Sweetwater Forum

Sweetwater Forum

  • 17. Februar 2019 - 05:39:59
  • Willkommen Gast
Erweiterte Suche

Neuigkeiten:

Endlich wieder da!

Autor Thema: SAGA - Die Sachsen gegen Karl den Großen  (Gelesen 895 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Plasti

  • Schuster
  • ***
  • Beiträge: 314
    • Profil anzeigen
    • 0
Re: SAGA - Die Sachsen gegen Karl den Großen
« Antwort #30 am: 03. Februar 2019 - 16:58:50 »

Sowas ist Bitter >:(.

Passiert aber nur wenn man gerade gut dabei ist.
Gespeichert

D.J.

  • Schuster
  • ***
  • Beiträge: 466
    • Profil anzeigen
    • 0
Re: SAGA - Die Sachsen gegen Karl den Großen
« Antwort #31 am: 04. Februar 2019 - 05:47:06 »

Wooah, das ist ärgerlich  >:(
Kenne ich auch, obwohl ich alles an Werkzeug etc. soweit griffbereit liegen habe. Aber ausgerechnet das, was man aktuell braucht, lagert in irgendeiner Kiste, die man vor Ewigkeiten mal in den Keller brachte oder so  :-\
Gespeichert
So, jetzt nimmt sich jeder noch ein Eis und dann reiten wir los. :D

tgsrt

  • Kaufmannstochter
  • **
  • Beiträge: 58
    • Profil anzeigen
    • 0
Re: SAGA - Die Sachsen gegen Karl den Großen
« Antwort #32 am: 04. Februar 2019 - 12:18:55 »

;) deswegen von elementaren Werkzeug immer 2-3Sätze da haben.

Grade die feinen Bohrer, kauf ich nur noch im Großpackungen! ;)
Gespeichert

D.J.

  • Schuster
  • ***
  • Beiträge: 466
    • Profil anzeigen
    • 0
Re: SAGA - Die Sachsen gegen Karl den Großen
« Antwort #33 am: 05. Februar 2019 - 18:08:19 »

So, mal etwas handfestes in Form eines kleinen Ausblicks auf meinen Bastel- und Bemaltisch
Zwei mal je 8 Krieger mit Ermüdungsmarkern (alles WIP)



Die Schilde werden noch an den Rändern noch "gesilbert", sind aber in der Grundfarbe fertig. Kein Schnickschnack, keine Muster. Alles sehr düster, erdig und auf Effizienz getrimmt ;)
Zwei Mal vier Heartguard / Veteranen, ebenfalls mit Ermüdungsmarkern (auch hier alles noch WIP)



Wie auch die Krieger alle per Hand grundiert und dann recht flott ohne großen Schnickschnack gepaintet. Hier sind die Farben der Schilde nur provisorische Grundlage, da spiele ich mit dem Gedanken doch etwas mehr Pepp mittels Decals reinzubringen.
Ziel war es zum Einen, die 4 Punkte für Saga flott in Farbe zu bringen. Zum Anderen wollte ich meine Sachsen bodenständig und naturverbundener als die Karolinger Franken darstellen. Die Sachsen sind nicht unzivlisiert, aber sie haben in ihrem hartem Alltag keine Zeit für höfisches Gehabe. Das macht sie härter und schmutziger im Aussehen, aber auch trotz ihrer geringen Zahl ziemlich efektiv.
Hoffe ich zumindest ;)
Gespeichert
So, jetzt nimmt sich jeder noch ein Eis und dann reiten wir los. :D

Riothamus

  • Edelmann
  • ****
  • Beiträge: 3.809
    • Profil anzeigen
    • 0
Re: SAGA - Die Sachsen gegen Karl den Großen
« Antwort #34 am: 05. Februar 2019 - 20:33:10 »

Was schon zu sehen ist, ist schön geworden.

Sind die Mäuerchen auf den Markern aus Kork?

Dass die Schwerter der Krieger keine Saxe sind, ist natürlich schade. Aber vielleicht kommt da ja mit der Zeit eine Lösung.
Gespeichert
Gruß

Riothamus

D.J.

  • Schuster
  • ***
  • Beiträge: 466
    • Profil anzeigen
    • 0
Re: SAGA - Die Sachsen gegen Karl den Großen
« Antwort #35 am: 05. Februar 2019 - 22:42:01 »

Was schon zu sehen ist, ist schön geworden.

Danke dir :)
Ich versuche die Tage mal bessere Bilder mit der Kamera hinzubekommen. Handybilder sind zwar gut und schön, aber mit der Kamera geht es hoffentlich besser
 
Sind die Mäuerchen auf den Markern aus Kork?

Hm ... lasse es mich möglichst unverfänglich so ausdrücken:
Seit einiger Zeit vermisst meine Frau die Topfuntersetzer aus Kork vom Ikea :D
ein Mäuerchen ist aber aus einem Rest Mauer für die Modelleisenbahn gebaut. Schilde und andere Verzierungen kommen da nach Möglichkeit und Platz noch dran

Dass die Schwerter der Krieger keine Saxe sind, ist natürlich schade. Aber vielleicht kommt da ja mit der Zeit eine Lösung.

Ja, das ärgert mich auch. Ebenso, dass mehr Fishermans Friend's (Angelsachsen) im Gussrahmen waren, als gedacht  :-\ Selbst im Kommandorahmen sind die mit ihren "Fransen-Kettenhemden" dabei.
Ich habe das so gelöst, dass sie zusammen eine Veteraneneinheit aus 4 Mann bilden. Gefällt mir nicht ganz zu 100%, ist aber ein gangbarer Kompromiss da ich so viel wie möglich mit Schild etc. verdeckt habe. Notfalls heißt es einfach:
Das sind Mitglieder der Familie, die bei den Angeln waren und die Hemden als Beutestücke mitbrachten ;)
Gespeichert
So, jetzt nimmt sich jeder noch ein Eis und dann reiten wir los. :D

Utgaard

  • Fischersmann
  • ***
  • Beiträge: 666
    • Profil anzeigen
    • 0
Re: SAGA - Die Sachsen gegen Karl den Großen
« Antwort #36 am: 06. Februar 2019 - 08:08:56 »

Bin gespannt, wie die nach dem Wash ausschaun.

Wenn ich einen kurzen Rat geben darf:
Ab Krieger aufwärts sollten die Schilde schon nicht nur einfarbig und ohne Motiv sein. Wenn Du verständlicherweise keinen Bock auf Freehands hast - es gibt jede Menge Decals und die sind Ratzfatz aufgebracht und sie sind einfach ein Blickfang  ;)
Gespeichert

D.J.

  • Schuster
  • ***
  • Beiträge: 466
    • Profil anzeigen
    • 0
Re: SAGA - Die Sachsen gegen Karl den Großen
« Antwort #37 am: 06. Februar 2019 - 10:54:19 »

Noch mehr Wash?  :o

Das mit den Schilden steht bereits fest. Ich sagte ja, dass die Veteranen / Heartguard und der Kriegsherr auf alle Fälle Decals bekommen. Die Krieger sind die einzige weitere Stufe an Kämpfern, die Schilde tragen dürfen ;)
Da bin ich aber noch nicht sicher, ob ich das für meine "teutonichen Sachsenspartiaten" mit ihrem minimalistischen Stil wirklich so mag. Eventuell bleibt es bei der Deko für die verdienten Veteranen und den Anführer.

Hier mal ein Bild, dass ich gestern abend noch schnell geschossen habe, wo ich dann aber zu müde war, das noch zu posten.

4 Punkte "Sachsenauflauf" komplett, bis auf Details wie die Decals an den Schilden



Jetzt warte ich auf die Karolinger Franken von Marbod und dann geht es los :)
Gespeichert
So, jetzt nimmt sich jeder noch ein Eis und dann reiten wir los. :D

Pappenheimer

  • Edelmann
  • ****
  • Beiträge: 2.969
    • Profil anzeigen
    • 0
Re: SAGA - Die Sachsen gegen Karl den Großen
« Antwort #38 am: 06. Februar 2019 - 11:45:03 »

Schauen gut aus. Toll, dass Du ein neues Projekt gefunden hast, das Dir Spaß macht. Skirmish-Armeen gehen auch einfach flott von der Hand.  :)
Gespeichert

D.J.

  • Schuster
  • ***
  • Beiträge: 466
    • Profil anzeigen
    • 0
Re: SAGA - Die Sachsen gegen Karl den Großen
« Antwort #39 am: 06. Februar 2019 - 11:52:58 »

Danke dir :)
28mm Skirmish ist mal etwas anderes und eine schöne Abwechslung zu Napo 1:72er. Ich freue ich mich auch schon riesig auf die ersten Spiele mit den Sachsen.
Einer Erweiterung auf 6 Punkte bin ich auch nicht abgeneigt, aber erstmal möchte ich abwarten, wie sich die Jungs spielen. Danach entscheide ich, ob ich Bauern mit Bögen einsetze, oder lieber bei "echten" Kriegern bleibe, was mir irgendwie passender erscheint.
Aber da muss ich nochmal schauen, denn bein Kampf gegen Karl den Großen wurde vermutlich so ziemlich alles mobilisiert, was kämpfen konnte. Dazu könnte ich mit Bauern und ein paar Umbauten auch Material für einen Überfall Bekehrungsversuch der Franken aufbieten ;)
Gespeichert
So, jetzt nimmt sich jeder noch ein Eis und dann reiten wir los. :D

tgsrt

  • Kaufmannstochter
  • **
  • Beiträge: 58
    • Profil anzeigen
    • 0
Re: SAGA - Die Sachsen gegen Karl den Großen
« Antwort #40 am: 06. Februar 2019 - 12:15:29 »

gefällt.
Plaste saxe wüsste ich so dirket nur in den Warlord Games boxen.
Gespeichert

Riothamus

  • Edelmann
  • ****
  • Beiträge: 3.809
    • Profil anzeigen
    • 0
Re: SAGA - Die Sachsen gegen Karl den Großen
« Antwort #41 am: 06. Februar 2019 - 17:16:03 »

Die sehen wieder gut aus.

Was die Plastik-Saxe angeht, hatte ich mir die vor ein paar Tagen nochmal angeschaut. Aber die dürften schwierig zu verwenden sein, wenn man die hässlichen Figuren nicht nutzen will. Es gab auch Saxe, bei denen die Assymetrie kaum zu sehen ist. Es könnte also vielleicht einfach die Parierstange an den Seiten abgeschnitten werden. Dann sind die Schwerter nur noch etwas zu lang. Oder eben zu breit für die längeren Exemplare. Aber ich muss mal schauen, was mir noch einfällt.

Dann habe ich wohl vergessen zu erwähnen, dass die Drachenstandarte für Sachsen nicht geht. Sowohl Franken als auch Angelsachsen haben die von den Römern übernommen. Die Merowinger waren ja zu römischen Statthaltern ernannt worden und hatten sang- und klanglos Fiskus und Militär einfach übernommen. In Britannien hatten römische Kommandeure eigene Machtbereiche gebildet, andere sich wohl auch den Angelsachsen angeschlossen. Jedenfalls wurden dadurch oder durch Beute einige Dinge tradiert: die phrygischen Mützen, die gezackten Kettenhemden und eben auch die Drachenstandarte.

Auf der anderen Seite ist zu den sächsischen Standarten nichts überliefert und du kannst es ja als Beutestück, dass irgendwie mit der Sippe des Ansger zusammenhängt, etwa an die Heldentat eines Vorfahren erinnert, darstellen, bis etwas besseres am Horizont auftaucht. Wenn du es überhaupt verwenden willst. Ist die Verwendung bei 2.0 eigentlich geändert worden?
« Letzte Änderung: 06. Februar 2019 - 17:18:37 von Riothamus »
Gespeichert
Gruß

Riothamus

D.J.

  • Schuster
  • ***
  • Beiträge: 466
    • Profil anzeigen
    • 0
Re: SAGA - Die Sachsen gegen Karl den Großen
« Antwort #42 am: 06. Februar 2019 - 17:48:50 »

OT
Jetzt wollte mich da Forum auf Teufel komm raus doch nicht in diesen Thread lassen?!?!?! Abmeldsen, neu anmelden ... jetzt geht's  ???

Die Causa mit den Sachsen ... ich überlege mir mehr und mehr, das einfach sein zu lassen, weil da "Aufwand und Ertrag" mehr und mehr in Schieflage geraten.
Klar, es wäre schöner mit korrekten Waffen, aber bevor ich da wochenlang rumkrame, experimentiere und am Ende mehr kaputt mache als gut darzustellen ...  :-\

Das mit dem Banner war mir so krass nicht klar!  :o
Okay, wird es als Beutestück deklariert, sofern ich es einsetze. Ist aber bisher nicht geplant, da ein Krieger oder Veteran mit dem guten Stück keinen Würfel im Kampf produziert und es in erster Linie dazu dient, Ermüdung abzubauen.
Ich habe den Bannerträger nur der Vollständigkeit halber mit angemalt ;)
Gespeichert
So, jetzt nimmt sich jeder noch ein Eis und dann reiten wir los. :D

tgsrt

  • Kaufmannstochter
  • **
  • Beiträge: 58
    • Profil anzeigen
    • 0
Re: SAGA - Die Sachsen gegen Karl den Großen
« Antwort #43 am: 06. Februar 2019 - 18:25:41 »

naja, wirklich hässlich sind die WLG Saxenb jetzt ja nicht, da ist vieles von GB schlimmer! ;) aber das ist nunmal geschmackssache!
man bekommt die WLG Armee aber auch problemlos an die GB Figuren ran und hat dann durch die leeren Hände freie Auwahl.

mach Dir wegen der Standarte keinen kopf und nehm die Figur so wie sie ist, Du wirst deswegen schon nciht von der TTPolizei verhaftet! ;)
und so unnütz ist die Standarte unter 2.0 nicht mehr.
Gespeichert

D.J.

  • Schuster
  • ***
  • Beiträge: 466
    • Profil anzeigen
    • 0
Re: SAGA - Die Sachsen gegen Karl den Großen
« Antwort #44 am: 06. Februar 2019 - 18:36:26 »

naja, wirklich hässlich sind die WLG Saxenb jetzt ja nicht, da ist vieles von GB schlimmer! ;) aber das ist nunmal geschmackssache!
man bekommt die WLG Armee aber auch problemlos an die GB Figuren ran und hat dann durch die leeren Hände freie Auwahl.

Ich bin da ehrlich gesagt sehr (!) schmerzfrei, solange die Püppies insgesamt gut aussehen. So tief habe ich mich da auch noch cniht mit beschäftigt, als das ich da eine Aussage treffen könnte.
Mir ist das einfach nur im Moment zu viel Aufwand, mir extra noch andere Minis kaufen und dann daran herumzuschnitzen oder Doktor Frank. N. Stein zu spielen und solche Späßken :D
 
mach Dir wegen der Standarte keinen kopf und nehm die Figur so wie sie ist, Du wirst deswegen schon nciht von der TTPolizei verhaftet! ;)
und so unnütz ist die Standarte unter 2.0 nicht mehr.

Na, da bin ich aber froh, dass ich noch nicht per internationalem Haft- und Umbaubefehl vom HTTPD (historical Tabletop Police Department) gesucht werde  ;D
Die Standarte, oder auch das Kriegsbanner, erschienen mir auf den ersten Blick aber schon etwas ... hm ... gewöhnungsbedürftig? Einheit kann sich sammeln, Ermüdung abbauen ... ich muss da erstmal ein paar Spiele absolviert haben, bevor ich mir ein größeres Bild machen konnte.
Ich habe sie ja erstmal in Petto ;)
Gespeichert
So, jetzt nimmt sich jeder noch ein Eis und dann reiten wir los. :D