Sweetwater Forum

Sweetwater Forum

  • 25. August 2019 - 23:20:22
  • Willkommen Gast
Erweiterte Suche á

Neuigkeiten:

Endlich wieder da!

Autor Thema: Uniformfragen zu 18. Jh.  (Gelesen 15525 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Pappenheimer

  • Edelmann
  • ****
  • Beitr├Ąge: 3.425
    • Wackershofen Anno Domini / Landleben 17.Jh.
Uniformfragen zu 18. Jh.
« Antwort #105 am: 27. M├Ąrz 2018 - 17:13:34 »

Zitat von: \'Riothamus\',\'index.php?page=Thread&postID=270107#post270107
Das hatte ich auch erst gedacht, aber laut des Zitats hat er sie gemalt. Vielleicht musst Du sie als Dragoner suchen.
Ich hatte the 15th light Dragoons gefunden. Sind aber von der Uniform her eindeutig Light Dragoons und nicht Husaren. https://www.royalcollection.org.uk/collection/search#/43/collection/406868/private-15th-light-dragoons Das Bild stammt halt auch von 1760, als es das Regiment nicht mehr gab. Die Royal Collection zeigt aber auch nicht s├Ąmtliche Gem├Ąlde der Reihe von Morier. Allerdings erw├Ąhnt ja die Beschreibung der Uniform aus dem Buch \"CumberlandÔÇÖs Culloden Army 1745ÔÇô46\" nirgends ein Gem├Ąlde von David Morier. Es kann gut sein, dass die Funckens ebenso wie Bleckwenn nie die Gem├Ąlde von Morier mit eigenen Augen gesehen haben, sondern nur die teilweise Schwarz-Wei├č/ teilw. Farb-Fotos in einem alten Buch kannten, welche schon Bleckwenn in seinen Artikeln ├╝ber die Flandernarmee (\"Europa k├Ąmpft in Flandern\") als einzige Ressource heranzog.
Gespeichert

Riothamus

  • Edelmann
  • ****
  • Beitr├Ąge: 3.963
    • 0
Uniformfragen zu 18. Jh.
« Antwort #106 am: 27. M├Ąrz 2018 - 17:45:20 »

Das sind dann sie neuen 15th light Dragoons.

Die Funckens erw├Ąhnen das Bild ausdr├╝cklich. Der Reiter sieht auch nicht nach Husar aus. Mit Dreispitz, gr├╝nem Federbsuch und normalem roten Rock. Die Uniform passt eher in die 40er Jahre als in die Zeit um 1760.
Gespeichert
Gru├č

Riothamus

Pappenheimer

  • Edelmann
  • ****
  • Beitr├Ąge: 3.425
    • Wackershofen Anno Domini / Landleben 17.Jh.
Re: Uniformfragen zu 18. Jh.
« Antwort #107 am: 23. Januar 2019 - 09:50:18 »

Kennt jemand im Netz eine Abbildung der Mitra-M├╝tze der Black Watch Highlanders.

Denn im psr hei├čt es:
Zitat
The first is a grenadier, who is identifiable by his peakless grenadier cap. Unfortunately such a cap was only introduced in 1747, so for the Jacobite Rebellion this should be the usual mitre cap.
(hier: http://www.plasticsoldierreview.com/Review.aspx?id=2326)
Gespeichert

Poliorketes

  • B├╝rger
  • ****
  • Beitr├Ąge: 1.957
    • 0
Re: Uniformfragen zu 18. Jh.
« Antwort #108 am: 23. Januar 2019 - 11:44:47 »

Kenne nur das hier, das sind aber die 1751er Uniformen.
https://www.britishempire.co.uk/forces/armyunits/britishinfantry/42ndblackwatchuniforms.htm
Moriers Bilder sind alle nach der Neuregelung gemacht, es wird also schwer.
F├╝r R&F gibt es auch fr├╝here Bilder
Ansonsten hier mal mit Lupe suchen, ob Grenadiere dabei sind
https://www.britishempire.co.uk/images2/42ndblackwatchflanderslarge.jpg
« Letzte ├änderung: 23. Januar 2019 - 11:47:22 von Poliorketes »
Gespeichert
Beim Aussteigen stolpert man schon mal ├╝ber das Dach des nebenan geparkten Autos. Von Parkh├Ąusern reden wir hier lieber nicht. Sagen wir, der Wendekreis ist gro├č. (Aus einem Test des Ford Ranger)

Pappenheimer

  • Edelmann
  • ****
  • Beitr├Ąge: 3.425
    • Wackershofen Anno Domini / Landleben 17.Jh.
Re: Uniformfragen zu 18. Jh.
« Antwort #109 am: 23. Januar 2019 - 12:22:55 »

Kenne nur das hier, das sind aber die 1751er Uniformen.
Ja, eben.
K├Ânnte ja auch sein, dass es die Grenadierm├╝tzen garnicht gab. Die Highlandregimenter waren 1743-45 eh noch eher in sowas wie der Aufstellung begriffen.
Die Tartans eben nicht im BlackWatch-Style sondern im Stil "Omas H├Ąkeldecke" zu bemalen wird auch einiges an ├ťberwindung kosten.  ;D https://www.britishempire.co.uk/forces/armyunits/britishinfantry/42ndblackwatch1742.htm

Vielen Dank f├╝r den Link zu diesen fr├╝hen Uniformen.  :)
« Letzte ├änderung: 23. Januar 2019 - 12:26:18 von Pappenheimer »
Gespeichert

Pappenheimer

  • Edelmann
  • ****
  • Beitr├Ąge: 3.425
    • Wackershofen Anno Domini / Landleben 17.Jh.
Re: Uniformfragen zu 18. Jh.
« Antwort #110 am: 23. Januar 2019 - 12:50:43 »

Logisch w├Ąren ja irgendwie M├╝tzen so gelb wie die Aufschl├Ąge.
Gespeichert

Poliorketes

  • B├╝rger
  • ****
  • Beitr├Ąge: 1.957
    • 0
Re: Uniformfragen zu 18. Jh.
« Antwort #111 am: 23. Januar 2019 - 13:00:31 »

Ich habe ein wenig den Verdacht, da├č die Rondtartschiere die Rolle der Grenadiere hatten. Bergschotten ist ├╝brigens eine tolle ├ťbersetzung!
Gespeichert
Beim Aussteigen stolpert man schon mal ├╝ber das Dach des nebenan geparkten Autos. Von Parkh├Ąusern reden wir hier lieber nicht. Sagen wir, der Wendekreis ist gro├č. (Aus einem Test des Ford Ranger)

Pappenheimer

  • Edelmann
  • ****
  • Beitr├Ąge: 3.425
    • Wackershofen Anno Domini / Landleben 17.Jh.
Re: Uniformfragen zu 18. Jh.
« Antwort #112 am: 23. Januar 2019 - 13:17:10 »

Ich habe ein wenig den Verdacht, da├č die Rondtartschiere die Rolle der Grenadiere hatten. Bergschotten ist ├╝brigens eine tolle ├ťbersetzung!
Jepp. Kann schon sein. In der "Royal Warrant" von 1739 ist auch von keinen Grenadieren die Rede sondern nur von Privates.

Auch in einer Inspektion von 1743 durch General Wade und Colonel Sempill ist nicht von Grenadieren die Rede, daf├╝r von zahlreichen Breitschwertern, die fehlen: http://www.42ndrhr.org/warrants.php
Denkbar w├Ąre ja, dass das Regiment erst 1747 Grenadiersm├╝tzen bekam, um es den ├╝brigen Regimentern ├Ąhnlicher zu machen.

Ich hatte auch gedacht, dass die Typen mit den Schilden auf der deutschen Darstellung vielleicht Fiktion des K├╝nstlers sind. In den Schriftquellen klingt es ja eher, als ob es ein ganz normales Regiment war. Auch die J├Ąger, wohl so eine Art leichte Infanterie, werden dort nicht erw├Ąhnt, auch nicht diese Leibgarde.
Gespeichert