Sweetwater Forum

Sweetwater Forum

  • 03. Dezember 2020 - 20:06:31
  • Willkommen Gast
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Endlich wieder da!

Autor Thema: Eine kleine britische Armee 1743-48  (Gelesen 7000 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Maréchal Davout

  • Edelmann
  • ****
  • Beiträge: 3.404
    • 0
Re: Eine kleine britische Armee 1743-48
« Antwort #105 am: 19. Oktober 2020 - 12:49:28 »

Schon komisch, wie manchmal Farben anders angezeigt werden. Nach allem würde ich dennoch dazu raten, die Beschläge schwarz anzumalen und optional mit Eisen trocken zu bürsten. In Christian Rogges ausführlicher Besprechung hat er auch Grafiken mit Schwarzen beschlägen. Sieht auch schöner aus :D
Gespeichert

Pappenheimer

  • Edelmann
  • ****
  • Beiträge: 4.159
    • Wackershofen Anno Domini / Landleben 17.Jh.
Re: Eine kleine britische Armee 1743-48
« Antwort #106 am: 20. Oktober 2020 - 12:25:54 »

In Christian Rogges ausführlicher Besprechung hat er auch Grafiken mit Schwarzen beschlägen. Sieht auch schöner aus
Sieht auch echt schöner aus. :) Bei mir wird nichts gebĂĽrstet. Aber das mit den schwarzen Teilen mache ich vielleicht noch, wenn ich die Briten nochmal unten habe und z.B. Rocoux vorbereite. Ich checke ja beim Aufbauen eh immer mal meine Minis, ob es Farbabplatzungen gibt und ne Tube Schwarz steht dann sowieso meistens irgendwo rum. Kleber kann man auch bei jedem Spiel dazu stellen.  :(
Gespeichert

Maréchal Davout

  • Edelmann
  • ****
  • Beiträge: 3.404
    • 0
Re: Eine kleine britische Armee 1743-48
« Antwort #107 am: 20. Oktober 2020 - 12:54:24 »

Nichts gebürstet! Okay, wenn man den Eindruck auf Spielentfernung bedenkt, fällt es wohl auch wenig ins Gewicht.
Gut, dass du immer mal so nachbesserst, da profitieren dann auch mal die Beschläge von 🙂
Gespeichert

Commissar Caos

  • Schuster
  • ***
  • Beiträge: 316
    • 0
Re: Eine kleine britische Armee 1743-48
« Antwort #108 am: 21. Oktober 2020 - 14:15:44 »

Schöner Aufbauthread. Witzig zu sehen wie weit die Interpretationen von "kleinen Armeen" auseinanderliegen.  :o
Gespeichert
Cola ist gut gegen Zähne

2muchtime

Pappenheimer

  • Edelmann
  • ****
  • Beiträge: 4.159
    • Wackershofen Anno Domini / Landleben 17.Jh.
Re: Eine kleine britische Armee 1743-48
« Antwort #109 am: 09. November 2020 - 10:27:27 »

Hier gibt's mal Bilder meiner britischen Armee zusammen mit den lieben Hannoveranern: https://wackershofenannodomini.blogspot.com/2020/09/briten-im-osterreichischen.html

Gespeichert

Maréchal Davout

  • Edelmann
  • ****
  • Beiträge: 3.404
    • 0
Re: Eine kleine britische Armee 1743-48
« Antwort #110 am: 09. November 2020 - 10:33:50 »

Herrlich, da frohlockt doch mein Herz als gebĂĽrtiger Hannoveraner! Das sieht sehr gut aus in der Masse :D
Gespeichert

Pappenheimer

  • Edelmann
  • ****
  • Beiträge: 4.159
    • Wackershofen Anno Domini / Landleben 17.Jh.
Britische Protze
« Antwort #111 am: 12. November 2020 - 08:42:02 »

Das ist nun mein (vorerst?) letztes Modell von Lancer Miniatures.


Die Pferde und Reiter mögen ja nicht so dolle sein, aber die Kanonen und so finde ich prima, auch wenn hier die Protze im Prinzip wieder dieselbe ist wie bei den Franzosen, nur mit diesem aufgesetzten Kasten.



Was nur gut gefällt an der Firma ist, dass es keine Mindestbestellmenge oder sowas gibt. Ich hatte anfangs ja nur ne Kanone bestellt und die kam so. Dann halt bei der nächsten Bestellung ein bisschen mehr und so weiter. Wenn man dabei merkt, dass die gut sind im Versand und so, dann ist das die beste Werbung überhaupt. Bei der Protze haben sie die Räder vergessen, aber ohne Probleme nach ein paar Tagen nachgesendet und das bei dem Aufwand aus UK.



Das Männle ist natürlich aus dem Österreicher-Set von Revell. Der arme Kerl hat keine Weste und keine Hose ausgegeben bekommen und half sich mit zivilen Stücken oder sind die Kleider zerschlissen?
Gespeichert

Maréchal Davout

  • Edelmann
  • ****
  • Beiträge: 3.404
    • 0
Re: Eine kleine britische Armee 1743-48
« Antwort #112 am: 12. November 2020 - 09:12:02 »

Schick, ich bin ja ein Fan dieser britischen Artillerieuniform! Es ist schon cool, zu sehen, wieviele Szenen und Situationen du aus den Posen der Ösi-Artillerie rausholst, die zumeist an Rädern der Kanonen schieben oder ziehen: Mal versucht ein ADC das Abschicken eines Befehls aufzuhalten, mal zieht ein Kanonier hier an den Zügeln...
Gespeichert

Pappenheimer

  • Edelmann
  • ****
  • Beiträge: 4.159
    • Wackershofen Anno Domini / Landleben 17.Jh.
Re: Eine kleine britische Armee 1743-48
« Antwort #113 am: 12. November 2020 - 12:32:19 »

Vielen Dank. Ja, das Set ist auch sehr dankbar. Mit ein bisschen Greenstuff kriegt man sogar Fahnenträger raus oder Offiziere für Österreicher, Briten oder Franzosen oder Generäle. Einfach weil die Posen so schön entspannt sind und die Uniformen sehr schlicht und man bei 24 Minis auch ne Menge Material hat. Bei meinen Regeln brauche ich ja auch nur 2 Minis pro leichtem Geschütz.

Ich denke, ich werde früher oder später noch eine österr. Kanone machen mit zwei Artilleristen und die restlichen Geschütze werden zweckentfremdet.
Vielleicht mal eines rot angemalt und als Pseudo- französisches Beutegeschütz verwendet.

Da keiner bspw. niederländische oder piemontesische Artillerie herstellt, muss man bei solchen Armeen ja eh alle HĂĽhneraugen zudrĂĽcken. Dankbarerweise gab es ganze Nationen, die fast nur leichte GeschĂĽtze ins Feld stellten. Bei Briten kann ich ja mittlerweile die Modelle von Lancer Miniatures verwenden, auch wenn die laut Christian Rogge wohl in den 1740ern auch noch eher wuchtiger aussahen. Das Problem ist, dass viele kleinere Nationen eher Lafetten wie im 17.Jh. hatten, während die von Revell ziemlich "modern" ausschauen. Aber da muss man mit klarkommen in Anbetracht dessen, dass man von denen soviele Teile rumfahren hat, wenn man wie ich das Set so 4 mal gekauft hat.  ::)
Gespeichert

Riothamus

  • Edelmann
  • ****
  • Beiträge: 4.597
    • 0
Re: Eine kleine britische Armee 1743-48
« Antwort #114 am: 12. November 2020 - 14:07:52 »

Ja, das sind die Probleme, wenn man sich alles zusammensuchen muss.

Die Lafette samt Base sind wieder toll geworden.
Gespeichert
GruĂź

Riothamus

flytime

  • BĂĽrger
  • ****
  • Beiträge: 1.034
    • 0
Re: Eine kleine britische Armee 1743-48
« Antwort #115 am: 12. November 2020 - 15:18:56 »

Finde ich sehr gelungen. :)
Gespeichert
Oh  ye\'ll take the high road and I\'ll take the low road,And I\'ll be in Scotland afore ye;
But me and my true love will never meet again. On the bonnie, bonnie banks of Loch Lomond.

D.J.

  • Fischersmann
  • ***
  • Beiträge: 634
Re: Eine kleine britische Armee 1743-48
« Antwort #116 am: 13. November 2020 - 06:03:00 »

Ich finde die winzigen Nebenhandlungen auf deinen Bases einfach nur klasse :)
Deine Zusammenstellung habe ich auf deinem Blog schon gesehen und finde sie erstklassig.
Gespeichert