Sweetwater Forum

Sweetwater Forum

  • 14. November 2019 - 13:00:06
  • Willkommen Gast
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Endlich wieder da!

Autor Thema: Pappenheimer geht in die Antike  (Gelesen 3274 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Maréchal Davout

  • Edelmann
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 2.604
    • 0
Re: Pappenheimer geht in die Antike
« Antwort #30 am: 07. August 2019 - 16:10:13 »

Danke fĂŒr die ErlĂ€uterung - so lĂ€sst sich das bestimmt darstellen :)
Gespeichert

Camo

  • Administrator
  • BĂŒrger
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 1.788
    • 0
Re: Pappenheimer geht in die Antike
« Antwort #31 am: 07. August 2019 - 19:48:27 »

Sehr schön. Nicht mein Maßstab, aber ein cooles Projekt.
Gespeichert
Noch sind wir zwar keine gefÀhrdete Art, aber es ist nicht so, dass wir nicht oft genug versucht hÀtten, eine zu werden.
(Douglas Adams)

Pappenheimer

  • Edelmann
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 3.548
    • Wackershofen Anno Domini / Landleben 17.Jh.
Erste Hastati
« Antwort #32 am: 08. August 2019 - 09:10:13 »

Hier nun meine ersten Hastati.



Da die Typen ja ihre Kleidung selber beschaffen mussten, habe ich neben naturfarbenen Tuniken auch zwei buntere eingestreut.



Dummerweise gibt es nur einen Hastati, der sein Pilum gescheit schleudert, weshalb ich zwei Princeps also Minis mit Kettenhemd eingeschoben habe.
Wie schon an anderer Stelle geschrieben, sollen die Hastati bisweilen einfach die jĂŒngeren und bisweilen die Ă€rmeren BĂŒrger sein. Ich habe mich fĂŒr Ersteres entschieden und darum gibt es immer mal eine Art von Mix. Daran, dass ein Typus ĂŒberwiegt erkennt man dann aber, um was es sich handeln soll.

Hier stehen mal 5 statt 4 Minis auf der Base, da keine 6 drauf passten, ich aber dennoch sowas wie eine geschlossene Formation zeigen sollte. In AoH stehen die fĂŒr 750 Mann. D.h. pro Legion brĂ€uchte ich 2 solcher Basen. Bei 3 Legionen könnte ich dann vielleicht auf 5 Basen abrunden. Mal schauen...
Gespeichert

Maréchal Davout

  • Edelmann
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 2.604
    • 0
Re: Pappenheimer geht in die Antike
« Antwort #33 am: 08. August 2019 - 12:01:49 »

Hier ist ja wirklich jeden Tag neues zu sehen - toll! Bei den Tuniken finde ich die gewisse Schmuddeligkeit passend, die Schilde hÀtte ich etwas strahlender, sauberer gemacht (evtl. mit Spritzern, Hiebspuren, aber von der Grundfarbe sauberer, heller).
Am Rande: Einzahl der hastati ist hastatus.
Gespeichert

Pappenheimer

  • Edelmann
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 3.548
    • Wackershofen Anno Domini / Landleben 17.Jh.
Re: Pappenheimer geht in die Antike
« Antwort #34 am: 08. August 2019 - 12:56:45 »

Hier ist ja wirklich jeden Tag neues zu sehen - toll! Bei den Tuniken finde ich die gewisse Schmuddeligkeit passend, die Schilde hÀtte ich etwas strahlender, sauberer gemacht (evtl. mit Spritzern, Hiebspuren, aber von der Grundfarbe sauberer, heller).
Am Rande: Einzahl der hastati ist hastatus.
Beim makedonischen General werde ich auch dann irgendwelche helleren Akzente setzen. Bei den Römern bleibe ich erstmal bei dem Farbschema, da die Velites auch schon so gehalten sind.

Danke fĂŒr den Hinweis zum Hastatus.

FĂŒr die nĂ€chste Zeit wird hier auch nichts mehr kommen. Ich bereite ein paar Minis vor, aber dann bin ich im Urlaub und erst in vielleicht 3 Wochen wieder richtig am Bemalen und so.
Gespeichert

D.J.

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 1.476
    • 0
Re: Pappenheimer geht in die Antike
« Antwort #35 am: 08. August 2019 - 13:19:21 »

Sauber gemacht. Die MĂ€nnekens gefallen mir :)
Und nein, ich gehe nicht in 1:72 in die Antike ;)
Auch wenn das jetzt das jetzt seeeehr reizvoll aussieht :D
Gespeichert
Keiner von uns kommt hier lebend raus! Also hört auf, euch wie Andenken zu behandeln. Esst leckeres Essen, spaziert in der Sonne, springt ins Meer, sagt die Wahrheit und tragt euer Herz auf der Zunge. Seid albern, seid komisch. FĂŒr nichts anderes ist Zeit.
(Sir Philip Anthony Hopkins)

Maréchal Davout

  • Edelmann
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 2.604
    • 0
Re: Pappenheimer geht in die Antike
« Antwort #36 am: 08. August 2019 - 15:28:56 »

Tja D.J., wenn man sich nicht verkĂŒnstelt, wie Pappenheimer immer sagt, ist Antike auch deutlich einfacher als 18./Napo anzumalen! 😉
Gespeichert

D.J.

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 1.476
    • 0
Re: Pappenheimer geht in die Antike
« Antwort #37 am: 08. August 2019 - 16:08:25 »

Tja D.J., wenn man sich nicht verkĂŒnstelt, wie Pappenheimer immer sagt, ist Antike auch deutlich einfacher als 18./Napo anzumalen! 😉

 ;D ;D ;D ;D
Gespeichert
Keiner von uns kommt hier lebend raus! Also hört auf, euch wie Andenken zu behandeln. Esst leckeres Essen, spaziert in der Sonne, springt ins Meer, sagt die Wahrheit und tragt euer Herz auf der Zunge. Seid albern, seid komisch. FĂŒr nichts anderes ist Zeit.
(Sir Philip Anthony Hopkins)

Pappenheimer

  • Edelmann
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 3.548
    • Wackershofen Anno Domini / Landleben 17.Jh.
Re: Pappenheimer geht in die Antike
« Antwort #38 am: 08. August 2019 - 16:49:31 »

Tja D.J., wenn man sich nicht verkĂŒnstelt, wie Pappenheimer immer sagt, ist Antike auch deutlich einfacher als 18./Napo anzumalen! 😉
Z.B. keine Borten auf Klamotten. Die Borten sind meistens nicht eingeprĂ€gt, sondern mĂŒssen als Freehands gemacht werden.
Dann einfach die Schilde nicht bemalen mit komplizierten Mustern.
Auf dem Boxcover von Zvezda sind die Schilde der Makedonen einfach goldfarben:

Es gibt nur wenige Farbabbildungen aus der Zeit und auf dem berĂŒhmten Alexandermosaik in Pompeji sieht man nur einen Schild von innen. Die Schilde der Hopliten werden aber oft als bunt bemalt gezeigt und warum sollen das nicht auch die Schilde der Phalangiten gewesen sein?
So könnte man vielleicht massig rasch Figuren anmalen, wenn man nicht Zvezda verwendet, welche deutlich komplexere Minis mit schönen aber schwieriger zu bemalenden Posen produzieren.
Gespeichert

Maréchal Davout

  • Edelmann
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 2.604
    • 0
Re: Pappenheimer geht in die Antike
« Antwort #39 am: 09. August 2019 - 09:49:56 »


Z.B. keine Borten auf Klamotten. Die Borten sind meistens nicht eingeprĂ€gt, sondern mĂŒssen als Freehands gemacht werden.
Dann einfach die Schilde nicht bemalen mit komplizierten Mustern.
Auf dem Boxcover von Zvezda sind die Schilde der Makedonen einfach goldfarben...

Es gibt nur wenige Farbabbildungen aus der Zeit und auf dem berĂŒhmten Alexandermosaik in Pompeji sieht man nur einen Schild von innen. Die Schilde der Hopliten werden aber oft als bunt bemalt gezeigt und warum sollen das nicht auch die Schilde der Phalangiten gewesen sein?
So könnte man vielleicht massig rasch Figuren anmalen, wenn man nicht Zvezda verwendet, welche deutlich komplexere Minis mit schönen aber schwieriger zu bemalenden Posen produzieren.

Ja, da stimme ich dir zu! Goldschilde sind nicht schwer zu bemalen und die geprĂ€gten Schilde von Zvezda mit einem Wash drĂŒber sehen in Gold auch sehr gut aus.
Schilde, die sich Hopliten (fĂŒr ihre Stadt oder als Söldner) individuell beschaften sind aber zu differenzieren von Waffen, die fĂŒr Regimenter schon zentral hergestellt wurden, wie bei den Makedonen seit Philipp. In den Quellen zu Alexander ist dann auch von den Silberschilden etc. die Rede, so dass davon ausgegangen werden darf, dass tatsĂ€chlich ganze Einheiten einheitliche "Schildfarben" gehabt haben dĂŒrften. Wenn man das Gegenteil toll findet, kann man natĂŒrlich auch nicht streng wiederlegt werden (das ist das Schöne an der Antike).
Gespeichert

D.J.

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 1.476
    • 0
Re: Pappenheimer geht in die Antike
« Antwort #40 am: 09. August 2019 - 12:55:00 »

Nein, nein ... der D.J. fÀngt nicht noch ein System an. Und auch keines, dass in 1:72 so schön aussieht ;)
Gespeichert
Keiner von uns kommt hier lebend raus! Also hört auf, euch wie Andenken zu behandeln. Esst leckeres Essen, spaziert in der Sonne, springt ins Meer, sagt die Wahrheit und tragt euer Herz auf der Zunge. Seid albern, seid komisch. FĂŒr nichts anderes ist Zeit.
(Sir Philip Anthony Hopkins)

Pappenheimer

  • Edelmann
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 3.548
    • Wackershofen Anno Domini / Landleben 17.Jh.
Princeps
« Antwort #41 am: 31. August 2019 - 20:45:31 »


Weiter geht's hier mit Princeps zusammen mit einem Cornicen und einem Signifer.



Ich habe dann etwa die HĂ€lfte vom Etappenziel: eine halbwegs spielbare Streitmacht geschafft.

Gespeichert

Maréchal Davout

  • Edelmann
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 2.604
    • 0
Re: Pappenheimer geht in die Antike
« Antwort #42 am: 01. September 2019 - 09:47:04 »

Schön, dass wieder eine neue Einheit da ist, principes (Einzahl: princeps).

Das Weiß der Schilde sieht irgendwie zu wenig deckend aus. Da wĂŒrde ich nochmal drĂŒbergehen und abschließend die senkrechte SchildverstĂ€rkung mit Wash hervorheben.
Der gezogene Gladius im zweiten Glied könnte auch etwas blanker sein, sieht so teils schwÀrzlich und ungepflegt aus.

Sehr gut finde ich die Idee, die beiden Italeri-Figuren (HornblÀser und Signifer). Obwohl als caesarianisch angelegt, passen die Modelle gut zu den anderen! :)
Gespeichert

Pappenheimer

  • Edelmann
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 3.548
    • Wackershofen Anno Domini / Landleben 17.Jh.
Phalangiten
« Antwort #43 am: 01. September 2019 - 23:26:02 »

Live sehen die Römer auch irgendwie besser aus auch vom Shade her. Auch wenn ich im Moment nicht gescheit schattiere - warum auch immer.

Hier nun Phalangiten fĂŒr Makedonien.



Jetzt auch nicht soooo das Foto. Aber man erkennt, dass es immerhin voran geht.  ;D
Gespeichert

D.J.

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 1.476
    • 0
Re: Pappenheimer geht in die Antike
« Antwort #44 am: 02. September 2019 - 05:19:44 »

Gefallen mir, die Kleinen :)
Gespeichert
Keiner von uns kommt hier lebend raus! Also hört auf, euch wie Andenken zu behandeln. Esst leckeres Essen, spaziert in der Sonne, springt ins Meer, sagt die Wahrheit und tragt euer Herz auf der Zunge. Seid albern, seid komisch. FĂŒr nichts anderes ist Zeit.
(Sir Philip Anthony Hopkins)