Sweetwater Forum

Sweetwater Forum

  • 28. September 2020 - 22:35:17
  • Willkommen Gast
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Endlich wieder da!

Autor Thema: Ab und an geht auch mal Fantasy ... ;)  (Gelesen 658 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Riothamus

  • Edelmann
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 4.254
    • 0
Ab und an geht auch mal Fantasy ... ;)
« am: 04. September 2020 - 22:36:49 »

Nachdem ich lÀngere Zeit keine Mini fertig bemalt habe, gab es Mitte letzten Monats einen Motivationsschub. Daran Schuld sind vor allem einige der hiesigen Forenmitglieder. Marechal Davout und Wraith habe ich schon in ihren Threads gedankt, aber genaugenommen wÀren noch all' die zu nennen, die hier immer ihre neuen Errungenschaften zeigen, ob nun antik, lineartaktisch, panzerbelastet oder Fantasy.

Aber ihr wollt Bilder sehen. Die sind mir nun nicht alle gelungen. Da muss ich morgen noch mal ran. Aber ein Gruppenbild muss ich einfach heute schon hochladen, da ich mich so freue, den zweiten Abschnitt fĂŒr Frostgrave bemalt zu haben:



Morgen oder Übermorgen soll es dann noch Einzelfotos der einzelnen Gruppen geben. Zweiter Abschnitt? Nun, Ă€h, ja, ich hatte schon lĂ€nger einige Schatzmarker und ein paar Figuren bemalt, aber dazu an passender Stelle einige Beispiele. Es ging damals darum schnell mit notdĂŒrftiger Bemalung spielen zu können. Denn unbemalt geht das nicht. Und da gibt es ja einige Tricks, Figuren schnell bemalt aussehen zu lassen, um sie neben Saga-Minis und Ă€hnliches benutzen zu können. Die Monster wurden durch meine Reaper-Bones-Ratten und die Foundry-Schafe ersetzt. Die sahen mir ja von Anfang an unheimlich aus, wie ich schon ersetzte. Da kam mir auch der Umstand entgegen, dass die aus ganz anderem Grund einzelbasiert sind. So konnten die Regeln getestet und fĂŒr gut befunden werden. 

Nun, der zweite Abschnitt begann per Zufall. Ich brauchte eine einfache TĂ€tigkeit und habe dann ein paar FĂ€sser und Truhen bemalt. Und Fell ist ja auch einfach, wodurch 9 Hunde und 8 weitere Ratten hinzukamen. Dann die Gorillas und schließlich musste es die Zauberer sein. Erst dann habe ich systematischer weitergemacht. Und schließlich sind es

2 Zauberer, 2 Gehilfen, 1 variabel einsetzbarer TotengrĂ€ber, weitere 6 Warbandmitglieder, 9 Hunde, 8 Ratten, 3 Eiskröten, 3 Schneegorillas, 4 Konstrukte, 1 Vampir, 3 Wraiths, 3 Schneetrolle, 1 definitiv zu kleiner Frostriese und 1 Dschinn samt Wunderlampe, also 47 Minis geworden, wozu noch 12 FĂ€sser, 4 Truhen, 1 Kiste, 2 Ölleuchter, in die jemand Kerzen gepresst hat, die 3 Lich-Lord-Schatzmarker samt Kessel, und die 4 Renedra-Ruinen-Gußrahmen kommen. Sowie eine Grabplatte und eine Kerze, weil ich es nicht lassen konnte und ein wenig mit Green Stuff den Figuren zuleibe gerĂŒckt bin, wobei ich zuviel von dem guten Zeug vorbereitet hatte. Da ich zu faul war, in einen anderen Raum zu gehen, steht auf dem Grabstein jetzt Gandalf in Futhark-Runen statt in Zwergenrunen.



Die Basen muss ich noch erklĂ€ren. Einfach alle schneeweiß. Ja, ich weiß: Pfui, Rio, du fauler Hund! Aber nein, dass hat einen Grund. Bei Frostgrave geht Schnee immer. Aber genauso gibt es einige andere Möglichkeiten und manche Minis mĂŒssen auch woanders verwendet werden. Die Irischen Wolfshunde etwa bei Sage und ebenso die frĂ€nkischen BogenschĂŒtzen. Da habe ich also das Problem, 3 oder 4 verschiedene Basengestaltungen so zusammenzubringen, dass sie alle in ihr natĂŒrliches Umfeld sowie nach Frostgrave passen und dazu noch irgendwie zusammenpassen, was heißt, dass wohl fast alle noch ĂŒberarbeitet werden. Aber erst dann, wenn ich genug bemalt habe, dass sicher alle Probleme vertrete sind. Es kommt noch hinzu, dass es fĂŒr die Einheitlichkeit genĂŒgend Basen gleichzeitig sein sollen. Also nicht faul, sondern halbwegs fleißig. (Schließlich geht eine Fertigungsstraße am Ende dann auch schneller.)

Gespeichert
Gruß

Riothamus

D.J.

  • Schneider
  • ***
  • BeitrĂ€ge: 261
Re: Ab und an geht auch mal Fantasy ... ;)
« Antwort #1 am: 05. September 2020 - 09:00:10 »

Da kann man doch schon sehr, sehr gut mit spielen :)
Ja, Schnee geht bei Frostgrave immer und auch bei den Iren fĂŒr SAGA finde ich den gut einzusetzen.
Der Vorteil bei Frostgrave ist ja, dass man da sehr frei ist beim Einsatz seiner Minis.
Freue mich auf mehr :)
Gespeichert

Riothamus

  • Edelmann
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 4.254
    • 0
Re: Ab und an geht auch mal Fantasy ... ;)
« Antwort #2 am: 05. September 2020 - 16:06:14 »

Bei Frostgrave ist das schöne, dass jeder die Stadt soweit aufgetaut lassen sein kann, wie er will. Dadurch kann der AnfÀnger leicht und schnell zu erstellendes SchneegelÀnde nutzen, aber anderes geht auch. Bei Saga möchte ich eigentlich keinen Schnee. Das ist also nur vorlÀufig.

Nun, kommen wir zu den einzelnen Figurengruppen, das Foto im Vorpost ist ja recht groß. ZunĂ€chst die Herren Magier samt Lehrlingen. Ich baue ja immer gleich einen Gegner mit und bei Frostgrave geht das ja auch recht leicht. Was es zu einem grĂ¶ĂŸeren Projekt macht, sind all die Monster und Ruinen.



Links ist der offizielle Frostgrave-Metall-Nekromant mit seinem ebenso offiziellen Lehrling zu sehen. Sie sind nicht so ĂŒberladen wie viele andere Frostgrave-Minis. Ich hoffe, sie strahlen, so wie gedacht, Verfall aus. Nennen wir den nĂ€chsten einmal Gondolf den Farblosen. UrsprĂŒnglich war er Galadan mit dem hĂ€sslichen Fisch und stammt wie die beiden noch folgenden Minis aus der Reaper Bones Reihe. Gondolf ist eine gewisse Niederlage fĂŒr mich. Am Ende habe ich ihn genauso gestaltet, wie ihn wohl viele gestaltet haben, ich es aber nicht ganz richtig finde. Klar, der Fisch am oberen Ende des Stabs musste weg. Die kleine Kugel aufsetzen funktionierte optisch nicht, weil der Stab leicht nach vorn gebogen ist. Und da habe ich mich, wie es schon bei hier gezeigten Exemplaren geschah fĂŒr eine grĂ¶ĂŸere Kugel und etwas Green Stuff entschieden, ohne zu merken, dass ich dem Stab ganz einfach einen Holzabschluß wie bei einem Stecken hĂ€tte geben können. Dann die Farbgebung. Blauer Hut, grauer Mantel, silbergraues Halstuch und schwarze Schuhe schrieb Tolkien Gandalf zu. Und ich dachte an ein anderes Blau, bin dann aber doch bei dem Blaugrau gelandet. Das FĂ€hnchen am Stab, dass in Gedenken an das nicht zu sehnde Tuch silbergrau ist, werde ich vielleicht noch entfernen. Es soll der Figur wohl eine gewisse Dynamik verleihen. Es sind noch ein paar andere Dinge nicht so gelungen wie geplant, aber ich will euch nicht damit langweilen. Dann kommt die herrliche Karikatur eines ĂŒberladenen Abenteurers, der natĂŒrlich auch als TrĂ€ger / Pack Mule ginge, aber bis ich eine bessere Figur finde, Gondolf als TrĂ€ger dient. Den TotengĂ€ber kann man, wie im Forum schon zu sehen war, auch wunderbar umbauen. Ich habe nur die ganzen Totenköpfe, u.a. auf den Scheiben der Lampe, entfernt. Er diente fast ganz in Schwarz als nekromantischer Zauberer, bzw. Lehrling. Nach der jetzigen Umgestaltung ist er eher ein guter Schatzsucher / Treasure Hunter oder SchlĂ€ger / Thug. Daher dient er erstmal weiter als Mehrzweckfigur. Wegen dem armen, vollbepackten Oswald, gibt es auch noch die RĂŒckansicht:



Und ja, die Basen sind, wie gesagt, provisorisch und die FotoqualitĂ€t mies. Ich habe keine Möglichkeit zum gleichmĂ€ĂŸigen ausleuchten und schwanke immer zwischen Blitz, der die Figuren glĂ€nzen lĂ€sst und oft die durchscheinende Acrylfarbe nicht richtig zeigt und den zu dunklen Bildern. Da muss ich mir noch etwas ĂŒberlegen. Hier mal Gondolf mit Blitz: richtige Farben, verwischte Details, vor allem im unteren Bereich:



Zur besseren EinschÀtzun zeige ich bei den Söldnern beide Fotos und sonst das, welches mir besser gefÀllt:



Links ein knieender Zinn-Assassine von Reaper, der als Dieb / Thief dient, dann ein Zinn-HellebardentrĂ€ger desselben Herstellers, der einfach Stadtwache oder auch Infanterist schreit, im Hintergrund folgen zwei frĂ€nkische BogenschĂŒtzen aus Zinn von Gripping Beast, die hier dienen bis ich passendere Figuren habe. Vor diesen eine Reaper Bones Figur, die wohl einen halborkischen Assassinen darstellen soll. Im Original trĂ€gt er einen zweiten Dolch in der linken Hand, den ich amputierte und durch einen Sack aus Green Stuff ergĂ€nzte. Er steht fĂŒr die direktere Seite des Diebeshandwerks. Und da sein Dolch fĂŒr andere eher ein Kurzschwert wĂ€re, geht er zur Not auch als SchlĂ€ger / Thug durch. Es folgt der offizielle Zinn-Frostgrave-Dieb. Ich bin seiner offiziellen Ausgestaltung, bei der er unter dem Mantel, um nicht als zu grau aufzufallen, buntere Kleidung trĂ€gt, gefolgt, habe diese aber etwas kontrastreicher gestaltet, damit diese alte Diebeslist auch funktioniert. Ganz rechts folgt dann noch ein SchĂ€fer von Gripping Beast, der aber schon lĂ€nger bemalt ist. Dank Stab wurde er schon mal als Zauberwirker eingesetzt, gibt aber eher einen hervorragenden FĂ€hrtensucher / Tracker ab, weshalb er weiterhin eine Doppelrolle spielen muss.



Es wĂ€re nett, falls jemand einen Tipp fĂŒr die Fotos kennt. Das ohne Blitz habe ich mit etwas mehr Kontrast und Helligkeit versehen, aber das Ergebnis bleibt mau. Die Renedra-Ruinen habe ich gar nicht versucht, nĂ€her abzulichten. (Zumal sie im Forum ja auch schon bekannt sind.)

Bei der Hundemeute, die irgendwie eher zu der Warband als zu den Zufallsbegegnungen passt, habe ich kein Entscheidungsbild, da das eine Bild eher verwischt ist:



Im Hintergrund finden sich die Irischen Wolfshunde von Gripping Beast. Sie sollen eher als verwilderte Hunde aus den Zufallsbegegnungen dienen, wĂ€hrend die anderen vier eher fĂŒr den Warbandeinsatz sind. Der vorne links gehört zu den Foundry-Schafen, die hier die Hundemeute hĂŒten. Sie hatten schon EinsĂ€tze als Monsterersatz. Schließlich habe ich 20 einzelbasierte Schafe. Am Tag als sie Gras bekommen sollten, kam das Frostgrave-Regelbuch an. Da der Boden als gefroren durchgeht, ließ ich bisher das Gras weg. Da ihre Aufgabe bei Frostgrave nunmehr beendet ist, werden sie aber bald ihr Futter bekommen. Der Riese in der Mitte, ist der offizielle Frostgrave-Kampfhund. UnĂŒbersehbar Mastiff-, bzw. Molosser-artig. Höher als die Wolfshunde. Keine Stirnfalten und das Becken zu breit fĂŒr eine Deutsche Dogge. Daher ist es wohl eine Fantasy-ZĂŒchtung, die ich einfach mal Molosser nenne. Und nach antiken Quellen waren die Molosser Wach- oder Kampfhunde schwarz. Die kleineren von Otherworld, die ich auf eine flachere Base setzte, gehen als Bullenbeißer durch. Da gab es verschiedene FĂ€rbungen.

Ich habe ĂŒbrigens noch 4 Hunde da liegen. Bei den vier aus dem Pegasus-Farmtier-Set muss ich erst noch herausfinden, was das fĂŒr Hunde sein sollen. Zudem sind sie selbst gegenĂŒber dem SchĂ€ferhund recht klein. Und dann ist da noch ein Reaper-Bones-Hund, den ich auch noch bestimmen muss. Hier liegt die Schwierigkeit aber eher darin, dass Weiß auf Weiß schlecht zu erkennen ist.

Falls ich zu ausfĂŒhrlich schreibe, versuche ich lakonischer zu werden. Ansonsten hoffe ich, trotz des etwas abseitigen Themas, auf Interesse zu stoßen.
Gespeichert
Gruß

Riothamus

Riothamus

  • Edelmann
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 4.254
    • 0
Re: Ab und an geht auch mal Fantasy ... ;)
« Antwort #3 am: 05. September 2020 - 17:04:07 »

Die Zufallsbegegnungen mĂŒssen gleich im Anschluss folgen, da ich in nĂ€chster Zeit wohl zu beschĂ€ftigt bin.

Beginnen wir mit den Ratten.



Die im Hintergrund sind schon lĂ€nger bemalt und aus der Reaper-Bones Reihe. Sie sind als Wanderratten bemalt, die anderen als Hausratten. Die fĂŒnf großen Ratten im Vordergrund sind von Otherworld und die restlichen drei sind die offiziellen Frostgrave Ratten mit riesigen ZĂ€hnen und roten Augen, ansonsten wie sich Klein-Freddie eine richtige Black Rat, auf die man die Hausratten in Britannien oft reduziert, eben vorstellt. FĂŒr die fĂŒnf Otherworld-Ratten habe ich aber Fotos als Inspiration benutzt. Ein provisorischer GrĂ¶ĂŸenvergleich wird interessant sein, auch wenn ich den nochmal richtig machen werde, wenn meine Schneidematte mit dem Maßstabs-Gitter mal frei ist.



Neben dem schon bekannten Nekromanten stehen ein Gripping-Beast-Dark-Age-Warrior-Schleuderer und ein preußischer Perry-Plastik-Offizier. Die Reaper-Bones-Ratten gehen zur Not noch gerade als sehr große echte Ratten durch. (Wegen des fehlenden Maßstabs habe ich die Figuren hinter die Ratten gestellt damit fĂŒr jeden klar ist, dass das noch kein richtiger GrĂ¶ĂŸenvergleich ist, der aber noch kommt.)

Kommen wir zur Fauna der eisigen Gebiete um Felstad:



Der Eisgorilla, der sein Maul aufreißt ist der offizielle Frostgrave-Gorilla, die realistischer dargestellten sind entweder von Reaper oder Northstar. Da erinnere ich mich nicht so genau. Sie sind alle aus Zinn und die Bemalung des weißen Fells hat nicht wirklich Spaß gemacht, weil es so unrealistisch ist. Bei der Haut bin ich dunkler geblieben, bevor White-Washing-VorwĂŒrfe kommen und, weil so der Kontrast grĂ¶ĂŸer ist, da ich ursprĂŒnglich beim Fell nicht ganz so reinweiß werden wollte. Da musste ich klumpender Farbe auweichen. Vielleicht bemale ich das Fell irgendwann neu, doch bin ich erstmal froh, dass hinter mir zu haben.

Bei den Eiskröten geht ein Experiment vor sich. Das Blau entstand durch Vallejo-Ink mit ein paar Highlights. Die eine der weißen Kröte ist denn auch nur mit dĂŒnner weißer Farbschicht und etwas grauem Wash versehen, damit sie erstmal spielbereit ist und wartet ansonsten auf die passende Citadel-Contrast-Farbe, um mal selbst zu vergleichen. Zu gegebener Zeit wird das Ergebnis dann bekannt gegeben.

Auch intelligentes Leben scheint es hoch im Norden zu geben:



Der Frostriese und der rechte Schneetroll sind die offiziellen Frostgrave-Figuren. Die anderen beiden Yetis sind von Coppelstone. Das TrockenbĂŒrsten des Fells der letzteren war schwierig. Wer das vor sich hat, sollte vielleicht ausnahmsweise einen wichen Pinsel nehmen. Und bevor jemand fragt: Ich sehe das mit der Bemalung der Breiche, die man nicht sieht, zwar nicht ganz so puristisch wie der Don, aber ich kleistere, so auch hier, einfach nur eine passende Farbe darĂŒber. Der Riese ist recht klein geraten. Aber da harrt noch ein richtiger der Bemalung und wir werden noch sehen, dass sie bei der GrĂ¶ĂŸe noch mehr Seltsamkeiten produziert haben.

Aber erst einmal zu den Untoten und einem DĂ€mon:



Der DĂ€mon am Stiel ist schon Ă€lter. Zahnstocher, Styrodur, SchĂ€del, Greenstuff-Hörner und fertig war der AllzweckdĂ€mon. Er gehört zu den Minis, die eine MĂ€ueattacke ĂŒberlebt haben. Die Löcher im Fels waren leicht zu kaschieren, aber wer genau hinschaut, sieht, dass der Zahnstocher angeknabbert ist. Gerade fertig bemalt sind die drei Wraiths. Die beiden linken firmieren bei Otherworld als Shadow. Das machte dann auch die Basegestaltung leicht, wenngleich ich noch ĂŒber irgendwelche Schauereffekte nachdenke. Beim rechten Wraith habe ich die Herkunft vergessen und der Vampir ist wieder von Otherworld. Damit er sauberer als die anderen Minis wirkt, habe ich mich mit der Schattierung zurĂŒckgehalten und war auch bei den Highlights vorsichtig.

Als vorletztes Bild prÀsentiere ich einige Konstrukte:



Woher der Bronzestier ist, kann ich nicht sagen. Ich zermatere mir da schon den Kopf, denn ich möchte noch einen schön mit viel GrĂŒnspan und Rost gestalten. Die Konstrukte sind offizielle Frostgrave-Minis.

Edit: Hier versteckt sich auch das GrĂ¶ĂŸenproblem: Das große Konstrukt ist kleiner, als das mittlere. Ja, es hat mehr Masse, aber der Stier ist wenigstens ganz klar groß.

Zum Abschluss dann noch der offizielle Frostgrave-Dschinn mit Markern und so. Ja, eine Mini nur fĂŒr ein Szenario, ich weiß. Aber Frostgrave ist bei mir ja auch Entschuldigung dafĂŒr, Fantasy-Minis zu bemalen.



Wer die Einsenringe an den Renedra-FĂ€ssern vermisst: Bis ins Mittelalter hinein nahm man da nur selten bis nie Eisen. 
« Letzte Änderung: 05. September 2020 - 17:16:28 von Riothamus »
Gespeichert
Gruß

Riothamus

Riothamus

  • Edelmann
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 4.254
    • 0
Re: Ab und an geht auch mal Fantasy ... ;)
« Antwort #4 am: 05. September 2020 - 17:30:20 »

Nachdem der Post aus Versehen vorschnell weg ist, das Nachwort dann extra. Wie soll es weitergehen? Ich habe hier Skelette auf dem Tisch liegen. Und dann mĂŒssen noch einige Minis her, um die Warbands aufzufĂŒllen. Und eine weiße Tichdecke ist auch nicht so schönes GelĂ€nde. Wenn ich die Möglichkeiten sehe, können es auch mehr als zwei Warbands werden. Schließlich gibt es eine ganze Kultisten-Box. Und ich hatte mir zum Start ja viel vom offiziellen Zeug geholt. Der Gedanke war eben, die Sachen spĂ€ter mit Schönerem ersetzen zu können.

Nun, mit Zauberer, Lehrling, 1 Hund, 3 Dieben, 1 Infanteristen, 2 BogenschĂŒtzen und einem SchatzjĂ€ger ist es eine gĂŒltige Warband und mit Zauberer, Lehrling, FĂ€hrtensucher, ein paar meiner Anglsachsen und der ganzen Hunde, kann ich theoretisch eine zweite aufstellen...

Nun, damit es nicht nur Text ist, ein verunglĂŒcktes Foto vom ganzen Frostgrave-Projekt bisher (mit zwei Schafen, ansonsten ohne die improvisierten Teile):



« Letzte Änderung: 05. September 2020 - 17:36:53 von Riothamus »
Gespeichert
Gruß

Riothamus

Lettow-Vorbeck

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 2.109
    • 0
Re: Ab und an geht auch mal Fantasy ... ;)
« Antwort #5 am: 05. September 2020 - 18:21:14 »

Gespeichert

Sens/)

  • Leinwandweber
  • **
  • BeitrĂ€ge: 153
  • TotengrĂ€ber forever!
    • 0
Re: Ab und an geht auch mal Fantasy ... ;)
« Antwort #6 am: 05. September 2020 - 18:26:32 »

Cooles Zeug, Deine Frostgrave Minis wissen zu gefallen 8)
Also kein Grund so selbstkritisch zu sein ;)
Gespeichert

D.J.

  • Schneider
  • ***
  • BeitrĂ€ge: 261
Re: Ab und an geht auch mal Fantasy ... ;)
« Antwort #7 am: 05. September 2020 - 19:05:46 »

Ist jetzt etwas spÀt, aber morgen werde ich mich deiner Felstadt annehmen :)
Vielleicht kann ich ja auch beim Fotografieren helfen oder Tipps geben, aber wie gesagt, erst morgen. Ich möchte mir vorab nÀmlich noch einmal die Bilder ansehen und schauen, ob du da nicht zu selbstkritisch warst (was ich schwer vermute).
Ich freu mich schon drauf :)
Gespeichert

Schinder

  • Leinwandweber
  • **
  • BeitrĂ€ge: 122
    • 0
Re: Ab und an geht auch mal Fantasy ... ;)
« Antwort #8 am: 05. September 2020 - 20:23:41 »

Hallo,

die Minis sehen schön aus! Besonders jedoch gefallen mir die Minis der Konstrukte; dabei der kleine vorne rechts ganz besonders. Wusste gar nicht das die offizielle Frostgrave Minis sind!   ::)
Toll!

VG
Gespeichert
Und weil der Mensch ein Mensch ist,
drum hat er Stiefel im Gesicht nicht gern!
Er will unter sich keinen Sklaven sehn
und ĂŒber sich keinen Herrn.

Commissar Caos

  • Schneider
  • ***
  • BeitrĂ€ge: 285
    • 0
Re: Ab und an geht auch mal Fantasy ... ;)
« Antwort #9 am: 05. September 2020 - 23:53:57 »

Yeah frostgrave! Schönes Spiel. Das kampfsystem ist zwar manchmal etwas holprig aber hat ein super Gesamtpaket. Die minis sind Klasse! Danke fĂŒrs zeigen  ;D
Gespeichert
Cola ist gut gegen ZĂ€hne

2muchtime

D.J.

  • Schneider
  • ***
  • BeitrĂ€ge: 261
Re: Ab und an geht auch mal Fantasy ... ;)
« Antwort #10 am: 06. September 2020 - 09:44:16 »

An den Bildern selber habe ich nichts gefunden, was man verbessern könnte? Ich finde die gut so. Was du Àndern könntest, wÀre weicheres Licht vielleicht? Aber sonst ist alles super, finde ich :)
Deine Miniaturen gefallen mir. Eine sehr sdchöne Mischung, die mir gut gefÀllt, besonders deine Konstrukte. Die sind dir super gelungen.
Gespeichert

Sens/)

  • Leinwandweber
  • **
  • BeitrĂ€ge: 153
  • TotengrĂ€ber forever!
    • 0
Re: Ab und an geht auch mal Fantasy ... ;)
« Antwort #11 am: 06. September 2020 - 12:02:28 »

Da ich auch kein Beleuchtungsexperte bin nutze ich beim Fotografieren Tageslicht, hier vorzugsweise einen bewölkten oder bedeckten Himmel. Das Fotografieren muss nicht draußen passieren, das geht dann auch am Fenster. Wichtig ist in dem Fall immer aus Richtung der Lichtquelle zu fotografieren nicht in sie hinein, also vom Fenster weg. Bei Fotos mit dem IPhone habe ich gemerkt, dass durch VerĂ€ndern des Winkels, beim Halten, sich die Farbe des Bildes beeinflussen lĂ€sst. Ich „winkele“ dann solange, bis ich in etwa das original Aussehen der Minis habe. Ich lasse die Kamera automatisch fokussieren ohne auf das Display zu tippen, da sonst die Bilder zu hell werden. Einfach ein bisschen experimentieren  ;)
Von Blitzlicht rate ich ab
Gespeichert

Riothamus

  • Edelmann
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 4.254
    • 0
Re: Ab und an geht auch mal Fantasy ... ;)
« Antwort #12 am: 06. September 2020 - 17:40:28 »

Schönes Projekt

Den Stier findest Du hier
[...]

Danke fĂŒr das Lob und den Hinweis. Auf Foundry bin ich irgendwie nicht gekommen, obwohl deren Sachen fĂŒr die griechische Mythologie und Sagenwelt nicht uninteressant sind. Das hatte ich wohl verdrĂ€ngt, weil ich mich damals dagegen entschieden hatte etwas in der Richtung zu machen.
Gespeichert
Gruß

Riothamus

Riothamus

  • Edelmann
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 4.254
    • 0
Re: Ab und an geht auch mal Fantasy ... ;)
« Antwort #13 am: 06. September 2020 - 17:49:17 »

Cooles Zeug, Deine Frostgrave Minis wissen zu gefallen 8)
Also kein Grund so selbstkritisch zu sein ;)

Danke. Die Selbstkritik treibt uns an, besser zu werden.

Da ich auch kein Beleuchtungsexperte bin nutze ich beim Fotografieren Tageslicht, hier vorzugsweise einen bewölkten oder bedeckten Himmel. Das Fotografieren muss nicht draußen passieren, das geht dann auch am Fenster. Wichtig ist in dem Fall immer aus Richtung der Lichtquelle zu fotografieren nicht in sie hinein, also vom Fenster weg. Bei Fotos mit dem IPhone habe ich gemerkt, dass durch VerĂ€ndern des Winkels, beim Halten, sich die Farbe des Bildes beeinflussen lĂ€sst. Ich „winkele“ dann solange, bis ich in etwa das original Aussehen der Minis habe. Ich lasse die Kamera automatisch fokussieren ohne auf das Display zu tippen, da sonst die Bilder zu hell werden. Einfach ein bisschen experimentieren  ;)
Von Blitzlicht rate ich ab

Danke fĂŒr den Tipp. Das mit dem 'Winkeln' als Trick werde ich ausprobieren. Ich hatte mich ansonsten unter der Lichtquelle positioniert. Und ja, Blitzlicht und Acrylfarbe ist so eine Sache. Es glĂ€nzt, egal was man macht und ab und an sieht man die Untermalung. Wenn ich einen genĂŒgend großen Karton finde, muss ich wohl doch mal basteln, wobei dann immer noch die Lichtquellen das Problem sind. Mal schaun.
Gespeichert
Gruß

Riothamus

Riothamus

  • Edelmann
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 4.254
    • 0
Re: Ab und an geht auch mal Fantasy ... ;)
« Antwort #14 am: 06. September 2020 - 18:12:29 »

Hallo,

die Minis sehen schön aus! Besonders jedoch gefallen mir die Minis der Konstrukte; dabei der kleine vorne rechts ganz besonders. Wusste gar nicht das die offizielle Frostgrave Minis sind!   ::)
[...]
Danke fĂŒr das Lob!

Und ja, bis auf den Foundry-Stier sind das die offiziellen Minis, die von Northstar Miniatures kommen. Das kleine Stoffkonstrukt ist mit dem mittleren Holzkonstrukt in einem Blister:
https://www.northstarfigures.com/prod.php?prod=7496

 Oft sind die offiziellen Frostgrave-Minis ja einfach zu ĂŒberladen. Hier haben sie dem widerstanden. Besonders schön finde ich das alte TĂŒrschloss auf der Brust des großen Konstrukts. Da könnten sicher noch einige Alterungseffekte hinzugefĂŒgt werden. Aber da habe ich bisher keine große Erfahrung. Ansonsten war die Bemalung eher einfach, hat aber trotzdem Spaß gemacht. Bei Holz gibt es ja immer mehrere Arbeitsschritte mit Aha-Effekt und die 'NĂ€hte' bei dem kleinen Stoffkonstrukt sind so erhaben gefertigt, das es nicht schwer ist, sie sauber zu bemalen.  Die Augen sind schon eher eine kleine Brille.
Gespeichert
Gruß

Riothamus