nur beeindruckend!!

Parmenion
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Fasaar am 26. Juni 2021 - 21:57:58
Ziemlich cool!!!!
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Dulgin am 28. Juni 2021 - 10:29:06
Auch das hier sieht sehr gut aus.

Weiter so.
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Wolfgang Meyer am 30. Juni 2021 - 19:41:10
Danke euch!

Ich habe jetzt ca. 340 Figuren geklebt. Verwundete und Tote, welche liegen und knieende bzw. schießende Zulu.
Nächsten Montag beginnen wir mit dem Landschaftsbau, Gras, Bäume und Büsche.

Danach werde ich die restlichen ca. 580 Figuren einkleben. Das sind die restlichen Briten, sowohl viele Zulu in dynamischen Positionen wie laufend, gehend, Speer werfend oder eben im Nahkampf.

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=13121)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=13122)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=13123)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=13124)



Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Wolfgang Meyer am 01. Juli 2021 - 10:53:32
Hier noch eine Übersichtsaufnahme, Stand heute.

Wenn die restlichen 580 Figuren aufgebracht werden, wird das Diorama schon sehr voll werden. Büsche, Sträucher und Bäume werden noch viel Platz wegnehmen. Es wird aber auch noch einige Freiflächen geben, die für ein ausgewogenes Diorama wichtig sind, um den Raum zu zeigen.

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=13156)

Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Regulator am 01. Juli 2021 - 19:01:48
Unglaublich was du auf die Beine stellst. Ein so großes Diorama ist ein großer Aufwand, und ich finde es spitze, wie man dennoch den Fokus erkennt. Auch die Aufteilung der Miniaturen, die Platzierung usw. ist dir sehr gut gelungen.

Stephan
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Riothamus am 02. Juli 2021 - 15:50:30
Einfach nur herrlich!
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Wolfgang Meyer am 04. Juli 2021 - 08:12:11
Danke euch!

Hier noch ein Bild vom Kampf um die Barrikade. Da kommen noch die ganzen kämpfenden Figuren hinzu. Briten und Zulu.

Ab morgen geht es dann an den Landschaftsbau, mit allen Gräsern, Büschen und Bäumen. Da wird das Diorama eine ganz andere Optik bekommen.

Später wird es ungefähr so aussehen. Das sind die Skizzen, die der befehlshabende Offizier, Ltd. Chard für Queen Viktoria, angefertigt hat.

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=13178)
Kampf um die nördliche Barrikade. Es wurde berichtet, dass die gefallenen Zulu-Krieger hier in mehreren Schichten übereinander lagen.

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=10409)
Landschafts-Skizze der Missionsstation, gefertigt durch Ltd. Chard

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=10410)
Übersichtsskizze der Missionsstation durch Ltd. Chard

Nach diesen Skizzen baue ich das Diorama!

Ganz zum Schluss setze ich die noch fehlenden 580 Figuren ein und gestalte das brennende Hospital (Wohnhaus des Rev. Witt)

Wolfgang


Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Peter am 04. Juli 2021 - 15:04:58
Einfach genial - bin sehr auf die Begrünung gespannt
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Wolfgang Meyer am 05. Juli 2021 - 16:49:03
Danke Peter!

Begrünung 1. Tag

Heute haben Jos und ich mit der Begrünung des Dioramas begonnen!

Zuerst musste ich alle noch lockeren Teile, wie Schilde und Waffen wieder vom Diorama runternehmen, um zu vermeiden, dass sie im Staubsauger landen.

Die erste Grasschicht ist eine Art Bodendecker. Mehrere gemischte braune und beigefarbene Grasfasern in 2mm Länge. Morgen kann ich die nicht kleben gebliebenen Fasern mit dem Staubsauger wieder absaugen. Übermorgen bringen wir dann die nächst höhere Grasschicht auf. Die Grasschichten werden dann immer höher und grüner werden.

An vielen Stellen wird das Gras dann hüfthoch stehen.

Hier der braun-beige Bodendecker!

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=13181)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=13180)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=13182)



Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Riothamus am 05. Juli 2021 - 21:03:49
Das sieht jetzt schon genial aus. Vergesst aber nicht, das auch viel Gras niedergetrampelt wurde.
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Wolfgang Meyer am 07. Juli 2021 - 22:00:50
Danke Rio!

Begrünung 2. Tag

Heute Morgen habe ich zusammen mit Jos Geurts die zweite Grasschicht auf das Diorama gebracht. Eine Mischung aus 4 mm, 4,5 mm und 6mm Gras in verschiedenen grünen und beigen Grasfasern.
Morgen machen wir mit den 12mm langen Gräsern weiter. Diese werden ein etwas dunkleres Grün und trockenes Beige zeigen.
Einen Großteil der Bäume für das Rorke`s Drift Diorama ist auch schon fertig. Ich habe den Platz für die Obstbäume im Obstgarten bereits abgesteckt und mit Zahnstochern Platzhalter für die Bäume markiert.
Die Bäume kann ich erst ganz zum Schluss einsetzen, zuerst muss die Graslandschaft fertig sein und alle Figuren müssen im Obstgarten gesetzt sein. Ansonsten wäre es sehr schwer, zwischen den Bäumen noch Figuren zu kleben.
Morgen geht es also mit den 12 mm Gräsern weiter.
Hier ein paar Bilder von heute.
Wer den ganzen Konstruktionsbericht mit Angabe der Grasmischungen lesen möchte, hier ein Link zu unserem Vereins-Forum:
https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/viewtopic.php?f=36&t=671&p=13509#p13509


(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=13210)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=13211)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=13212)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=13213)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=13214)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=13215)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=13216)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=13217)


Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Parmenion am 08. Juli 2021 - 07:44:55
Das sieht schon super aus!!
Bin auf die weiteren Pflanzarbeiten gespannt!!

Parmenion
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Peter am 08. Juli 2021 - 12:52:46
Mir fehlen die Worte - einfach nur genial
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Maréchal Davout am 08. Juli 2021 - 19:55:14
Wunderbar!
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Wolfgang Meyer am 09. Juli 2021 - 08:09:31
Ich danke euch!

Gestern haben Jos und ich wieder einige Stunden am Diorama gearbeitet. Es waren diesmal Gräser bis 12mm Länge dran, hier ein Überblick über die verwendeten Grasmischungen.

Die Graslandschaft ist jetzt genauso, wie ich es mir vorgestellt habe und wie es in den Überlieferungen geschrieben wird. Ich konnte sogar testweise mal ein paar Bäume einsetzen. Die Bäume für den Obstgarten und die zwei markanten Kap-Pappeln, so wie sie auch noch auf zeitgenössischen Fotos zu erkennen sind. Es fehlen noch ein paar typische afrikanische Bäume, die Aloe Veras, sowie eine italienische Pappel, so wie Ltd. Chard sie in seiner Zeichnung für Queen Viktoria skizziert hat.

Heute kann ich wieder alle überflüssigen Gräser absaugen und mit dem Bau der Sträucher und Büsche beginnen. Dann kann ich auch schon außerhalb der Station die Zulu einsetzen. Mit den Briten muss ich noch etwas warten, da der Innenraum zwischen den Barrikaden noch gestaltet werden muss.

Wer sich für die Grasmischungen interessiert, hier wieder die Gras- und Baubeschreibung in unserem Vereinsforum:

https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/viewtopic.php?f=36&p=13524&sid=977408c46e1dd2ec28b1dbf08e8d7243#p13524

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=13226)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=13222)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=13224)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=13223)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=13225)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=13221)


Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Frank Bauer am 09. Juli 2021 - 08:48:27
Hallo Wolfgang,
Das sieht wie immer super realistisch aus!
Welchen Leim/Welches Leimgemisch benutzt ihr und wie tragt ihr den bei den großen Flächen auf? Auch mit dem Pinsel?
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Wolfgang Meyer am 09. Juli 2021 - 09:00:48
Hallo Frank,

es ist eine Mischung aus Holzleim und Buchbinderleim. Die Konsistenz sollte noch so flüssig sein, dass man sie mit einer Pipette aufnehmen kann. Aber auch nicht zu flüssig, sonst zerläuft der Leim direkt. Es sollten kleine Tröpfchen stehen bleiben. Wir tragen es mit einem alten runden Borstenpinsel auf, oder eben mit der Pipette. Zwischen den Felsen, oder nah an den Figuren mit der Pipette.
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Frank Bauer am 09. Juli 2021 - 13:49:13
Super, danke!
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: meyer am 09. Juli 2021 - 19:56:04
Sieht toll aus. Die Grasmischung kommt wirklich gut!
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Riothamus am 10. Juli 2021 - 08:43:17
Das sieht umwerfend aus. Das Aussehen des beanspruchten Grases ist einfach erstklassig gelungen.
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Wolfgang Meyer am 11. Juli 2021 - 06:10:45
Danke euch!

Ich habe gestern die losen Gräser mit dem Staubsauger entfernt und schon einmal mit den Büschen und Sträuchern an der nördlichen Barrikade begonnen. Die beiden berittenen Zulu-Indunas habe ich nur zur Größenkontrolle hinzugesetzt. Am Montag mache ich mit den Büschen weiter.

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=13232)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=13233)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=13234)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=13235)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=13236)

Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Sens/) am 14. Juli 2021 - 19:20:50
Super genial!!!  8)
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Maréchal Davout am 14. Juli 2021 - 20:10:43
Wirklich toll!!!
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Parmenion am 14. Juli 2021 - 21:13:03
Einfach nur super :)!!

Parmenion
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Wolfgang Meyer am 17. Juli 2021 - 12:55:56
Ich danke euch! Mit den Updates muss ich noch ein wenig warten. Ich wohne direkt am Hochwassergebiet, zum Glück liegt unser Haus ein paar Meter höher und wir wurden verschont! Aber für sehr viele Bewohner unserer Stadt ist es ein Drama!

LG Wolfgang
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Driscoles am 18. Juli 2021 - 20:53:38
Zum niederknien.
Was sagt Ian Knight?

Das mit dem Hochwasser tut mir aufrichtig leid für deine Nachbarn und die dortigen Anwohner!

Wir haben gestern gespendet.
Wer kann, sollte das auch tun.

Grüße
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: thrifles (Koppi) am 18. Juli 2021 - 21:22:26
Einfach beeindruckend wie sich das immer mehr zum Realismus entwickelt. Meisterhaft.
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Wolfgang Meyer am 19. Juli 2021 - 08:58:16
Ich danke euch!
Nicht nur fürs Lob des Dioramenbaus, sondern auch für euer Mitgefühl für die Flut-Opfer!

Beim Dioramenbau halte ich mich an die historischen Erkenntnisse die im Laufe der Zeit gewonnen wurden. Es ist ja alles erforscht worden, nicht nur die militärische Situation. Auch das Wetter zur Zeit der Schlacht, Geländebeschaffenheit, die Gebäude, die ganze Flora, Topografie, einfach alles wurde recherchiert.
Mittlerweile habe ich über 40 englische Bücher zu Thema, von den verschiedensten Autoren. Auf diese ganzen Recherchen konnte ich zurückgreifen.

Ich versuche dann auch diese ganzen Rechercheergebnisse, auch in Details, ins Diorama einfließen zu lassen. Vermutlich auch deswegen, kommt der Bau dieses Dioramas in Fachkreisen des AZW gut an.

Das Beste kommt ja erst noch, die Figuren. Mit den Figuren von GERMANIA kann man die Situation im Diorama auch historisch genau darstellen. Dann macht es natürlich doppelt Spaß, die Figurenszenen zu kreieren.
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Wolfgang Meyer am 21. Juli 2021 - 16:39:18
Glücklicherweise hatte ich heute kurz Zeit, um ein paar Figuren einzusetzen, sowie einige Schilde zu kleben. Zusätzlich konnte ich schon die Pferde einkleben, welche an eine der beiden Kap-Pappeln, vor der Schlacht festgebunden waren. Die drei Pferde wurden beim Angriff der Zulu getötet.

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=13260)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=13261)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=13262)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=13263)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=13264)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=13265)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=13266)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=13267)


Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: thrifles (Koppi) am 21. Juli 2021 - 21:00:26
Wieviele Minis wirst Du da vermutlich einpflanzen Wolfgang??
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Wolfgang Meyer am 21. Juli 2021 - 21:20:37
927 Figuren sind fertig bemalt. Ich weiß aber noch nicht, ob ich sie alle verwende. Meine Kisten sind noch voll, noch ca. 550 Figuren könnte ich noch einsetzen. Mal schauen wie es aussieht, wenn ich die ganzen Angriffs. bzw. Verteidigungsszenen kreiere. Es wird dann sehr eng werden und manchmal ist weniger, mehr!
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: thrifles (Koppi) am 21. Juli 2021 - 21:31:24
Ja. Da gebe ich Dir recht. Muss nicht immer alles auf die Platte. Aber Du hast da ja eh ein Gespür für. Ich finde es mega.
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Riothamus am 21. Juli 2021 - 23:28:04
Dem schließe ich mich an. Das Projekt ist genial und euer Museum will ich noch besuchen, bevor ich sterbe.
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Wolfgang Meyer am 23. Juli 2021 - 09:13:37
Danke euch!

Dem schließe ich mich an. Das Projekt ist genial und euer Museum will ich noch besuchen, bevor ich sterbe.

Wir freuen uns auf deinen Besuch!

Vermutlich werden wir unsere neuen Ausstellungsräume mit der 3. DIORAMICA einweihen. Dann gibt es dann noch viel mehr zu sehen.

LG Wolfgang
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Wolfgang Meyer am 27. Juli 2021 - 12:11:24
Heute konnte ich, mit den überragenden Fähigkeiten meines Freundes Jos, den Landschaftsbau abschließen. Es fehlen nur noch meine Aloe Vera Pflanzen, welche ich ganz zum Schluss setze.

Weitere Büsche und Sträucher wurden gesetzt, die italienische Pappel, welche Ltd. Chard in seinem Bericht an Queen Viktoria skizziert hat, ist eingesetzt. Mehrere Schirmakazien, wie sie für die Gegend von Rorke`s Drift typisch sind, haben ihren Platz gefunden. Die sieht man auch heute noch am Originalschauplatz.

Die Gräben beim Obstgarten sowie dem südlich gelegenen Entwässerungsgraben wurden gestaltet, mit Büschen, Sträuchern und Unkraut!
Der Bereich zwischen den Kraals wurde fertig gestaltet.
Die Brennholzhaufen bei den Öfen wurden gestaltet.

Der Bereich zwischen den Barrikaden und Gebäuden wurde fertig begrünt.

Das muss jetzt alles trocknen, morgen kann ich die übrigen Gräser absaugen. Dann endlich kann ich mit dem Einsetzen der ganzen Figurenszenen beginnen. Das ist immer das Schönste beim Dioramenbau!!!

Hier ein paar Fotos vom Ergebnis, Bilder vom Bau dieser ganzen neuen Details reiche ich nach.


(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=13296)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=13297)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=13298)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=13299)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=13300)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=13301)

Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Riothamus am 27. Juli 2021 - 19:26:33
Es ist einfach unglaublich, wie fotorealistisch ihr das hinbekommt. Aber wenn mir am Ende keine neuen Lobeshymnen mehr einfallen, seid ihr selbst schuld. ;)
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Wolfgang Meyer am 28. Juli 2021 - 20:49:33
Danke Rio!

Heute konnte ich die ersten Briten hinter den Barrikaden ins Diorama einsetzen.

Surgeon Reynolds mit seinem Hund ist schon vor der Veranda des Storehouses eingebaut, dazu die Evakuierungsszenen. Es fehlt noch die Figur des Trooper Hunter von der Natal Mounted Police. Trooper Hunter, Patient im Hospital, wurde von einem Zulu mit dem Asegai erstochen, gerade, als er aus dem Fenster des Hospitals gestiegen war. Dieser Zulu-Krieger wurde sofort von den Schützen hinter der Biskuit-Kisten-Barrikade erschossen. Aber für den Trooper Hunter war es leider zu spät.
Die Figur des Trooper der Natal Mounted Police wird mir freundlicherweise von Massimo Costa für das Diorama modelliert.

Ich muss noch ca. 80 britische Figuren ins Diorama einsetzen, dann werden die Barrikaden auch recht dicht besetzt sein. Danach kommen die Zulu-Krieger dran, die werden dann mit den britischen Verteidigern aufeinander abgestimmt werden. Da gibt es auch viele Zweikämpfe innerhalb des Perimeters.


(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=13304)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=13305)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=13306)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=13307)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=13308)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=13309)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=13310)



Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Parmenion am 29. Juli 2021 - 08:46:19
Bildgewaltig und einfach nur beeindruckend :o!!

Parmenion
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: meyer am 30. Juli 2021 - 12:09:00
Dramatische Szenen! Toll!
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Wolfgang Meyer am 03. August 2021 - 12:50:41
Danke euch beiden!

Gestern konnte ich wieder ca. 50 Figuren und viele einzelne Schilde ins Diorama einsetzen. Ich habe jetzt immer Szenen kreiert, mit Briten und Zulu in Interaktion, auch in vielen Nahkampfszenen.
Es sind immer noch fast 500 fertig bemalte Figuren da, die ich noch ins Diorama einsetzen muss. Das Diorama wird sehr voll werden mit Figuren.

https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/viewtopic.php?f=36&t=671&p=13626#p13626

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=13333)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=13334)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=13335)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=13336)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=13337)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=13338)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=13339)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=13340)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=13341)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=13342)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=13343)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=13344)




Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Wolfgang Meyer am 07. August 2021 - 12:54:52
Es ist immer schön, wenn man gute Freunde hat. Mir fehlte für mein Diorama die Figur des Trooper Hunter von der „Natal Mounted Police“.
Trooper Hunter war einer der Unglücklichen, der während der Evakuierung des Hospitals den Tod fand. Er war einer der ersten, der durch das Fenster des Hospitals geklettert war. Ein Zulu-Krieger verließ seinen sicheren Platz hinter der Barrikade beim Hospital, rannte Richtung Trooper Hunter und erstach ihn mit seinem Asegai. Auch der unbekannte Zulu-Krieger wurde sofort von den Schützen hinter der Biskuit-Kisten-Barrikade erschossen.
Den toten Trooper der Natal Mounted Police, sowie den toten Zulu-Krieger konnte ich jetzt auch im Diorama festhalten. Es waren viele bittere Einzelschicksale welche das Gefecht um die Missionsstation prägten.

Die Figur des Trooper Hunter gab es nicht im Maßstab 1/72. Es war mein Freund Massimo Costa, welcher mir auf Nachfrage diese Figur innerhalb einer Woche, modellierte und bemalte und sie mir aus der Toskana nach Deutschland schickte.
Massimo hat viele fantastische Figuren für dieses Diorama modelliert, nicht nur die des Trooper Hunter. Dafür lieber Massimo, herzlichen Dank! Ohne deine tollen Figuren, und deine italienischen Freunde, wäre dieses Diorama nie zustande gekommen.


(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=13379)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=13380)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=13381)


Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Sorandir am 07. August 2021 - 23:00:45
Sehr sehr beeindruckend, einfach gut gemacht  :)
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Parmenion am 08. August 2021 - 09:34:52
Tolle Bilder!!

Parmenion
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Riothamus am 08. August 2021 - 13:54:22
Das ist einfach nur großartig.
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Wolfgang Meyer am 08. August 2021 - 14:51:45
Danke euch!

Ich habe mal mit dem Bildbearbeitungsprogramm gespielt. Hier mit Kantenbetonung, sieht aus wie ein Comic!

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=13385)


Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Riothamus am 08. August 2021 - 14:56:48
Wenn du das jetzt noch in schwarz-weiß umwandelst, sieht es aus wie das verwackelte Bild eines Zulu-Berichterstatters. (Oder die letzte Aufnahme eines Britischen.)
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Wolfgang Meyer am 09. August 2021 - 11:34:37
Danke Rio!

Gestern habe ich weitere 30 Figuren im Nahkampf an der nördlichen Barrikade einsetzen können. Ich habe allerdings immer noch 40 Briten und ca. 470 Zulu-Krieger, die ich aufs Diorama setzen muss. Es ist trotzdem recht zeitraubend, wenn man die Figuren auf dem Diorama interagieren lässt aber auch auf die schon bestehenden Szenen eingehen muss.
Aber ich weiß, das ist das Schönste am Dioramenbau, wenn man eine große glaubwürdige Szene kreieren kann. Allerdings kann man sich auch nicht vollends kreativ auslassen, da der historische Verlauf vorgegeben ist.


(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=13386)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=13387)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=13388)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=13389)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=13390)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=13391)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=13392)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=13393)


Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Riothamus am 09. August 2021 - 18:06:00
Das wird immer noch besser.
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: D.J. am 11. August 2021 - 11:33:47
Das sieht einfach atemberaubend aus :)
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Wolfgang Meyer am 14. August 2021 - 11:10:21
Danke Rio, danke D.J.

Heute konnte ich wieder ca. 100 Figuren ins Diorama einsetzen, 20 Briten und 80 Zulu-Krieger. Die ersten Zulu im Obstgarten, sowie noch Briten und Zulu an den Barrikaden sowie im Kraal.

Prince Dabulamanzi kaMpande, Oberbefehlshaber der Zulu bei Rorke`s Drift, führt persönlich Reserven des uThulwana und des uDloko Regimentes durch den Obstgarten heran. Da kommen noch viele hinzu!

Später wird er die Schlacht von einem Platz hinter der Gartenmauer lenken.

Es sind aber immer noch 410 Figuren einzusetzen, 20 Briten und 390 Zulu-Krieger.


(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=13408)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=13409)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=13410)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=13411)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=13412)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=13413)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=13414)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=13415)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=13416)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=13417)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=13418)



Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Commissar Caos am 14. August 2021 - 17:30:16
Richtig toll und beeindruckend! Bin restlos begeistert. Der Sprung den das diorama mit den Gras gemacht hat ist bemerkenswert. Die begrasung macht da einfach richtig Spaß. Auch das aufkleben der Figuren muss doch wahnsinnig Spaß machen. Das sind ja schließlich die Momente auf die man so lange hingearbeitet hat.
Wie klebst du die Figuren denn eigentlich fest? Einfach mit sekundenkleber? Hat man da nicht das Problem, dass da dann so ein häßlicher glänzender Blops an den Füßen ist? Außerdem ist das auch nicht sonderlich stabil auf dem statischen Gras ?! Oder gibt es da im Dioramenbau eine besondere Technik?
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Wolfgang Meyer am 14. August 2021 - 20:51:45
Richtig toll und beeindruckend! Bin restlos begeistert. Der Sprung den das diorama mit den Gras gemacht hat ist bemerkenswert. Die begrasung macht da einfach richtig Spaß. Auch das aufkleben der Figuren muss doch wahnsinnig Spaß machen. Das sind ja schließlich die Momente auf die man so lange hingearbeitet hat.
Wie klebst du die Figuren denn eigentlich fest? Einfach mit sekundenkleber? Hat man da nicht das Problem, dass da dann so ein häßlicher glänzender Blops an den Füßen ist? Außerdem ist das auch nicht sonderlich stabil auf dem statischen Gras ?! Oder gibt es da im Dioramenbau eine besondere Technik?

Danke dir!

Ja, ich klebe die Figuren mit Sekundenkleber! Die Figuren sind aus Resin und wiegen so gut wie nichts. Da wo Gras ist, schabe ich das Gras mit einem kleinen Schraubenzieher weg. Alle Figuren sind ohne Sockel und viele Figuren stehen auch nur auf einem Bein, da sie in dynamischen Haltungen sind. Es klappt sehr gut.
Manche Figuren sind auch gestiftet, da klebe ich aber auch mit Sekundenkleber. Aber nur Sekundenkleber-Gel!

Ja, das Figureneinsetzen macht am meisten Spaß. Es kommen aber noch die ganzen Details und Zubehör ins Diorama, das ist dann nochmal schöner, da erklären sich dann viele Szenen von selbst!
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Riothamus am 15. August 2021 - 02:10:24
Ich bin zwar völlig durch den Wind, aber hier muss ich doch wieder meiner Begeisterung Ausdruck geben: Es wird wirklich immer besser!
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Parmenion am 15. August 2021 - 07:49:54
Einfach nur super!!
Einige der Bilder sehen aus wie "reale Fotos".
Fantastische Arbeit!!!

Parmenion
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: D.J. am 15. August 2021 - 09:35:30
Das sind mit Sicherheit Standfotos vom Set eines neuen Abenteuerfilms, der sich dieses historischen Ereignisses annimmt. Anders ist das nicht zu erklären, was Wolfgang uns da zeigt ;)
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Wolfgang Meyer am 15. August 2021 - 10:40:45
Danke euch allen!

Jetzt kommt die schönste Arbeit beim Dioramenbau, das Inszenieren der einzelnen Szenen und das Einfügen von den ganzen Details rund um diese Darstellung. Es sind meist die Kleinigkeiten, wie offene Munitionskisten, Fässer oder tausende verschossene Munitionshülsen, hunderte Speere, die schon im Boden oder den Barrikaden stecken, die solch ein Szenario dann glaubhaft und realistisch erscheinen lassen.
Dazu kommt dann noch das brennende Hospital, wo auch im Strohdach mit brennendem Stroh umwickelte Speere stecken.

Es ist noch viel Arbeit! Aber schöne Arbeit, quasi die Belohnung für die langwierigen Vorarbeiten!

LG Wolfgang
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Wolfgang Meyer am 17. August 2021 - 13:18:53
Kampf um den Kraal

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=13423)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=13418)


und
Standorte der britischen Führungskräfte bei Rorke`s Drift ca. 19:30 Uhr


(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=13426)



Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Driscoles am 17. August 2021 - 14:10:47
Hi,
ich glaube ich habe noch nichts besseres mit dieser Fülle an  Details gesehen !
Grüße
Björn
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Riothamus am 17. August 2021 - 20:26:50
Dem schließe ich mich an.
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Wolfgang Meyer am 18. August 2021 - 13:11:41
Danke euch beiden!

Es geht weiter mit den Details!

Unter der Leitung von Assistant Commissary W.A. Dunne (oben auf der Pyramide in blauer Uniform) wird nach 19:00 Uhr aus den beiden Mais-Sack Pyramiden die große Schanze gebaut.
Die schweren Säcke werden von oben in den Zwischenraum der beiden Pyramiden gestürzt. Unten werden sie durch weitere Kräfte geordnet und gestapelt, bis eine Plattform entsteht. Auf dieser Plattform wird dann eine Barrikade aus den Säcken errichtet. Die Schanze war später 2,70 Meter hoch.

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=13429)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=13430)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=13431)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=13432)


Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: meyer am 18. August 2021 - 19:10:58
Faszinierend!
Schon irre, wie gut das Gefecht recherchiert ist...
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Commissar Caos am 24. August 2021 - 18:36:08
wirklich faszinierend, wie du das Diorama mit Leben (und Tod) füllst!
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Wolfgang Meyer am 24. August 2021 - 19:32:25
Ich danke euch!

Ich konnte gestern wieder 60 Zulu und die ersten toten Ochsen einsetzen.

Das Gedränge an der nördlichen Barrikade wird immer dichter, der Kampf wird immer erbitterter! Aber es kommen ja noch einige Hundert Zulu-Krieger hinzu. Zum Glück habe ich die Anzahl der Figuren für das Diorama angemessen gewählt. Viel mehr Figuren hätten auch nicht mehr aufs Diorama gepasst, ohne es zu überladen.


(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=13435)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=13436)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=13437)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=13438)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=13439)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=13440)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=13441)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=13442)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=13443)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=13444)


LG Wolfgang
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Riothamus am 25. August 2021 - 03:27:02
Es ist einfach herrlich. Aber es braucht auch Zeit zur Betrachtung, um die 'kleinen Geschichten' im Diorama zu entdecken.
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Maréchal Davout am 25. August 2021 - 07:39:58
Das sieht jetzt wirklich genial aus! Sowas ist genau mein Ding - auch mit dem langen Betrachten der wunderbaren Details :)
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Wolfgang Meyer am 27. August 2021 - 10:15:59
Danke euch beiden!

LG Wolfgang
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: D.J. am 29. August 2021 - 11:18:57
Da wird man glatt zum Rainman!
Filmaufnahmen.
Ja, Filmaufnahmen.
Defiinitiv Filmaufnahmen!

;)
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Wolfgang Meyer am 01. September 2021 - 10:45:33
Danke D.J.

Gestern konnte ich nochmal ca. 90 Zulu ins Diorama einarbeiten. Das Gefecht an den Barrikaden konnte ich vervollständigen, aber auch nachrückende Zulus aus allen Richtungen!

Darüber hinaus aber habe ich auch wieder viele Speere und Schilde eingearbeitet. Es fehlt allerdings noch viel an Figuren und Zubehör.
In den nächsten Wochen kann ich leider nicht am Diorama arbeiten, deshalb auch hier vorerst die letzten Bilder. Aber demnächst geht es hier wieder weiter.

Zum Schluss noch ein Test mit dem Oskarberg als Hintergrund.


(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=13474)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=13475)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=13476)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=13477)

(https://www.geschichte-in-miniaturen.de/forum/download/file.php?id=13478)


LG Wolfgang
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Riothamus am 01. September 2021 - 13:46:30
Bei einem so tollen Zwischenstand hast du dir die Auszeit redlich verdient.
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: meyer am 01. September 2021 - 19:54:43
Beeindruckend!
Titel: Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
Beitrag von: Parmenion am 03. September 2021 - 07:43:36
Einfach nur ganz großes Kino!!!

Parmenion