Sweetwater Forum

Sweetwater Forum

  • 14. Juli 2020 - 09:59:18
  • Willkommen Gast
Erweiterte Suche á

Neuigkeiten:

Endlich wieder da!

Autor Thema: Siamtigers Log-o-rama / Chaosbunker  (Gelesen 66284 mal)

0 Mitglieder und 2 G├Ąste betrachten dieses Thema.

SiamTiger

  • B├╝rger
  • ****
  • Beitr├Ąge: 1.779
    • chaosbunker
Re: Siamtigers Log-o-rama / Chaosbunker
« Antwort #660 am: 14. Juni 2020 - 10:20:09 »

Ich bin ehrlich, ich hatte so meine Zweifel an der sicheren Ankunft von dieser Mini, Luthor / Luther Wulfenbaum, den internationaler Versand, insbesondere aus Italien ist immer noch nicht wieder bei 100%, aber die italienische Post hat geliefert und das auch sehr z├╝gig.   
Morheim - Luther Wulfenbaum Morheim - Luther Wulfenbaum
   
Die Woche gab es die ersten Vorbereitungen f├╝r das Realm of Chaos Project in Form der Tiermenschen, so kann ich mit Pelz und Hufen in das Sommerprojekt starten. Der zweite Artikel wird in der n├Ąchsten Woche online gehen, in dem ich mich dann dem Farbschema widme und hoffentlich noch eine Testfigur vor dem Projektstart unterkriege.
   
Realm of Chaos - Brayherd Realm of Chaos - Brayherd Paints
   
Die Woche war ein Br├╝ckentag und ich hatte mir Freitag freigenommen. Den Donnerstag war ich bei meinen Eltern und habe mich um ein paar Sachen rund ums Haus gek├╝mmert, wie ein Schutzgitter montiert und eine Hollywoodschaukel f├╝r den Sommer aufgebaut. Mein Vater ist Philatelist und daher gibt es immer wieder interessante Sachen in den Posten, die an und verkauft. Ich habe jetzt diesen Postkatalog ├╝ber das sp├Ąte 19. / fr├╝he 20. Jahrhundert gefunden und ein paar Bilder davon gemacht. Was ich damit vorhabe?
 Mir gefallen Handouts und besondere Kampagnen- oder Spieltagsachen, und ich finde das hier ist eine gro├čartige Vorlage daf├╝r. Ein Brief von der Front, Befehle in einem Umschlag und so gestaltet, dass sie zum Szenario passen.
   
Reichspostgebiet Regierungs-Blatt Regierungs-Blatt
   
Freitag habe ich dann zum weiteren Ausmisten im Hobbyraum genutzt und mich dazu entschieden, mich von meiner 1988 Starterbox der 2. Edition von Blood Bowl zu trennen. Ich habe damals mit Tabletop mit der 3. Edition von Blood Bowl an Weihnachten 1996 angefangen. Ein guter Freund von mir hatte sich ├╝ber die Box erkundigt und bei mir liegt sie in der Tat nur auf dem Schrank, ohne Pl├Ąne zur weiteren Nutzung. Und sie nur zu besitzen, um sie zu haben, ist mir dann doch zu geringer Anlass. Ich hatte sie damals sogar mit der Dungeon Bowl Erweiterung von 1989 mit Elfen und Zwergen erstanden.
 Aber ich habe noch ein paar Bilder von dem Set gemacht, bevor ich sie abgegeben habe, weshalb ich hier noch einen Artikel im Rahmen der Nostalgiereihe unterbringen werde.
   
Blood Bowl - 2nd Edition Boxed Set Blood Bowl - 2nd Edition Boxed Set Blood Bowl - 2nd Edition Blood Bowl - 2nd Edition Boxed Set
   
Hat gut getan da nochmal Platz zu schaffen und das unbearbeitete Backlog nochmal zu verkleinern. Um ehrlich zu sein, mache ich mir da aber auch um die Miniaturen weniger Gedanken als um das Gel├Ąnde - was dann gebaut auch nochmal mehr Platz wegnimmt.
   
 Am Freitag habe ich F is for Family als es auf Netflix verf├╝gbar war gebinged. Es war okay, aber nicht so unterhaltsam wie die ersten zwei Staffeln. Passend dazu habe ich mir dann noch den Joe Rogan Podcast #1491 mit Bill Burr gegeben. Es ist wirklich sehr angenehm, den beiden zuzuh├Âren, man merkt dass sie auf einer Wellenl├Ąnge liegen und das kein Promointerview ist. Sie haben Spa├č und genie├čen eine Zigarre. Ansonsten habe ich mir noch ein paar Folgen aus der 5. Staffel von Seinfeld gegeben.
   
 Das war's f├╝r heute. Bleibt gesund. Und wer verfolgen m├Âchte, was ich mir f├╝r die Woche so vorgenommen habe, sollte hier reinschauen oder mir auf Instagram folgen.
 

SiamTiger

  • B├╝rger
  • ****
  • Beitr├Ąge: 1.779
    • chaosbunker
Re: Siamtigers Log-o-rama / Chaosbunker
« Antwort #661 am: 21. Juni 2020 - 18:04:32 »

 Anfang der Woche gab es den ersten Teil der Umbauten f├╝r das gro├če Haus von See-Stadt. Darin habe ich mich um das Hauptgeb├Ąude gek├╝mmert, als n├Ąchstes geht es um die Treppen und Laufstege, und wie ihr seht, bin ich da auch schon dran.
   
Lord of the Rings - The Hobbit Lake Town House Lord of the Rings - The Hobbit Lake Town House
   
Auch bei der Middlehammer Tiermenschen Bande ging es weiter, hier gab es auch n├╝tzliches Feedback wie ich die Bemalung aus der 5. Edition umsetzen kann. Allerdings meist unter Verwendung der neueren Citadel Farben, aber daf├╝r gibt es ja die Umrechnungstabellen, das sollte also machbar sein.
   
Realm of Chaos - Brayherd Realm of Chaos - Brayherd Paints Realm of Chaos - Brayherd
   
Die Schiffe von Hagen Miniatures f├╝r Black Seas sind fertig gebaut und werden dann mit den anderen Inhalten als Teil einer Age of Sails Woche vorgestellt (darunter auch die spanischen 3rd Rates und Schooner).
 Wer von euch eine Mousepad-Spielmatte hat, setzt wahrscheinlich aus Neopren, wie hier meine Seematte f├╝r Cruel Seas und Black Seas. Die Sendung mit der Maus hatte letzte Woche einen Beitrag dazu und hat dazu SEDO Chemicals in F├╝rstenwalde in ihrer Fabrik besucht und gezeigt, wie das Material hergestellt wird.
   
Black Seas - Hagen Miniatures Warlord Games - Gaming Matt Open Sea
   
Dazu sitze ich an der n├Ąchsten Review zu einer Bolt Action Erweiterung, Campaign Stalingrad. Das n├Ąchste Warlord Games Buch was ich vorstelle, geht n├Ąchste Woche online, es handelt sich um die  Close Quarters Erweiterung f├╝r Cruel Seas.
   
Bolt Action - Campaign Stalingrad Cruel Seas - Close Quarters Supplement
   
Dann hatte man mich um einen Gr├Â├čenvergleich von Luther Wulfenbaum aus der Mordheim Gruppe gebeten. Wie man sieht deutlich schlankere Proportionen und auch etwas gr├Â├čer als das alte Mordheim Set (welches sp├Ąter auch als Miliz des Imperiums erschienen ist).
   
Mortheim - Luther Wulfenbaum
   
Auf die 2. Edition von Blood Bowl von letzter Woche, sollen noch ein paar weitere Dinge den Bunker verlassen. So spiele ich mit dem Gedanken mich von diesen Space Marine Veteranen zu trennen, darunter regul├Ąre Veteranen, Black Templar Schwertbr├╝der und ein paar Ultramarine Ehrengardisten umgebaut mit Black Templar Bits. Und eben auch den Freebooter Legenden aus der Indiegogo Kampagne. Bei Interesse einfach melden.
   
Warhammer 40.000 - First Born Space Marine Veteran Freebooter - Legends
   
Neben den Spielmatten, insbesondere denen aus Teddyb├Ąrfell, bin ich ein gro├čer Fan von flachen Platten, die man durch Aufbauten modular erg├Ąnzt. Hier gibt es ein wirklich gutes Tutorial f├╝r ein einfach gehaltenes Spielfeld von Rob Hawkins, der das ganze auch nochmal am Beispiel  eines Sumpfs wiederholt.
   
 Zu den Serientipps, ich bin in der 2. Staffel von Star Trek Voyager angekommen (die erste Staffel ist mit 15 Episoden deutlich k├╝rzer als der ├╝bliche 22-24 Folgen Umfang). F├Ąngt sehr pr├Ąsent an, aber hat auch ein paar wilde Designentscheidungen (Aliens im Federkleid oder Trainingsanz├╝gen), aber Star Trek war damals schon seiner Zeit soweit voraus was Vielfalt und Emanzipation angeht, dass das wahrscheinlich auch der Grund ist warum Discovery und Picard so forciert wirken, weil man versucht das noch einmal zu ├╝bertrumpfen. Die Serie ist insgesamt recht gut, wenn auch einige Episoden insbesondere in den ersten Staffeln nicht unbedingt zur ├╝bergeordneten Handlung beitragen und getrost ├╝bersprungen werden k├Ânnen. Bei Seinfeld bin ich sogar schon in Staffel 7, da es einfach sehr locker flockig durch die 20 Minuten Episoden geht. Auch interessant die Parallelen in ein paar Handlungsb├Âgen und Verhalten der Charaktere zu sehen im Vergleich mit Curb Your Enthusiasm / Lass es Larry, was aber auch keine gro├če ├ťberraschung ist, da Larry David an beidem mitgewirkt hat. F├╝hlt sich allerdings aber auch nicht unbedingt wie eine Hommage an, sondern eher Faulheit mit was neuem um die Ecke zu kommen.

SiamTiger

  • B├╝rger
  • ****
  • Beitr├Ąge: 1.779
    • chaosbunker
Cruel Seas Close Quarters Review
« Antwort #662 am: 23. Juni 2020 - 08:34:30 »

  Im September letzten Jahres habe ich das Cruel Seas Starterset, Strike Fast, Strike Hard, bereits vorgestellt und vor ein paar Monaten brachte Warlord Games eine Erweiterung dazu heraus, Close Quarters.
   
Cruel Seas - Close Quarters Supplement
Close Quarters ist als 68 Seiten Softcover erschienen und kostet 20 GBP. Es stammt aus der Feder von Dr. John Lambshead, ja, der Dr. John Lamshead, der f├╝r Bolt Action in der ersten Edition bereits die Germany Strikes! Erweiterung geschrieben hat und f├╝r die 2. Edition Unternehmen Seel├Âwe und Unternehmen Gigant. Und nat├╝rlich auch Co-Author des Buchs Tabletop Wargames - A designers & writers handbook, zusammen mit Rick Priestley.
 Anders als die Bolt Action Erweiterungen kommt bei Cruel Seas nur das Grundregelwerk mit einer Sonderminiatur. Close Quarters steht f├╝r sich alleine. Aber was k├Ânnen wir von dieser Erweiterung f├╝r das Torpedoboot-Scharm├╝tzel im 2. Weltkrieg erwarten?
   
Cruel Seas - Close Quarters Supplement Cruel Seas - Close Quarters Supplement
   
Neue Szenarien
 Der gr├Â├čte Fokus der Erweiterung liegt mit Sicherheit auf den 11 neuen Szenarien und dem neuen Szenariogenerator. Die Szenarien beschr├Ąnken sich thematisch dabei nicht auf ein bestimmtes Gebiet, sondern sind auf Kriegsschaupl├Ątze ├╝ber den gesamten Globus verteilt, mit Gefechten im Mittelmeer, der Ostsee und im Pazifik.
 Ostsee
 Szenario 1 - Moshchny Island
 Szenario 2 - Someri Island
 Szenario 3 - Operation Drosselfang - Battle of Nerva
 Lake Ladoga
 Szenario 4 - Attack on Sukho Island
 Pacific Island
 Szenario 5 - The Tokyo Express
 Szenario 6 - Barge Hunting
 Szenario 7 - Mariveles, Harbour, Corregidor
 ├ärmelkanal
 Szenario 8 - Operation Chariot
 Szenario 9 - The Granville Raid
 Mittelmeer
 Szenario 10 - Battle Squadron
 Szenario 11 - Island Cruise
   
 Die Missionen sind eine Mischung verschiedener Auftr├Ąge, von Konvoi-Missionen ├╝ber Angriffe / ├ťberf├Ąlle auf Inseln und H├Ąfen. Manche der Szenarions sind aber sehr gef├╝llt mit Gel├Ąnde, so dass man entweder auf wendige Schiffe setzen muss oder entsprechend langsam unterwegs ist. Aber aus meiner Sicht ist das eine gute Wahl, denn es bleibt so dem Spiel treu. Wer auf gro├čer, offener See k├Ąmpfen m├Âchte, der ist bei anderen Systemen und Ma├čst├Ąben besser aufgehoben, bspw. Victory atSea. Diese Wahl h├Ąlt die kleinen bis mittleren Torpedoboote im Fokus, was zum Spiel passt.
 Aber das sind nur die ausgef├╝hrten Szenarien, der Generator ist recht umfangreich und breit aufgestellt. Damit ist der zus├Ątzliche Spielinhalt und Wiederspielwert sehr hoch und das alleine k├Ânnte f├╝r viele Grund genug f├╝r diese Erweiterung sein.
   
Cruel Seas - Close Quarters Supplement Cruel Seas - Close Quarters Supplement
   
Neue Schiffe
 Aber es sind nat├╝rlich nicht nur Szenarien in dieser Erweiterung erhalten, es gibt zahlreiche neue P├Âtte und Boote die ihr in eure Flotten aufnehmen k├Ânnt. Es gibt neue Listeneintr├Ąge in Form von Schiffen und Fliegern f├╝r die Royal Navy, US Navy, Kriegsmarine, Sowjetische Marine, Kaiserlich Japanische Armee und & Marine und die italienische Regia Marina. Aber damit nicht genug, es sind zwei neue Flotten enthalten, die finnische Marine und die jugoslawische Partisanen Flotte.
 Die generischen neuen Einheiten sind ein bewaffneter Mittelmeer-Schoner ohne Mast und der Kriegsfischkutter, letzter ist jedoch bei der Kriegsmarine gef├╝hrt. Im Grunde ist es aber ein bewaffneter Fischerdampfer. Um euch eine ├ťbersicht zu geben, welche neuen Schiffen den Flotten zur Verf├╝gung stehen, hier ein Auszug aus Close Quarters mit ein paar Beispielen pro Nation, wobei die Kriegsmarine den gr├Â├čten Zuwachs verzeichnet;
  Au├čerdem gibt es noch Regeln f├╝r sogenannte Q-Ships, also regul├Ąre Milit├Ąrschiffe die aber durch Aufbauten als unbewaffnete oder neutrale (Handels-)Schiffe wahrgenommen werden sollten, und so entweder U-Boote anlocken sollten oder ignoriert, weil sie unrelevant erschienen. Klingt f├╝r mich nach einem interessanten Aspekt f├╝r da Spiel, aber eher was f├╝r Sonderszenarien oder Konvois, nichts f├╝r regul├Ąre Spiele.
 Aber das ist nicht alles, es gibt auch zwei neue Flotten in diesem Buch. Auf Seite der Achsenm├Ąchte die finnische Marine, als Teil der Flottenabteilung K. Die Flotille deckt Kanonen-, Patrouillen- und Torpedoboote, und durch die Unterst├╝tzung des dritten Reichs auch eine Siebelf├Ąhre.
 Auf Seite der Alliierten, oder besser gesagt prim├Ąr gegen die Achsenm├Ąchte steht Titos private Flotte, die Tiger Fleet oder Jugoslawische Partisanen Marine, welche um Schiffe der ehemaligen K├Ânigliche Jugoslawische Marine, erbeutete deutsche Patrouillenboote und aufger├╝stete zivile Schiffe aufgestellt ist.
   
 Neue Regeln
 Neben den umfangreicheren Regeln f├╝r Flieger und U-Boote, gibt es ein komplett neues Regelwerk f├╝r Invasionen. Dabei geht es weniger um die Landung in der Normandie, sondern die Insellandungen im Pazifik. Daher sind die Regeln auch ├╝ber Landungen an Str├Ąnden, oder ├ťberf├Ąlle auf Inseln und K├╝sten. Es gitb Landungstruppen, passende Boote und neue K├╝stenverteidigungen, von improvisierten Stellungen bis hin zu gro├čen Bunkern, wie den Seefestungen, darunter sogar Maunsell Forts. Dabei gibt es nicht mal ein besonderes Szenario f├╝r die Maunsell Forts, aber das passt sicher ganz gut zum Unternehmen Seel├Âwe.
 Die erweiterten Fliegerregeln enthalten zahlreiche neue Optionen f├╝r alles was in den L├╝ften agiert f├╝r die Flotillen. Neben den neuen / erg├Ąnzten allgemeinen Regeln, gibt es zahlreiche neue Eintr├Ąge f├╝r alle m├Âglichen Flieger. Die umfangreichste Verst├Ąrkung erhalten die US Amerikaner, was keine wirkliche ├ťberraschung ist, schlie├člich entwickelten und produzierten sie f├╝r alle m├Âglichen Kriegsschaupl├Ątze und haben daher Kampfflieger wie den P-47 Thunderbolts oder die Grumman F4F Wildcats (die ich k├╝rzlich erst als Trumpeter-Set gebaut habe) oder die Sturzkampfflugzeug wie Douglas SBD Dauntless. Die Briten haben daber weniger Zug├Ąnge zu ihrer Luftstreitkraft, aber durch Lend-Lease kamen einige der US Flieger auch beim Commonwealth zum Einsatz. So k├Ânnt ihr hier auch die Profile in euren Listen verwenden, wie bspw. die F4F Wildcat als Martlets. Dennoch hat der Royal Navy Fleet Air Arm ein paar bekannte eigene Flieger, wie die Supermarine Spitfires oder de Havilland Mosquitos und und sogar ein fliegendes Boot, Vought OS2U Kingfisher. Auch die russische Marine darf sich ├╝ber bekannten Zuwachs freuen, darunter z.B. Schturmovik (Iljushin Il-2) oder Tupolew Tu-2.
 Auf Seiten der Achsenm├Ąchte zeigt sich bei der Kriegsmarine eine lange Liste, die sich liest wie Traumsammlung eines jeden Flugzeugmodellbauers. Darunter die Messerschmitt Bf 109 (in der englischen Bezeichnung Me 109), Junkers Ju-88 und Ju-87 Stuka, ebenso wie Focke-Wulf Fw200 Condor. Dazu hat die Kriegsmarine Zugriff auf ferngelenkte Bomben, Fritz (Ruhrstahl SD 1400) und Henschel HS 293. Bei den Italienern sind es prim├Ąr Kampfflieger und Bumber von Fiat oder Savoia-Marchetti, Fiat G.50, Fiat BR.20 Cicogna, SM.79 Sparviero und SM.81. Und die Japanische Luftunterst├╝tzung ist eine kurze Liste verschiedener Flieger mit englischen Vornamen, dazu noch aktualisierte Kamikaze Regeln f├╝r die bereits in den Grundregel von Cruel Seas auf S. 56-57 gezeigt wurden.
 Die Zusatzregeln f├╝r Wasserflugzeuge sind interessant, aber auch eher etwas, worum ich ein Szenario aufbauten w├╝rde. Man hat einen Hybriden, der auf beide Regeln, also Boote und Flieger, Zugriff hat, und dazu noch Wasserlandung und erneutes abheben.
 Zu den U-Booten, hier wird in der Einleitung noch einmal stark betont, dass Cruel Seas nicht dazu gedacht ist, etwas wie U-Boot Jagd abzubilden (dazu w├╝rde man auf andere Ma├čst├Ąbe und Spielmechaniken setzen), dennoch gibt es mit Run Silent, Run Deep eine kostenfreie Erweiterung, die einen anderen Ansatz f├╝r dieses Szenario abbildet. Hier enthalten sind Abtauchen, Tiefenladungen und Bewegung unter Wasser, sogar Regeln f├╝r bemannte Torpedos, (ja, das ist so wild wie es klingt, aber mit Ausnahme der japanischen Boote, nicht so selbstm├Ârderisch gedacht wie es klingt).
   
Cruel Seas - Close Quarters Supplement Cruel Seas - Close Quarters Supplement
   
Fazit
 Zusammen mit den Listen aus dem Grundregelwerk hat man eine sehr breite Auswahl an Flotillen, die man aufstellen kann, von den elit├Ąren Flotten der Royal Navy, ├╝ber die sehr speziellen Landungsflotten der US Marines bis hin zu den zusammengew├╝rfelten Flotten der Partisanen. Was mir aber an Cruel Seas wirklich gut gef├Ąllt ist, wie man es mit anderen Regelwerken verkn├╝pfen kann, wie bpsw. Bolt Action. Die Invasionsregeln und erweiterten Flieger bieten hier bspw. die Grundlage f├╝r eine Rettungsmission wie D├╝nkirchen. Oder eben doch als Landung ein gro├čes D-Day Szenario, mit darauf folgenden Bolt Action Gefechten.
 Close Quarters ist gut gemacht, hat einiges an Inhalt, aber f├╝r 68 Seiten und im Vergleich mit den sehr imposanten Erweiterungen die Warlord Games, insbesondere f├╝r Bolt Action, herausgebracht hat, sind 20 GBP doch schon ein steiler Preis, da w├Ąren 15 GBP angemessener gewesen. Dennoch, die Szenarios alleine sind - insbesondere mit dem Generator - ein gutes Argument. Das Buch setzt sich gut in Szene mit den Schlacht- und Flottenbildern, dargestellt aus den Resin und Kunststoffbaus├Ątzen. Aber um ehrlich zu sein, wer nicht tief im Thema maritimer Tabletops drin steckt, hat hier immer noch eine ziemliche Einstiegsh├╝rde. Viele Bezeichnungen sind abgek├╝rzt oder nicht weiter erl├Ąutert, weshalb es zumindest nicht so einsteigerfreundlich ist, wie bspw. Bolt Action und das h├Ątte man etwas besser handhaben k├Ânnen, insbesondere auf mehr Seiten. Hier hilft definitiv die zus├Ątzliche Lekt├╝re auf Wikipedia oder ein paar Osprey B├Ąnden, es gibt allerdings nur wenige deutschsprachige Quellen die so umfangreich sind. Das ist auch der Grund warum ich in dieser Review viele Links gesetzt habe. Einfach damit ein paar Begriffe nachgelesen werden k├Ânnen, denn einige der Namen/Bezeichnugen sind nicht selbsterkl├Ąrend bzw. mehrfach benutzt worden im milit├Ąrischen Kontext.
 

SiamTiger

  • B├╝rger
  • ****
  • Beitr├Ąge: 1.779
    • chaosbunker
Re: Siamtigers Log-o-rama / Chaosbunker
« Antwort #663 am: 27. Juni 2020 - 13:35:21 »

 Mitte der Woche hat Warlord Games einen Teaser mit Seeungeheuern f├╝r Black Seas vorgestellt. Sehr sch├Âne Idee, wurde bereits angeteasert, dass die Erweiterung nicht ganz so historisch korrekt sein. Kommt mir auch entgegen, da ich schon auf der Suche nach einem Wei├čen Wal im passenden Ma├čstab war. Au├čerdem konnte ich die ganzen Schoner entgraten. Ganz sch├Ân viel Zinn, leider auch recht weiches Zinn.
   
Black Seas - Terrors of the Deep Black Seas - Schooners
   
Schrittweise kommt die "Normalit├Ąt" zur├╝ck. Die Wargames Illustrated hat ihre Bite-Size Ausgaben abgeschlossen und ist zur├╝ck mit der regul├Ąren Wargames Illustrated #391. Wer die gedruckte Ausgabe im Abo oder am Kiosk kriegt, darf sich zu dem ├╝ber einen Gussrahmen Bolt Action Soldaten freuen.
   
Wargames Illustrated - Issue 395
   
Die Woche ist dann auch was Neues f├╝r die Reviews gekommen, die deutsche Version von Munchkin - Warhammer Age of Sigmar von Pegasus Spiele. Ich habe die 40k Version von Munchkin hier schon gezeigt, und auch die beiden bereits auf Deutsch erh├Ąltlichen Erweiterungen Glaube und Geballer sowie Zorn und Zauberei. F├╝r die AoS Version sind schon drei Erweiterungen angek├╝ndigt worden mit Death and Destruction (Untote und Orks), Guts and Gory (Oger und Untote) sowie Chaos and Order (Chaos und Kharadron Zwerge). F├╝r Munchkin 40k steht auch schon mit Cults and Cogs die 3. Erweiterung am Start, und bringt Genestealer Cult und AdMech ins Spiel.
   
Pegasus Spiele - Munchkin Warhammer Age of Sigmar
   
Die Entscheidung wie ich die limitierten Miniatures pr├Ąsentieren soll (also au├čer dass sie dann auch bemalt sein sollten), ist noch nicht gefallen, aber ich hab hier noch ein paar Sammlerst├╝cke aus dem Bereich Tabletop, die ich auch mal vorstellen k├Ânnte. Darunter T-Shirts, Anstecker und W├╝rfel. Das k├Ânnte man mit Datum, Grund und bisschen Info aufstellen, so als kleinen Sammlerleitfaden, zumindest f├╝r die Sachen die ich hier so besitze.
   
Games Workshop - Merchandise T-Shirts Collectibles
   
HANS! ist wieder unterwegs! An der Reisekiste hatte ich letztes Jahr schon teilgenommen und ein neu zusammengestelltes Set ist auch schon auf dem Weg zu mir. Dazu habe ich auch schon ein paar Sachen herausgesucht, die auf die Reise gehen k├Ânnen. Hoffe dann was passendes f├╝r meine aktuellen Projekte zu finden, wobei ich aktuell auch nichts konkretes suche.
HANS Tauschware
   
Ich habe mir ein neues Lego Technic Set geg├Ânnt, den 42108 Kran-LKW. Das Modell selbst (ja, keine Abgrenzung zwischen A oder B, Lego ist unkreativ und l├Ąsst die B-Modelle mehr und mehr wegfallen, dass hier hat z.B. gar keins mehr) hat jetzt nicht so sehr ├╝berzeugt. Ist auch nicht im Ma├čstab mit dem MACK Truck oder Autotransporter, aber als ich das MOC von M1Longer gesehen habe, musste ich zugreifen. Zu mal das Set wohl auch aus der Rotation f├Ąllt und der Preis aktuell recht g├╝nstig ist (UVP sind 99 EUR, ich habe knapp 71 EUR bezahlt).
   
Lego 42108 Technic Mobile Crane Lego 42108 Technic Mobile Crane Lego 42108 Technic Mobile Crane
Als gro├čer Sopranos Fan, konnte ich mir die aktuelle Joe Rogan Experience mit Christopher / Steve Schirripa und Bobby / Michael Imperioli nicht entgehen lassen. Au├čerdem hat Netflix ein paar Neuheiten angek├╝ndigt. The Old Guard ist eine Comicbuchverfilmung, holt mich aber jetzt nicht unbedingt ab, sieht sehr generisch aus. Aber ich bin gespannt auf die 3. Staffel von Norsemen, das ist einfache Unterhaltung.
 Letzte Woche hatte ich auch ein paar Zeilen zu Curb your Entusiasm / Lass es Larry geschrieben und den Parallelen zu Seinfeld. Was ich aber nicht wusste, dass die "finale" Folge von CYE (also Staffel 7 dachte man urspr├╝nglich es ist Schicht) eine Seinfeld-Reunion hat. Das werde ich mir ans Ende meines Seinfeld-Binge setzen. Mir gef├Ąllt auch die Einfachheit des Konzepts von Comedians in Cars Getting Coffee / Comedians auf Kaffeefahrt. Ich w├╝rde sowas gerne f├╝r Tabletop umsetzen.

SiamTiger

  • B├╝rger
  • ****
  • Beitr├Ąge: 1.779
    • chaosbunker
Re: Siamtigers Log-o-rama / Chaosbunker
« Antwort #664 am: 03. Juli 2020 - 07:09:14 »

  Ende letzten Jahres hatte ich schon bei HANS! der Wanderkiste mitgemacht, und eine weitere, die 5. Iteration ist im Juni auf die Reise geschickt worden und gerade erst am Mittwoch bei mir angekommen.
 DHL hat sich die Woche nicht mit Ruhm bekleckert. Erstmal eine Sendung an mich besch├Ądigen und den Inhalt verlieren war schon nicht sonderlich gro├čartig und jetzt nochmal f├╝r HANS! ├╝ber eine Woche brauchen um 280 km inner-deutsch hinter sich zu bringen, ebenfalls keine Meisterleistung. Aber dankbarerweise ist HANS! dann doch wohlbehalten bei mir angekommen.
 Da ich nicht scharf darauf war, den Tr├╝mmer auf dem Postamt abzuholen, sah ich zu, dass ich HANS pers├Ânlich entgegennehmen konnte. Und da der Postbote die Angewohnheit entwickelt hat, dann zu kommen wenn die Kleine ihren Mittagsschlaf h├Ąlt, habe ich die Kunst des Postboten-abfangens bevor er klingelt gemeistert. Hier ist der Brocken in seinem ganzen Glanz.
   
HANS! arrives HANS_2020_02-200x133.jpg
   
Mit den ganzen Veranstaltungen und Shows die dieses Jahr abgesagt wurden, war der letzte "pers├Ânliche" Tabletopkontakt mein Besuch in der Warhammer World im Januar, weshalb ich mich richtig auf das st├Âbern und durchsuchen der Boxen gefreut habe.
 Im Vorfeld hatte ich schon ein Auge auf die vereinfachten Skelettkrieger geworfen und war so semi-begeistert, die in dieser Form aus der Box zu fischen.
   
HANS_2020_Undead1-200x133.jpg
   
Aber als ich mich dann Box f├╝r Box weiter in die Tiefen von Hans w├╝hlte, sah ich diese Verpackung. Der alte Zombie-Drache. Junge, junge, wenn das jetzt nicht nur die Box ist, w├Ąre das ja mega, vielleicht ist der sogar komplett. Und mit einer Mischung aus Aufregung und Vorfreude die Verpackung vorsichtig aufgemacht und b├Ąm! Tatsache, kompletter Zombiedrache, sogar mit Bannerstange und dem alten Banner. Keine Frage, der Kollege bleibt hier.
   
HANS_2020_Undead2-100x150.jpg HANS_2020_Undead3-200x133.jpg
Und das galt auch f├╝r andere Sachen. Im Detail:
   
HANS_2020_Out-200x133.jpg
   
1994 Zombie Dragon  Robogear Gel├Ąndeset  Reaper Bones Kraken!  Unvollst├Ąndiger Victrix Wikingergussrahmen  Easy-to-Build Skelettkrieger  Ein paar alte Blood Bowl Minis  Cadianischer Funker ohne R├╝ckenmodul  Perry Miniatures, zwei Blister AWI und ein berittener preu├čischer Offizier
Daf├╝r ging im Gegenzug folgendes in die Kiste
   
HANS_2020_In1-200x133.jpg HANS_2020_In2-200x133.jpg HANS_2020_In3-200x133.jpg
   
Blood Bowl Naggaroth Nightmares  8 klassische Blood Bowl Chaos Dwarf Hobgoblins  Sister Sledgehammerers Dwarf Ladies Fantasy Football Team (12 Miniaturen)  1x OOP Evil Craft Chaos Space Marine Trupp (7 miniaturen) zzgl. Bonusbits und Waffen  1x Champions of Chaos Khorne  1x Bestigor  1x Bolt Action Ferdinand Panzer  1x Bolt Action Gussrahmen Winterdeutsche  1x Bolt Action Gussrahmen Wintersowjets  1x Avatars of War Dwarf Ranger  2x Halbling Scharfsch├╝tzen  1x Carnevale Morgue Doctor & Frankenstein  1x Tau Geisterkriegeranzug Shastui  1x Chaos Minotaur mit Zweihandwaffe  1x Gripping Beast Priester  1x Secrets of the Third Reich US Gasmaskenk├Âpfe
HANS wiegt jetzt 14,5 kg und wartet im Flur auf den n├Ąchsten Adressaufkleber. Und sobald die Info bei mir ankommt, geht er wieder auf die Reise.
   
HANS_2020_Packed-200x133.jpg HANS_2020_ready-200x133.jpg
   
Dank nochmal an Nick Stryder f├╝r die tolle Orga. Das war wirklich ein Highlight der Woche!

SiamTiger

  • B├╝rger
  • ****
  • Beitr├Ąge: 1.779
    • chaosbunker
Siamtigers Wochenr├╝ckblick
« Antwort #665 am: 05. Juli 2020 - 11:19:18 »

Der Monolog geht weiter.

 Diese Woche ist das Sommerprojekt auf der TabletopWelt gestartet und wir machen mit vier Projekten mit. Prim├Ąr weil Dino uns m├Ąchtig angetrieben hat, daran teilzunehmen. Ich habe es sogar geschafft ein wenig Farbe auf meine Tiermenschen zu bekommen, aber bisher wirklich nur ein wenig, da meine Woche ganz sch├Ân bepackt war, dazu aber unten mehr.
Realm of Chaos - Brayherd
Dino hat sein Mortal Gods Projekt angemeldet, Swarley hat sich f├╝r BlitzBowl entschieden und Gregor f├╝r Azande!
 Am Mittwoch ist auch HANS! hier angekommen und ich habe ein paar interessante Sachen gefunden die ich entnommen habe (Bild Links) und ein paar passende f├╝r den Tausch (Bild Rechts).
HANS_2020_Out-200x133.jpg HANS_2020_In1-200x133.jpg
Donnerstag und Freitag hatte ich frei, aber war da zu ein paar nicht-hobby-bezogenen Dingen unterwegs. Und am Wochenende ging dann unser gro├čes Gel├Ąndebauprojekt los - das Grundst├╝ck f├╝r die n├Ąchsten Schritte vorbereiten, d.h. erst einmal die kleine Baumschule meines Schwiegervaters entfernen.
Property - Before Property - After
Ansonsten sitze ich an ein paar der weiteren Reviews, u.a. die Munchkin AoS Version und eben Black Seas, und ich quetsche da noch eine Bolt Action Fahrzeugreview rein (hatte ich auch schon l├Ąnger nicht mehr gemacht). Aber dabei bleibt nat├╝rlich ein Auge auf das Bemalen der Tiermenschen.
 Da ich am Donnerstag den halben Tag im Zug gesessen habe, hatte ich auch die M├Âglichkeit ein paar Filme nachzuholen. Ich habe in The Hollow Crown reingeschaut, eine britische Fernsehadaption historischer St├╝cke von William Shakespeare. Im Vorfeld hatte ich nur Bilder gesehen und hatte da noch nicht auf dem Schirm, dass das ganze im shakespearischen Englisch gehalten ist, was es f├╝r Nicht-Muttersprachler doch schon herausfordernd macht. Dennoch, imposante Bilder, wertige Produktion und hochrangige Besetzung, die tolle Anregungen f├╝r den Rosenkrieg und eigene Game-of-Thrones Adaptionen liefert.
 Ich habe es auch endlich geschafft 1917 zu sehen, was mich ein wenig an Saving Private Ryan erinnert hat, da man so nah an einer kleinen Gruppe von Hauptdarstellern bleibt, und durch das lineare der ohne Schnitt Dreharbeiten, hatte es etwas von den Weltkriegsvideospielen wie Medal of Honour aus den sp├Ąten 90ern / fr├╝hen 00ern.
 Dann ist noch Robot Chicken wieder angelaufen mit ihrem verr├╝ckten Unsinn. Sehr zu empfehlen.
 Das war's f├╝r heute. Bleibt gesund. Und wer verfolgen m├Âchte, was ich mir f├╝r die Woche so vorgenommen habe, sollte hier reinschauen oder mir auf Instagram folgen.

SiamTiger

  • B├╝rger
  • ****
  • Beitr├Ąge: 1.779
    • chaosbunker
Re: Siamtigers Log-o-rama / Chaosbunker
« Antwort #666 am: 12. Juli 2020 - 08:52:45 »