Sweetwater Forum

Sweetwater Forum

  • 18. Oktober 2019 - 12:04:07
  • Willkommen Gast
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Endlich wieder da!

Autor Thema: Eine kleine britische Armee 1743-48  (Gelesen 2686 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Pappenheimer

  • Edelmann
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 3.494
    • Wackershofen Anno Domini / Landleben 17.Jh.
Eine kleine britische Armee 1743-48
« am: 10. April 2017 - 09:40:20 »

Vielleicht habe ich schonmal gesagt, ich wĂŒrde nie Briten bemalen. Das war so auch richtig bis mir klar wurde, dass Dettingen ohne Briten irgendwie Quatsch ist und da keiner unserer Mitspieler aus der Runde britische Kavallerie malen wollte, habe ich mich mal der Sache angenommen.

Britische Armee
Kavallerie:
Major-General (Howard)

Inniskilling (6th) Dragoons
Queen\'s Own (7th) Dragoons
Ligonier's / Black Horse

Infanterie:
Major-General (Pulteney)
Pulteney\'s Regiment (13th) Infantry
King\'s Regiment (8th) Infantry
Sempell's Highlanders (42nd) Infantry

Artillerie:
1 6-PfĂŒnder
1 12-PfĂŒnder

Hier also die erste Einheit einer kleinen britischen Streitmacht.

Die Inniskilling Dragoons.
Das Regiment ist besonders interessant fĂŒr mich, da es faktisch an fast allen grĂ¶ĂŸeren Gefechten des Krieges teilgenommen hat. Selbst bei Rocoux war es als eines der nur drei berittenen britischen Regimenter anwesend.

20170407_185108[1] by Mme. du Jard, auf Flickr

20170407_185129[1] by Mme. du Jard, auf Flickr

Der Trommler hat im Eifer des Gefechts seine MĂŒtze verloren und einen Dreispitz der normalen Mannschaften aufgesetzt.  8)
« Letzte Änderung: 18. Juni 2019 - 14:42:30 von Pappenheimer »
Gespeichert

tattergreis

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 1.092
    • 0
Eine kleine britische Armee 1743-48
« Antwort #1 am: 10. April 2017 - 20:50:50 »

Zitat von: \'Pappenheimer\',\'index.php?page=Thread&postID=247634#post247634
Der Trommler hat im Eifer des Gefechts seine MĂŒtze verloren und einen Dreispitz der normalen Mannschaften aufgesetzt.
SchĂ€m Dich!  Aber ansonsten sehr schöne Fitzelarbeit  :thumbup:
Gespeichert
Der Beitrag von Wissenschaft und Forschung zum besseren Leben ist deutlich grĂ¶ĂŸer als der Beitrag von Ideologien aller Art.

Pappenheimer

  • Edelmann
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 3.494
    • Wackershofen Anno Domini / Landleben 17.Jh.
Eine kleine britische Armee 1743-48
« Antwort #2 am: 11. April 2017 - 09:45:22 »

Danke, Tattergreis. War mir auch garnicht bewusst, dass die so aufwÀndige Uniformen haben...

Ab jetzt werde ich fast keine Zeit mehr zum Malen haben bis zum Mai.

DafĂŒr gibt es jetzt noch ein Schmankerl hier.

Ich habe zwei Brigadebefehlshaber gemalt.

20170407_185259[1] by Mme. du Jard, auf Flickr

Bei der linken Figur handelt es sich um einen General. Ich habe mich an einem PortrÀt des Major-General Charles Howard orientiert.
Die linke Figur zeigt einen höheren Offizier in der Uniform vom Pulteney\'s Regiment. Eigentlich mĂŒsste es daher Harry Pulteney selber sein. Pulteney selbst wurde 1743 Major-General. Sein Regiment war bei Dettingen, Fontenoy, Culloden, Rocoux und Lauffeldt - also allen bedeutenden Schlachten des Krieges mit britischer Beteiligung dabei.
FĂŒr Howard habe ich ein Zvezda-Pferd genommen und einen Revell-Offizier der Österr. Infanterie drauf gesetzt. FĂŒr Pulteney diente erstmals eine Zinnfigur von SchmĂ€ling. Ich muss schon sagen, dass die Zinnfigur deutlich schwieriger zu bemalen war und von den Proportionen her nicht wirklich zu den filigranen Miniaturen von Revell oder sogar zu den stĂ€mmigeren von Zvezda passt.

20170407_185327[1] by Mme. du Jard, auf Flickr

Bei den GĂ€ulen ist der Unterschied noch frappierender.

Als einzelne Modelle kann man sie wohl verwenden, in einer Einheit sÀhe es schon ulkiger aus.
Gespeichert

Pappenheimer

  • Edelmann
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 3.494
    • Wackershofen Anno Domini / Landleben 17.Jh.
Eine kleine britische Armee 1743-48
« Antwort #3 am: 26. Juni 2017 - 11:07:52 »

Nun ist meine letzte Einheit der anglo-hannoveranischen Kavallerie fĂŒr Rocoux und Dettingen fertig: Queen\'s Own Dragoons.





Ich finde die weißen AufschlĂ€ge, Westen etc. etwas arg langweilig. Vor 1751 waren obendrein auch die Hosen weiß. Da mich das störte, habe ich wenigstens dem Offizier eine lederfarbene Hose verpasst.  8)
Gespeichert

Bayernkini

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 1.366
    • 0
Eine kleine britische Armee 1743-48
« Antwort #4 am: 26. Juni 2017 - 11:46:24 »

Entweder es liegt an der Perspektive oder sind die beiden rechten Reiter/Pferde tatsÀchlich etwas mehr genÀhrt als der Rest?
Gespeichert
Mein 2mm ACW Projekt: Alles fertig!

US:
HQ = 10
CAV = 9
ART = 18
INF = 54

CS:
HQ = 8
CAV = 7
ART = 14
INF = 39

Pappenheimer

  • Edelmann
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 3.494
    • Wackershofen Anno Domini / Landleben 17.Jh.
Eine kleine britische Armee 1743-48
« Antwort #5 am: 26. Juni 2017 - 11:58:58 »

Muss die Perspektive sein. Die Reiter sind alle außer dem Offizier von Zvezda. Die Dragonerpferde sind ein Mix aus Revell und Zvezda. Leider passen die Zvzeda-Dragoner nicht so gut in die RevellsĂ€ttel, aber von den Proportionen her sind die Pferde etwa gleich groß.

Beim unteren Bild sind auch wieder die der Kamera am nĂ€chsten Minis deutlich grĂ¶ĂŸer.
Gespeichert

Pappenheimer

  • Edelmann
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 3.494
    • Wackershofen Anno Domini / Landleben 17.Jh.
Eine kleine britische Armee 1743-48
« Antwort #6 am: 24. August 2017 - 08:40:14 »

Mein erstes britisches Bataillon: Pulteney\'s Regiment.
War einfach bei allen wesentlichen Schlachten dabei außer Melle.
Da fiel die Wahl nicht so schwer.





Da ich die Briten eh nur fĂŒr grĂ¶ĂŸere Schlachten benötige, habe ich das Btl. nur 5 Basen groß gemacht.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970 - 01:00:00 von 1503558400 »
Gespeichert

Riothamus

  • Edelmann
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 3.963
    • 0
Eine kleine britische Armee 1743-48
« Antwort #7 am: 24. August 2017 - 12:50:36 »

:thumbsup: , :thumbsup: , :thumbup: mit * und Eichenlaub.
Gespeichert
Gruß

Riothamus

Pappenheimer

  • Edelmann
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 3.494
    • Wackershofen Anno Domini / Landleben 17.Jh.
Eine kleine britische Armee 1743-48
« Antwort #8 am: 09. Oktober 2017 - 14:19:41 »

Mein zweites und letztes Infanterieregiment: \"King\'s Regiment\" (8th)



Da meinte noch ein Riese mit aufs Foto zu mĂŒssen.
Gespeichert

Pappenheimer

  • Edelmann
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 3.494
    • Wackershofen Anno Domini / Landleben 17.Jh.
Re: Eine kleine britische Armee 1743-48
« Antwort #9 am: 06. Februar 2019 - 12:21:31 »

Der Artikel von Christian Rogge ist mal wieder toll: https://crogges7ywarmies.blogspot.com/2018/10/british-syw-artillery.html?showComment=1549451809566#c8257522635958029643
Nun frage ich mich, ob ich nicht die Haubitze vom Zvezda-Set (Russen) doch mit viel Augen zudrĂŒcken als light 6pdr. gun nehmen kann?
« Letzte Änderung: 06. Februar 2019 - 12:48:58 von Pappenheimer »
Gespeichert

Plasti

  • Fischersmann
  • ***
  • BeitrĂ€ge: 718
    • 0
Re: Eine kleine britische Armee 1743-48
« Antwort #10 am: 06. Februar 2019 - 13:39:12 »

Geht eventuell die hier:
http://www.plasticsoldierreview.com/Review.aspx?id=1038

oder die:

http://www.plasticsoldierreview.com/Review.aspx?id=1037

Ich meine die zweite wĂŒrde sogar schon fast als "Galopper"?!
Gespeichert

Pappenheimer

  • Edelmann
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 3.494
    • Wackershofen Anno Domini / Landleben 17.Jh.
Re: Eine kleine britische Armee 1743-48
« Antwort #11 am: 07. Februar 2019 - 09:43:21 »

Die Alternativen sind von Lancer Miniatures die Kanonen. https://lancerminiatures.com/product/6-8pdr-field-gun/
Brauche halt nur eine.
Cran Tara will auch Kanonen unter Anleitung von Christian Rogge rausbringen, aber in 28mm. Wenn das in Plastik wird, wÀre das allerdings wieder irgendwie sexy, weil ich Zinn nicht so gern mag.
Die Kanonen der Imex-Sets sind ja selbst in Relation zu den Galopper-Guns von Zvezda noch winzig. http://www.plasticsoldierreview.com/Review.aspx?id=1598

Ich schau mal weiter und schiebe derweil die Highlander ein. Dummerweise kann ich mich da nicht entscheiden, ob ich die als ladende Feuerlinie oder als marschierende und chargende Truppe machen soll. Mache ich die als Feuerlinie, muss ich die Grenadiere umbauen, weil es die FellmĂŒtzen erst seit 1750 rum gab. FĂŒr ne attackierende Einheit sind zuwenig Minis im Set, die man dafĂŒr verwerten kann. Da muss ich dann 8 Mann Marschierer drunter mischen. Vorteil: brĂ€uchte keine Grenadiere massakrieren und könnte die fĂŒr nen Bataillon fĂŒr SYW aufheben, auch wenn ich den Zeitschnitt garnicht spiele. Gnampf! http://www.plasticsoldierreview.com/Review.aspx?id=2326 Die Minis sehen aber echt tiptop aus!
Gespeichert

D.J.

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 1.404
    • 0
Re: Eine kleine britische Armee 1743-48
« Antwort #12 am: 07. Februar 2019 - 14:47:19 »

Puuh, das ist echt nicht leicht. Hast du eine oder zwei Boxen Highlander?
Gespeichert
Keiner von uns kommt hier lebend raus! Also hört auf, euch wie Andenken zu behandeln. Esst leckeres Essen, spaziert in der Sonne, springt ins Meer, sagt die Wahrheit und tragt euer Herz auf der Zunge. Seid albern, seid komisch. FĂŒr nichts anderes ist Zeit.
(Sir Philip Anthony Hopkins)

Pappenheimer

  • Edelmann
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 3.494
    • Wackershofen Anno Domini / Landleben 17.Jh.
Re: Eine kleine britische Armee 1743-48
« Antwort #13 am: 07. Februar 2019 - 14:58:20 »

Puuh, das ist echt nicht leicht. Hast du eine oder zwei Boxen Highlander?
Eine. Mit zweien hĂ€tte ich dicke genug fĂŒr beides.

Brauche ja halt theoretisch keine zwei, weil die waren eh nur mit einem Regiment dabei (43rd, spĂ€ter 42nd - spĂ€ter berĂŒhmt als Black Watch, psr zeigt auch bemalte Beispiele des Black Watch in der Uniformierung wie im SiebenjĂ€hrigen Krieg).

Oder ich gönne mir den Luxus und bemale alle gleich und ersetze welche, wenn sie im Feuergefecht sind durch Feuergefechtminis.  ;D
Weil fĂŒr SiebenjĂ€hrigen passen ja wieder eh meine Franzosen nicht, weil ich die alle nach 1730er/40er Vorlagen bemalt hab.
Erstmal könnte ich die Kommandobase machen. Brauche ich eh und nein, der Trommler behĂ€lt die Trommel auf der falschen Seite. Der hat nĂ€mlich eine, Ă€h, Schussverletzung am linken Bein und daher wurde ihm vom Colonel erlaubt die Trommel rechts zu tragen.  ;D
« Letzte Änderung: 07. Februar 2019 - 15:01:35 von Pappenheimer »
Gespeichert

D.J.

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 1.404
    • 0
Re: Eine kleine britische Armee 1743-48
« Antwort #14 am: 07. Februar 2019 - 15:03:51 »

Stimmt auch wieder. Eine Box reicht da.
Ich wĂŒrde die ladende SchĂŒtzenlinie darstellen. Die letzten drei Miniaturen aus der ersten Reihe und die Kommandobase ... beim Rest wĂŒrde ich fast sagen, die als Reserve bemalen und auf den Tich bringen, wenn die Highlander in den Angriff gehen. Also die Bases im fliegenden Wechsel austauschen
Das wÀre dann eine Einheit, die du dann dynamisch darstellen kannst, je nach Einsatz.
Ist nicht so pricklend, ich weiß.
Aber immerhin hÀttest du alle Minis aufgebraucht
Gespeichert
Keiner von uns kommt hier lebend raus! Also hört auf, euch wie Andenken zu behandeln. Esst leckeres Essen, spaziert in der Sonne, springt ins Meer, sagt die Wahrheit und tragt euer Herz auf der Zunge. Seid albern, seid komisch. FĂŒr nichts anderes ist Zeit.
(Sir Philip Anthony Hopkins)