Sweetwater Forum

Sweetwater Forum

  • 23. April 2019 - 01:00:04
  • Willkommen Gast
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Endlich wieder da!

Autor Thema: Kugelhagel - Regelfrage  (Gelesen 15909 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Dirk Tietten

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 1.641
    • Profil anzeigen
    • 0
Kugelhagel - Regelfrage
« Antwort #30 am: 08. August 2013 - 16:52:02 »

@ Davout Die Raketen sehen einfach mal schick aus und da spielt es keine große Rolle ob die damals wirklich was getaugt haben.Geht halt beim Wargaming auch viel um die Optik.
Wenn ich nÀchstes Jahr meine Eng.spielbereit habe dann wird sicher auch eine Raketeneinheit dabei sein.Die Taugt zwar nach BP nichts aber sieht wie schon gesagt gut aus.
Schöne GrĂŒĂŸe   Dirk
Gespeichert
Habe eigentlich immer Napoleonische Figuren 28mm fĂŒr den Verkauf  :D

McCloud

  • Bauer
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 878
    • Profil anzeigen
    • 0
Kugelhagel - Regelfrage
« Antwort #31 am: 08. August 2013 - 21:16:23 »

@ Dirk Tietten stimmt, Raketenartillerie ist einfach cool :D

FĂŒr alle die das mit dem historischen Bezug nicht ganz so genau nehmen wollen, hier mal eine kleine Inspiration

http://nassau-ringgworm.blogspot.de/

Man muss Tabletop ja nicht immer bierernst nehmen.

Bin schließlich auch ĂŒber \"historische\" Filme zum Wargaming gekommen ;)
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970 - 01:00:00 von 1375994773 »
Gespeichert

Leutnant Kernt

  • TotengrĂ€ber
  • *
  • BeitrĂ€ge: 14
    • Profil anzeigen
    • 0
Kugelhagel - Regelfrage
« Antwort #32 am: 08. August 2013 - 22:48:49 »

Naja, da sich die Armeen alle recht Àhnlich sind (sind ja alles normale Menschen, bin eben Warhammer gewohnt), finde ich es gut, wenn die Möglichkeit besteht zu individualisieren durch Sachen, die die anderen eben nicht haben.

BezĂŒglich der Kommandeure kommen mir dann nue Fragen: DĂŒrfen die Kommandeure ihre Joker dann nur fĂŒr ihre eigene Eniheit oder eigene Brigade nutzen?

Gruß Kernt
Gespeichert

McCloud

  • Bauer
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 878
    • Profil anzeigen
    • 0
Kugelhagel - Regelfrage
« Antwort #33 am: 08. August 2013 - 22:55:59 »

Deswegen gibt es ja auch verschiedene Armeelisten, hab mir ja sagen lassen, dass die Österreicher auf dem Weg sind.

Und ja, die BrigKdr können ihre Joker nur fĂŒr ihre eigene Brig einsetzen, der DivKdr darf seine fĂŒr alle Einheiten der DIV verwenden.
Gespeichert

McCloud

  • Bauer
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 878
    • Profil anzeigen
    • 0
Kugelhagel - Regelfrage
« Antwort #34 am: 20. August 2013 - 21:57:18 »

Hier die Antworten auf einige Fragen von Finster

Sichtlinie: Im Regeltext steht, dass mindestens die HĂ€lfte der gegnerischen Einheit gesehen werden muss.
Frage: Wie viele Modelle meiner Einheit muss mindestens die HÀlfte sehen können? Alle? Einer am Rand? Das Kommandobase/die Mitte?
Die HĂ€lfte deiner Modelle muss Sichtkontakt haben, einschließlich der KdoBase in der Mitte. Wenn zwischen Einheiten hindurch geschossen werden soll, muss der Abstand zwischen den Einheiten, also die LĂŒcke, mindestens 10 cm betragen.

Reichweite: In den Regeln steht, dass eine Einheit beschossen werden kann, wenn sie in Waffenreichweite ist.
Frage: Von wo bis wo genau wird gemessen? MĂŒssen alle Base der schießenden Einheit in Reichweite sein? Oder nur eines? Oder wieder das Kommandobase? Wie ist das bei PlĂ€nklern?
Alle Entfernungen werden vom KdoBase aus, zu einem Modell der gegnerischen Einheit gemessen, so dass einige Modelle der schießenden Einheit dichter am Ziel sein können und andere weiter weg.
Bei PlÀnklern, wenn sie kein dargestelltes KdoModell haben, wird der Fairness halber, von einem Modell in der Mitte der Einheit aus gemessen.

Kanonenkaliber: Die Regeln unterscheiden bei den Kanonen in unterschiedliche Kaliber.
Frage: HĂ€tte man das dann nicht auch in die Armeelisten eintragen können, bzw. woher weiß ich, welche Art von Kanonen das sind?
Bis auf die schweren Kanonen der Gardefußartillerie der Franzosen und der Russen, wie es in der Liste vermerkt ist, sind alle Kanonen als mittleres Kaliber eingestuft.

Garderegimenter: Maximal eine Brigade... etc.
Frage: Garderegimenter sind wahrscheinlich alle, bei denen Garde dran steht, oder? Da mich hauptsÀchlich der ACW interessiert sucht man dort vergeblich.
Genau.

ACW-Liste: Eine Brigade darf fĂŒr 25 Punkte pro Regiment zu Veteranen aufgerĂŒstet werden.
Frage: NUR eine Brigade in der gesamten Armee oder beliebig viele Brigaden?
Nur Einheiten einer Brigade pro Armee dĂŒrfen fĂŒr je 25 Pkt zu Veteranen aufgewertet werden.

Armeezusammenstellung: Eine Brigade muss aus mindestens 3 Regimentern mit geschlossener Formation bestehen...
Frage: Ergo muss ich alle PlĂ€nkler, Artillerie, etc. so einer \"Grundbrigade\" anschließen? Also 3 Zouavenregimenter + Kanonen + ScharfschĂŒtzen ergeben eine Brigade und wenn ich eine zusĂ€tzlich Brigade möchte, muss ich nochmal 3 Linienregimenter ausheben?
Genau.

Brigaden: Es taucht immer wieder der Begriff Infanterie- und Kavalleriebrigade auf, aber ich kann in den Regeln keine eindeutige Trennung bei der Brigadenbildung finden.
Frage: Bedeutet das, dass ich \"reine\" Infanterie- und Kavalleriebrigaden aufstellen muss und ich nicht zwei Infanterie- und eine Kavallerieeinheit in einer Brigade zusammenfassen kann?
Nein, man kann auch gemischte Brigaden aufstellen, da Kavallerie ja auch eine Einheit in geschlossener Formation ist.

Basierung: Ein Freund und ich wollen ACW spielen und haben und auf 20 Modelle bei Linieninfanterie geeinigt (5 40x40 Bases).
Frage 1: Wie viele Kavalleriemodelle sollten wir bei 25x50 oder 50x50 Basierung benutzen, dass es gut passt?
Bei 25x50 mm 10 Modelle, bei 50x50 mm 8 oder 12 Modelle, je nach Geschmack.

Frage 2: Wie stellen wir am besten/schönsten abgesessene Kavallerie dar?
Entweder als Einzelmodelle 20x20 mm oder zwei Modelle etc. auf einem 40x40 mm Base

Typos:
S. 44: Lancer statt Lanzenreiter Ist mir aufgefallen
S. 51: Mittlere Garde ist bei gleicher Punktzahl schlechter als das GardejÀgerbataillon. Fehlt da ne Sonderregel?
Nein, da ist ein Tippfehler beim Widerstandwert, das GardeBtl der Mittleren franz. Garde hat einen Widerstandswert von 4.

Ich hoffe ich konnte weiterhelfen.
Gespeichert

Finster

  • TotengrĂ€ber
  • *
  • BeitrĂ€ge: 4
    • Profil anzeigen
    • 0
Kugelhagel - Regelfrage
« Antwort #35 am: 23. August 2013 - 14:20:38 »

Danke  ^^
Gespeichert

MASS Terrain

  • TotengrĂ€ber
  • *
  • BeitrĂ€ge: 24
    • Profil anzeigen
    • 0
Kugelhagel - Regelfrage
« Antwort #36 am: 02. Oktober 2013 - 16:25:05 »

Hallo McCloud

Nachdem ich das Buch nun durchhabe, taten sich bei mir auch einige Fragezeichen auf. Habe dann diesen Thread gefunden und konnte einige Fragezeichen klÀren. Ein paar Sachen bleiben mir aber etwas unklar:

1. Armeeaufstellung/Listen (S.42): max 1 Inf.Brigarde oder 1Kav.Brigarde darf aus Garderegimentern bestehen.
--> Heißt das im Umkehrschluss, das ich kein einzelnes Gardebataillon spielen kann, bis ich nicht mindestens 2 „normale“ Brigarde (aus je 3 Batalillone) aufgestellt habe?

2. Erschöpfung und Unordnung durch Aktionen abbauen. Man kann ja eine Aktion dafĂŒr aufwenden um einen Erschöpfungsmarker oder Unordnung abzubauen. Es steht auch da, das man danach nichts weiter tun kann. WĂ€re es aber möglich, wenn ich mit einer 10 aktiviere, mich erst 2x zu bewegen und dann einen Erschöpfungsmarker abzubauen?

3. Haubitzen: Hier gleich 2 Fragen:
a) (S.16)„Das Ziel muss ausserdem min 10cm hinter einer eigenen oder feindlichen Einheit stehen“. Der Sinn, das man die eigene Einheit nicht gefĂ€hrden möchte ist ja klar. Aber zwei feindliche Einheiten, die 9cm auseinanderstehen, können demnach nicht beschossen werden? Bzw. nur die vordere Einheit? Das macht mMn keinen Sinn.

b) (S.17) „Sollte direkt vor der Haubitzenbatterie eine feindliche Einheit stehen, darf diese nicht ĂŒberschossen werden, da sie die volle Aufmerksamkeit
..“ Hier steht keine Entfernung. Wie ist direkt davor zu verstehen? Es wird sicherlich mal im Spielverlauf vorkommen, dass keine meiner eigenen Einheiten zwischen der Haubitze und dem Feind steht. So ließt es sich, als wĂ€re die Entfernung ĂŒberhaupt nicht relevant. Wenn also die Feindeinheit 50cm entfernt wĂ€re, aber keine eigene Einheit dazwischen steht, könnte ich die Feindeinheit demnach nicht beschießen.

4. Angriff auf Infanterie, welche mit einem PlĂ€nklerschirm geschĂŒtzt ist. Wenn ich eine solche Einheit angreife, lassen sich ja die PlĂ€nkler ins Regiment zurĂŒckfallen. Welche Entfernung ist ausschlaggebend um zu ermitteln, ob ich das Regiment im Nahkampf angreifen kann oder nicht. Messe ich bis zum PlĂ€nklerschirm oder muss ich das „Hauptregiment“ erreichen können um einen erfolgreichen Angriff wirken zu können?

5. (S.28) Unordnung und Nahkampf
Ist das ein Schreibfehler oder habe ich die Regeln doch nicht ganz verstanden. Hier wird beschrieben, dass eine Einheit in Unordnung trotzdem einen Nahkampf einleiten kann. Bekommt aber (Zitat) „
-1 fĂŒr die Erschöpfung aber +1 fĂŒr das Auslösen des Nahkampfes
.“. Sollte hier anstatt Erschöpfung nicht Unordnung stehen? Denn eine Einheit in Unordnung muss ja nicht zwangsweise erschöpft sein.

6. Kleines Bataillon
In den Armeelisten wird bei JĂ€gern, ScharfschĂŒtzen etc. oft bei Sonderregeln „kleines Bataillon“ aufgefĂŒhrt. Diese Formulierung wird aber nicht nĂ€her beschrieben

Abschließende Anmerkung:
Nach anfĂ€nglicher Skepsis empfinde ich das Regelwerk als ausgereift und angenehm. Vor allem die Tatsache das es einen schönen Spielfluß bietet und keine zu detaillierten Sonderregeln die alles verlangsamen und erschweren. Wer eine Simulation möchte, ist mit KH sicherlich falsch bedient. Wer aber schöne, flĂŒssige Spiele mit einem mMn innovativen Aktivierungssystem in historischem Setting sucht: BINGO :)

Achso, noch was: Seh ich das richtig, dass es im Grunde Egal ist wie groß ich meine Regimenter mache? Ob jetzt 16 Modelle oder 24? Mein Gegenspieler sollte halt nur eine Ă€hnliche GrĂ¶ĂŸe spielen.
Gespeichert
Gruß Meikel

www.mass-terrain.de

Camo

  • Administrator
  • BĂŒrger
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 1.738
    • Profil anzeigen
    • 0
Kugelhagel - Regelfrage
« Antwort #37 am: 02. Oktober 2013 - 16:59:35 »

Zitat von: \'RedCoat\',\'index.php?page=Thread&postID=147652#post147652
3. Haubitzen: Hier gleich 2 Fragen:
b) (S.17) „Sollte direkt vor der Haubitzenbatterie eine feindliche Einheit stehen, darf diese nicht ĂŒberschossen werden, da sie die volle Aufmerksamkeit
..“ Hier steht keine Entfernung. Wie ist direkt davor zu verstehen? Es wird sicherlich mal im Spielverlauf vorkommen, dass keine meiner eigenen Einheiten zwischen der Haubitze und dem Feind steht. So ließt es sich, als wĂ€re die Entfernung ĂŒberhaupt nicht relevant. Wenn also die Feindeinheit 50cm entfernt wĂ€re, aber keine eigene Einheit dazwischen steht, könnte ich die Feindeinheit demnach nicht beschießen.

*hĂŒstel*

Da steht nicht beschießen sondern ĂŒberschießen.
Sprich wenn da eine feindliche Einheit vor der Haubitze steht, kĂŒmmert man sich um die und nicht um die dahinter. Hat auch eine gewisse Logik, denke ich.
Gespeichert
Noch sind wir zwar keine gefÀhrdete Art, aber es ist nicht so, dass wir nicht oft genug versucht hÀtten, eine zu werden.
(Douglas Adams)

MASS Terrain

  • TotengrĂ€ber
  • *
  • BeitrĂ€ge: 24
    • Profil anzeigen
    • 0
Kugelhagel - Regelfrage
« Antwort #38 am: 02. Oktober 2013 - 17:13:31 »

Zitat von: \'Camo\',\'index.php?page=Thread&postID=147656#post147656
*hĂŒstel*

Da steht nicht beschießen sondern ĂŒberschießen.
Sprich wenn da eine feindliche Einheit vor der Haubitze steht, kĂŒmmert man sich um die und nicht um die dahinter. Hat auch eine gewisse Logik, denke ich.
Richtig. Ist in der Tat von mir ein Schreibfehler. der aber an an der Problematik der Entfernung nichts Ă€ndert. Ab wann ist \"direkt davor\". 10cm, 20cm, 50cm? Wie gesagt, es wird bestimmt mal die Situation kommen an der eine Feindeinheit nĂ€her an meiner Haubitze steht als meine eigene Einheit. Auch wenn das 38,5cm sind. Die dĂŒrfte ich dann aber gemĂ€ĂŸ Regeltext nicht ĂŒberschießen.
Gespeichert
Gruß Meikel

www.mass-terrain.de

Camo

  • Administrator
  • BĂŒrger
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 1.738
    • Profil anzeigen
    • 0
Kugelhagel - Regelfrage
« Antwort #39 am: 02. Oktober 2013 - 17:46:06 »

Ich lese das so, dass im Endeffekt die nĂ€chste feindliche Einheit beschossen werden muss, wenn zwischen ihr und dem GeschĂŒtz keine eigene Einheit steht. Zumindest nach dem, was du zitiert hast, ich habe die Regeln nicht. Aber es macht Sinn, denke ich. GrĂ¶ĂŸte Bedrohung zuerst ausschalten, dann erst die KĂŒr.
Gespeichert
Noch sind wir zwar keine gefÀhrdete Art, aber es ist nicht so, dass wir nicht oft genug versucht hÀtten, eine zu werden.
(Douglas Adams)

McCloud

  • Bauer
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 878
    • Profil anzeigen
    • 0
Kugelhagel - Regelfrage
« Antwort #40 am: 02. Oktober 2013 - 18:44:25 »

Hi RedCoat,

hier ein paar Anmerkungen des Designer ;-)

zu 1.)
In der Armeeaufstellung bezieht sich die EinschrĂ€nkung auf S.42 reine Gardebrigaden, wenn du eine reine Gardebrigade aufstellen möchtest (nur Gardeienhiten), dann musst du vorher zwei Standardbrigaden aufstellen, wenn du nur ein einzelnes Regiment spielen möchtest, kannst du das gerne tun. Ich wĂŒrde es dann aber bei max. einem Regiment belassen, da es eben Garde ist und davon war immer nicht so viel unterwegs.

zu 2.)
Sammeln/Erholen von Einheiten in Unordnung/Erschöpfung, das Sammeln braucht immer eine komplette Aktivierung, keine einzelne Aktion, deshalb st es auch egal ob die Einheiten mit einer 7 oder 10 Aktivert werden, außer dem Sammeln/ Erholen können die Einheiten nichts weiter tun außer natĂŒrlich schießen.

zu 3.)
Erster Teil, Haubitzen schießen mit einer gekrĂŒmmten Geschossflugbahn, deshalb brauchen sie einen bestimmten Winkel um wirken zu können, wenn der Abstand kleiner als 10 cm ist, können sie die Einheit dahinter nicht treffen sondern nur die Einheit davor.
Zweiter Teil, gemeint ist, wenn eine Feindeinheit direkt vor den Haubitzen steht, muss sie beschossen werden, da sie fĂŒr die Haubitzeneinheit die grĂ¶ĂŸte Gefahr darstellt, PlĂ€nkler und Artillerie dĂŒrfen dabei wie immer ignoriert werden, es macht keine Sinn die grĂ¶ĂŸte Gefahr zu ignorieren und auf eine kleine zu schießen.

zu 4.)
Da de PlÀnkler ausweichen muss ihr Hauptregiment in der Angriffsreichweite des angreifenden Regimentes sein um es anzugreifen. PlÀnkler weichen nur aus wenn sie in der angriffsreichweite des Angreifers sind, der folgt ihnen dann soweit wie es ihm möglich ist, errreicht er dabei das Hauptregiment, greift er es an.

zu 5.)
Ja es sollte In Unordnung heißen, spielt aber keine Rolle da es derselbe Modifikator ist und er nicht kummulativ ist, aber Danke war mir noch nicht aufgefallen.

zu 6.)
Kleines Batailion bezieht sich auf die Figurenanzahl im Regiment, damit man keine JĂ€gereinheiten mit 24 Figuren aufstellt ;-)

Ansonsten hast du recht, dass die Figurenanzahl keine große Rolle spielt solange, dein Gegner eine annĂ€hernd gleiche GrĂ¶ĂŸe verwendet.

So ich hoffe ich konnte helfen, wenn nicht einfach nochmal fragen.

GrĂŒĂŸe
Gespeichert

alabastero

  • Schuster
  • ***
  • BeitrĂ€ge: 362
    • Profil anzeigen
    • 0
Kugelhagel - Regelfrage
« Antwort #41 am: 17. Januar 2015 - 20:04:27 »

Ok, der Thread ist ziemlich alt, aber dafĂŒr thematisch sehr passend :-):

Wir haben unser erstes Spiel hinter uns und ich habe ein paar Fragen/Anmerkungen

1) Kann man mehr Erschöpfungsmarker sammeln, als der Widerstandswert hoch ist?

2) Eine erschöpfte Einheit schlĂ€gt ja immer noch im Nahkampf zurĂŒck. Zwar mit Malus, aber immer noch mit voller Kampfkraft. Dadurch sind sie ja eigentlich noch relativ schlagfertig. Das erschien mir irgendwie unlogisch. Bei blackpowder braucht man ja die doppelte Anzahl des Widerstandswerts. Das fehlt mir hier irgendwie.

3) Gelten die Rettungswurfmodifikatoren auch im Nahkampf?

4) Defensives Feuer/Artillerie: macht auch der KartÀtschenbeschuss -2 auf den Rettungswurf? ZÀhlt dann auch die Mindestreichweite von 10cm?

5) kann ich eine erschöpfte Einheit im Nahkampf aktivieren?
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970 - 01:00:00 von 1421525226 »
Gespeichert

McCloud

  • Bauer
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 878
    • Profil anzeigen
    • 0
Kugelhagel - Regelfrage
« Antwort #42 am: 18. Januar 2015 - 10:03:10 »

Hi,

Hier ein paar Antworten
Zu 1) Erschöpfungsmarker werden grundsÀtzlich nur bis zum Widerstandswert gesammel, der Rest verfÀllt, ansonsten könnte man die EInheit ja nie mehr erholen.
Ausnahme Ermittlung Nahkampfergebnis, dort werden ersteinmal alle ermittelt fĂŒr die DurchfĂŒhrung des Nahkampfes, anschließend aber wieder alle ĂŒberzĂ€hligen entfernt.

Zu 2) ist hier halt so ;-) ich bin davon ausgegangen, dass man seine eigene Haut so teuer wie möglich verkaufen will.

Zu 3) nein! Außer bei Waffensonderregeln, wie den Lanzern.

Zu 4) ja, defensives Feuer erfolgt ja auf kurze Entfernung.

Zu 5) ja, sie kĂ€mpft dann mit dem Malus fĂŒr erschöpft und dem Bonus fĂŒr Angriff, es ist also sinnvoll das zu tun.

Ich hoffe, ich könnte helfen.
Gespeichert

Tabris

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 1.144
    • Profil anzeigen
    • 0
Kugelhagel - Regelfrage
« Antwort #43 am: 18. Januar 2015 - 14:36:01 »

Dann nutze ich mal die Gelegenheit hier fĂŒr ne Frage bzw. ein paar Anmerkungen ...

  • Nach einigen Spielen haben wir festgestellt das das Karee gegen Kav ziemlich abstinkt. Kav verliert ja lediglich den Angriffsbous gegen Karees (gilt das dann auch fĂŒr Aktivierungen wenn man bereits im Nahkampf ist ?) bring aber weiterhin ihren Kav-Bonus  und massive Anzahl von AttackenwĂŒrfen mit wĂ€hrend das Karee mit seinen kĂŒmmerlichen 2 WĂŒrfeln pro Seite nicht dagegenhalten kann und alsbald aufgerieben wird :( ... in anderen Schwarzpulver-basierten Spielen  :D ist das Karee deutlich hĂ€rter (kann von Kav. solange nicht dis./ers. nicht angegriffen werden, nur Vernichtet Ergebnis bei Moraltest zĂ€hlt).
    Allgemein ist bekannt  das Karees gegen Kav. ohne UnterstĂŒtzung unĂŒberwindlich waren...

    Zitat
    In 1809 at Wagram, Austrian Landwehr repulsed
    - - Chasseurs of Napoleon\'s Imperial Guard.
    In 1815 at Ligny, Prussian Landwehr repulsed
    - - Dragoons of Napoleon\'s Imperial Guard.
    In 1812 at Borodino, French 84th Line Infantry repulsed
    - - several charges of Russian Lifeguard Hussars.
    Approx. 1 % (10 % ?) of cavalry charges against infantry in square would be successful.

    Quelle: http://www.napolun.com
    Haben wir was ĂŒbersehen oder ist das so gewollt ?
  • Und ne weitere Anmerkung... Kommandeure/GenerĂ€le sind ja eigentlich nur Spielfeldverschönerung bzw. nach dem ausspielen Ihrer Joker absolut obsolet ;) Gibt es da vielleicht ne Überlegung denen nachtrĂ€glich noch einen spieltechnischen \"Sinn\" zu geben (Freisammeln, Zusatzbewegung ect.)
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970 - 01:00:00 von 1421620297 »
Gespeichert
\"Ein Mann, der unterwegs von plötzlichem Regen ĂŒberrascht wird, rennt die
Strasse hinunter, um nicht nass und durchtrÀnkt zu werden. Wenn man es
aber einmal als natĂŒrlich hinnimmt, im Regen nass zu werden, kann man mit
unbewegtem Geist bis auf die Haut durchnÀsst werden. Diese Lektion gilt
fĂŒr alles.\"

HAGAKURE von Yamamoto Tsunetomo

Wassmann

  • Schneider
  • ***
  • BeitrĂ€ge: 292
    • Profil anzeigen
    • 0
Gleiche Erfahrung gemacht
« Antwort #44 am: 18. Januar 2015 - 20:17:29 »

Hallo Tabris,

Das das Karee gegen Kavalerie haben wir in unsere ersten testspiel auch gehabt habe das aber nicht so extrem empfunden, gut war meine Kavalerie die angegriffen hat.

Das mit den Kommandeure/GenerÀle ist uns auch aufgefallen und wir fanden es schade, dass sie nur Kartenhalter sind.

Wollen aber noch ein paar Test spiele machen um richtig ins spiel rein zukommen.

TschĂŒss

Wolfgang
Gespeichert
*******************************************
http://www.vectas.de

(leider zur Zeit nicht sehr aktuell
*******************************************