Sweetwater Forum

Sweetwater Forum

  • 18. Juni 2019 - 15:45:03
  • Willkommen Gast
Erweiterte Suche á

Neuigkeiten:

Endlich wieder da!

Autor Thema: 2 Armeen 1743-48  (Gelesen 28654 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

vodnik

  • B├╝rger
  • ****
  • Beitr├Ąge: 1.648
    • Profil anzeigen
    • 0
2 Armeen 1743-48
« Antwort #15 am: 27. Januar 2016 - 12:55:18 »

...ich glaube, du wirst noch mehr zeigen m├╝ssen. Die Schautafel im Hintergrung passt ausgezeichnet :thumbsup:
Gespeichert
...DBX-Regeln zum \'Runterladen: DBA2:2 + so... noch mehr: R19 fur\'s 19. Jahrhundert + andere Regeln...

Pappenheimer

  • Edelmann
  • ****
  • Beitr├Ąge: 3.306
    • Profil anzeigen
    • Wackershofen Anno Domini / Landleben 17.Jh.
2 Armeen 1743-48
« Antwort #16 am: 27. Januar 2016 - 13:09:48 »

Zitat von: \'Mar├ęchal Davout\',\'index.php?page=Thread&postID=213129#post213129
Haha! Die ersten eigenen bemalten Figuren f├╝rs Projekt! :P Gefallen mir! So kommt erst richtig Leben ins Projekt - mach doch bitte gern auch noch Fotos von deinen ganzen erworbenen/fremdbenmalten Einheiten!

Mir gef├Ąllt auch der Hintergrund mit Illustration.

Spendierst du jeder Kanone 4 Artilleristen? W├Ąre sch├Ân, finde ich!
Leichte Ari hat in Honours of War 2 Artilleristen, Mittlere 4, Schwere 6. Bei der Schweren w├╝rde ich dann z.B. auch nen Offizier dazu tun - ich finde diese Artillerieoffiziere von Revell mit dem kleinen Bierranzen prima :thumbsup: . Die unterschiedliche Anzahl an Artilleristen hat f├╝r sich, dass man auch auf die Distanz und auch unge├╝bte Mitspieler das Kaliber erkennen. Dadurch dass ich weniger Artilleristen drauf tue, kann ich auch deutlich unterschiedlich gro├če Stands basteln. Bei den Revell-3-Pf├╝ndern w├╝rde auch sowas wie 4x6cm hinhauen. Aber ich muss erstmal schauen, ob das auch mit den \"franz├Âsischen\" 3-Pf├╝ndern von Zvezda klappt.

Langfristig, also bis Fr├╝hjahr 2017, h├Ątte ich auch gern 12-Pf├╝nder. Dann m├╝sste ich aber entweder auf andere Figurenhersteller zur├╝ckgreifen oder Wischer etc. selber basteln. Die von Revell passen schon eigentlich nicht zu den gr├Â├čeren 6-Pf├╝ndern mit den l├Ąngeren Rohren. Aber der selbe Fehler ist prinzipiell auch bei den Zvezdafiguren, die auch nur eine L├Ąnge von Wischern haben, obwohl mehrere Kaliber im SEt vorhanden sind.

Ich habe mir eigentlich vorgenommen die vorhandenen Einheiten immer brigadeweise abzufotographieren. Die gesamte Armee passt normal nicht auf meinen kleinen Wohnzimmertisch (deswegen muss ich im HdJ spielen). Dauert also noch bis ich die Brigadegener├Ąle habe. Au├čer bei den \"Hessen\". Da habe ich alles.

Der Hintergrund ist ein Stich von N├╝rnberg, wohl 1730er.
« Letzte ├änderung: 01. Januar 1970 - 01:00:00 von 1453897110 »
Gespeichert

Mar├ęchal Davout

  • B├╝rger
  • ****
  • Beitr├Ąge: 2.194
    • Profil anzeigen
    • 0
2 Armeen 1743-48
« Antwort #17 am: 29. Januar 2016 - 10:52:11 »

Zitat von: \'Pappenheimer\',\'index.php?page=Thread&postID=213131#post213131
Dadurch dass ich weniger Artilleristen drauf tue, kann ich auch deutlich unterschiedlich gro├če Stands basteln. Bei den Revell-3-Pf├╝ndern w├╝rde auch sowas wie 4x6cm hinhauen. Aber ich muss erstmal schauen, ob das auch mit den \"franz├Âsischen\" 3-Pf├╝ndern von Zvezda klappt.
Ist es viel die Regelwerke nicht wichtig, dass die Stands festgelegte Ma├če haben? Sind da verschiedene f├╝r die verschiedenen Kaliber vorgesehen?
Ja, bei Zvesda k├Ânnte es eng werden. Eventuell kann man die Standfl├Ąche unter den F├╝├čen mit dem Messer verkleinern.
Zitat von: \'Pappenheimer\',\'index.php?page=Thread&postID=213131#post213131
Ich habe mir eigentlich vorgenommen die vorhandenen Einheiten immer brigadeweise abzufotographieren. Die gesamte Armee passt normal nicht auf meinen kleinen Wohnzimmertisch (deswegen muss ich im HdJ spielen). Dauert also noch bis ich die Brigadegener├Ąle habe. Au├čer bei den \"Hessen\". Da habe ich alles.
Mach ruhig schon einzelne Bataillons-Fotos, w├╝rde ich sagen! Und die \"Hessen\" gingen dann ja schon auf jeden Fall, oder?

Gru├č
Felix
Gespeichert

Pappenheimer

  • Edelmann
  • ****
  • Beitr├Ąge: 3.306
    • Profil anzeigen
    • Wackershofen Anno Domini / Landleben 17.Jh.
2 Armeen 1743-48
« Antwort #18 am: 29. Januar 2016 - 10:55:56 »


Interessant hier auf dem Ausschnitt des Gem├Ąldes des Rhein├╝berganges bei Stra├čburg 1744, dass A die Artilleristen ganz anders als bei mir ausschauen und B die K├╝rassiere allesamt R├╝ckenschutz haben.

Oder aber das ist eine krude Zusammenstellung und die Artillerie im Vordergrund sind Franzosen (!). Da w├╝rden die roten Aufschl├Ąge, wei├čen Gamaschen etc. auch dazu passen.

Zu den Stands:
HoW gibt leichte Artillerie mit 6x6cm und mittlere mit 7x7cm an. Ich habe mal ne Stellprobe gemacht und da passte die leichte Artillerie bei Franzosen und bei den ├ľsterreichern auf 4x6cm, die mittlere auf 6x6cm drauf. Da unser Platz eh schon voll ist, w├╝rde ich eher eng stellen. Das Wesentliche ist eh bei Artillerie das Messen ab dem Kanonenrohr.
« Letzte ├änderung: 01. Januar 1970 - 01:00:00 von 1454061672 »
Gespeichert

Pappenheimer

  • Edelmann
  • ****
  • Beitr├Ąge: 3.306
    • Profil anzeigen
    • Wackershofen Anno Domini / Landleben 17.Jh.
2 Armeen 1743-48
« Antwort #19 am: 16. Februar 2016 - 10:02:14 »

Heute geht es weiter mit meiner ersten kompletten Brigade f├╝r HoW, Der alte Fritz Rules oder sowas.



Es handelt sich um 2 Kavallerieregimenter der sogenannten Cavalerie L├ęg├Ęre. Das vordere ist das Regiment Mestre de Camp General, das hintere das Regiment Berry. Vor seinen beiden Regimentern erkennt man einen Mar├ęchal de Camp, ein typischer Dienstgrad eines Befehlshabers einer Brigade. 1744 wurde f├╝r diese Gener├Ąle erstmalig eine Uniform vorgeschrieben, die hier vom Bemalservice prima getroffen wurde.

Als kleinen Ausblick gibt es noch einen Vierpf├╝nder mit 2 Mann Bedienungsmannschaft. Leider f├Ąhrt die Lafette gerade dem einen ├╝ber den Fu├č. Die Minis m├╝ssen noch ein bisschen Schattierung kriegen. Aber ich war zu hibbelig.

Die Kavallerieregimenter und der General wurden von Mietpinsel nach meinen Vorlagen bemalt. :thumbsup:  Ich finde, er hat f├╝r mich das Optimale aus den sch├Ânen Minis rausgeholt. Leider haben die Modelle Kr├Ągen an den R├Âcken, die sich aber auch mit viel M├╝he nicht sch├Ân entfernen lassen. Die Fahnen habe ich selber nach Vorlagen von Kronoskaf gebastelt. Die Artillerie habe ich bemalt.
Gespeichert

vodnik

  • B├╝rger
  • ****
  • Beitr├Ąge: 1.648
    • Profil anzeigen
    • 0
2 Armeen 1743-48
« Antwort #20 am: 16. Februar 2016 - 10:24:36 »

...abgesehen von der Basierung, mit der ich wenig anfangen kann, gefallen mir diese Minis recht gut :thumbsup: was bedeutet bei euch hibbelig 8|
Gespeichert
...DBX-Regeln zum \'Runterladen: DBA2:2 + so... noch mehr: R19 fur\'s 19. Jahrhundert + andere Regeln...

Pappenheimer

  • Edelmann
  • ****
  • Beitr├Ąge: 3.306
    • Profil anzeigen
    • Wackershofen Anno Domini / Landleben 17.Jh.
2 Armeen 1743-48
« Antwort #21 am: 16. Februar 2016 - 10:55:32 »

Zitat von: \'vodnik\',\'index.php?page=Thread&postID=214555#post214555
was bedeutet bei euch hibbelig 8|
Hibbelig = ungeduldig im ausgepr├Ągtesten Stadium.  :D
Gespeichert

Cpt.Armstrong

  • Fischersmann
  • ***
  • Beitr├Ąge: 630
    • Profil anzeigen
    • 0
2 Armeen 1743-48
« Antwort #22 am: 16. Februar 2016 - 12:51:41 »

Und was bedeutet es bei euch?
Gespeichert
Mein Sturmgesch├╝tz f├╝hlt sich moralisch ├╝berlegen!

Eins zu Zweiundsiebig macht mehr Spa├č!

vodnik

  • B├╝rger
  • ****
  • Beitr├Ąge: 1.648
    • Profil anzeigen
    • 0
2 Armeen 1743-48
« Antwort #23 am: 16. Februar 2016 - 13:01:17 »

...so einen Ausdruck kennt hier niemand... aber wenn in einem drin die Bienen Amok laufeen, chribbelt es einen so richtig... man ist dann schuurig chribbelig...gopfertelli...
Gespeichert
...DBX-Regeln zum \'Runterladen: DBA2:2 + so... noch mehr: R19 fur\'s 19. Jahrhundert + andere Regeln...

Bl├╝chi

  • Bauer
  • ****
  • Beitr├Ąge: 912
    • Profil anzeigen
    • 0
2 Armeen 1743-48
« Antwort #24 am: 16. Februar 2016 - 15:09:35 »

Alemannisch ist scbon recht vielseitig.....chribbelig....das w├╝rd drauf passe....ist ├Ąhnlich wie mit spicher und b├╝hne(biehni)  ;)
Gespeichert

Pappenheimer

  • Edelmann
  • ****
  • Beitr├Ąge: 3.306
    • Profil anzeigen
    • Wackershofen Anno Domini / Landleben 17.Jh.
2 Armeen 1743-48
« Antwort #25 am: 16. Februar 2016 - 15:18:10 »

Wahrscheins war\'s nur falsch von meiner Frau gelernt und geschriebe wie geh├Ârt.  :blush2:
Hauptsache ist ja auch, dass Bl├╝chis Grenadiere Schiss vor meiner Reiterei kriege.  :D  :smiley_emoticons_pirat_1:
Gespeichert

Riothamus

  • Edelmann
  • ****
  • Beitr├Ąge: 3.964
    • Profil anzeigen
    • 0
2 Armeen 1743-48
« Antwort #26 am: 16. Februar 2016 - 16:33:37 »

Ich dachte immer hibbelig/hippelig k├Ąme eher aus dem Norden.

In Westfalen wird es ungef├Ąhr nach Pappenheimerscher Definition gebraucht.
Gespeichert
Gru├č

Riothamus

Mar├ęchal Davout

  • B├╝rger
  • ****
  • Beitr├Ąge: 2.194
    • Profil anzeigen
    • 0
2 Armeen 1743-48
« Antwort #27 am: 16. Februar 2016 - 16:59:39 »

Sch├Âne Minis! Die Fotos k├Ânnten etwas heller sein. Was f├╝r Miniaturen sind da verwendet worden?

Viele Gr├╝├če, will mehr sehen!
Felix
Gespeichert

chris6

  • Fischersmann
  • ***
  • Beitr├Ąge: 614
    • Profil anzeigen
    • 0
2 Armeen 1743-48
« Antwort #28 am: 16. Februar 2016 - 17:04:11 »

\"hibbelisch\" ist in Hessen, vor allem rund um FFm auch gel├Ąufig. Im Sinne von ├ťbernerv├Âs....Unruhig.

\"Ich bin dodahl hibbelisch vor Uffreschung\"....so in etwa
Gespeichert

Pappenheimer

  • Edelmann
  • ****
  • Beitr├Ąge: 3.306
    • Profil anzeigen
    • Wackershofen Anno Domini / Landleben 17.Jh.
2 Armeen 1743-48
« Antwort #29 am: 16. Februar 2016 - 17:13:53 »

@ Mar├ęchal Davout
Der Mar├ęchal de Camp (nicht zu verwechseln mit einem Mestre de Camp, was damals der Rang eines Chefs eines Kavallerieregiments war!) stammt von Zvezda. Es ist urspr├╝nglich der Offizier der russischen Dragoner.
http://www.plasticsoldierreview.com/Review.aspx?id=1850
Die Reiter beider Einheiten sind ein Mix aus dem Set der russischen Dragoner und dem Set der schwedischen Dragoner, einfach um mehr Posenvielfalt reinzukriegen. Auf den zeitgen. Darstellungen werden die Karabiner auch bei K├╝rassieren meistens sehr lang dargestellt. Die Franzosen hatten nur wenige pro Eskadron, aber die Fahnen sind ja auch nicht im Verh├Ąltnis zur Anzahl der Mannschaften passend... Die Frisuren der Modellfiguren passen teilweise ausgezeichnet, v.a. bei den verwendeten \"Schweden\", da die Franzosen damals oftmals eher kurze Z├Âpfe hatten. Mietpinsel hat unterschiedliche Halst├╝cher gemalt, was das kampagnenhafte veranschaulicht. Ich mache das auch so, dass meine Artilleristen Halst├╝cher und Halsbinden kriegen.

Die Artillerie auf dem Bild ist ein Mix aus der russischen Artillerie und der schwedischen von Zvezda. http://www.plasticsoldierreview.com/Review.aspx?id=1598 http://www.plasticsoldierreview.com/Review.aspx?id=1714 Die Kanone stammt aus dem schwedischen Set und passt m.E. ziemlich gut, da sich die Schweden im Gro├čen Nordischen Krieg bei der Artillerie eh an den Franzosen orientierten. Am├╝santerweise gab es dann sp├Ąter auch ein franz. Gesch├╝tz \"├Ç la suedois\". Es soll einen franz├Âsischen 4 Pf├╝nder darstellen. Die Sch├Â├če der franz├Âsischen Artilleristen waren eigentlich gehakt, konnten aber sicherlich bei K├Ąlte oder sowas auch ungehakt getragen werden. Mir war au├čerdem wichtig, dass wenigstens ein Artillerist mit Muskete dabei ist, weil man die Musketen auf den meisten Darstellungen franz. Artilleristen mit auf dem Bild sieht.

Helligkeit: Mit Tageslichtlampe gegen halb 12 Uhr Nachts. Tags├╝ber kommen wir nicht zum Fotographieren.

Gibt sicher die Tage mehr Bilder, ob mit ganz fertigen Truppen oder halb fertig, h├Ąngt noch davon ab, wann das Material kommt.

@ Chris 6
Vatter kommt aus Wiesbaden. Daher k├Ânnte ich es wohl auch haben.  :D
Gespeichert