Sweetwater Forum

Sweetwater Forum

  • 23. März 2019 - 06:28:14
  • Willkommen Gast
Erweiterte Suche

Neuigkeiten:

Endlich wieder da!

Autor Thema: Die Germanischen Feldzüge 9n.Chr. - 16n.Chr.  (Gelesen 3051 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Razgor

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 2.017
    • Profil anzeigen
    • 0
Die Germanischen Feldzüge 9n.Chr. - 16n.Chr.
« Antwort #45 am: 02. Mai 2018 - 19:13:01 »

Nordolf, trau dich ruhig kräftigere, grellere Farben zu nehmen.
Das sind 15mm Minis, die besonders gut in der Masse wirken wenn sie  die
Farbe in das Auge des Betrachters transportieren...  Und das geht nicht mit
gedeckten Farben ohne Highlights.

Nimm mal eine Figur und mach ein Highlight mit einer grellen roten Farbe über
die dunkelrote Tunika. Dann stell die Figur neben den dunkelrot bemalten
und guck mit 1 Meter Abstand drauf.

Und ich würde empfehlen 2-3 verschiedene Flocks auf jede Base zu kleben.
Das Flock kommt auch besser zur Geltung wenn du nicht so viel auf die Base packst.

Sorry für die vielen Hinweise, keine Kritik nur ein paar Tips.
Gespeichert

Riothamus

  • Edelmann
  • ****
  • Beiträge: 3.984
    • Profil anzeigen
    • 0
Die Germanischen Feldzüge 9n.Chr. - 16n.Chr.
« Antwort #46 am: 02. Mai 2018 - 20:29:50 »

Die sehen toll aus. :thumbsup: , :thumbsup: , :thumbup: mit * und Eichenlaub.

Ich mag die Begrünung. Aber das ist so eine Grundsatzfrage. Künstlerisch und ästhetisch wirkt es besser, wenn man weniger verschwenderisch mit dem Grün umgeht, als die Natur. Als Ausrede gibt es auch in Mitteleuropa einige, wenige steinige oder sandige Ecken. An der oberen Lippe gab es z.B. Sanddünen (nebst großer Heideflächen und lichten Auwäldern). Da kommt es auch darauf an, welchen Eindruck du willst. Schau dir einfach verschiedene Basen hier im Forum an. Allerdings erwecken einige davon den Eindruck von Wüsteneien, wie sie hier nicht vorkommen. Das ist durchaus eine Kunst. Die erwähnten Sanddünen waren denn doch recht überwuchert. DER Tipp dazu ist, ein paar Basen ohne Figur anzufertigen und zu schauen, ob es eher nach Sahelzone ausschaut, oder nach einer Waldlichtung, die ja oft auch nicht lückenlos bewachsen ist. Mit der Waldlichtung liegt man dann für Mitteleuropa richtig. Ich bin aber in 15mm auch mit Grasfläche gestartet. Und mit Pinsel und Wasser kann man das Gras auch später wieder lösen, ohne dass die ganze Base neu gemacht werden muss. Du kannst also selbst entscheiden, wann du da mal experimentierst.

Bei den Farben ist das Problem auch die Größe der Figuren. Je kleiner, desto heller sollte man bemalen, weil helleres besser gesehen und unterschieden wird. Dazu gehören auch die erwähnten Highlights und Kontraste. Es hilft, die Figuren beim Bemalen zwischendurch auf Armeslänge zu betrachten. Bei deinen Bildern habe ich aber den Eindruck, dass das Licht bei der Aufnahme nicht so ganz hell war und die Figuren in Natura heller sind. Und für die Farbe der Decals kannst du ja auch nichts.

Das sind so Kleinigkeiten, auf die wir nach und nach hinweisen. Denn alles auf einmal bekommt man anfangs eigentlich nicht hin. In meinen Augen sind die aber großartig geworden. Und vieles ist besser, als ich es in dem Maßstab hinbekommen würde. Das ist alles also wirklich kein Meckern, nur Hinweise, wo noch etwas möglich ist.

An Uniformfehlern, die durch Bemalung zu beheben wären sehe ich auch nichts. Die Minis sind natürlich für eine leicht spätere Zeit, aber für die Flexibilität und da die Hersteller eben Britannien im Auge haben, ist das eben so. Die Dolch- und Schwertscheiden kannst du bunter bemalen, was aber kein Muss ist. Dolche und Gürtel waren Statussymbole. Aber in dem Maßstab fällt das sowieso nicht auf. Sowie du sie bemalst hast, kannst du sie noch das ganze erste Jahrhundert einsetzen. Wenn du an den Bataveraufstand, das Vierkaiserjahr, Judäa und Britannien denkst, ist das nicht zu verachten. Damit hast du dann, in DBA gesprochen, die Legionäre für 2 frühe imperiale Römerarmeen.
Gespeichert
Gruß

Riothamus

Draconarius

  • Fischersmann
  • ***
  • Beiträge: 630
    • Profil anzeigen
    • 0
Die Germanischen Feldzüge 9n.Chr. - 16n.Chr.
« Antwort #47 am: 02. Mai 2018 - 21:20:41 »

Zitat von: \'nordolf\',\'index.php?page=Thread&postID=271962#post271962
Vielen Dank nochmal an Draconarius. Vielleicht erkennst du ein paar Minis wieder ;)

Wahnsinn, was ich all die Jahre nicht bemalt gekriegt habe, schaffst du in Windeseile! Freut mich, dass die Figuren in guten Händen sind :thumbsup:  8o

Wenn ich die paar Reiter und die Balliste noch finde, kriegst du die auch noch. Nur entpuppt sich die Suche leider als etwas schwierig...
Gespeichert