Sweetwater Forum

Sweetwater Forum

  • 02. Juni 2020 - 12:11:48
  • Willkommen Gast
Erweiterte Suche

Neuigkeiten:

Endlich wieder da!

Seiten: 1 ... 4 5 [6] 7 8 ... 10

Autor Thema: Solohagel in 1:72 - Franzosen, Briten, Preußen  (Gelesen 9487 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

D.J.

  • Gast
Re: Aufbau einer französischen Armee - 1:72 - Peninsular War
« Antwort #75 am: 16. Januar 2019 - 16:48:23 »

Das kann aber auch daran liegen, dass ich trotz intensiver Vorbehandlung mit den Zvezda-Minis bzw. dem verwendeten Kunststoff, auf dem Kriegspfad bin. Irgendwie hält bei denen keine Grundierung, wenn ich die vornehme (ich gehe also einfach mal davon aus, dass ich da irgendetwas falsch mache. Andere kommen ja prima mit denen hin)

Zvezda hat m.E. meistens sehr hartes Plastik, was oft eher bricht als sich verbiegt. Ich nehme den Primer von Valejo und der hält recht gut. Muss ja auch nicht vollflächig schwarz/grau oder so werden, sondern nur die Klebeeigenschaften der Grundierung gewährleisten.

Ah, das habe ich bei denen noch nicht versucht. Danke dir für den Tipp :)

Meine Frau hatte mal mit einer Billiggrundierung versucht Zvezdas zu bemalen und da geht laufend was ab. Wobei ich auch den Eindruck habe, dass bei Zvezda, wenn man dran kommt, eher öfter Abplatzungen auftauchen als bei vielen anderen Herstellern. Dafür sind halt die Posen schön und Details wie Knöpfe deutlich besser modelliert als z.B. bei vielen Herstellern in Zinn.

Das mit den Details ist wahr. Die Miniaturen sind m.M.n. größtenteils exzellent ausmodelliert und gegossen. Ja, das Plastik ist einen Tacken härter als gewohnt. Das ist dann die Kehrseite der Medaille.
Aber trotz dieser "Probleme" werde ich mir das eine oder andere Zvezda Set wohl noch holen :)
Notfalls eben für Figuren / Einheiten, wo es jetzt nicht so arg brennt und wo ich mir auch mal richtig lange Zeit lassen kann, also auch mal andere Sachen dazwischen schieben.
Mit Abstand sehen viele Dinge schon nicht mehr so ... pulsbeschleunigend* aus, wie zuerst gefühlt ;)


*geht bei mir gerne mal mit einem für Kölner untypischen Herrgottszeitensakramentikruzitürkensaupreißenzeuchsnochamoal! und einem Hitzeblick ala Superman einher :D
Gespeichert

Plasti

  • Fischersmann
  • ***
  • Beiträge: 718
    • 0
Re: Aufbau einer französischen Armee - 1:72 - Peninsular War
« Antwort #76 am: 16. Januar 2019 - 16:52:09 »

@D.J.
Ich mag das Zvezda Plastik auch nicht.
Manche Figuren vor allem die Kanonen Rohre haben die blöde Angewohnheit zu reißen.
Die "springen" auf und/ oder es bilden sich Risse.
Das nervt.
Von dem leichten Abbrechen möchte ich erst gar nicht anfangen.

Bist Du noch "gut aufgestellt" mit dem Italeri Franz.Stab Set?
Gespeichert

D.J.

  • Gast
Re: Aufbau einer französischen Armee - 1:72 - Peninsular War
« Antwort #77 am: 16. Januar 2019 - 16:56:31 »

Bist Du noch "gut aufgestellt" mit dem Italeri Franz.Stab Set?

Ja, ich habe den doppelt, wenn ich jetzt nicht ganz falsch liege (Ich habe ein wenig den Überblick über mein Plastik verloren  ;D )
Gespeichert

Plasti

  • Fischersmann
  • ***
  • Beiträge: 718
    • 0
Re: Aufbau einer französischen Armee - 1:72 - Peninsular War
« Antwort #78 am: 16. Januar 2019 - 16:58:18 »

Na dann is ja gut.

Dann werden wir ja noch weitere solcher schön bemalten Figuren sehen :)
Gespeichert

D.J.

  • Gast
Re: Aufbau einer französischen Armee - 1:72 - Peninsular War
« Antwort #79 am: 16. Januar 2019 - 16:59:10 »

Definitiv :)
Und danke für das Lob :D
Gespeichert

D.J.

  • Gast
Re: Aufbau einer französischen Armee - 1:72 - Peninsular War
« Antwort #80 am: 27. Januar 2019 - 11:46:49 »

Es hat etwas gedauert, aber jetzt habe ich den Bug gefunden, der mein Smartphone und meinen PC nicht miteinander kommunizieren ließ.
Will sagen:
Es kommen jetzt nach und nach die Bilder meiner einsatzbereiten Armee der Franzosen :)
(Erweiterungen sind natürlich geplant, aber die sind nicht mehr so dringend)

Als erstes meine Auswahl an Einheiten der Garde, mit denen ich auch eine gemischte Brigade aufstellen kann



Die mittlere Base der Garde Infanterie ist noch nicht eingefärbt, da ich hier ein neues Streu ausprobieren möchte, dass noch in der Lieferung ist.



Garde Jäger, berittene Garde Grenadiere und die Garde Artillerie runden die Auswahl ab.
Und was natürlich nicht fehlen darf, ist der Briagedekommandeur, der gerade den Einsatz seiner Männer plant

Gespeichert

D.J.

  • Gast
Re: Aufbau einer französischen Armee - 1:72 - Peninsular War
« Antwort #81 am: 27. Januar 2019 - 12:24:35 »

Hier dann meine "Fremdenbrigade"

Die irischen "Wildgänse". Seit den Jakobiteraufständen in den Diensten der Franzosen sehen sie sich selber nicht mehr als Söldner.
Naja, Selbstbild und Realität eben ;)



Regiment Kleve-Berg, durch die hohe Dessertationsrate im Peninsluar War eine Base nur mit drei Figuren, statt als kleine Einheit mit nur 3 Bases, da mein Mitspieler und ich uns auf 5 Bases Normgröße für Infanterie geeinigt haben.



Regiment Westphalie, wo sich die Begeisterung für Frankreich, Napoleon un deni paar bunte Bänder am Revers den Tschako oder schlimmeres wegschießen zu lassen. Auch hier wegen des hohen "Flüchtigkeitsgrades" eine Base mit nur 3 Miniaturen, statt nur drei Bases



"Ohne Mampf kein Kampf!", lautet der Leitspruch des Brigadekommandeurs, der sich trotz laufender Schlacht nur ungern von Wein, Baquette und Jeanette trennt (Letztere wegen mangelnder Bekleidung und brav im Zelt wartend nicht auf dem Bild) ;)


Gespeichert

Plasti

  • Fischersmann
  • ***
  • Beiträge: 718
    • 0
Re: Aufbau einer französischen Armee - 1:72 - Peninsular War
« Antwort #82 am: 27. Januar 2019 - 13:22:59 »

Da zeigst Du uns so viele Figuren und Jeanette bekommen wir nicht zusehen :'(
Gespeichert

D.J.

  • Gast
Re: Aufbau einer französischen Armee - 1:72 - Peninsular War
« Antwort #83 am: 27. Januar 2019 - 13:30:18 »

Ich bin immerhin ein Gentleman und würde niemals die Blöße einer jungen ... hm ... Dame derart ausnutzen, als dass ich sie in alle rÖffentlichkeit herzeige, wie eine allgemein erhältliche Süßigkeit.
Mon dieu, ein wenig Sitte und Anstand müssen schon sein ;)

(Außerdem ist die noch in der Bestellung  ;D Ich hoffe, ich bekomme sie und ihre Kolleginnen, dann kann ich einen Troß aufbauen ;) )
Gespeichert

Plasti

  • Fischersmann
  • ***
  • Beiträge: 718
    • 0
Re: Aufbau einer französischen Armee - 1:72 - Peninsular War
« Antwort #84 am: 27. Januar 2019 - 14:26:23 »

Von entblößt zeigen war ja keine rede.
Nur die Dame sehen ;D.

Oh noch eine Troß?!
Falls Du noch etwas "Lagerleben" darstellen möchtest, ich kann Dir da auch aushelfen ;)
Gespeichert

D.J.

  • Gast
Re: Aufbau einer französischen Armee - 1:72 - Peninsular War
« Antwort #85 am: 27. Januar 2019 - 14:31:08 »

Ja, evtl.(!) kommt da aus Spaß am Basteln noch ein Troß. So ein bißchen Landleben eben ;) Das ist aber erstmal Sci-Fi, da ich für den SYW noch recherchiere, wer mit wem und warum und wieso und welche Flagge und welche Uniform ... das ist schon recht intensiv. Parallel bringe ich aber zuerst mal meine Konföderierten auf Trab, da ich für die dann noch ein paar Yankees hole und mir eine "Battle for one" Box bastele :D
"Also alles ganz locker und g'schmeidig", wie der Wiener sagen würde ;)
Gespeichert

Plasti

  • Fischersmann
  • ***
  • Beiträge: 718
    • 0
Re: Aufbau einer französischen Armee - 1:72 - Peninsular War
« Antwort #86 am: 27. Januar 2019 - 14:59:11 »

Würde mich freuen so was zusehen.
Ich finde es "belebt" und wertet ein Spielfeld auf.
Gespeichert

Käptain Jack

  • Fischersmann
  • ***
  • Beiträge: 508
    • 0
Re: Aufbau einer französischen Armee - 1:72 - Peninsular War
« Antwort #87 am: 28. Januar 2019 - 16:43:20 »

Einen kleinen Kritikpunkt hätte ich an der Basierung.
Wenn Du auf Deine Bases 4 Figuren pro Reihe stellen würdest, sähe es besser aus.
Gerade in der Napoleonischen Zeit standen die Truppen Schulter an Schulter. Da fehlt mit hier irgendwie das "feeling".
Gespeichert

D.J.

  • Gast
Re: Aufbau einer französischen Armee - 1:72 - Peninsular War
« Antwort #88 am: 28. Januar 2019 - 16:54:40 »

Die Basierung basiert auf den Regeln von Kugelhagel (sorry für's Wortspiel) Eine Base mit 4*4cm hat für Linieninfanterie 4 Miniaturen. (Ein Batallion hat 20-24 Minis auf 5 - 6 Bases)

Sicher, ich könnte mehr (maximal 6, 9 ist nicht drin) Minis auf eine 4*4cm Base packen. Aber dann dann sieht es arg gedrückt aus. Das hatte ich bei einigen Linieninfanteribatallionen zuerst auch so gemacht. Aber je nach Ausführung / Proportionen der Figuren, passte da wortwörtlich kein Nasenhaar mehr zwischen die Figuren. Im übertragenen Sinn konnte da keiner seine Muskete laden, ohne dem Nebenmann die Augen auszustechen ;)
Also habe ich die wenigen Linieneinheiten, die zu sechst auf einem Base standen, auf vier Mann pro Base reduziert. Und die Plänkler, die in 28mm einzeln basiert sind, als Zweierteam auf einem Base dargestellt, was das Äquivalent zur Einzelbasierung der 2er Plänkler-Teams in 28mm ist.


Gespeichert

Pappenheimer

  • Edelmann
  • ****
  • Beiträge: 3.831
    • Wackershofen Anno Domini / Landleben 17.Jh.
Re: Aufbau einer französischen Armee - 1:72 - Peninsular War
« Antwort #89 am: 29. Januar 2019 - 19:39:44 »

Ich kenne das Problem. Selbst mit Zurechtschneiden der Bases der Plastikbasen der 1/72 Minis kommt man manchmal einfach nicht mit 2x3 pro Base hin, auch wenn dieser Schulter an Schulter Look besser ausschaut.
Die Gäule in 1/72 passen auch kaum auf 4x4cm. Ärgerlich wenn vorn und hinten bei weitaus sprengenden Pferden die Beine über die Base überstehen und man dadurch z.B. keine gescheite Kolonne hinkriegt.
Bei bulliger modellierten Figuren wie bei Zvezda sehen auch bei 4 Minis pro Inf.base diese auch voller aus.
Bei größeren Schlachten fällt die lichte Basierung auch nicht so arg ins Gewicht.

Ich habe bei meiner Infanterie immer eine Base mit 3 Miniaturen, weil das
A) den Offizier heraushebt, der ja eigentlich nicht im Glied stünde, sondern auf Gemälden z.B. immer mal außen links oder so
B) das Platz schafft für einen Würfel, der die Hits der Einheit darstellt
V.a. letzteres ist bei großen Schlachten Gold wert, wo man bei dichtem Gedränge kaum noch die Würfel mit den Hits den Einheiten zuordnen kann.
Gespeichert
Seiten: 1 ... 4 5 [6] 7 8 ... 10