Sweetwater Forum

Sweetwater Forum

  • 02. Juni 2020 - 13:23:59
  • Willkommen Gast
Erweiterte Suche

Neuigkeiten:

Endlich wieder da!

Seiten: 1 ... 3 4 [5] 6 7 ... 10

Autor Thema: Solohagel in 1:72 - Franzosen, Briten, Preußen  (Gelesen 9491 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

D.J.

  • Gast
Re: Aufbau einer französischen Armee - 1:72 - Peninsular War
« Antwort #60 am: 15. Januar 2019 - 05:19:00 »

Ihr seid die Besten! *freu* :D
Echt jetzt, das ist total Knüller, was ihr hier an Infos sammelt und Starthilfen gebt ... *Eichenlaub mit Sternchen*, wie du, Riothamus, immer sagst :D
Jetzt kann der Tag beginnen
Gespeichert

D.J.

  • Gast
Re: Aufbau einer französischen Armee - 1:72 - Peninsular War
« Antwort #61 am: 15. Januar 2019 - 05:23:05 »

@tattergreis
Oh, klasse! Die Links habe ich nicht (mehr) gefunden. Ich wusste noch von vor dem Crash, dass da was war. Ich dachte aber, da wäre alles weg.

@Plasti
Die Tactica werde ich aus gesundheitlichen Gründen nicht schaffen (bin schon froh, wenn ich jobtechnisch derzeit einsatzfähig bleibe)
Nachtrag
Ich schreibe dich aber heute im Laufe des Tages mal per PN an :)
« Letzte Änderung: 15. Januar 2019 - 05:24:42 von D.J. »
Gespeichert

Blüchi

  • Bauer
  • ****
  • Beiträge: 942
    • 0
Re: Aufbau einer französischen Armee - 1:72 - Peninsular War
« Antwort #62 am: 15. Januar 2019 - 05:51:59 »

Sicher das du mit den Revell Figuren glücklich wirst ? Würde da lieber zu Figuren aus Zinn greifen aus kleiner Produktion. Aber falls doch könnte ich mit einigen noch vorhandenen Revell Boxen unter die Arme greifen.
Gespeichert

D.J.

  • Gast
Re: Aufbau einer französischen Armee - 1:72 - Peninsular War
« Antwort #63 am: 15. Januar 2019 - 06:16:15 »

Sicher das du mit den Revell Figuren glücklich wirst ? Würde da lieber zu Figuren aus Zinn greifen aus kleiner Produktion.

Ja, da es bisher ja nur ein kleines Nebenprojekt bzw. eine Sammlung für Spiele nach den Solo-Regeln von Kugelhagel werden soll. Da reichen die beiden Revell Boxen mit jeweils 6 Einheiten zum SYW erstmal vollkommen aus. Der Peninsular War bzw. die napoleonische Epoche ist ja mein Hauptstandbein.

Aber falls doch könnte ich mit einigen noch vorhandenen Revell Boxen unter die Arme greifen.

Danke dir :)
Sollte ich entgegen meiner Pläne tiefer einsteigen, komme ich auf dich zurück!

Frage an alle:
Soll ich für das Projekt "SYW in 1:72" nicht lieber einen neuen Thread aufmachen und die Admins bitten, die Posts zum SYW dorthin zu verschieben?
Gespeichert

tattergreis

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 1.144
    • 0
Re: Aufbau einer französischen Armee - 1:72 - Peninsular War
« Antwort #64 am: 15. Januar 2019 - 10:06:31 »

Ja, ein Extra-thread ist immer von Vorteil. Verschoben werden muss doch noch gar nix, oder Du zitierst.

cheers
Gespeichert
R.I.P. Gabi

Pappenheimer

  • Edelmann
  • ****
  • Beiträge: 3.831
    • Wackershofen Anno Domini / Landleben 17.Jh.
Re: Aufbau einer französischen Armee - 1:72 - Peninsular War
« Antwort #65 am: 15. Januar 2019 - 10:58:58 »

Pappenheimer, dich mag, wenn ich mich recht entsinne, interessieren, dass erbeutete Münsteraner Regimentsstücke an die Hannoveraner Jäger kamen.
Hab zwar Hannoveraner, aber nur für Österreichischen Erbfolgekrieg. Die sahen dann später anders aus.

Zu den Revell-Minis.
Die Husaren sind allererste Sahne und eigentlich sind die Dragoner auch nicht so schlecht.
Bei den Österreichern missfällt mir eigentlich nur eine Pose, die mit dem Typ, der irgendwie an das Bajonett greift.
Ein Problem ist, dass die Nachgüsse immer schlechter wurden. Es gab ja die letzten 20-25 Jahre immer wieder Limitierte Neuauflagen.
Ich habe in letzter Zeit die Preußen als Hannoveraner bemalt. Heute mache ich mein zweites Bataillon fertig. Die haben halt eine eigene Ästhetik. Was furchtbar ist, ist dass v.a. die Gesichter nicht anständig modelliert wurden. Da die Beine so dünn sind, hat man auch praktisch keinen Platz um Details wie Schnallen oder Knöpfe drauf zu malen.
Die Artillerie ist ja eines der besten Ari-Sets in dem Maßstab.
Bei der Kavallerie ist eher die Krux, dass die Posen sehr energiegeladen sind und daher neben Zinnfiguren eher seltsam wirken. Revell-Pferde sind immer was tolles, ausgenommen das Problem mit überflüssigem Plastik zwischen den Beinen bei den Dragonergäulen.
« Letzte Änderung: 15. Januar 2019 - 11:08:09 von Pappenheimer »
Gespeichert

D.J.

  • Gast
Re: Aufbau einer französischen Armee - 1:72 - Peninsular War
« Antwort #66 am: 15. Januar 2019 - 14:06:10 »

Okay, ich habe einen eigenen Thread für das Thema "SYW - Battle in a Box mit Revell" aufgemacht :)

https://sweetwater-forum.net/index.php/topic,23435.msg277059.html#msg277059

Und zurück zum Peninsular War ...
Ich habe mir gestern abend noch schnell einen Brigadekommandeur gebastelt ;)





« Letzte Änderung: 15. Januar 2019 - 14:08:23 von D.J. »
Gespeichert

Pappenheimer

  • Edelmann
  • ****
  • Beiträge: 3.831
    • Wackershofen Anno Domini / Landleben 17.Jh.
Re: Aufbau einer französischen Armee - 1:72 - Peninsular War
« Antwort #67 am: 15. Januar 2019 - 14:55:56 »

Ich finde es cool wie Du die Pose des Generals aus der Italeri-Stabsbox verwendest. Sieht gut aus. Zur Uniform etc. habe ich nicht so die Ahnung.
Gespeichert

D.J.

  • Gast
Re: Aufbau einer französischen Armee - 1:72 - Peninsular War
« Antwort #68 am: 15. Januar 2019 - 15:01:16 »

Danke dir :)
Da ich schon einen Brigadekommandeur habe, der auf eine Karte zeigt ...



... wollte ich den nächsten anders darstellen. Die Uniform müsste passen, da hatte ich für den ersten Kommandeur bereits letztes Jahr herumgesucht und diese Farbkombination entdeckt.
Gespeichert

Riothamus

  • Edelmann
  • ****
  • Beiträge: 4.048
    • 0
Re: Aufbau einer französischen Armee - 1:72 - Peninsular War
« Antwort #69 am: 15. Januar 2019 - 18:23:55 »

Schön geworden, der Brigadekommandeur und sein Pferd.
Gespeichert
Gruß

Riothamus

Plasti

  • Fischersmann
  • ***
  • Beiträge: 718
    • 0
Re: Aufbau einer französischen Armee - 1:72 - Peninsular War
« Antwort #70 am: 15. Januar 2019 - 18:34:17 »

Ich finde das Französische Stab Set von Italeri nach wie vor gut.

Und mit dem Set von Zvezda lassen sich schöne Sachen anstellen.
Gespeichert

D.J.

  • Gast
Re: Aufbau einer französischen Armee - 1:72 - Peninsular War
« Antwort #71 am: 16. Januar 2019 - 15:36:48 »

@Riothamus (Sorry, ich wollte den folgenden Satz allgemein halten und war mit meinem Kopf etwas weiter weg vom Thema  :-\  :-[ )
Danke dir :)
@All (<- so ist es richtig)
Ich weiß, die Äpfel sind etwas zu derber Humor, aber für das Spiel am Samstag bleiben die erstmal drauf ;)

@Plasti
Das Set von Italeri finde ich persönlich sogar einen Touch besser, als das von Zvezda. Ich konnte beide mit ihren Gussrahmen mal live vergleichen.
Das kann aber auch daran liegen, dass ich trotz intensiver Vorbehandlung mit den Zvezda-Minis bzw. dem verwendeten Kunststoff, auf dem Kriegspfad bin. Irgendwie hält bei denen keine Grundierung, wenn ich die vornehme (ich gehe also einfach mal davon aus, dass ich da irgendetwas falsch mache. Andere kommen ja prima mit denen hin)
Aber ich gebe nicht auf ;)
« Letzte Änderung: 16. Januar 2019 - 17:06:50 von D.J. »
Gespeichert

Pappenheimer

  • Edelmann
  • ****
  • Beiträge: 3.831
    • Wackershofen Anno Domini / Landleben 17.Jh.
Re: Aufbau einer französischen Armee - 1:72 - Peninsular War
« Antwort #72 am: 16. Januar 2019 - 16:31:38 »


Das kann aber auch daran liegen, dass ich trotz intensiver Vorbehandlung mit den Zvezda-Minis bzw. dem verwendeten Kunststoff, auf dem Kriegspfad bin. Irgendwie hält bei denen keine Grundierung, wenn ich die vornehme (ich gehe also einfach mal davon aus, dass ich da irgendetwas falsch mache. Andere kommen ja prima mit denen hin)
Zvezda hat m.E. meistens sehr hartes Plastik, was oft eher bricht als sich verbiegt. Ich nehme den Primer von Valejo und der hält recht gut. Muss ja auch nicht vollflächig schwarz/grau oder so werden, sondern nur die Klebeeigenschaften der Grundierung gewährleisten.
Meine Frau hatte mal mit einer Billiggrundierung versucht Zvezdas zu bemalen und da geht laufend was ab. Wobei ich auch den Eindruck habe, dass bei Zvezda, wenn man dran kommt, eher öfter Abplatzungen auftauchen als bei vielen anderen Herstellern. Dafür sind halt die Posen schön und Details wie Knöpfe deutlich besser modelliert als z.B. bei vielen Herstellern in Zinn.
Gespeichert

Riothamus

  • Edelmann
  • ****
  • Beiträge: 4.048
    • 0
Re: Aufbau einer französischen Armee - 1:72 - Peninsular War
« Antwort #73 am: 16. Januar 2019 - 16:36:33 »

Ja, das wollte ich auch gerade schreiben. Grundierungen unterscheiden sich und nicht jede hält auf jedem Untergrund.

Die Pferdeäpfel waren nicht der Grund für das fehlende Eichenlaub, auch wenn sie etwas groß geraten sind. Das neue Forum torpediert mich da etwas mit der Zugänglichkeit der Smileys. Also bin ich auf Eichenlaub-Sternchen-Diät.
Gespeichert
Gruß

Riothamus

D.J.

  • Gast
Re: Aufbau einer französischen Armee - 1:72 - Peninsular War
« Antwort #74 am: 16. Januar 2019 - 16:40:30 »

Ja, das wollte ich auch gerade schreiben. Grundierungen unterscheiden sich und nicht jede hält auf jedem Untergrund.

Die Pferdeäpfel waren nicht der Grund für das fehlende Eichenlaub, auch wenn sie etwas groß geraten sind. Das neue Forum torpediert mich da etwas mit der Zugänglichkeit der Smileys. Also bin ich auf Eichenlaub-Sternchen-Diät.

Huch!
Sorry, ich wollte gar kein "@Riothamus schreiben"  :-[ Ich war in Gedanken bei einem deiner Recherchelinks zum SYW, tippte hier eine Antwort ... tut mir leid, ich wollte dich nciht direkt ansprechen, sondern das ganz allgemein posten, weil ich das gestern vergessen hatte. Das war ein Fehler meinerseits.  :-\

P.S.:
Eichenlaub ist schön, aber Lob und Kritik gehen auch ohne :)
Gespeichert
Seiten: 1 ... 3 4 [5] 6 7 ... 10