Sweetwater Forum

Sweetwater Forum

  • 17. Juli 2019 - 17:25:24
  • Willkommen Gast
Erweiterte Suche

Neuigkeiten:

Endlich wieder da!

Autor Thema: Die Germanischen Feldzüge 9n.Chr. - 16n.Chr.  (Gelesen 3381 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

nordolf

  • Kaufmannstochter
  • **
  • Beiträge: 53
    • Profil anzeigen
    • 0
Die Germanischen Feldzüge 9n.Chr. - 16n.Chr.
« am: 22. Dezember 2017 - 19:29:18 »

Moin,

als Neuling hier im Forum würde ich euch gerne einmal zu meinem neuen geplanten Projekt für 2018 befragen.
Wie in der Überschrift soll es nach Germanien zur Zeit der Varusschlacht sowie die darauffolgenden Feldzüge des Germanicus gehen.
Aktuell lese ich mich gerade ins Thema ein und habe von einer Handvoll Hersteller jeweils für kleines Geld römische Legionäre bestellt um sie auf Qualität, Posenvielfalt und Kompatibilität untereinander zu prüfen. Bis jetzt kamen nur die von Forged in Battle an.
Und nun zur eigentlichen Frage.
Welche Regelwerke würden für mich im 15mm Maßstab in Frage kommen?
Ich würde gerne richtige Bücher haben (nicht nur PDFs) und wenn es geht, aber kein muss auf deutsch.
Field of Glory V3 eventuell?
Wie basiere ich um möglichst flexibel für verschiedene Systeme zu sein?
Was bevorzugt ihr so und warum?
Gespeichert

Riothamus

  • Edelmann
  • ****
  • Beiträge: 3.964
    • Profil anzeigen
    • 0
Die Germanischen Feldzüge 9n.Chr. - 16n.Chr.
« Antwort #1 am: 22. Dezember 2017 - 21:25:30 »

Field of Glory wäre natürlich gleich ein ganz großes System. (Nur die erste Version gibt es als deutsche Übersetzung.)

Das andere große typische 15 mm System wäre DBMM. (Von der aktuellen Version gibt es keine Übersetzung, aber die Übersetzung eines Spielers von der Vorgängerversion, wenn ich korrekt informiert bin.)

Um schon mit weniger Figuren zu Spielen, bietet sich DBA an. Es gibt Ähnlichkeiten mit den vorgenannten Systemen, mit 45-60 Minuten Spieldauer und nur 12 Elementen, also irgendwo zwischen 24 und 48 Figuren ist es wesentlich schneller zu starten. Für den, der den Erwerb der Regeln nachweisen kann, gibt es meines Wissens Möglichkeiten an eine Deutsche Übersetzung zu gelangen.

Von der Armeegröße liegt L\'Art de la Guerre (AdG) zwischen DBA und den größeren Systemen. Allerdings wird schwere Infanterie mit mehr Basen dargestellt, so dass sich der Effekt für Römer reduziert. Das Original ist Französisch, es gibt eine Englische Übersetzung zu kaufen.

Aus dem Italienischen kommt Impetus, wieder ein größeres System.

Den genannten Systemen ist gemeinsam, dass sie mit der DBx-Basierung, die auf ältere Vorbilder zurückgeht, funktionieren. Dabei sind die Basen für 15 mm 40 mm breit und je nach Truppenteil unterschiedlich tief und von unterschiedlich vielen Minis besetzt. So in etwa: leichte Infanterie 2 Figuren, Mittlere 3, Schwere 4, Leichte Reiter 2, normale Kavallerie 3, Elefanten 1, ...

Die genannten Systeme (und es gibt noch mehr in die Richtung) stellen eine Schlacht dar. Und natürlich kann man mit 15 mm auch Skirmish spielen, oder Systeme wie Steinhagel, dass eigentlich eher für 28 mm typisch ist. Auch das funktioniert mit der DBx-Basierung.

Es ist die Frage, was Du möchtest. Wenn Du die Schlachten des Germanicus und die Varusschlacht nachspielen möchtest, dann geht es am ehesten mit FoG und DBMM sowie AdG und DBA. Für 15 mm dürften das in Deutschland die gängigen Systeme sein. Für Skirmish sind die natürlich völlig ungeeignet.

Wichtigster Tipp ist aber, sich in der eigenen Region umzuschauen, was die potentiellen Mit-, resp. Gegenspieler so spielen.
Gespeichert
Gruß

Riothamus

Camo

  • Administrator
  • Bürger
  • *****
  • Beiträge: 1.743
    • Profil anzeigen
    • 0
Die Germanischen Feldzüge 9n.Chr. - 16n.Chr.
« Antwort #2 am: 22. Dezember 2017 - 21:46:16 »

Mmmmhhh, Steinhagel besser nicht mit der DBX-Basierung... damit funktionieren die Formationen eher nicht, da wäre die (für 28mm) empfohlene Basierung 40x40 für 4 Figuren, 3 Bases dann eine Einheit. Für 15mm eventuell alles halbieren.
Gespeichert
Noch sind wir zwar keine gefährdete Art, aber es ist nicht so, dass wir nicht oft genug versucht hätten, eine zu werden.
(Douglas Adams)

Riothamus

  • Edelmann
  • ****
  • Beiträge: 3.964
    • Profil anzeigen
    • 0
Die Germanischen Feldzüge 9n.Chr. - 16n.Chr.
« Antwort #3 am: 22. Dezember 2017 - 21:55:46 »

Dennoch funktioniert es. Ein Rechteck bleibt nunmal ein Rechteck.

Aber wichtiger war mir hier an Steinhagel, dass sich ein Blick über die üblichen Verdächtigen hinaus lohnen kann und der Blick in die Region wichtig ist.
Gespeichert
Gruß

Riothamus

nordolf

  • Kaufmannstochter
  • **
  • Beiträge: 53
    • Profil anzeigen
    • 0
Die Germanischen Feldzüge 9n.Chr. - 16n.Chr.
« Antwort #4 am: 23. Dezember 2017 - 01:08:12 »

Vielen Dank für die Antworten. :thumbup_1:
Zeit spielt keine Rolle bzw. ich muss nicht zwangsläufig sofort beginnen sobald die ersten kleinen Einheiten fertig sind.
Ich würde es gerne mal mit Field of Glory probieren.
Würde mir dann die V3 Version zulegen und das Buch für den Zeitabschnitt.
Oder mache ich da schon was falsch?
Weiß jemand wie die Bücher genau heißen und wo man diese erwerben kann?
Finde nur ein Angebot aus den USA auf eBay für das V3 Regelwerk.
Gespeichert

Neidhart

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 1.140
    • Profil anzeigen
    • 0
Die Germanischen Feldzüge 9n.Chr. - 16n.Chr.
« Antwort #5 am: 23. Dezember 2017 - 04:00:35 »

Field of Glory V3 bei Caliver Books

Für eine kleine Variante schau mal hier im Forum nach Fog 400, eine Variante mit nur 400 Punkten für kleinere Spiele. Vielleicht auch gut um das System überhaupt kennenzulernen.
Gespeichert

nordolf

  • Kaufmannstochter
  • **
  • Beiträge: 53
    • Profil anzeigen
    • 0
Die Germanischen Feldzüge 9n.Chr. - 16n.Chr.
« Antwort #6 am: 23. Dezember 2017 - 10:05:04 »

Ah sehr gut, vielen Dank.
Welche Bücher benötige ich noch zum Regelwerk?
Das FoG Legions Triumphant oder das Army Lists Book 1 Bronze Age to Late Republican Roman?
Gespeichert

bafl

  • Kaufmannstochter
  • **
  • Beiträge: 78
    • Profil anzeigen
    • 0
Die Germanischen Feldzüge 9n.Chr. - 16n.Chr.
« Antwort #7 am: 23. Dezember 2017 - 11:04:50 »

Bei Deiner Epoche Legions Triumphant. Da sind sowohl die Römer von 25 BC bis 284 AD (Principate Roman) als auch frühe Germanen vom Ende 2 Jhd. BC bis 260 AD (Early German) drin. Außerdem noch div. andere Armeen wie etwa 2 spätere Römische, Briten, Iren, Perser, Picten, Hunnen, Burgunder uvm. enthalten. Nur falls Du Interesse an späteren Epochen entwickelst.
Gespeichert

Riothamus

  • Edelmann
  • ****
  • Beiträge: 3.964
    • Profil anzeigen
    • 0
Die Germanischen Feldzüge 9n.Chr. - 16n.Chr.
« Antwort #8 am: 23. Dezember 2017 - 11:25:21 »

Falls Dich auch Tipps zur Recherche interessieren, ein paar deutsche Titel:

Aus der Reihe \'Heere und Waffen\' gibt es zwei Bände Das Heer des Varus und einen Band Das Heer des Arminius. Das zweite kann ich empfehlen, wenn Du Dich nicht zu tief damit beschäftigen möchtest und Englische Literatur vermeidest. Die Bände zu Varus kenne ich nicht.

Andreas Strassmeier, Andreas Hagemann, Das Heer des Arminius - Germanische Krieger zu Beginn des 1. nachchristlichen Jahrhunderts, Berlin 2009. Bei der materiellen Ausstattung halten sie sich an die Literatur, nur die knappe Zusammenfassung der historischen Hintergründe, ist teils ziemlich veraltet.

Zu den Römern gibt es Thomas Fischer, Die Armee der Cäsaren - Archäologie und Geschichte, Regensburg 2012. Etwas teurer, aber jeden Cent wert.

Da mein Fahrer kommt, schreibe ich vielleicht später noch etwas dazu.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970 - 01:00:00 von 1514026500 »
Gespeichert
Gruß

Riothamus

nordolf

  • Kaufmannstochter
  • **
  • Beiträge: 53
    • Profil anzeigen
    • 0
Die Germanischen Feldzüge 9n.Chr. - 16n.Chr.
« Antwort #9 am: 23. Dezember 2017 - 19:01:40 »

Vielen Dank auch für die Buchtipps.
Ich habe mir bis jetzt 3 Bücher zugelegt.
Zur Einstimmung erstmal,
Das Rätsel der Varusschlacht
von Wolfgang Korn und Klaus Ensikat
dann
Die Varusschlacht
von Ralf-Peter Märtin
und
Der Kampf der Arminius Koalition gegen Rom
Der Römisch-Germanische Krieg 9-16 n.Chr.
von Ralf G. Jahn

Außerdem habe ich mir jetzt das FoG V3 Buch sowie das Legions Triumphant geholt.
Gespeichert

nordolf

  • Kaufmannstochter
  • **
  • Beiträge: 53
    • Profil anzeigen
    • 0
Die Germanischen Feldzüge 9n.Chr. - 16n.Chr.
« Antwort #10 am: 30. Dezember 2017 - 18:51:23 »

Nochmal eine Frage an die Experten.
Gab es in den Legionen unterschiedliche Pila?
Aus dem Buch (ja ich habe es mir geholt) :) Danke nochmal.
Das Heer des Varus Teil2 Seite 14 steht das \"...Zu Beginn der römischen Kaiserzeit waren alle drei Schäftungsarten gleichsam nebeneinander vertreten. ...\"
Würde gerne die Figuren von 2 verschiedenen Herstellern mischen. Allerdings tragen die unterschiedliche Pila. Die Spitze ist unterschiedlich lang.
Geht um Corvus Belli/Totentanz und Forged in Battle.
Die Römer in der Lorica Segmentata jeweils für meine Zeitepoche.


Falls jemand noch andere gute Hersteller kennt für 15mm Römer immer her damit. Sollte nur Posenvielfalt enthalten.
Und vielleicht auch mal mit Gladius.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970 - 01:00:00 von 1514656702 »
Gespeichert

Riothamus

  • Edelmann
  • ****
  • Beiträge: 3.964
    • Profil anzeigen
    • 0
Die Germanischen Feldzüge 9n.Chr. - 16n.Chr.
« Antwort #11 am: 31. Dezember 2017 - 13:34:22 »

Kann hier vielleicht jemand anders antworten? Die Wirkung der Tabletten lässt schon wieder nach und das Fieber kommt zurück.
Gespeichert
Gruß

Riothamus

Neidhart

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 1.140
    • Profil anzeigen
    • 0
Die Germanischen Feldzüge 9n.Chr. - 16n.Chr.
« Antwort #12 am: 31. Dezember 2017 - 15:26:07 »

Kannst du definitiv mischen. Klar die Forged in Battles Figuren haben etwas kurze Metallspitzen aber bei 15mm fällt das a. kaum auf und b. hast du ja selber schon herausgefunden, dass es unterschiedliche Typen an pila gibt. Die kurzen Varianten sollen wohl besonders beschwerte Exemplare darstellen, so wie hier rechts
So ganz kurz, wie die Modelle die Spitze haben, fällt mir jetzt zwar auch keine Darstellung ein, aber es geht in dem Massstab ja auch eher um eine schematische Darstellung der Ausrüstung. Das passt bei beiden, auch wenn Corvus Belli da wohl einen besseren Job abgeliefert hat.
Gespeichert

Riothamus

  • Edelmann
  • ****
  • Beiträge: 3.964
    • Profil anzeigen
    • 0
Die Germanischen Feldzüge 9n.Chr. - 16n.Chr.
« Antwort #13 am: 31. Dezember 2017 - 17:48:56 »

Hast Du Dir die alten Donnington-Figuren schon angeschaut? Nicht die schönsten, aber wenn in der gewählten Ränge etwas fehlt?

Ich Krieg das gerade mit dem Link nicht hin: http://www.donnington-mins.co.uk
Gespeichert
Gruß

Riothamus

nordolf

  • Kaufmannstochter
  • **
  • Beiträge: 53
    • Profil anzeigen
    • 0
Die Germanischen Feldzüge 9n.Chr. - 16n.Chr.
« Antwort #14 am: 01. Januar 2018 - 12:04:38 »

Danke an euch beide.
Mir fehlt jetzt nur noch ein Armeelistenbuch welches ja auf dem Weg ist und dann kann ich einkaufen.
Gespeichert